sofacoach.de



Zurück   sofacoach.de > Off-Topic > Off-Topic

Der Kino- & Filmthread - [s]tar War[/s] Dieses Thema abonnieren
Mehr
Alt 17.09.2019, 10:03   (Berlin)
zeze
 
Benutzerbild von zeze



TARANTINO - Once Upon a Time in Hollywood * * * * ½

Unsortierte Gedanken:
Liegt es an den Netflix-Binging-Gewohnheiten oder kommen einem Filme mit 160 Minuten Laufzeit seitdem viel zu kurz vor? In der Hinsicht mutiert QT immer mehr zu Scorsese (nicht nur wegen Kameramann Robert Richardson), der durch den episodenhaften Stil einen Sog entwickelt, dem man sich nicht entziehen kann und dann ist der Film nach gefühlt 40 Minuten vorbei.
Ich würde deshalb zu gerne die 4-Stunden-Version sehen - aber nicht als Miniserie auf Netflix im Wohnzimmer, sondern auf der großen Leinwand.

Timothy Olyphant als James Stacy (wann kommt endlich der Deadwood-Film?) und Damian Lewis als McQueen haben großartige Szenen, auch wenn jeder (zurecht) die Bruce Lee-Szene abfeiert. So viele Cameos, dass man manchmal Sorge hat, eine verpasst zu haben: Deshalb muss ich ihn nächste Woche nochmal sehen. Auch wegen der entspannten Fahrszenen (diese Autos... diese Musik..., dieses Set) - ein seltsames Gefühl, wenn man nostalgisch wird, ohne diese Zeit und diese Stadt je erlebt zu haben. Und ich muss nochmal rein, weil es selten vorkommt und viel Freude macht, Brad Pitt in einer Rolle zu sehen, die ihm auf den Leib geschnitten ist und in der er aufgeht.

Wem die Geschichte um die Manson-Family nur lückenhaft bekannt ist, sei die vor kurzem veröffentlichte Arte-Doku "Charles Manson: Der Dämon von Hollywood" empfohlen (Mediathek oder YouTube). Oder einfach nur als Auffrischung. Das passt ebenfalls gut in Vorbereitung zur neuen Mindhunter-Staffel.

Den Film kann man auch als vollendete QT-Collage sehen. Andauernd sieht man Elemente aus seinen acht vorherigen Filmen, die er hier meisterhaft zusammenfügt. Wer dieses Selbstreferentielle und Kindliche nicht mag, konnte mit Tarantino wahrscheinlich noch nie viel anfangen oder ist nach Reservoir Dogs ausgestiegen.

Das Ende ist dementsprechend übertrieben und polarisiert natürlich: Für mich ist es der einzige leichte Einbruch in einem ansonsten organischen und perfekt getimten Film. Etwas weniger wäre hier mehr gewesen. In der Gesamtwirkung des Films ist es allerdings nur eine weitere Episode, in der zwar Handlungsstränge zusammenlaufen, der Film sich aber vordergründig gar nicht groß um die Handlung schert.
Ich würde hier nur zu gerne wissen, was Polanski selbst vom Ende hält oder ob er sich den Film überhaupt ansieht.

Momentan ist es für mich mein liebster QT seit Jackie Brown und im Ranking damit auf Platz Zwei. Hätte ich vorher nie mit gerechnet.
zeze ist offline Mit Zitat antworten
9 User sagen Danke:
Abel Xavier Unsinn (17.09.2019), Balu (17.09.2019), DegsterX (22.09.2019), Lucky (17.09.2019), luke (17.09.2019), M.E.T.H.O.D. (18.09.2019), mr_maniac (17.09.2019), raynewooney (18.09.2019), storch (17.09.2019)
Alt 18.09.2019, 07:08
luke
Go Avs Go
 
