sofacoach.de



Zurück   sofacoach.de > Off-Topic > Off-Topic

Für die Goldohren unter uns - der Hifi-Thread Dieses Thema abonnieren
Mehr
#61
Alt 04.09.2019, 21:47
skraggy
6, The Number Of The Goat
 
Benutzerbild von skraggy

sehr geil! wie isser denn so?
Übelst geil. Alles was mich am ersten Röhrenverstärker begeistert hat, einfach noch ein bisschen besser. Bin verdammt happy mit der Kombination aus VPI, Klipsch und Icon Audio. An den Grundpfeilern meiner Anlage wird sich die nächsten 20 Jahre nichts mehr ändern und danach bin ich eh taub. Oder tot. is

Stichwort Verstärker: Ich hab ja jetzt schon die ein oder andere Stunde gehört und mit jedem Tag der vergeht liebe ich ihn mehr. Egal ob laut oder leise, egal welche Musik, er macht genau das was er soll. Er fummelt nichts dazu, er lässt nichts weg. am meisten spaß macht es aber natürlich wenn man ein bisschen auf pegel hört. weiter als 1/3 traue ich mich nicht aufzudrehen, dann ist es aber auch schon so laut das man sich anschreien muss. Und dann sitzt du hier und hörst und es ist richtig laut, und du wartest darauf das es anfängt zu übersteuern, aber nichts wie klar der klang ist, diese brillianz
Und er hat immer noch mächtig reserven. Werde wohl umziehen müssen und neue lautsprecher kaufen
Sehr schön! Der exzellente Ruf von Accuphase kommt halt nicht von ungefähr.

Bevor es dazu kommt werde ich mir aber wohl erst einen neuen Tonabnehmer zulegen. Aktuell habe ich einen Grado Sonata MM drauf, aber ich hätte gerne einen Sumiko Blue Point
Von MM auf MC zu wechseln ist immer eine gute Entscheidung, auch wenn der Grado schon ziemlich hochklassig ist. Ich würde mir auch mal die Tonabnehmer von Hana ansehen, die sind hervorragend mit ausgezeichnetem Preis-/Leistungsverhältnis.

Wo man bei MC Tonabnehmern aufpassen muss ist die Phono Vorstufe, die sollte schon ebenbürtig sein, sonst macht's nur halb so viel Spass.
__________________
The only difference between Senor Chang and Stalin is that I know who Senor Chang is.
skraggy ist gerade online Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
gurkenmann (05.09.2019)
#62
Alt 05.09.2019, 09:17   (Bucketheadland)
gurkenmann
Man or Machine?
 
Benutzerbild von gurkenmann

Übelst geil. Alles was mich am ersten Röhrenverstärker begeistert hat, einfach noch ein bisschen besser. Bin verdammt happy mit der Kombination aus VPI, Klipsch und Icon Audio. An den Grundpfeilern meiner Anlage wird sich die nächsten 20 Jahre nichts mehr ändern und danach bin ich eh taub. Oder tot. is



Sehr schön! Der exzellente Ruf von Accuphase kommt halt nicht von ungefähr.



Von MM auf MC zu wechseln ist immer eine gute Entscheidung, auch wenn der Grado schon ziemlich hochklassig ist. Ich würde mir auch mal die Tonabnehmer von Hana ansehen, die sind hervorragend mit ausgezeichnetem Preis-/Leistungsverhältnis.

Wo man bei MC Tonabnehmern aufpassen muss ist die Phono Vorstufe, die sollte schon ebenbürtig sein, sonst macht's nur halb so viel Spass.

