sofacoach.de



Zurück   sofacoach.de > Off-Topic > Off-Topic

Brofacoach-Skyr: Carb your Enthusiasm - Fitness & Ernährung Dieses Thema abonnieren
Mehr
Alt 17.09.2019, 22:37   (CH)
Sheva7
Suspect With Attitude
 
Benutzerbild von Sheva7

Habe heute das hier gemacht:

https://www.fitforfun.de/sport/fitne..._did_2470.html

Und dann hoch Fette.. äh.. Hanteln gefi.. liftet.

Sah aber auf dem Foto viel besser aus!
Sheva7 ist offline Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2019, 14:01
solari
lang dabei
 
Benutzerbild von solari

Das merke ich schon jetzt. Bin ja auch schon im Alter.

Ich denke, ich muess zuerst mal die nötige Muskulatur aufbauen, bevor ich die dann dehnen kann... Deshalb war ja meine Frage: Welche Übungen, um zuerst mal das Kreuz zu stabilisieren/stärken?

Dass das dann später dehnen auch mit behinhaltet, scheint mir logisch zu sein. Im Moment aber machen mich Dehnübungen eher kaputt, als dass sie mir helfen.
Also, dass man die Muskeln allgemein erst kräftigt und dann dehnt, ist weder richtig noch falsch, beides ist erlaubt. Um die Muskulatur nach dem Krafttraining zu "entspannen", kann man es nach dem Training machen (und jetzt kommt mir nicht mit irgendwelchen Studien, in denen nicht belegt werden konnte, dass durch Dehnen eine Detonisierung der Muskulatur stattfindet: Ich meine, dass dadurch ein psychischer Zustand der Entspannung entsteht und, bildlich gesprochen, Dauerkontrakturen gelöst werden). Möchte man Verkürzungen entgegenwirken und verkürzte Muskulatur "verlängern", dann ist es sinnvoll die Muskulatur erst zu dehnen und damit "auf Länge zu bringen" und die Gelenke wieder in die richtige Position zu bringen, um dann danach dem "verlängerten" Muskel einen Kraftreiz zu setzen, damit dieser hypertrophiert und der Dehnungsreiz nicht verloren geht. Die eigentliche Muskelverlängerung findet nicht durch das Langziehen, sondern durch die Hypertrophie statt, durch die der Muskel dicker und gleichzeitig länger wird. Deswegen gibt es auch Dehnungtechniken, bei denen man erst statisch dehnt und dann den gedehnten Muskel kontrahiert. Natürlich kann man auch durch ein Krafttraining mit Übungen, die eine starke Beweglichkeit erfordern, den Muskeln quasi gleichzeitig dehnen und kräftigen. Gegen muskuläre Dysbalancen wird ja deshalb auch Krafttraining genutzt.

Bei akuten Rückenschmerzen nutze ich immer verschiedene Yoga-Übungen. Das Gute beim Yoga ist, dass auch die Atmung mit angesprochen wird, was zum Beispiel bei den Liebscher & Bracht - Videos nicht der Fall ist.

solari ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
Sheva7 (19.09.2019)
Alt 18.09.2019, 15:08   (Schweiz)
justin bailey
ehemals Armabnehmer
 
Benutzerbild von justin bailey

Nach dem aufwärmen helfen mir kurze, dynamische Dehnungen, z.B. vor einer Kniebeuge um die volle Bewegung zu haben. Langes dehnen davor würde ich lassen, dem Muskel die Spannung und die Blutzufuhr wegnehmen ist nicht das Ziel und ich denke dass dadurch das Verletzungsrisiko steigt.

Natürlich gibt es zig Studien darüber, dass beim im Muskelaufbau staatisches dehnen danach etwas schlechtere Resultate bringt. Als Hobbysportler ist mir das schnuppe und je nach Zeit mache ich das danach oder am nächsten Tag zu Hause. Wenn es nach dem Training nicht reicht so lockere ich die zumindest aus.
justin bailey ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
DegsterX (18.09.2019)
Alt 19.09.2019, 10:34   (CH)
Sheva7
Suspect With Attitude
 
Benutzerbild von Sheva7

Beim Fusssball wippe ich sogar, um Oberschenkel, Wade, etc zu dehnen. Ich glaube, das geht so für mich am Besten vor dem Training/Spiel.
Sheva7 ist offline Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2019, 14:44   (Schweiz)
justin bailey
ehemals Armabnehmer
 
Benutzerbild von justin bailey

Heute Mittag push day. 3 Sätze Kniebeugen, einen an der Beinpresse mit höherem Widerstand in der exzentrischer Bewegung und von da direkt noch an die Beinstrecker Maschine (wieder mit höherem Widerstand in der exzentrischen Bewegung). Als ich danach aufgestanden bin musste ich mich kurz festhalten, Beine wie Pudding.

