sofacoach.de



Zurück   sofacoach.de > Sport > Andere Sportarten

Major League Baseball - MLB Dieses Thema abonnieren
Mehr
Alt 24.07.2020, 23:25   (Konstanz / Stuttgart)
joniz
SofaCoach
 
Benutzerbild von joniz

Klar, schade, dass Thor diese Saison nicht dabei ist. Aber DeGrom hätte doch so oder so gestartet oder!?

Und bezeichnend für die 2020 Saison, dass das erste Spiel im Top of the sixth abgebrochen werden muss. Einen Tag vor Start wurde bei Nats Soto auf die Covid-19-Liste gesetzt. Mal sehen, wieviele Stars da die Saison noch folgen werden.

Achja, und für Max Kepler ging die Saison auch gut los: Gleich in den ersten beiden AB des Jahres zweimal gehomert
__________________
VIOLA, il più bel colore che c´è !!

Geändert von joniz (25.07.2020 um 17:43 Uhr)
joniz ist offline Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2020, 20:40
uglywolf
Couchpotatoe
 
Benutzerbild von uglywolf

Das Marlins- und das Phillies-Game wurden nun schon abgesagt. Hab das ungute Gefühl, dass wir ein reguläres Ende dieser Saison nicht erleben werden...
uglywolf ist offline Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2020, 15:25   (C)
Gordon
SofaCoach
 
Benutzerbild von Gordon


Gordon ist offline Mit Zitat antworten
3 User sagen Danke:
Abel Xavier Unsinn (10.08.2020), Bear (10.08.2020), mr_maniac (10.08.2020)
Alt 19.08.2020, 20:04   (C)
Gordon
SofaCoach
 
Benutzerbild von Gordon

Für alle Neulinge oder Interessierte, die sich nicht so sehr mit Baseball auskennen: Der MLB Youtube Kanal hat ein schönes, zehnminütiges Erklärvideo rausgebracht, in dem die verschiedenen Pitchtypes erklärt werden.

Gordon ist offline Mit Zitat antworten
3 User sagen Danke:
Chief (20.08.2020), Kungl (26.08.2020), uglywolf (20.08.2020)
Alt 26.08.2020, 14:20   (C)
Gordon
SofaCoach
 
Benutzerbild von Gordon

Eine Menge Sachen sind gestern Nacht passiert.
Lucas Giolito hat für die White Sox den ersten No-Hitter der Saison geworfen, den insgesamt 19. der Franchise Geschichte und den ersten seit dem Perfect Game von Phil Humber 2012.





Jon Berti von den Marlins stealt drei Bases in einem Inning






und Victor Robles mit einem absolut geisteskranken Wurf aus dem Center Field


Gordon ist offline Mit Zitat antworten
5 User sagen Danke:
Abel Xavier Unsinn (26.08.2020), eXo (26.08.2020), joniz (26.08.2020), mr_maniac (26.08.2020), uglywolf (26.08.2020)
Alt 26.08.2020, 19:00
uglywolf
Couchpotatoe
 
Benutzerbild von uglywolf

Ich lerne ja jedes Mal dazu. Man kann also tatsächlich Home stealen, obwohl die Situation "tot" zu sein scheint?
uglywolf ist offline Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2020, 19:39   (C)
Gordon
SofaCoach
 
Benutzerbild von Gordon

Tot ist die Situation nicht, der Umpire hat ja kein Time signalisiert wie z.B. nach einem Foulball. Das heißt der Ball ist zu jeder Zeit "live" und im Spiel. Dann auf Home zu laufen und zu hoffen, dass die Defensive pennt ist natürlich riskant, kann sich aber auszahlen.

Normalerweise gibt es zwei Methoden um Home zu stealen. Entweder wie dort zu sehen, direkt nachdem der Catcher den Ball zum Pitcher zurückwirft, oder wenn der Pitcher in seiner Set Position ist und nicht aufpasst, wobei es in dem Fall ein Linkshänder sein muss, da dieser mit dem Rücken zur dritten Base steht.

