sofacoach.de



Zurück   sofacoach.de > Videogames > Games

[multi] E3 - 11/12/13 Juni Dieses Thema abonnieren
Mehr
#151
Alt 11.06.2019, 17:30
mehl
Certified User
 
Benutzerbild von mehl

TW3 ohne PS4 die komplett am Durchdrehen ist? Wäre ein Traum.
__________________
Zitat:
Asche zu Asche, mehl zu mehl.
mehl ist offline Mit Zitat antworten
#152
Alt 11.06.2019, 17:44   (Bremen)
KillerKlasnic
 
Benutzerbild von KillerKlasnic

Meine wilden Träume wären [...] eine Art Breath of the Wild 2, was auf dem Fundament von BOTW aufbaut. Dazu gab es immer mal wieder leichtes Tuscheln zu hören (Gerüchte wäre schon zu viel gesagt).


KillerKlasnic ist offline Mit Zitat antworten
2 User sagen Danke:
Daniel84 (11.06.2019), luke (11.06.2019)
#153
Alt 11.06.2019, 17:55
Bear
Certified User
 
Benutzerbild von Bear

Same here.

Offensichtlich triggern halbgeile Features oder Storys doch sehr und scheint es so, als malten die Leute daraus eine Blase, der das fertige Spiel dann nie entsprechen kann. Siehe auch die Geschichte und den Hype zu WatchDogs 1. Vor allem aber so 08/15 Splatterschleichen in Legion ist doch gar nichts.

Genauso wie Cyberpunk 2077. Dieses Spiel hat noch nichts geleistet, sondern nur einen taffen Vorgänger (der mich auch gelangweilt hat und spielerisch mau war). Und die Leute rasten aus wegen eines Marketing-Gags. Naja, wenn es geil ist...

Nach über 20 Jahren "im Business" sollte man eigentlich abgeklärter sein und Qualität erkennen, wenn sie tatsächlich da ist.

Aber ist das die E3 nicht schon immer? Es werden irgendwelche Render Trailer gezeigt die super cool aussehen, die ein raunen im Publikum und hoffentlich möglichst viele "reactions" in den verschiedensten Streams verursachen. Dass das am Ende vielleicht gar nicht so geil wird hat während der E3 doch noch nie jemanden interessiert.
Bear ist offline Mit Zitat antworten
#154
Alt 11.06.2019, 18:59
FoxoFrutes
Bruda, schlag den Ball lang!
 
Benutzerbild von FoxoFrutes

What?
Ich spiele The Witcher immer noch öfters mal. Und je mehr ich das tue, desto klarer ist es für mich, dass das mit das beste Spiel aller Zeiten ist (ja, trotz nicht wegzudiskutierender Mängel bei der Steuerung).
Ich freue mich jedenfalls mega aus Cyberpunk.
Hier reicht der Danke-Button gar nicht aus. Es gibt sicher Kritikpunkte, die man beim Witcher zurecht anbringen kann, aber LANGEWEILE ist sicher keiner davon.

Ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letze Mal ein Spiel so verschlungen habe, wie den Hexer. Vermutlich war das bei Final Fantasy VIII der Fall.

Mich spricht Cyberpunk vom Setting her eigentlich gar nicht so an. Ego-Perspektive auf der Konsole ist immer meh, dazu futuristische Stadt mit irgendwelchen komischen Body-Modifications? Meh. Aber allein die Aussicht darauf, diese Welt zu erkunden und das neue, vertikale statt horizontale Mapdesign, kennen zu lernen. Die Story, die Quests, eben genau die Qualitätsmerkmale, die den Witcher ausgemacht haben, abzuschließen. Allein deswegen werde ich dieses Spiel vorbestellen und zwei Wochen Mutter-Kind-Kur buchen.
__________________
"There's no cure for being a cunt." (Bronn)
FoxoFrutes ist gerade online Mit Zitat antworten
8 User sagen Danke:
agent_schmudde (11.06.2019), Chaos (12.06.2019), Cyrus (11.06.2019), Fry (11.06.2019), Lars214 (12.06.2019), luke (11.06.2019), MMM (12.06.2019), mr_maniac (11.06.2019)
#155
Alt 11.06.2019, 20:22   (München)
Fry
-US-
 