Die grösste Mühe habe ich beim Bankdrücken. Ich habe das heute mit 20 Kilo gemacht, das Gewicht war nicht das Schwierige, sondern die Haltung. Ich musste mich extrem konzentrieren, die Schultern nach hinten und nach unten zu fixieren und habe die Spannung immer mal wieder verloren. Nach zwei Sätzen ging ich etwas frustriert an die Brustmaschine und danach noch zwei Sätze einarmig am Seilzug.

Ich hoffe dass es besser wird und ich mich daran gewöhne. Nächste Woche ist Bankdrücken am Montag und Mittwoch.
justin bailey ist offline Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2019, 18:04   (Schweiz)
justin bailey
ehemals Armabnehmer
 
Benutzerbild von justin bailey

Ich gewöhne mich an die freien Gewichte und mache die Maschinen nur noch am Schluss als Isolation.

Ich habe heute neben der Flachbank auch Schrägbank (positiv und negativ) ausprobiert. Positiv kommt in meinen Plan, negativ gefällt mir auch, allerdings habe ich da ein ungutes Gefühl, wenn ich alleine trainiere und das Gewicht kopfüber über meinen Hals steht... Da mache ich lieber vorgebeugte, breite Dips.

Ich hatte heute zudem das Anfänger Problem, dass ich beim Bankdrücken das Gewicht nicht mehr hochbekommen habe. Ich hatte bei der letzten Wiederholung ein gutes Gefühl, auf einer Seite ging dann gar nichts mehr. Es war schnell Jemand da, doch das war sehr unangenehm. Lag daran, dass ich ein Kontroll Training hatte und ich danach noch ein paar Wiederholungen machen wollte.

Bei den Kniebeugen läuft es nach wie vor nicht optimal, ich mache da zu sehr eine sitzende Bewegung und kriege die Knie nicht anständig über die Fussspitzen. Ich wechsle beim nächsten Mal von der Multipresse auf freie Kniebeugen und werde mit wenig Gewicht starten. Wenn es nicht besser wird suche ich mir Mobilitätsübungen.

Mein coach heute war gut, doch beim Bankdrücken haben wir lange diskutiert. Er widersprach jedem Video, dass ich gesehen habe und wollte, dass ich flach auf der Bank liege, und die Stange in einer Linie nach oben führe. Ich will die Schultern nach hinten/unten fixieren, Brust raus, ein leichtes Hohlkreuz und die Stange in einem leichten Bogen nach oben führen. Ich will ja nicht aus der Schulter drücken.

Ansonsten habe ich angefangen nach dem 5 Minuten Rudern mich mit einem Theraband aufzuwärmen, hat vor dem heutigen Push day gut funktioniert.
justin bailey ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
DegsterX (29.09.2019)
Alt 29.09.2019, 10:51   (Duisburg)
Malte
SofaCoach
 
Benutzerbild von Malte

2 Sekunden auf 42,195km. ZWEI fehlen Kenenisa Bekele grad beim Berlin Marathon auf den Weltrekord von Kipchoge aus dem letzten Jahr. Was für eine Wahnsinnsleistung und gleichzeitig so bitter.
Kipchoge war diesmal nicht am Start, der trainiert für eine 1:59:59 Challenge im Oktober, sein zweiter Versuch dieser Art. Vor ein paar Jahren ist er unter Laborbedingubgen in Monza schonmal 2:00:22 oder so gelaufen.
Malte ist offline Mit Zitat antworten
2 User sagen Danke:
HollaDieWaldfee (30.09.2019), unaLmed (06.10.2019)
Alt 29.09.2019, 17:48   (BO)
Cham
Mate mate mate mate mate.
 
Benutzerbild von Cham


Bei den Kniebeugen läuft es nach wie vor nicht optimal, ich mache da zu sehr eine sitzende Bewegung und kriege die Knie nicht anständig über die Fussspitzen. Ich wechsle beim nächsten Mal von der Multipresse auf freie Kniebeugen und werde mit wenig Gewicht starten. Wenn es nicht besser wird suche ich mir Mobilitätsübungen.