Beides ist sehr riskant, in diesem Fall kam auch noch dazu, dass es für den Catcher der Mets (Ali Sanchez) erst sein zweites Spiel in der MLB überhaupt war und das erste in dem er von Anfang an gecatcht hat. Das war Berti wohl bewusst, weshalb er versucht hat, die Unerfahrenheit auszunutzen. Mit einem vernünftigen Wurf vom Pitcher ist er wahrscheinlich trotzdem aus, aber durch den Überraschungsmoment werfen viele Pitcher den Ball in den Dreck.
Gordon ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
uglywolf (27.08.2020)
Alt 26.09.2020, 11:30   (Wo die Elbe einen großen Bogen macht)
Abel Xavier Unsinn
Total Totoro!
 
Benutzerbild von Abel Xavier Unsinn

Best bat-flip ever!

__________________
Beware the lollipop of mediocrity. Lick it once and You'll suck forever. (Brian Wilson)

http://www.twitch.tv/axu_stream/
Abel Xavier Unsinn ist gerade online Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2020, 11:36
Bear
Certified User
 
Benutzerbild von Bear

So schön. Sind die Twins komplett durchgedreht?
Bear ist offline Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2020, 11:40   (Wo die Elbe einen großen Bogen macht)
Abel Xavier Unsinn
Total Totoro!
 
Benutzerbild von Abel Xavier Unsinn

Keine Ahnung. Und kopier nur Tweets aus der Sportliste.

Quasi die Yankees-Kappe unter den Forumsbeiträgen..
__________________
Beware the lollipop of mediocrity. Lick it once and You'll suck forever. (Brian Wilson)

http://www.twitch.tv/axu_stream/
Abel Xavier Unsinn ist gerade online Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2020, 18:00   (C)
Gordon
SofaCoach
 
Benutzerbild von Gordon

Neben Redzone lohnt es sich heute auch nebenbei einen kleinen Blick auf die MLB zu werfen. Um 21:10 Uhr startet der letzte Spieltag der regulären Saison und es sind noch einige Entscheidungen offen.

AMERICAN LEAGUE


EAST



Die Tampa Bay Rays haben es wieder einmal geschafft, mit der drittniedrigsten Payroll ($28.3 Mio) der gesamten MLB die Playoffs zu erreichen und diesesmal sogar als AL East Champion. Dies ist der dritte AL East Titel der Franchisegeschichte (seit 1998) und der erste seit 2010. Verantwortlich dafür ist vor allem der starke Head to Head Record gegen die Yankees (8-2). Mit Shortstop Wander Franco haben sie ganz nebenbei auch das #1 Prospect der MLB in ihren Minors.

Die Yankees haben sich gerade so über die Ziellinie geschleppt, nach einem 8-1 bzw. 16-6 Start sind die Bronx Bombers ziemlich auseinandergebrochen. Anfang September stand man sogar wieder bei bei 21-21, aber eine 10 game winning streak sicherte doch noch die Playoffs. Und falls ihr euch fragt, wo die Yankees im Vergleich mit den Rays stehen: New York hat dieses Jahr die höchste Payroll aller 30 Teams.

Trotzdem haben die Yankees ihren #5 Spot noch nicht sicher, denn die Blue Jays sind direkt dahinter. Die Exil-Kanadier haben eines der besten jungen Lineups der Liga. In dieser Saison haben sie es als erste Mannschaft geschafft, mit Vladimir Guerrero Jr., Bo Bichette, Cavan Biggio und Travis Shaw ein komplettes Infield nur aus 2nd generation Players, also Söhnen von ehemaligen Major Leaguern zu stellen. Sie sind vielleicht noch etwas grün hinter den Ohren, aber sie haben großes Potential für die nächsten Jahre. Sollten die Blue Jays gegen die Orioles gewinnen und die Yankees gegen die Marlins verlieren, käme es auf den Head to Head Record an, der in diesem Fall 5-5 wäre. Der nächste Tie-Breaker wäre der Divisional Record gegen alle Teams in der AL East, auch hier würde es ein 23-17 Tie geben
Es wird dann wohl auf die letzten 20 Intra-Divisional-Games ankommen, wo die Blue Jays vorne liegen. Soll heißen: Sieg Blue Jays und Niederlage Yankees und die Yankees sind #8 Seed in den Playoffs.

