sofacoach.de



Zurück   sofacoach.de > Sport > Andere Sportarten

Major League Baseball - MLB Dieses Thema abonnieren
Mehr
Alt 02.10.2020, 14:35   (C)
Gordon
SofaCoach
 
Benutzerbild von Gordon

Der Vergleich mit Fußball ist unpassend, weil die Tordifferenz am Ende den Unterschied ausmachen kann. Im Football macht es auf die Abschlussplatzierung keinen Unterschied ob ich mein Spiel 7:6 oder 54:6 gewinne
Gordon ist offline Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2020, 14:44
Bear
Certified User
 
Benutzerbild von Bear

Das hab ich noch nie so ganz verstanden.

Stört es dich auch, wenn eine Fussballmannschaft nach einer 3 Tore Führung nicht aufhört, weiter nach vorne zu spielen?

Gerade beim Football, wo die Statistiken der einzelnen Spieler ja teilweise wichtig für ihre Karrieren sind, könnte ich gut nachvollziehen, wenn man bis zum Ende durchzieht.
Wenn man RUTS braucht um seine Stats zu verbessern ist das ohnehin traurig.

Ich habe absolut nichts dagegen wenn man 3/4 lang oder meinetwegen auch noch länger alles gibt und scored ohne Ende, man weiß ja nie wann man genug Punkte hat und es gab schon einige Comebacks mit denen man nie gerechnet hat. Payton schenkt dir dann auch noch trotz 30 Punkten Vorsprung bei 50 Sekunden auf der Uhr und 4 & Goal von der 8 Yard Linie einen Pass TD ein.

Wenn du den Vergleich mit Fussball willst dann nimm ihn so. Würdest du es ok finden wenn Team A gegen Team B 9:0 vorne ist und in der 92sten Minute gibt es einen Elfmeter. Und dann lässt Team A den Torwart schießen weil es für den seine Statistiken gut ist und er schon ein Weitschusstor durch Zufall hat in der Saison?
Bear ist offline Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2020, 18:43   (C)
Gordon
SofaCoach
 
Benutzerbild von Gordon

Wild Card Series Roundup

National League



2:0

#1 Los Angeles Dodgers (43-17) vs. #8 Milwaukee Brewers (29-31)

Game 1: 4:2
Game 2: 3:0


Der National League Favorit macht kurzen Prozess mit den Brewers. Clayton Kershaw wirft im zweiten Spiel ganze 8 Innings, erlaubt nur 3 Hits und holt sich 13 Strikeouts.



2:0

#2 Atlanta Braves (35-25) vs. #7 Cincinnati Reds (31-29)

Game 1: 1:0
Game 2: 5:0

STREAKBUST: Die Braves gewinnen ihre erste Postseason Serie seit 2001. Nach insgesamt 9 Serienniederlagen und 7 Series-Clinching Niederlagen gewinnen sie Spiel 1 nach 13 Innings mit 1:0. Das ist im übrigen auch MLB Rekord - noch nie gab es ein Postseason-Spiel welches länger 0:0 stand.
Die Reds bleiben in beiden Spielen ohne Score und sind damit das erste MLB Team welches in den Playoffs ohne Run bleibt. 22 Innings ohne Run zu Beginn einer Serie sind ebenfalls Negativrekord.



0:2

#3 Chicago Cubs (34-26) vs. #6 Miami Marlins (31-29)

Game 1: 1:5
Game 2: 0:2

Die erste Überraschung. Die Marlins gewinnen ihre erste Postseason Serie seit ihrem World Series Sieg 2003. Wenn man es genau nimmt: Die Marlins haben noch nie eine Postseason-Serie verloren, denn bei beiden Playoffteilnahmen 1997 und 2003 wurde man Champion. Der World Series Champion 2020 steht also fest. STREAK CONTINUES


2:1

#4 San Diego Padres (37-23) vs. #5 St. Louis Cardinals (30-28)

Game 1: 4:7
Game 2: 11:9
Game 3: 4:0


Definitiv die unterhaltsamste Serie bisher. Spiel 2 bietet Drama pur. San Diego liegt 0:4 bzw. 2:6 nach dem 6. Inning zurück, zündet dann aber eine einzige Homerun-Parade. Tatis, Machado, Myers, Tatis und nochmal Myers schlagen nacheinander fünf Homeruns und sorgen für den ersten Postseason Sieg in der Franchise Geschichte nach 4 Runs Rückstand. Bat Flip von Tatis inklusive.
Achso, und STREAK BUSTED: Die Cardinals haben die letzten 139 Spiele in Serie gewonnen, in denen man mindestens 9 Runs erzielte.
Sidenote: Yadier Molina bestritt Postseason-Spiel Nummer 100 und ist damit auf Platz 5 der ewigen Bestenliste.