Mein coach heute war gut, doch beim Bankdrücken haben wir lange diskutiert. Er widersprach jedem Video, dass ich gesehen habe und wollte, dass ich flach auf der Bank liege, und die Stange in einer Linie nach oben führe. Ich will die Schultern nach hinten/unten fixieren, Brust raus, ein leichtes Hohlkreuz und die Stange in einem leichten Bogen nach oben führen. Ich will ja nicht aus der Schulter drücken.
Bankdrücken: deine Methode ist absolut korrekt. In erster Linie solltest du so die Übungen auch so ausführen, wie es für dich komfortabel ist (natürlich solange die Durchführung auch richtig ist). Übertreibe es aber nicht mit dem Brust rausstrecken und dem Hohlkreuz (zumindest wenn wir von der selben Sache reden). Das kommt aus dem Powerlifting und ich gehe mal nicht davon aus, dass das dein Ziel ist. Und vor allem: full range of motion. Bedeudet: mit der Stange die Brust berühren.

Kniebeuge: zunächst einmal weg von der Multipresse. Mein Tipp wäre mit bodyweight squats zu starten. Solange bis du die Bewegung sicher beherrscht und die Koordination da stimmt. Anschließend alternierend mit der LH ohne Gewicht und mit einer Kurzhantel zwischen zwei Kästen. Das Gewicht auf der LH langsam erhöhen, immer dann wenn du souverän eine Session durchgeführt hast.
Cham ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
justin bailey (30.09.2019)
Alt 29.09.2019, 19:55
DegsterX
SofaCoach
 
Benutzerbild von DegsterX

Beides genau richtig und vielleicht wenn es von deiner Fuß Stellung hilft kleine Hantelscheiben 1,25 kg oder 2,5 kg unter deine Ferse legen bei den Kniebeugen, kann auch helfen.
__________________
Xbox Live DegsterX
DegsterX ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
justin bailey (30.09.2019)
Alt 02.10.2019, 07:22   (Schweiz)
justin bailey
ehemals Armabnehmer
 
Benutzerbild von justin bailey

Ich mach kein extremes Hohlkreuz, da passt nur eine Faust drunter. Ich mache das nicht bewusst, es ergibt sich durch die Haltung automatisch.

Ich habe mir andere Schuhe bestellt für die Kniebeugen, die waren runtergesetzt. Ferse hinten erhöht und die Sohle ist fest. Und schon klappt es besser. Ich mache das noch ein paar Mal nur mit der Stange.

Schön gibt es youtube, ich suche mir da immer mal wieder eine dritte Übung. Gestern waren die Titten dran, die spüre ich heute extrem. Im Grund nur ein Kabelzug mit einer anderen Haltung als was ich sonst so sehe.
justin bailey ist offline Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2019, 09:40   (Duisburg)
Malte
SofaCoach
 
Benutzerbild von Malte

2 Sekunden auf 42,195km. ZWEI fehlen Kenenisa Bekele grad beim Berlin Marathon auf den Weltrekord von Kipchoge aus dem letzten Jahr. Was für eine Wahnsinnsleistung und gleichzeitig so bitter.
Kipchoge war diesmal nicht am Start, der trainiert für eine 1:59:59 Challenge im Oktober, sein zweiter Versuch dieser Art. Vor ein paar Jahren ist er unter Laborbedingubgen in Monza schonmal 2:00:22 oder so gelaufen.
1:59:40 in Wien, mit 41 verschiedenen Tempomachern als Unterstützung. Zählt natürlich nicht als Weltrekord, aber .

https://twitter.com/EliudKipchoge/st...684123136?s=19
Malte ist offline Mit Zitat antworten
3 User sagen Danke:
DegsterX (12.10.2019), HollaDieWaldfee (12.10.2019), mr_maniac (12.10.2019)
Alt 13.10.2019, 10:51   (Pfalz)
Martyr
Amore
 
Benutzerbild von Martyr

Um das vielleicht etwas greifbarer zu machen. Er ist die 100m in 17 Sekunden gelaufen. 420 Mal back to back.
__________________
Break away tonight
I wanna hold your hand
We've got to get it right
We've got to understand
Martyr ist offline Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2019, 12:27   (CH)
Sheva7
Suspect With Attitude
 
Benutzerbild von Sheva7

Läuft ins Ziel und sieht aus, als ob er erst gerade losgerannt war. Andere sind da schon 7 mal gestorben inzwischen.
Sheva7 ist offline Mit Zitat antworten
3 User sagen Danke:
DegsterX (13.10.2019), solari (15.10.2019), Übersteiger (13.10.2019)

Stichworte
abi, bankdrücken, bizeps, body, cardio, fitness, hantel, hasein+abnehmen = lol, krafttraining, muckies, sixpack, snickers und burger, sport
Themen-Optionen



17:59
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.

no new posts