Benutzerbild von Fry

Mich spricht Cyberpunk vom Setting her eigentlich gar nicht so an.
Das ist ja bei mir total komisch. Ich bin eigentlich ein totaler SF-Fan (sowohl Filme als auch Bücher), aber irgendwie reißt mich das Setting nicht so mit. Vielleicht ist es auch einfach der himmelweite Unterschied zum Witcher-Setting, der einen so zweifeln lässt. Bin auch gespannt wie sie die ganzen Aufrüst / Crafting-Elemente in die SF-Welt unterbringen. Man befürchtet (oder erhofft?) eher ein etwas besseres Deus Ex.

Ich kann gar nicht genau sagen, was es ist, aber irgendwas ist da, das mich auch noch nicht unkontrolliert zuckend und sabbernd vom Stuhl fallen lässt. Nichtsdestotrotz kann man Projekt Red sicherlich einiges an Vertrauen entgegenbringen, dass das am Ende Hand und Fuß hat (vielleicht sollten sie diesen immergleichen Ostgoten-NPC mit der Pilzkopffrisur diesmal aber weglassen...).
Fry ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
FoxoFrutes (11.06.2019)
#156
Alt 11.06.2019, 20:51   (Essen)
Kungl
Finish him!
 
Benutzerbild von Kungl

Dieses Spiel hat noch nichts geleistet, sondern nur einen taffen Vorgänger (der mich auch gelangweilt hat und spielerisch mau war).
Interessehalber: was sind für dich denn spielerische Topgames?
Kungl ist offline Mit Zitat antworten
#157
Alt 12.06.2019, 10:15   (WupperValley)
scorpio1018
SofaCoach
 
Benutzerbild von scorpio1018

Wieder kein Wort zu Pikmin 4?

Können sie sich ihr BotW2 auch in den...
__________________
Ich versuche jetzt auch mal diese LetsPlay- und LiveStream-Klamotte

#PES2020 am Start.
scorpio1018 ist offline Mit Zitat antworten
#158
Alt 12.06.2019, 11:27   (Hamburg)
mr_maniac
American Football Freak
 
Benutzerbild von mr_maniac

Geht mir komplett gegenteilig. Fand es mega uninteressant und langweilig.
Also alleine die Möglichkeit mit Granny sprichwörtlich zu schleichen (Rollator please) und mit ihr die Gegner umzuhauen finde ich sehr reizvoll. Allerdings bin ich gespannt, wie sich Permadeaths auswirken. Davon bin ich normalerweise überhaupt kein Fan.
__________________
Fordere viel von dir selbst und erwarte wenig von den anderen. So wird dir Ärger erspart bleiben.

Konfuzius
mr_maniac ist gerade online Mit Zitat antworten
#159
Alt 12.06.2019, 11:53   (Berlin)
zeze
 
Benutzerbild von zeze

Zu Cyberpunk:
Ich fand die Präsentation von Keanu sehr gut: „You are breathtaking!“ ��

Keanu

Edit:
(kann mobil nicht einbinden)

Edit2: Ah geht doch.
zeze ist offline Mit Zitat antworten
#160
Alt 12.06.2019, 12:07   (Hamburg)
mr_maniac
American Football Freak
 
Benutzerbild von mr_maniac



Oh Mann.

Dieses Spiel.

Keanu Reeves.

Wie Keanu sagt "the feeling of walking in the streets of the city, will be breathtaking" und ein Fan ruft "you're breathtaking!"
Wir Damian Lillard fürs Allstarspiel nachnominiert?
__________________
Fordere viel von dir selbst und erwarte wenig von den anderen. So wird dir Ärger erspart bleiben.

Konfuzius
mr_maniac ist gerade online Mit Zitat antworten
#161
Alt 12.06.2019, 13:58
picknicker
Couchpotatoe
 
Benutzerbild von picknicker

What?
Ich spiele The Witcher immer noch öfters mal. Und je mehr ich das tue, desto klarer ist es für mich, dass das mit das beste Spiel aller Zeiten ist (ja, trotz nicht wegzudiskutierender Mängel bei der Steuerung).
Ich freue mich jedenfalls mega aus Cyberpunk.
Den entsprechenden Hate bzgl. Witcher 3 habe ich mir wegen meiner Meinung im Witcher-Thread schon abgeholt.