American League



2:0

#1 Tampa Bay Rays (40-20) vs. #8 Toronto Blue Jays (32-28)

Game 1: 3:1
Game 2: 8:2

Toronto hat viel junges Talent und Flexibilität im Cap und wird sich weiter verbessern, aber vorerst müssen sie sich den Rays geschlagen geben. Game 1 bei Tampa wird von Pete Fairbanks geclosed. Damit haben die Rays dieses Jahr 13 verschiedene Pitcher die mindestens 1 Save auf dem Konto haben.


2:1

#2 Oakland Athletics (36-24) vs. #7 Chicago White Sox (35-25)

Game 1: 1:4
Game 2: 5:3
Game 3: 6:4

Lucas Giolito wirft in Spiel 1 für die White Sox zwar bis ins siebte Inning ein Perfect Game und Tim Anderson holt sich in seinen ersten drei Postseason Spielen seiner Karriere jeweils 3 Hits, aber STREAK BUSTED: Die Oakland Athletics gewinnen ihr erstes Winner-takes-all Spiel seit 1973 nach 9 Niederlagen am Stück.



0:2

#3 Minnesota Twins (36-24) vs. #6 Houston Astros (29-31)

Game 1: 1:4
Game 2: 1:3

STREAK CONTINUES: Die schönste und gleichzeitig hässlichste aller Streaks -die Minnesota Twins haben die letzten 18 Spiele in der Postseason am Stück verloren. In den letzten 100 Jahren gab es überhaupt nur 9 Teams die in der regulären Saison eine solche Serie hinlegten. Seitdem die Twins ihr letztes Playoffspiel gewonnen haben, haben die St. Louis Cardinals im selben Zeitraum 59 Postseason Spiele gewonnen. Nur 4 Mal in der Geschichte wurde ein Team, welches im Monat September die meisten Spiele gewonnen hatte, in der Postseason gesweept. Die Twins sind 3 davon.
Dramatischer hätte es nicht sein können. Ein einfacher Error im Neunten Inning sorgt für den Sieg der Astros.


0:2

#4 Cleveland Indians (35-25) vs. #5 New York Yankees (33-27)

Game 1: 3:12
Game 2: 9:10

Shane Bieber: Gesamte reguläre Saison keinen Homerun in Cleveland erlaubt.
Shane Bieber: Nie mehr als 7 Runs in einem kompletten Monat zusammengerechnet erlaubt.

Game 1? Judge homert im ersten Inning und Shane Bieber lässt insgesamt 7 Runs zu.

Game 2? Gio Urshela. Die Indians sind verflucht.
Und sie stehen vor einer ungewissen Zukunft. Francisco Lindor geht in sein letztes Vertragsjahr und wird daher vorraussichtlich getradet werden, da die Indians keinen Monster-Vertrag a la Mookie Betts bieten können.





Divisional Series

National League



VS

#1 Los Angeles Dodgers (43-17) vs. #4 San Diego Padres (37-23)



Zitat:
All right, one more thing. You should mark this down. Tatis is the most electrifying player in the game right now. I’m not even interested in debating that, so hold those comments. And the Padres are the most charismatic team still playing baseball in this Octoberfest. That also is not open for discussion.

Game 1: Dienstag / TBD


Das hier sind die beiden besten Teams der National League und quasi schon eine vorgezogene NLCS.


VS

#2 Atlanta Braves (35-25) vs. #6 Miami Marlins (31-29)

Game 1: Dienstag / TBD


Das Überraschungsteam aus Miami gegen die Streakbusters aus Atlanta. Die Braves sind das klar bessere Team und es würde mich wundern, wenn sie hier stolpern würden.