Also ich sag mal so: Ich MUSS nichts mehr machen, bei mir klingt es schon wirklich richtig geil. Aber ich möchte LS auf kurz oder lang auf jeden fall, aber erst wenn ich umziehe. meine LS sind zwar wirklich klasse, aber ich höre sie halt schon wirklich sehr lange. Und irgendwann will ich ein Masselaufwerk. Subchassis ist nur suboptimal. Objekt der Begierde ist ein Transrotor Zet 1
__________________
One good thing about music, when it hits, you feel no pain.
gurkenmann ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
skraggy (05.09.2019)
#63
Alt 05.09.2019, 15:02   (Potsdam)
Eddie
ehemals Waterblade

So ihr Goldohren, nachdem meine Ohren nun einige Jahre von den Audezes verwöhnt worden sind und ich neidisch in diesen Thread hier schauen musste, habe ich mir nun auch endlich vernünftige Lautsprecher gekauft.

Harbeth Compact 7ES-3



Sie sind bereits hier, Verstärker und "Stands" (voerst IKEA Oddvar )) lassen aber noch auf sich warten.

Geändert von Eddie (05.09.2019 um 15:09 Uhr)
Eddie ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
skraggy (05.09.2019)
#64
Alt 05.09.2019, 19:10
skraggy
6, The Number Of The Goat
 
Benutzerbild von skraggy

Also ich sag mal so: Ich MUSS nichts mehr machen, bei mir klingt es schon wirklich richtig geil. Aber ich möchte LS auf kurz oder lang auf jeden fall, aber erst wenn ich umziehe. meine LS sind zwar wirklich klasse, aber ich höre sie halt schon wirklich sehr lange. Und irgendwann will ich ein Masselaufwerk. Subchassis ist nur suboptimal. Objekt der Begierde ist ein Transrotor Zet 1
Müssen tue ich auch nicht mehr. Allerdings werde ich mir definitv noch eine Röhren Vorstufe für meinen Plattenspieler zulegen. Ein gescheiter Streamer dürfte auch noch kommen, v. a. weil ich Roon nutzen möchte.

So ihr Goldohren, nachdem meine Ohren nun einige Jahre von den Audezes verwöhnt worden sind und ich neidisch in diesen Thread hier schauen musste, habe ich mir nun auch endlich vernünftige Lautsprecher gekauft.

Harbeth Compact 7ES-3



Sie sind bereits hier, Verstärker und "Stands" (voerst IKEA Oddvar )) lassen aber noch auf sich warten.
Sauber!
__________________
The only difference between Senor Chang and Stalin is that I know who Senor Chang is.
skraggy ist gerade online Mit Zitat antworten
#65
Alt 06.09.2019, 15:56   (Bucketheadland)
gurkenmann
Man or Machine?
 
Benutzerbild von gurkenmann

Müssen tue ich auch nicht mehr. Allerdings werde ich mir definitv noch eine Röhren Vorstufe für meinen Plattenspieler zulegen. Ein gescheiter Streamer dürfte auch noch kommen, v. a. weil ich Roon nutzen möchte.
Einen Streamer habe ich auch noch auf der Liste, aber in das Thema muss ich
mich erstmal einlesen und sehr genau darüber nachdenken. Ich habe nämlich die leise Befütung das meine CDs dann obsolet werden, das fände ich eher nicht so gut. Was ist denn Roon? Streaming Service? Bin aktuell bei Apple Music und würde bei Anschaffung eines Gerätes wohl zu Tidal HiFi gehen.
__________________
One good thing about music, when it hits, you feel no pain.
gurkenmann ist offline Mit Zitat antworten
#66
Alt 06.09.2019, 22:18
skraggy
6, The Number Of The Goat
 
Benutzerbild von skraggy

Oh, CDs werden definitiv obsolet. Mein CD Player ist seit zwei Jahren kaputt und ich sehe keinen Grund daran was zu ändern. Klanglich ist der Wandler in meinem Schiit DAC überlegen und komfortabler ist es ohnehin.