Benutzerbild von luke





Der Trailer ist elegant um die Close-Ups herumgeschnitten, ich bin gespannt wie sich diese CGI-Verjüngungskur über die gesamte Länge des Films auswirkt. Der Vorfreudelevel bewegt sich bei diesem Cast/Plot aber natürlich trotzdem im Endlosbereich, dass ich die unheilige Dreifaltigkeit um Pesci, De Niro u. Pacino Im Jahre 2019 nochmal gemeinsam auf der Leinwand erleben darf, hätte ich auch nicht für möglich gehalten.
Erscheint am 27.11
__________________
Turn und Spielvereinigung von 1911

luke ist offline Mit Zitat antworten
2 User sagen Danke:
Hennywise (25.09.2019), picknicker (19.09.2019)
Alt 22.09.2019, 12:15   (Schweiz)
justin bailey
ehemals Armabnehmer
 
Benutzerbild von justin bailey

Gestern haben wir uns Es angesehen. Es gibt hier tatsächlich noch Kinos, die mitten im Film eine Pause machen. Wäre nicht nötig gewesen.

Entweder bin ich abgestumpft oder der Film war kacke. Ein paar Mal habe ich mich erschrocken, wusste allerdings immer wann so ein Moment kam. Das Ende war schlechter nicht möglich.

Morgen schauen wir uns Rambo an. Ich erwarte nichts, die tickets habe ich bei wog.ch gewonnen.
justin bailey ist offline Mit Zitat antworten
2 User sagen Danke:
der_erna (22.09.2019), picknicker (22.09.2019)
Alt 22.09.2019, 13:50   (M'Gladbach)
der_erna
SofaCoach
 
Benutzerbild von der_erna

Ich war auch nicht so angetan von ES 2, aber in Zeiten von SAW, Hostel, Conjuring etc. kann einen doch kaum noch etwas schocken. Technisch fand ich ihn okay, bei manch einer Kreatur musste ich aber eher schmunzeln.
Zumal die Handlung hinlänglich bekannt ist, könnte man auch hier nicht sonderlich überrascht werden.
Und das Ende... das wurde im Film nicht ohne Grund zum Running Gag.
Letztlich mit Wohlwollen nichtssagende 3,5 von 5*


Morgen schauen wir uns Rambo an. Ich erwarte nichts, die tickets habe ich bei wog.ch gewonnen.
Rambo? Tut sich das echt noch jemand an
__________________
Nicht ärgern, einfach nur wundern...
der_erna ist offline Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2019, 07:47   (München)
Fry
-US-
 
Benutzerbild von Fry

Charakterisierung sowohl von Sylvester Stallone als auch Rambo:

"Ein völlig aus der Zeit gefallener Mann, der mit aller Gewalt versucht, sein hoffnungslos veraltetes Weltbild aufrecht zu erhalten."

Zumindest mangelnde Authentizität kann man Stallone nicht vorwerfen.
Fry ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
der_erna (23.09.2019)
Alt 23.09.2019, 09:43   (Berlin)
cornulio
Dark Soul
 
Benutzerbild von cornulio

demnächst steht mal wieder ein Filmabend mit den Kumpels an Thema diesmal Zombies...

ich bräuchte also noch ein paar Empfehlungen für Zombiefilme die gut sind. kein Klamauk und wenigstens halbwegs gut gespielt.

Oben auf der Liste: Train to Busan

gibt es sonst noch welche ähnlicher Klasse? 2-3 reichen

Dawn of the dead und land of the dead haben wir schon x mal gesehen. die gehen halt immer mal
cornulio ist offline Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2019, 09:55   (Hamburg)
mr_maniac
American Football Freak
 
Benutzerbild von mr_maniac

Zählt Zombieland als Klamauk?
__________________
Fordere viel von dir selbst und erwarte wenig von den anderen. So wird dir Ärger erspart bleiben.

Konfuzius
mr_maniac ist gerade online Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
cornulio (23.09.2019)
Alt 23.09.2019, 09:55
Captain Awesome
Certified User
 
Benutzerbild von Captain Awesome

Train to Busan wäre jetzt auch meine 1. Empfehlung gewesen.