American League



VS

#1 Tampa Bay Rays (40-20) vs. #5 New York Yankees (33-27)

Game 1: Montag, 22:07 Uhr
Game 2,3,4,5: TBD

Die Serie in der regulären Saison ging 8-2 für die Rays aus, aber die Yankees sind das Team, auf das man in der Postseason nicht treffen möchte. Sobald die heiß werden (und das wurden sie gegen die Indians) mischen sie mit unter den Favoriten. Ich kann mir hier einen Upset durchaus vorstellen.


VS

#2 Oakland Athletics (36-24) vs. Houston Astros #6 (29-31)

Game 1: Montag auf Dienstag, 02:07 Uhr
Game 2,3,4,5: TBD

Dieses Duell hat einen Beigeschmack, denn es war Athletics Pitcher Mike Fiers, der mit seinen Aussagen den Cheating-Skandal der Astros ins Rollen brachte. Die Astros sehen aus wie ein Team, welches rechtzeitig zur Postseason wieder in Form kommt und ich befürchte, dass sich ihre Erfahrung hier durchsetzen wird.
Gordon ist offline Mit Zitat antworten
8 User sagen Danke:
Abel Xavier Unsinn (03.10.2020), Bear (03.10.2020), Clancy (13.10.2020), joniz (04.10.2020), Micha 04 (04.10.2020), mr_maniac (03.10.2020), qatu (03.10.2020), uglywolf (03.10.2020)
Alt 03.10.2020, 21:17
uglywolf
Couchpotatoe
 
Benutzerbild von uglywolf

Mit diesen Marlins kann ich wohl mitfiebern.
uglywolf ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
Abel Xavier Unsinn (03.10.2020)
Alt 04.10.2020, 13:20   (Hamburg)
M.E.T.H.O.D.
...
 
Benutzerbild von M.E.T.H.O.D.

Was die neuen Medien betrifft hat die NFL ja anfangs den selben Weg eingeschlagen wie MLB. Dort hat man aber relativ schnell erkannt dass das keine Lösung sein wird.
Und sind für mich aktuell diejenigen, die es am besten umsetzen. Ich verfolge die NFL gerne - am liebsten natürlich die Redzone - gucke aber immer noch lieber ein (interessantes) Fußball oder NBA-Spiel, wenn das zeitgleich läuft. Danach schaue ich mir die NFL-Highlights zu den Spielen auf Youtube an, die gerne sage und schreibe 10-15 Minuten lang sind (!), mir das Gefühl geben die Dynamik des Spiels, die Wendungen nachvollziehen zu können... und dann schaue ich mir die offiziellen NBA-Highlights an wo mir im Videotitel das Endergebnis gespoilert wird und nach 3 Minuten das Video auch schon wieder zu Ende ist.
M.E.T.H.O.D. ist offline Mit Zitat antworten
3 User sagen Danke:
Chief (05.10.2020), das f (05.10.2020), mr_maniac (04.10.2020)
Alt 04.10.2020, 17:32   (Konstanz / Stuttgart)
joniz
SofaCoach
 
Benutzerbild von joniz

Mit diesen Marlins kann ich wohl mitfiebern.
Naja, sicherlich bemerkenswert direkt nach einer Saison mit 100+ Niederlagen in die Playofffs zu kommen. Aber trotzdem bleiben die für mich mit die unnötigste Franchise in der MLB.
__________________
VIOLA, il più bel colore che c´è !!
joniz ist offline Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2020, 19:21
uglywolf
Couchpotatoe
 
Benutzerbild von uglywolf

Warum, wenn ich fragen darf? Befasse mich selber erst seit 2-3 Jahren mit der MLB und kann daher deinen Gedankengang noch nicht ganz verstehen...
uglywolf ist offline Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2020, 19:50   (Wo die Elbe einen großen Bogen macht)
Abel Xavier Unsinn
Total Totoro!
 
Benutzerbild von Abel Xavier Unsinn

Der Marlins-Park

Miami! It's SO Miami!