Roon ist kein Streaming Dienst, sondern eine Musiksoftware. Im Grunde ist es ein Steuerzentrum für alle digitalen Quellen und Wiedergabegeräte, die du besitzt. Was die Software für mich interessant macht, ist die geniale Benutzeroberfläche. Am besten selber anschauen: https://roonlabs.com/

Tidal und Qobuz sind grossartig, was die Klangqualität angeht, aber im Vergleich zu Spotify haben beide eine miserable Software.
__________________
The only difference between Senor Chang and Stalin is that I know who Senor Chang is.
skraggy ist gerade online Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
gurkenmann (07.09.2019)
#67
Alt 07.09.2019, 12:06   (Hamburg)
Thrasher
The Search for Animal Chin
 
Benutzerbild von Thrasher

Und Spotify hat schon eine miserable Software.
Thrasher ist offline Mit Zitat antworten
#68
Alt 08.09.2019, 07:50   (Potsdam)
Eddie
ehemals Waterblade

Holymoly Jesus.

Ich habe die Harbeths nun seit gestern im Betrieb. RME ADI-2 DAC Yamaha A S-701 Harbeth Compact 7 ES3.

Sie klingen wirklich einfach nur phänomenal. Sie zaubern ein sehr natürliches, warmes Klangbild, lullen einen geradezu in den sanften Klangteppich. Die Bühne ist holografisch und sehr präzise, der Bass voll und musikalisch. Stimmen, egal ob männlich oder weiblich, sind auch unglaublich. Alles, womit sie bislang gefüttert haben, spielen sie spitze ab. Ganz ehrlich, da stinken sogar meine Audeze LCD-2 und 3 gegen ab. Meine Freundin und ich sind mehr als begeistert.

Nur optisch muss auf jeden Fall noch ein Ersatz her für die Oddvar von IKEA. Warum sie die Ständer denn alle so unverhältnismäßig teuer? 750€, 1000€.
Eddie ist offline Mit Zitat antworten
#69
Alt 08.09.2019, 15:53
skraggy
6, The Number Of The Goat
 
Benutzerbild von skraggy

High End Firmen haben teilweise echt denn Arsch offen, gerade beim Zubehör. Aber Lautsprecherständer sollte es im MM oder bei Amazon doch haufenweise geben?
__________________
The only difference between Senor Chang and Stalin is that I know who Senor Chang is.
skraggy ist gerade online Mit Zitat antworten
#70
Alt 08.09.2019, 17:54   (Mönchengladbach)
Fazanatas
stur lächeln und winken...
 
Benutzerbild von Fazanatas


Nur optisch muss auf jeden noch ein Ersatz her für die Oddvar von IKEA. Warum sie die Ständer denn alle so unverhältnismäßig teuer? 750€, 1000€.
Wenn die Füße nicht anstädig gelagert sind und genug Masse haben, schlucken sie auch den Klang. Man stellt seine Standboxen ja auch auf Spikes und nicht auf Filzgleiter.
Fazanatas ist offline Mit Zitat antworten
#71
Alt 09.09.2019, 17:29   (Potsdam)
Eddie
ehemals Waterblade

High End Firmen haben teilweise echt denn Arsch offen, gerade beim Zubehör.
Harbeth hat gar keine eigenen Ständer im Sortiment. Die Preise, von denen ich rede, beziehen sich auf die üblichen Marken, die Ständer für die Harbethmodelle im Sortiment haben. Harbeth ist gar nicht so eine typische High End Marke, sondern herrlich bullshit- und vodoofrei. Harbeth Chef Alan Shaw beispielsweise zu Verstärkerklang:

Zitat:
"Properly designed audio power amplifiers should not have, under any circumstances with any speaker load, a 'sound' of their own.

If they do, then they do not meet the essential requirement that the power amplifier passes the signal that it receives from the previous equipment in the audio chain to the speakers unaltered in tonality, merely magnified in power."
Ähnlich erhält es sich mit Ständer- und Kabelklang. Da wird einem nicht das Blaue vom Himmel versprochen. Da kann ich als evidenzbasierter Typ gut mitgehen. Natürlich können Röhren beispielsweise anders klingen - aber nur, weil sie beabsichtigt den Klang verbiegen, was einem auch durchaus gefallen kann. Aber nicht, weil sie objektiv "besser" den Klang verstärken.