Die Orioles stecken weiter im Rebuild fest, den Bodensatz der Division bilden aber überraschend die Red Sox aus Boston. Nach dem Trade von Mookie Betts scheint der World Series Titel vor 2 Jahren Lichtjahre entfernt. Miserables Pitching und schlechte Defense reichen nur zu (momentan) 23 Siegen, obwohl die Offensive zu den Besten der Liga zählt.


CENTRAL



Die Twins um Max Kepler führen die AL Central knapp an. Sie haben aber nicht den Tie-Breaker gegen die White Sox. Sollten sie also gegen die Cincinnati Reds (30-29) verlieren und die White Sox im Stadtinternen Duell gegen gegen die Cubs (33-26) gewinnen, holen die White Sox sich ihre erste AL Central Krone seit 2008, was auch das Jahr ihres letzten Playoff-Auftrittes war. Lucas Giolito, eigentlich schon ein abgeschriebenes Pitchertalent, warf den ersten No-Hitter der Saison, Luis Robert ist mit seinen 11 Homeruns ein heißer Kandidat für den Rookie of the Year Award und auch sonst strotzt diese Mannschaft nur vor jungen, talentierten Spielern. Auch wenn sie bereits dieses Jahr die Playoffs erreicht haben, die nächsten Jahre haben sie die Chance, eine Macht in der American League Central zu werden, denn nebenbei besitzen sie auch noch 2 der Top 20 Prospects der MLB.

Das große Aber: Sie können auch viel verlieren. Denn die Cleveland Indians sitzen den White Sox im Nacken. Sollten die White Sox verlieren und die Indians gegen die Pirates (schlechtestes Team der MLB mit 19-40) gewinnen, drückt sich Cleveland an Chicago vorbei und steigt im Seeding von Platz 7 auf Platz 4 auf. Die Cleveland Indians haben in den letzten Jahren mit Corey Kluber, Trevor Bauer und dieses Jahr an der Trade-Deadline mit Mike Clevinger absolute Toppitcher abgeben müssen. Überraschenderweise stehen sie trotzdem sehr gut da. Das liegt auch daran, dass sie immer wieder neue Pitcher entwickeln, in dieser Saison ist das Shane Bieber, der in seinem dritten Jahr absurde Zahlen auflegt: 8 Siege, 1 Loss, 1.63 ERA, 122 Strikeouts. Das sind allesamt Ligaspitzenwerte. Der Cy-Young Award dürfte ihm sicher sein, aber auch den MVP Titel wird er oder Nelson Cruz von den Twins gewinnen.

Die Detroit Tigers haben mit Spencer Torkelson (3B), Casey Mize (Pitcher), Matt Manning (Pitcher) und Riley Greene (Outfield) gleich 4 Talente unter den Top 30 Talenten der MLB. Es wird also noch etwas dauern, bis Detroit wieder in das Playoffrennen eingreifen wird. Die Kansas City Royals werden es als Small Market Team ohnehin immer schwierig haben.


WEST



Die Oakland Athletics stehen auf Platz 1 und haben sich die AL West Krone aufgesetzt. Im Laufe der Saison hatten sie zwischenzeitlich sogar die beste Bilanz in der gesamten American League, wobei sie momentan "nur" noch der #3 Seed sind. Sollten sie allerdings gegen die Seattle Mariners gewinnen und gleichzeitig die Twins verlieren, könnten sie noch den #2 Seed bekommen.
Mit Jesus Luzardo steht ein linkshändiger Pitcher im Lineup, der zwischenzeitlich gute Chancen auf den Rookie of the Year Award gehabt hätte. Hier liegt auch der Grund für den Erfolg, denn Offensiv sind die A's dieses Jahr eigentlich maximal Durchschnitt. Aber gute Defense, solides Pitching und die Tendenz, sehr viele enge Spiele für sich zu entscheiden sorgen für Platz 1.