__________________
Beware the lollipop of mediocrity. Lick it once and You'll suck forever. (Brian Wilson)

http://www.twitch.tv/axu_stream/
Abel Xavier Unsinn ist offline Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2020, 17:55   (C)
Gordon
SofaCoach
 
Benutzerbild von Gordon



Divisional Series Roundup


National League



3-0

#1 Los Angeles Dodgers (43-17) vs. #4 San Diego Padres (37-23)

Game 1: 5:1
Game 2: 6:5
Game 3: 12:3

Die Dodgers haben in dieser Serie den Favoritenstatus eindrucksvoll unterstrichen. Zwar fehlte Deadline-Verpflichtung Mike Clevinger bei den Padres, aber das hätte wahrscheinlich auch nicht mehr viel gebracht.
Der Wendepunkt kam im siebten Inning in Spiel 2. Mit einem 3-4 Rückstand und einem Läufer auf Base kam Fernando Tatis an die Platte und beförderte einen Ball ins tiefe Center Field, wo Cody Bellinger an der Outfieldbegrenzung hochstieg und somit den Go-Ahead Homerun raubte. Die Dodgers feierten diese Aktion so ausgiebig, dass im Anschluss ein kleiner Tumult entstand. Dieser Catch stellte nicht nur den Sieg in Game 2 sicher, sondern schlussendlich auch das Weiterkommen der Dodgers.




3-0

#2 Atlanta Braves (35-25) vs. #6 Miami Marlins (31-29)

Game 1: 9:5
Game 2: 2:0
Game 3: 5:0

Dies war die ereignisärmste Serie der Divisional Round. Die Braves waren einfach zu gut, herausragend waren vor allem die beiden Rookie Starting Pitcher Ian Anderson und Kyle Wright, die jeweils beide keinen Punkte zuließen. Die Braves haben somit in 4 von 5 Postseason Spielen dieses Jahr keinen gegnerischen Run zugelassen.


American League



3-2

#1 Tampa Bay Rays (40-20) vs. #5 New York Yankees (33-27)

Game 1: 3:9
Game 2: 7:5
Game 3: 8:4
Game 4: 1:5
Game 5: 2:1

Eine fantastische Serie mit einem märchenhaften Ende. Die ersten vier Spiele teilen die Teams unter sich auf, vor allem Giancarlo Stanton ragte hier mit 4 Homeruns heraus. Dann kam es zum alles entscheidenden Game 5.
Bei den Yankees startete Gerrit Cole, die Rays teilten das Spiel wieder einmal auf mehrere Pitcher auf. Beide Staffs waren aber voll fokusiert und sammelten insgesamt 24 Strikeouts. Lediglich Aaron Judge (4. Inning) und Austin Meadows (5. Inning) gelang ein Homerun. Somit stand es ins 8. Inning hinein 1:1 und die Yankees wechselten Closer Aroldis Chapman ein.
An der Platte für die Rays: Anthony Brosseau.
Ausgerechnet der Spieler, den Chapman ein paar Wochen zuvor mit einem 101 Meilen Fastball in Richtung Kopf attackierte.
Ausgerechnet der Spieler, der die Rays wie kaum ein zweiter verkörpert: Undrafted (was bei 40 Runden schon was heißen mag), anfangs für 1.000$ im Monat im untersten Level der Minor Leagues bei den Rays angefangen, Stück für Stück hochgearbeitet und jetzt hier.
Genau der Brosseau befördert nach einem spektakulären 10 Pitch At-Bat den Ball über den Zaun zum Series Clinching Homerun und schaltet die Yankees aus.



1-3

#2 Oakland Athletics (36-24) vs. Houston Astros #6 (29-31)

Game 1: 5:10
Game 2: 2:5
Game 3: 9:7
Game 4: 6:11

Eine extrem offensive Serie geht mit einem deutlichen Astros Sieg zuende: Beide Teams stellten mit insgesamt 12 Homeruns einen neuen Divisional Rekord auf. Houston ist aus dem Schlaf erwacht und die Athletics schaffen es erneut nicht, eine starke regular Season in Playoff-Erfolg umzumünzen.



_________________________________________




National League Championship Series




VS

#1 Los Angeles Dodgers (43-17) vs. #2 Atlanta Braves (35-25)