Aber ist das die E3 nicht schon immer? Es werden irgendwelche Render Trailer gezeigt die super cool aussehen, die ein raunen im Publikum und hoffentlich möglichst viele "reactions" in den verschiedensten Streams verursachen. Dass das am Ende vielleicht gar nicht so geil wird hat während der E3 doch noch nie jemanden interessiert.
Man vergisst schnell, dass die eigentliche e3 ja gestern erst begonnen hat und die Journalisten Zeit haben, die Titel (ausführlich) anzuspielen. Und da erhält man dann auch einen Einblick in Tiefe und Breite des Gameplays. Viele interessante Spielbesprechungen kommen erst noch (Desperados heute Abend).

Interessehalber: was sind für dich denn spielerische Topgames?
MGS V hat mich damals weggeblasen. - Ja, dieses Spiel hat erzählerische Schwächen und ist als Open World-Spiel kein Vorzeigebeispiel, aber spielerisch ist es über fast alles erhaben, was es da draußen gibt. Ansonsten natürlich einiges von Nintendo, Odyssey und BotW kann ich da besonders hervorheben - ich nenne mal nur die, die hier auch bekannt sind.
Wichtig ist mir vor allem, wie direkt und kontrolliert ich meine Figur steuern kann, das sorgt für mich für Immersion und saugt mich rein. Rockstar, CD Projekt oder auch IO Interactive machen das leider nicht so geil.

Die meiste Zeit verbringe ich (auch deshalb) in Strategie- oder Taktikspielen (wo dieses Kriterien natürlich auch gelten) aus dem Indie-Bereich und kleineren Studios. Easy to learn/handle - hard to master: Schade, dass diese einfache Formel durch immermehr Bullshit in den Spielen wie Story oder Sammelkram abgelöst wird.
picknicker ist offline Mit Zitat antworten
3 User sagen Danke:
bob (12.06.2019), FoxoFrutes (12.06.2019), zeze (12.06.2019)
#162
Alt 12.06.2019, 14:31
mille1000
ehemals johnny_tesla
 
Benutzerbild von mille1000

ich nenne mal nur die, die hier auch bekannt sind.
Ne, nenn mal die, die hier nicht bekannt sind!
__________________
Twitch | Twitter
mille1000 ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
Kungl (12.06.2019)
#163
Alt 24.06.2019, 14:54
picknicker
Couchpotatoe
 
Benutzerbild von picknicker

Sorry für die verspätete Antwort.

Naja, zu "bekannt" zähle ich jetzt mal die Titel, zu denen ein reger Diskurs stattfindet. In Ansätzen werden hier natürlich auch viele gute Spiele genannt, nur liegt der Schwerpunkt hier ja eindeutig auf Titeln, die überall besprochen werden, dazu zähle ich auch mal bekannte Indies (RimWorld, factorio).

In letzter Zeit habe ich viel Spaß im Strategiebereich mit Ultimate General Civil War, das ist im Gameplay der gängigen Echtzeitstrategie und vor allem der TotalWar-Reihe so unfassbar weit voraus. Ich habe damals einiges über den Vorgänger UG: Gettysburg hier berichtet, hat natürlich keine Nase interessiert. Diese Spiele begeistern mich sehr mit ihrer Zugänglichkeit und Tiefe im spielerischen Bereich. Der Entwickler hat auch gerade ein neues Spiel in der Mache, ganz anderes Setting, heißt Ultimate Admiral: Dreadnoughts. Vor den Features her klingt es hervorragend, muss sich aber beweisen selbstverständlich. Im Vergleich zu vorherigen Spielen ist das hochkomplex, was sich GameLabs da gedacht hat.
Zudem kann ich PanzerCorps und auch das hier mal angesprochene Shadow Tactics nur über den grünen Klee loben. Ansonten erfüllen Vanquish, OlliOlli, MiniMetro, ProjectHighrise, Broforce, TitanSouls, Luftrausers und Into the Breach meine oben genannten Kriterien aufs Vortrefflichste. Mit Parkitect zocke ich aber ab und zu auch sehr kantige Games.