Houston hat nach dem Sign-Stealing-Skandal einen schwachen Start mit einer zwischenzeitlichen 8 Game Winning Streak ausgeglichen und sich den #6 Seed erarbeitet. Der letztjährige AL Vertreter in der World Series kann weder nach Oben klettern, noch nach Unten fallen.
Besonders blöd sieht es allerdings für Jose Altuve aus, der einen Batting Average von .216 und eine Slugging Percentage von .326 aufweist. Zum Vergleich, seine Karrierewerte liegen im Durchschnitt hier bei .311 Average und .458 Slugging. Er spielte mit Abstand das schlechteste Jahr seiner Karriere. Zufall? Entscheidet selbst.

Seattle hat die Playoffs zwar als bestes Non-Playoff-Team verpasst, mit Kyle Lewis aber einen Breakout Spieler im Kader der sich mit seinen 11 Homeruns ein Rennen mit Luis Robert um den Rookie of the Year Award liefern wird. Zudem haben sie zurzeit eines der besten Minor-League-Systeme der Liga, es schlummert also reichlich Potential bei den traditionell erfolglosen Mariners für die Zukunft.

Die LA Angels hingegen sind eine reine Enttäuschung. Nach dem Mega-Signing von Anthony Rendon hatte man sie im Playoffrennen erwartet, aber das Pitching war miserabel. Two-Way Player Shohei Ohtani wurde nach zwei schlimmen Spielen für den Rest der Saison als Pitcher gestrichen. Ein weiteres Jahr, in dem man den besten Spieler der Welt Mike Trout nicht in der Postseason sehen wird.

Am Ende befinden sich die Texas Rangers, für die es wirklich bitter aussieht. Sie haben so gut wie keine Talente im Farmsystem und haben sich geweigert, mit Lance Lynn (33) und Joey Gallo (27) ihre beiden besten Spieler für Prospects wegzutraden. Gut möglich, dass das mit dem Umzug in ein neues Stadion zusammenhängt, aber mit diesem Gesamtprodukt wird man langfristig so oder so keine Zuschauer ins Stadion bringen.

Seedings



Potentiell wichtige Spiele:


Baltimore Orioles @ #8 Toronto Blue Jays
Pittsburgh Pirates @ #7 Cleveland Indians
Miami Marlins @ #5 New York Yankees
Chicago Cubs @ #4 Chicago White Sox
Seattle Mariners @ #3 Oakland Athletics
Cininnati Reds @ #2 Minnesota Twins

Mögliche Endplatzierungen:
1 = Tampa Bay Rays

2 = Minnesota Twins, Chicago White Sox oder Oakland Athletics

3 = Minnesota Twins, Chicago White Sox oder Oakland Athletics

4 = Minnesota Twins, Chicago White Sox oder Cleveland Indians

5 = New York Yankees oder Toronto Blue Jays

6 = Houston Astros

7 = Chicago White Sox oder Cleveland Indians

8 = New York Yankees oder Toronto Blue Jays

__________________________________________________ _____




NATIONAL LEAGUE


EAST



Die Braves haben sowohl die Divisionkrone, als auch den #2 Seed sicher. 1st Baseman Freddie Freeman gehört zu den MVP Anwärtern und mit Max Fried hat ein junger Linkshänder auf dem Mound seinen Durchbruch gefeiert. Mit 7 Siegen, 0 Losses und einem 2.25 ERA katapultierte er sich zwischenzeitlich in die Cy-Young Diskussion.

Überraschender ist da schon Platz 2 - die Miami Marlins
Die Floridianer starteten die Saison aufgrund mehrere Covid19-Fälle von hinten und mussten den Schedule mit vielen Doubleheadern aufholen. Zwischendurch spielten sie ihre Spiele 24 Tage am Stück ohne Pause, was laut CBA eigentlich verboten ist. Trotzdem reichte es am Ende für Platz 2 in der Division und damit für den ersten Postseason-Auftritt seit 2003(!). Und das, obwohl sie im September Spiele mit 9-29, 0-11, 1-11 und 0-15 verloren. Teams die im September ein Spiel 20 bzw. 15 Runs verloren und trotzdem in die Postseason kamen gab es in der Geschichte noch nie. Die Marlins haben viele talentierte Spieler und die viertniedrigste Payroll, aber bei einer normalen Saisonlänge ist davon auszugehen, dass sie es nicht in die Playoffs geschafft hätten. mit einem Sieg bei den Yankees und einer Niederlage der Cardinals können sie sogar noch von #6 auf #5 aufsteigen.