Game 1: Nacht von Montag auf Dienstag, 02:08 Uhr

Braves Starting Pitcher:
Max Fried
Dodgers Starting Pitcher: Walker Buehler

Game 2,3,4,5,6,7 TBD


Die beiden dominantesten Teams der National League treffen "erwartungsgemäß" in der NLCS aufeinander. Die Dodgers besiegten die Brewers und Padres, ohne ein einziges Spiel zu verlieren, während die Braves mit den Cincinnati Reds und Miami Marlins leichtere Gegner hatten, aber ebenfalls noch ohne Niederlage in der Postseason sind.
Beide schlugen in der regulären Saison über 100 Homeruns und sind durchgehend stark besetzt. Bei den Braves stehen mit Max Fried, Ian Anderson und Kyle Wright drei starke Starting Pitcher bereit, die Dodgers bieten hier mit Walker Buehler und Clayton Kershaw natürlich zwei absolute Superstars auf, allerdings wird es dahinter etwas dünn. Ebenso wackelte der Dodgers-Bullpen gegen die Padres, sodass man hier einen kleinen Vorteil bei den Braves erwarten könnte. Auf der anderen Seite hat keiner der Braves schonmal in so einer wichtigen Serie gepitcht, der Vorteil hier liegt also bei LA. Wichtig ist auch, dass es zwischen den Spielen keinen Tag Pause geben wird. Eine tiefe Rotation ist tendenziell also von Vorteil.

Offensiv muss man gar nicht mehr viel sagen. Mookie Betts, Cody Bellinger, Ronald Acuna, Freddie Freeman, hier bekommt man wirklich die Crème de la Crème der MLB zu sehen und ich erwarte eine unterhaltsame Serie, in der sich die Dodgers am Ende mit 4:2 durchsetzen und in ihre dritte World Series in den letzten vier Jahren einziehen.







American League Championship Series



VS

#1 Tampa Bay Rays (40-20) vs. Houston Astros #6 (29-31)


Game 1: Nacht von Sonntag auf Montag, 1:37 Uhr

Rays Starting Pitcher: Blake Snell
Astros Starting Pitcher: Framber Valdez

Game 2: Montag, 22:07 Uhr
Game 3,4,5,6,7 TBD


Die Houston Astros haben nach einer schwachen Saison mit den Minnesota Twins und Oakland Athletics gleich zwei Division-Sieger rausgeworfen, da wären die Rays der passende Dritte im Bunde. Tampa hat hingegen mit den Blue Jays und Yankees zwei Division-Rivalen ausgeschaltet.
Die Serie wird der Zusammenstoß zweier Philosophien. Während die Astros ein etabliertes Lineup haben welches sich eigentlich nie ändert, setzen die Rays auf Unberechenbarkeit: Das Lineup wird dem gegnerischen Pitcher konsequent angepasst, statt klaren Starting Pitchern wird eher auf "Opener" gesetzt und der Bullpen übernimmt den Rest.

Offensiv haben die Astros ihre etablierten Stars alle dabei. Springer, Altuve, Bregman oder Correa sind schon lange Bestandteil bei Houston und jedem ein Begriff. Bei den Rays verteilt sich die Last auf mehrere Schultern, wobei Left Fielder Randy Arozarena mit 3 Homeruns und einem .444 Batting Average bisher eine starke Postseason spielt.

Die Astros haben wie die Dodgers die Chance, in ihre dritte World Series in den letzten vier Jahren einzuziehen. Das wäre natürlich eine überzeugende Antwort auf den Cheating Skandal und würde beweisen, dass sie auch clean gewinnen können.
Die Rays stehen nach 2008 zum zweiten Mal überhaupt in der Championship Series. Letztes Jahr schied man in der Division Series gegen die Astros mit 2-3 aus. Ich denke, dass sich die Erfahrung hier durchsetzt, Houston rechtzeitig warmgelaufen ist und die Serie mit 4-3 gewinnen wird.



Möglich wäre dann eine Dodgers vs. Astros World Series, was eigentlich keiner will. Auf der anderen Seite wäre es ein Rematch von 2017, wo die Astros angeblich auch schon Zeichen gestohlen haben sollen und somit die ultimative Chance auf Revanche für LA.
Ansonsten hoffe ich aber, dass sich die Rays und Braves durchsetzen, womit zwei Teams im Finale stehen würden, denen man es wirklich gönnen kann.
Gordon ist offline Mit Zitat antworten
4 User sagen Danke:
Abel Xavier Unsinn (11.10.2020), Clancy (13.10.2020), kettcar (12.10.2020), mr_maniac (11.10.2020)
Alt 13.10.2020, 00:44
uglywolf
Couchpotatoe
 
Benutzerbild von uglywolf

Wieso wurde der 3-Run-Homerun von Margot vorhin nicht als 3 Earned Runs Against den Houston-Pitcher McCullers gezählt?
uglywolf ist offline Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2020, 07:41   (Konstanz / Stuttgart)
joniz
SofaCoach
 
Benutzerbild von joniz

Weil das play, mit dem Choi first base erreicht hat, als error von Altuve gescored wurde und daher keine earned runs zulasten des Pitchers sind.