Bin halt ein PC-iWchser, vielleicht kommt daher mein Unverständnis für die Branche derzeit (oder seit Jahren). FromSoftware, Nintendo oder Kojima machen das bei den großen aber schon sehr gut. Klammer ich mich eben an die.
picknicker ist offline Mit Zitat antworten
#164
Alt 24.06.2019, 15:57
mille1000
ehemals johnny_tesla
 
Benutzerbild von mille1000

Ich habe damals einiges über den Vorgänger UG: Gettysburg hier berichtet, hat natürlich keine Nase interessiert.
Gut, kann ja passieren. Geschmäcker und so. Mir hat UG/UA tatsächlich nichts gesagt, ich kann mit dem Genre aber seit gefühlt 15 Jahren nichts mehr anfangen.

Shadow Tactics widerum wurde bei Twitch, bei GOG, bei Humble und nun auch im MS Gamepass verschenkt/angeboten und das dürfte so ziemlich jeder auf der Platte haben, der die Klassiker Commandos&Desperados gefeiert hat.

Minimetro, Broforce und Into the Breach sind für mich jedoch keine Geheimtipps, sondern (Verkaufs-)Hits und Titel etablierter Studios bzw. etablierter Publisher (Devolver z.B.)

Zitat:
in halt ein PC-iWchser, vielleicht kommt daher mein Unverständnis für die Branche derzeit (oder seit Jahren). FromSoftware, Nintendo oder Kojima machen das bei den großen aber schon sehr gut. Klammer ich mich eben an die.
Keine Ahnung, wieso du dich mit "PC-Wichser" 'degradierst', aber es liest sich für mich so, als würdest du etwas zu sehr Schwarzmalerei betreiben. AAA-Titel sind nicht so dein Ding? Dito in 80% der Fälle und trotzdem gibt es immer wieder Lichtblicke. Als wäre das nicht genug, werden wir aktuell überschwemmt von neuen Studios, Konzepten und Spielen.

Jetzt noch ein Umdenken der Großen nach Vorbild der Kleinen in Sachen Modbarkeit und Communityserver und alles wird gut.
__________________
Twitch | Twitter

Geändert von mille1000 (24.06.2019 um 19:51 Uhr)
mille1000 ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
eXo (24.06.2019)
#165
Alt 24.06.2019, 20:23
picknicker
Couchpotatoe
 
Benutzerbild von picknicker

Gut, kann ja passieren. Geschmäcker und so. Mir hat UG/UA tatsächlich nichts gesagt, ich kann mit dem Genre aber seit gefühlt 15 Jahren nichts mehr anfangen.
Das interessiert mich. Wie kann man Strategie und Taktik nicht mehr mögen, wenn man damit aufgewachsen ist? Ich gehe jetzt davon aus, dass du auch um 2000 deine besten Zockerzeiten hattest.

Shadow Tactics widerum wurde bei Twitch, bei GOG, bei Humble und nun auch im MS Gamepass verschenkt/angeboten und das dürfte so ziemlich jeder auf der Platte haben, der die Klassiker Commandos&Desperados gefeiert hat.
Nach zwei Jahren und nachdem es überall verscherbelt wird, lässt sich sowas auch leicht sagen, wenn man aufmerksam auf Steam rumhängt. Das sah vor drei Jahren noch anders aus. Und darum ging es mir. Auch die Devolver-Titel waren nicht schwer zu identifizieren. Trotzdem sind und bleiben sie Nische. Bring hier mal einen Post über das neue Spiel von Rockstar und guck, was passiert.

Das eigentliche Problem ist doch, dass von dem Kram, der kommt, unfassbar viel beliebiges und einfallsloses FPS-Gedengel oder 3rd-Person-Geballer ist. Also ist das auch zu kritisieren.

Dass man eh bereits viel zu viel zum Spielen hat für die Zeit, die einem im Leben zu Verfügung steht, ist ja nun auch seit Jahren nichts Neues.
picknicker ist offline Mit Zitat antworten
Themen-Optionen



12:41
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.

no new posts