Interessant wird es jetzt bei den Phillies. Die stehen nämlich einen Sieg hinter den #8 Milwaukee Brewers und den San Francisco Giants. Allerdings haben sie gegen beide Teams den Tie-Breaker. Gewinnt Philadelphia also gegen die 39-20 Tampa Bay Rays bei gleichzeitigen Niederlagen der Giants und Brewers, schaffen es die Phillies in ihre erste Postseason seit 2011.

Die Mets sind mit einer Menge Ambitionen in die Saison gestartet und haben es einmal mehr nicht geschafft, Leistung zu zeigen. Noah Syndergaard verpasste die komplette Saison mit Tommy John Surgery, das Team verlor eine hohe Anzahl an knappen Spielen und Rookie of the Year Pete Alonso konnte nicht an seine Leistungen aus dem Vorjahr anknüpfen. Mit Jacob DeGrom stellte man zwar einen heißen Cy-Young Kandidaten, aber wenn deine Reliever und Closer schlecht sind, bringt auch das nicht allzu viel.

Die Nationals erlebten einen schönen World Series Hangover und konnten den Abgang von Anthony Rendon nicht kompensieren. Zudem fiel World Series MVP Stephen Strasburg über die Saison aus. Lichtblick war einmal mehr Juan Soto, der die gesamte Liga in On Base Percentage und Slugging anführt. Mit ein paar Moves in der Offseason sollten die Nats nächstes Jahr wieder Konkurrenzfähig sein, wenngleich alle Teams in der NL East wirklich talentiert sind.


CENTRAL



Die Cubs haben die NL Central gewonnen und sind definitiv der #3 Seed in den Playoffs. Pitcher Yu Darvish ist ein Kandidat für den Cy Young Award.

Dahinter ergibt sich ein krummes und kompliziertes Bild. Weil die Cardinals aufgrund mehrerer Covid19-Fälle lange Zeit aussetzen mussten, spielen sie vorraussichtlich nur 58 Spiele. Momentan sind sie daher mit der besseren Winning Percentage vor den Reds und Milwaukee. Wenn sie gegen die Brewers heute gewinnen, clinchen sie den #5 Seed und Platz 2 in der Division. Verlieren sie allerdings, müssen sie die beiden "ausgefallenen" Spiele gegen die Detroit Tigers nachholen, damit festgestellt werden kann, ob sie die Postseason erreichen oder nicht, denn dann hätten auch die 29-30 San Francisco Giants noch eine Chance an ihnen vorbeizuziehen.

Die Reds sind momentan der #7 Seed. Mit Mike Moustakas, Wade Miley, Shogo Akiyama und Nicholas Castellanos griffen sie ordentlich im Free Agent Markt zu und qualifizierten sich mit einem starken Endspurt erstmals seit 2013 wieder für die Playoffs. Sie sind zwar für die Postseason qualifiziert, aber das Seeding hängt von St. Louis und Milwaukee ab. Zwischen Platz 5 und Platz 8 ist noch alles möglich. Mit Trevor Bauer stellen sie den Topfavoriten für den Cy Young Award der National League.

Bei den Brewers wirds kompliziert. Momentan besetzen sie den #8 Seed und damit finalen Playoff-Spot. Qualifiziert sind sie aber noch nicht, dafür müssten sie heute gegen die Cardinals gewinnen. Das finale Seeding hängt dann ebenfalls wieder von den Reds bzw. den letzten Spielen der Cardinals ab. Verlieren sie, hätten die Giants oder die Phillies die Chance, mit einem Sieg vorbeizuziehen. Der amtierende Batting Champ und All-MLB-First Teamer Christian Yelich hatte dieses Jahr einen großen Slump zu Beginn der Saison und konnte insgesamt nur einen Average von .202 (Karriere: .296) und Slugging von .429 (letztes Jahr .671) auflegen. Immerhin können ihre Pitcher auch im Turnen eine gute Figur machen

Über die Pirates braucht man nicht viele Worte zu verlieren, hier ist Hopfen und Malz verloren.