Man of the match ganz klar Manny Margot. Neben dem 3-run HR auch eines der spektakulärsten defensive plays des Jahres.

__________________
VIOLA, il più bel colore che c´è !!

Geändert von joniz (13.10.2020 um 07:49 Uhr)
joniz ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
uglywolf (13.10.2020)
Alt 13.10.2020, 14:37
uglywolf
Couchpotatoe
 
Benutzerbild von uglywolf

Sorry wenn ich weiter doof nachfrage:
Aber der zweite Baserunner und erst recht der Homerun von Margot gehen doch klar auf die Kappe des Pitchers. Warum bekommt er dann nicht zumindest 2 ER zugeschrieben?
Bin ich der einzige, dem das unlogisch erscheint, oder ist die Wertung von Earned Runs ein Punkt, der in der Baseball-Community auch umstritten ist?
uglywolf ist offline Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2020, 14:50   (C)
Gordon
SofaCoach
 
Benutzerbild von Gordon

Was earned und unearned ist, ist schon festgelegt, allerdings ist das nicht immer gleich so gut nachzuvollziehen. Die Frage ist daher überhaupt nicht doof.
Im Nachhinein wird immer das Inning rekonstruiert und geschaut, wie es gelaufen wäre, wenn es keine Fehler gegeben hätte.

In diesem Fall hast du zwar Recht, dass der Baserunner und der Homerun auf die Kappe des Pitchers geht, allerdings hätten die in einer hypothetisch perfekten Welt zu diesem Zeitpunkt gar nicht mehr an den Schlag gedurft. Denn der Error den Altuve macht, wäre das dritte Aus in diesem Inning gewesen. Dadurch wird angenommen, dass das Inning vorbei gewesen wäre, womit jeder Run der danach kommt, nicht mehr earned sein kann.

Wäre ihm der Fehler bei nur einem Aus passiert, wären zumindest der HR und Baserunner zwei earned Runs gewesen, da diese dann auch gescored hätten, wenn Altuve keinen Fehler gemacht hätte.
Gordon ist offline Mit Zitat antworten
3 User sagen Danke:
Clancy (13.10.2020), FoxoFrutes (14.10.2020), uglywolf (13.10.2020)
Alt 13.10.2020, 15:09   (Münster)
Clancy
SofaCoach
 
Benutzerbild von Clancy

Baseball ist eine komplizierte Sportart mit zum Teil fragwürdigen Statistiken. Ich habe direkt nach dem Homerun selbst nachschauen müssen, wie viele Earned Runs McCullers zugeschrieben bekommt.

Hätte Gurriel sich auch nur ein bisschen gestreckt bzw. beim Aufheben des Balls wenigstens den Fuß auf der Base gelassen, würden wir gar nicht darüber reden. Überhaupt hatten die Rays in den bisherigen zwei Spielen - neben überragendem Fielding - unfassbares Glück. Nicht dass das irgendwen stören würde ...
Clancy ist offline Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2020, 15:30   (C)
Gordon
SofaCoach
 
Benutzerbild von Gordon

Wundert mich auch ein wenig, dass der Error Altuve zugeschrieben wurde. Natürlich war das ein schlechter Wurf, aber auch einfach sehr faul von Gurriel. Erinnert mich an den Error von Correa im ersten Spiel, als er den Ball aus seinem Handschuh zur Wurfhand flippen will und dann den Ball verliert.
Zudem war das ein dankbarer Hop des Balles. Eigentlich ein Play was jeder 1st Baseman in der MLB machen muss. Auf der anderen Seite kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dass man bei Würfen von der zweiten Base generell wenig(er) Zeit hat um sich zu positionieren wenn der Wurf ungenau ist.

Ansonsten hatten die Rays definitiv Glück, jo. Wie oft denen da ein gut geschlagener Ball mitten ins Double Play gefallen ist war bemerkenswert
Gordon ist offline Mit Zitat antworten
Themen-Optionen



20:50
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.

no new posts