Aber Lautsprecherständer sollte es im MM oder bei Amazon doch haufenweise geben?
Da es sich bei den Harbeths leider um unübliche, recht große "Kompakt"-Lautsprecher handelt, fallen die meisten Ständer leider raus. 45 - 50 cm Höhe (je nach Sitzhöhe) sollten die Ständer maximal haben. Zudem finde ich die meisten Ständer furchtbar hässlich. Diese typische Rohrdesign aus Metall und im schlimmsten Fall noch Glasplatten in schwarz schreit förmlich nach 2000ern.

Ich möchte Ständer auf vier Beinen, am besten aus Holz, und nicht klobig.



Die hier kosten schlappe 1000€.



Die hier (und die finde ich nichtmal besonders schön, weil Beine so breit) ab 750€.



Die sie gut, gehen aber ab 500 Pfund beim kleinsten Modell los, preis auf Anfrage. Also so 700-800 €.

Für ein bisschen Holz. Überlegt mal, was für Beistelltische oder sonstige Möbel aus Holz in vergleichbarer Größe man für das Geld bekommt... Leider bin ich handwerklich komplett unbegabt, sondern würde ich mich selbst daran versuchen, wie der Dude hier: https://audionostalgia.co.uk/harbeth...s-diy-project/


Materialkosten: 82 Pfund.

Dann doch lieber erstmal Oddvar für 30€... Wenn ich die lackiere, gehts vielleicht sogar.

So siehts momentan aus - nicht schön, weil noch sehr improvisiert, wir mussten viel umräumen, damit genug Platz da ist, daher wirkts noch ziemlich kahl:





Aber mit schönen Ständern, ein paar Bildern und nem netten Rack wirds schon. Und klingen tun sie nach wie vor unfassbar.
Eddie ist offline Mit Zitat antworten
3 User sagen Danke:
das f (09.09.2019), dix666 (09.09.2019), skraggy (10.09.2019)
#72
Alt 10.09.2019, 13:43   (Mönchengladbach)
Fazanatas
stur lächeln und winken...
 
Benutzerbild von Fazanatas

So etwas in der Art fänd' ich schon sehr geil:
https://www.grey-element.de/diy-beto...len-aus-beton/
Fazanatas ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
geco (14.09.2019)
#73
Alt 16.09.2019, 17:16   (Potsdam)
Eddie
ehemals Waterblade

Ich habe nun die Suche nach schönen und gleichzeitig nicht völlig überteuerten Lautsprecherständern für die C7ES3 aufgegeben. Unglaublich, was für ein Geld damit gemacht wird. Frei nach dem Motto: Wenn das Geld für die Lautsprecher so locker sitzt (scheinbar), können wir da ja nochmal 700 - 1000€ rausholen. Und einige davon sind dabei nicht mal schön...

Da es ohnehin keine richtigen Ständer im Mid Century Modern Style gibt, denke ich mir jetzt, ich zimmere mir etwas zusammen. Ich, mit meinen zwei linken Händen.

Ich dachte an einen schlichten Ständer mir 4 Hairpin-Beinen und oben einer ca 2 - 3 cm starken Holzplatte in den Maßen der Harbeth.

So in etwa:



Oder so (bekomme die Bilder irgendwie nicht eingefügt):

https://www.reddit.com/r/hometheater...tands_look_so/

https://www.reddit.com/r/Mid_Century...i_made_my_own/

Sollte recht easy sein. Beine ranschrauben und feddich. Aber eine Frage habe ich, vielleicht kennst sich da jemand aus: Was nimmt man am besten für die Holzplatte: Massivholz, MDF?
Eddie ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
das f (16.09.2019)
#74
Alt 18.09.2019, 14:43   (Bucketheadland)
gurkenmann
Man or Machine?
 
Benutzerbild von gurkenmann

Wenn es keine neuen sein müssen dann würde ich es mal bei ebay kleinanzeigen versuchen, da gibt es massig lautsprecherständer für kleines geld.
__________________
One good thing about music, when it hits, you feel no pain.
gurkenmann ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
Eddie (18.09.2019)
Themen-Optionen



17:41
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.

no new posts