WEST



Was passiert wenn sich das beste Team der Liga mit dem wohlmöglich kommenden MVP Mookie Betts verstärkt? Nunja, wenig verwunderlich, der beste Record der gesamten MLB und damit "Heimvorteil" in den gesamten Playoffs. Neben Mookie Betts stellen sie mit Pitcher Dustin May nicht nur den Spieler mit der schönsten Haarpracht, sondern auch einen heißen Kandidaten für den Rookie des Jahres. Die Dodgers sind wieder einmal das Team to beat. Sie haben die besten Spieler, geben (mit) das meiste Geld aus und das Farmsystem erscheint unerschöpflich.

Viel spannender ist allerdings das, was dahinter passiert ist. Die San Diego Padres hatten ihr Breakout Year und konnten das angesammelte Potential in Leistung umwandeln. Shortstop Fernando Tatis Jr. ist ein Must-Watch Player und mit 21 Jahren schon ein heißer Kandidat auf den MVP Titel. Manny Machado ist ein Superstar auf Third Base. Jake Cronenworth als flexibler Infielder spielt mit 26 Jahren seine erste Saison in der Major League und das so überragend, dass er mit Dustin May den Rookie of the Year unter sich ausmachen wird. Dinelson Lamet verbesserte seinen ERA von 4.07 auf 2.09. Nebenbei hatte Starting Pitcher MacKenzie Gore (#3 Talent in der MLB) seine ersten Auftritte und wartet nur darauf, das neue Ace der Padres zu werden.
Dazu gingen die Padres zur Trade Deadline All-In. Mit Mike Clevinger ertauschten sie sich einen Top-Pitcher, der bei den Indians in Ungnade gefallen war. Dazu stopften sie ihr Loch auf Catcher, der einzigen Position im Lineup bei der sie schlagtechnisch nicht über dem Ligadurchschnitt lagen, mit Austin Nola von den Mariners. und das alles, ohne ihre Top Prospects abgeben zu müssen.
Die Padres haben sich zuletzt 2006 für die Playoffs qualifiziert, aber mit diesem Kern haben sie die Chance, sich langfristig an der Spitze zu etablieren. Die 36 Siege sind die zweitmeisten in der National League und würden in der NL East oder NL Central für den Divisiontitel reichen. So wird es dieses Jahr erstmal nur der #4 Seed.

Dahinter befinden sich etwas überraschend die San Francisco Giants, die mit einem Sieg gegen die Padres bei gleichzeitiger Niederlage der Brewers noch in die Playoffs rutschen könnten.

Für die Rockies und Diamondbacks hat es dieses Jahr nicht gereicht, was angesichts der Konkurrenz aber wenig verwunderlich ist. Sie geben beide etwas mehr als der Durchschnitt an Gehältern aus, was im Vergleich zu den Giants (Platz 9), Padres (8) und Dodgers (2) aber immernoch wenig ist.


Seedings



Potentiell wichtige Spiele

#6 Miami Marlins @ New York Yankees
#8 Milwaukee Brewers @ #5 St. Louis Cardinals
#7 Cincinnati Reds @ Minnesota Twins
#4 San Diego Padres @ 29-30 San Francisco Giants
28-31 Philadelphia Phillies @ Tampa Bay Rays

Mögliche Endplatzierungen:

1 = LA Dodgers

2 = Atlanta Braves

3 = Chicago Cubs

4 = San Diego Padres

5 = St. Louis Cardinals, Cincinnati Reds oder Miami Marlins

6 = St. Louis Cardinals, Cincinnati Reds oder Miami Marlins

7= St. Louis Cardinals, Cincinnati Reds, Milwaukee Brewers, San Francisco Giants oder Philadelphia Phillies

8 = St. Louis Cardinals, Cincinnati Reds, Milwaukee Brewers, San Francisco Giants oder Philadelphia Phillies