[REC] fand ich damals ganz gut, oder 28 Days/Weeks Later. Dead Snow ist halt mehr Comedy, aber kann man auch gucken, wenn man sowas mag.

Als krönender Abschluss sollte dann Zombieland herhalten a
Captain Awesome ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
cornulio (23.09.2019)
Alt 23.09.2019, 09:58   (Bochum)
ridler
The Front User of SofaCoach
 
Benutzerbild von ridler

  • 28 Days Later
  • 28 Weeks Laters
  • Zombieland (in Anbetracht von Start des 2. Teils)
  • Shaun of the Dead
  • [REC] - Originalversion (nicht das amerikanische Remake)
  • Scout vs. Zombies
__________________
ridler ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
cornulio (23.09.2019)
Alt 23.09.2019, 09:59   (Wien)
Hoofbite
Amazin'
 
Benutzerbild von Hoofbite

One Cut of the Dead! Anschauen! Die Lobhuldigung bei Kino+ für den Film war vollkommen berechtigt. Fantastischer Film und jetzt schon einer meiner Favoriten aus den letzten paar Jahren, genreübergreifend.
Hoofbite ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
cornulio (23.09.2019)
Alt 23.09.2019, 11:49   (Berlin)
cornulio
Dark Soul
 
Benutzerbild von cornulio

one cut of the dead haben wir schon gesehen. der war schon gut hat aber lange gebraucht bis er aus dem "was zur hoelle ist das" kam.

shaun of the dead und scouts vs zombies sind natrlich gut aber etwas zu comedy.

zombieland geht glaub ich noch. das aber lang her dass ich den gesehen hab.

[REC] kommt auf die liste danke. die 28 Filme hatten mich damals nicht so berzeugt aber da knnte man noch mal einen versuch starten
cornulio ist offline Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2019, 15:17   (München)
Fry
-US-
 
Benutzerbild von Fry

Geheimtipp für das anspruchsvollere Publikum (ohne ihn gesehen zu haben, aber bei Jarmusch macht man wenig falsch): The Dead don't die
Fry ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
cornulio (23.09.2019)
Alt 23.09.2019, 15:44   (Oberbayern)
Chief
Biif
 
Benutzerbild von Chief

Woodoo – Die Schreckensinsel der Zombies. Klassiker.
__________________
klick
Chief ist gerade online Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
cornulio (23.09.2019)
Alt 23.09.2019, 17:35   (Schweiz)
justin bailey
ehemals Armabnehmer
 
Benutzerbild von justin bailey

Rambo? Tut sich das echt noch jemand an
Die tickets haben wir gewonnen und uns hat Rambo besser gefallen als Es.
Ehrlich, ich bin in Rambo nur ganz kurz eingenickt.
justin bailey ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
der_erna (23.09.2019)
Alt 23.09.2019, 19:23   (München)
raynewooney
Menschenhasser
 
Benutzerbild von raynewooney

demnächst steht mal wieder ein Filmabend mit den Kumpels an Thema diesmal Zombies...

ich bräuchte also noch ein paar Empfehlungen für Zombiefilme die gut sind. kein Klamauk und wenigstens halbwegs gut gespielt.

Oben auf der Liste: Train to Busan

gibt es sonst noch welche ähnlicher Klasse? 2-3 reichen

Dawn of the dead und land of the dead haben wir schon x mal gesehen. die gehen halt immer mal
Zombie Biber.
raynewooney ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
Mummel (24.09.2019)

Stichworte
absolut crank, alles auf horst, bekackt!, blu-ray, bring out the gimp, börat, dts, dvd, film, fledermausland, frank the tank, gucke, hackers, hasta la vista baby, high definition, lebender nachwuchs?, liger, mehrstichworte!!!, mojo verloren, movie, pferdekopf im bett, private paula, seine dudeheit, seine dudikoffheit, steven seagal
Themen-Optionen



18:31
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.

no new posts