Out (2 aus 4) = St. Louis Cardinals, Milwaukee Brewers, San Francisco Giants und/oder Philadelphia Phillies



Die Spiele starten alle gegen 21:15 Uhr und sollten in die heiße Phase gehen, wenn die Early-Games in der NFL vorbei sind und sich Redzone ausdünnt. Man kann also mal einen kurzen Blick rüberwerfen.
Gordon ist offline Mit Zitat antworten
8 User sagen Danke:
Abel Xavier Unsinn (28.09.2020), Bear (02.10.2020), Clancy (28.09.2020), Everlong (28.09.2020), joniz (27.09.2020), mr_maniac (27.09.2020), qatu (27.09.2020), uglywolf (28.09.2020)
Alt 02.10.2020, 09:38
Bear
Certified User
 
Benutzerbild von Bear

Sag mal Gordon, du als aktiver Spieler, was hältst du von Bat Flips?
Das muss ich mal fragen nachdem Tatis da heute Nacht einen ganz guten hingelegt hat.
Bear ist offline Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2020, 13:41   (C)
Gordon
SofaCoach
 
Benutzerbild von Gordon

Als MLB-Fan? Da muss ich jetzt ein wenig ausholen. Ich bin ganz der Meinung "Let the kids play". Baseball fällt den Konventionen seiner Hardcore-Traditionalisten zum Opfer. All die bescheuerten "unwritten rules" sorgen dafür, dass alle Spieler gleichförmig gemacht werden und sorgt in der aktuellen Zeit mit den sozialen Medien dafür, dass sich kaum noch einer in der jüngeren Bevölkerung für Baseball interessiert. Das mag auch an der verkürzten Aufmerksamkeitsspanne liegen, denn Baseball wird als langatmiges Spiel empfunden (auch wenn es tatsächlich kürzer als ein Footballspiel ist). Aber ein großer Faktor ist auch, dass es durch diesen traditionallistischen Kurs kaum noch "marketable players" gibt.
Als Youtube aufkam und eine große Debatte über die Legalität von Spielszenen auf der Plattform aufkam, haben die NBA und die MLB zwei grundverschiedene Kurse eingeschlagen.
Die NBA hat gesagt: Rechtetechnisch ist das zwar nicht so geil, aber Reichweite ist Reichweite. Wenn LeBron James also wieder mal irgendeinen unglaublichen Dunk zeigt, flimmert das ein paar Minuten später über Twitter oder Youtube und die User verbreiten den Clip selbstständig weiter.
Die MLB hat gesagt: Wir haben unsere Highlightplattform auf MLB.com. Wozu braucht man schon soziale Medien? Also gab es tatsächlich ganz lange Zeit gar keinen Baseballcontent im Netz. Mike Trout könnte also seinen fünften Homerun des Tages 600 Fuß in den nächstgelegen Fluss befördern und kein Mensch außerhalb des regelmäßigen MLB-Zuschauers würde das mitbekommen. Irgendwann sind sie eingebrochen und haben immerhin einen eigenen Youtubekanal gehabt, wo aber nur spärlich Highlights gezeigt wurden. Fremduploads waren weiterhin verboten. Erst seit kürzerem hat man das Potential von Highlights und Clips, auch durch andere User für sich entdeckt.

Was hat das jetzt mit Bat-Flips zu tun? Ganz einfach, das Brechen dieser unwritten rule erregt Aufmerksamkeit. Das wiederrum erzeugt einen Reizpunkt. Und das sorgt Schlussendlich dafür, dass der Name Fernando Tatis auch den Leuten ein Name ist, die Baseball in der American Sports Bubble nur peripher verfolgen marketable. Das funktioniert nur, wenn man diesen Bat-Flip dann auch auf einschlägigen Portalen sieht und nicht nur in der hintersten Videothek-Ecke der MLB.com Seite.

Ich bin also voll dafür, wenn Spieler ihre Persönlichkeit ausleben können und sich dabei nicht von bescheuerten Traditionen hindern lassen. Dazu gehört, dass Juan Soto nach jedem Pitch shuffled, sich die Zähne bleckt oder sich an die Eier packt wenn er nicht auf den Breaking Ball des Pitchers hereinfällt. Oder eben auch ein Bat Flip.
Wobei man sich da natürlich schnell lächerlich macht wenn man den immer übertrieben flippen lässt. Das ist dann ähnlich peinlich wie eine Defense im Football, die bei 7-41 Rückstand den gegnerischen QB intercepted und dann für ein Team-Foto in der Endzone posiert.

Aber ein gut angebrachter Bat-Flip ist dafür umso effektiver, als schönes "Fuck You" an den Gegner zum Beispiel.



Über unwritten rules kann ich wenn es gewünscht ist nochmal einen ganz eigenen Beitrag verfassen.



Was meine persönliche Spielerfahrung angeht muss ich sagen, dass ich so eine Situation auf dem Feld noch nie hatte. Mir ist noch nie aufgefallen dass jemand geflipt hat, vermutlich auch weil man zunächst auf den Ball guckt und nicht auf den Spieler. Aber ich glaube auch dass es niemand interessieren würde, weil die meisten unwritten rules hier nicht existieren. Maximal noch im Sinne des Fair Play, dass man z.B. bei einer extrem hohen Führung kurz vor Schluss keine Bases mehr stealt (don't run up the score).
Gordon ist offline Mit Zitat antworten
8 User sagen Danke:
Abel Xavier Unsinn (02.10.2020), Bear (02.10.2020), Clancy (13.10.2020), das f (02.10.2020), eXo (02.10.2020), kettcar (03.10.2020), mr_maniac (02.10.2020), uglywolf (03.10.2020)
Alt 02.10.2020, 14:02
Bear
Certified User
 
Benutzerbild von Bear

Das deckt sich eigentlich genau mit meiner Einstellung bzw. meiner Sichtweise was den Bat Flip und allgemein die MLB betrifft.

Als ich das erste mal von so einem Bat Flip gehört/gelesen hatte war ich mir nicht ganz sicher was da jetzt genau gemeint war da ich nicht glauben konnte dass das wegwerfen des Schlägers SO ein Thema sein kann. Daher dachte ich zuerst da ist was anderes vorgefallen (flip the bird). Aber die meinten echt das wegwerfen des Schlägers.
Das fand ich dann schon damals extrem eigenartig und konnte damit natürlich nichts anfangen. Ich verstehe es aber dass man solche unwritten rules hat wenn man schon lange dabei ist. Ich finde es auch nach wie vor ekelhaft wenn Payton die Saints trotz 30 Punkte Führung seine Starter noch zum TD passen lässt. Daher wollte ich mich nicht wirklich dazu äußern da mir durchaus bewusst ist dass den Leuten die nur ab und zu sowas schauen sowas völlig egal ist.

Ich gehe auch davon aus dass mir das Cardinals - Padres Spiel heute Nacht wohl nicht großartig aufgefallen wäre wenn dieser Bat Flip nicht überall auf meinem Twitter Feed zu finden gewesen wäre. Jetzt weiß ich dass ich für die Padres sein muss wenn die gegen die anderen da spielen.


Was die neuen Medien betrifft hat die NFL ja anfangs den selben Weg eingeschlagen wie MLB. Dort hat man aber relativ schnell erkannt dass das keine Lösung sein wird.
Bear ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
Gordon (03.10.2020)
Alt 02.10.2020, 14:33   (Köln)
KevAllstar
SofaCoach
 
Benutzerbild von KevAllstar

Ich finde es auch nach wie vor ekelhaft wenn Payton die Saints trotz 30 Punkte Führung seine Starter noch zum TD passen lässt.
Das hab ich noch nie so ganz verstanden.

Stört es dich auch, wenn eine Fussballmannschaft nach einer 3 Tore Führung nicht aufhört, weiter nach vorne zu spielen?

Gerade beim Football, wo die Statistiken der einzelnen Spieler ja teilweise wichtig für ihre Karrieren sind, könnte ich gut nachvollziehen, wenn man bis zum Ende durchzieht.
__________________
Shablagoo!
KevAllstar ist offline Mit Zitat antworten
Themen-Optionen



21:13
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.

no new posts