sofacoach.de



Zurück   sofacoach.de > Sport > Fußball

[DFL] SG MEIER Frankfurt Dieses Thema abonnieren
Mehr
Alt 22.02.2019, 13:47
mehl
Certified User
 
Benutzerbild von mehl

Der Präsi war doch sichtbar in dem Video weit weg von nüchtern.

Mal ne andere Frage: Wäre es nicht eigentlich Aufgabe der Ordner solch ein Banner zu entfernen und nicht der Polizei?
__________________
Zitat:
Asche zu Asche, mehl zu mehl.
mehl ist offline Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2019, 13:54   (Köln)
KevAllstar
SofaCoach
 
Benutzerbild von KevAllstar

Der Präsi war doch sichtbar in dem Video weit weg von nüchtern.

Mal ne andere Frage: Wäre es nicht eigentlich Aufgabe der Ordner solch ein Banner zu entfernen und nicht der Polizei?
Streng genommen von beiden, Durchsetzung des Hausrechts durch die Ordner, Gefahrenabwehr und Strafverfolgung durch die Polizei.

Aber was meinst du, was die Ultras mit den Ordnern gemacht hätten..
Die sind ja meistens nicht mehr als lebendige Pylonen, man sieht ja wie oft Eingangskontrollen oder Blocktrennungen einfach überrannt werden. Die Ordner haben dann ja auch meistens die Anweisung, sich zurückzuziehen.
__________________
Shablagoo!
KevAllstar ist offline Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2019, 13:59   (DA)
Senshi_
Fussball3000
 
Benutzerbild von Senshi_

Peter Fischer sagt vieles wenn der Tag lang ist. Der ist 2.50 Meter groß, da oben ist die Luft knapp. Der malt alles bunt und eben in Bildern. Der hat schon ganz andere Dinge gesagt. Viel blumigeres.
Der Präsi war doch sichtbar in dem Video weit weg von nüchtern.
Wenn sogar mehl das sieht!

Die Tatsache dass man das relativieren muss und Hardliner zum Anlass nehmen sich im persönlichen Krieg, weiter zu profilieren, ist tragisch. Und zu denken, dass dort tatsächlich jetzt Pyro gezündet wird, weil der Präsident einen Tag vorher sich so äußert, ist realitätsfremd. Eben dann noch die Umstände, dass es einen Dialog gab, der das relativieren sollte. Peter Beuth hat übrigens eine PK gegeben in denen er knallhart zum Ausdruck bringt dass es alleine Peter Fischers Worte waren. Allerdings relativiert das weder die überzogene Handlung, die Unverhältnismäßigkeit oder warum man den Dialog zwischen Veranstalter und Ausrichter und den Experten so missachtet. Es ist eine leidige Geschichte was dort passiert mit Beuth und der Eintracht. In Hessen ist bereits ein Minister daran gescheitert sich öffentlich hinzustellen und zusagen "ich bin jetzt Hardliner und wir müssen knallhart durchgreifen und das Feindbild Fussball zeichnen."

Beuth hantiert in der PK mit klassisch rechts-populistischen Schachzügen, um die Gunst bei Fallbetrachtern eindeutig auf seine Seite zu holen. ZB "Das kostet den Steuerzahler jetzt wieder einen Haufen Geld" - von dem Mann der diese ergebnislose, wie zu erwarten war, und überzogene Handlung, die aus persönlichen Befindlichkeiten (weil er für seinen Kurs scharf kritisiert wird von vielen Funktionären in Hessen und Politikern) gestartet wurde.

PS: Bobic hat gesagt, die Bayern müssen bluten, wenn sie Jovic und Rebic kaufen wollen. Wann greift Beuth endlich durch?!

Sind Leuchtfeuer eigentlich illegal? Ich meine keine Knallkörper oder Feuerwerk. Bengalos.

Aber was meinst du, was die Ultras mit den Ordnern gemacht hätten...
Totgeschlagen! Mindestens. Wenn nicht 2 mal. Die Ordner in Frankfurt kennen ihre Leute da, da wäre gar nichts passiert
__________________
"Beauty," said German genius, poet, diplomat and hardcore Eintracht Frankfurt fan Johann Wolfgang von Goethe, "is everywhere a welcome guest."

DFB-Pokalsieger 2018
Senshi_ ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
Abel Xavier Unsinn (22.02.2019)
Alt 22.02.2019, 14:03   (Köln)
KevAllstar
SofaCoach
 
Benutzerbild von KevAllstar

Die hätten denen das Banner ausgehändigt und keinen Stress angefangen?
Von Totschlagen war nun wirklich nicht die Rede.

Gut, dann schätze ich die Situation da wohl falsch ein und man hätte dieses mildere Mittel nutzen sollen.
__________________
Shablagoo!
KevAllstar ist offline Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2019, 15:41   (Bremen)
KillerKlasnic
 
Benutzerbild von KillerKlasnic

Zitat:
Offizielle Stellungnahme von Eintracht Frankfurt

Nach der Pressekonferenz von Hessens Innenminister Peter Beuth bezieht die Eintracht Stellung.

Die Pressekonferenz des Innenministers bestätigt Eintracht Frankfurt in der Überzeugung, dass die polizeilichen Maßnahmen rund um das Europa League-Spiel gegen Shakhtar Donetsk am vergangenen Donnerstag ausschließlich auf Basis der wirklichkeitsfernen Auslegung eines Fernsehinterviews veranlasst wurden.

Es gab nicht einen einzigen ernstzunehmenden Anhaltspunkt für bevorstehende Ordnungswidrigkeiten oder gar Straftaten im Zusammenhang mit dem Spiel. Dass man Eintracht Frankfurt als verantwortlichen und in jeglicher rechtlicher Hinsicht in der Haftung stehenden Veranstalter bei der Beurteilung der Vorauslage nicht einbezogen hat, und – als die Maßnahmen schließlich unmittelbar bevorstanden - die Einschätzung, dass nicht im Ansatz ein Risiko bestünde, schlicht ignoriert hat, kommt einem Eklat gleich.

Man war seitens der Sicherheitsorgane offenkundig nicht an der Beurteilung der Sachlage durch Eintracht Frankfurt interessiert, sondern wollte ein Zeichen setzen. Dies gilt umso mehr, als zum Zeitpunkt, in dem der Durchsuchungsbeschluss für Teile der Nordwestkurve beantragt wurde, Vereinspräsident Peter Fischer höchstpersönlich seine Aussagen vom Vorabend unmissverständlich in den Medien klargestellt und den dringend notwendigen Verzicht auf Pyrotechnik unterstrichen hatte.

Hier liegt nach Auffassung von Eintracht Frankfurt das rechtsstaatlich Bedenkliche an dem Vorgehen der Sicherheitsträger. Die Maßnahmen am Donnerstag dienten nicht der Gefahrenabwehr, sondern sollten offenkundig sicherheitspolitischen Symbolcharakter entfalten und waren in diesem Sinne weder geeignet, noch erforderlich, noch verhältnismäßig. Die abwegigen Vorwürfe des Innenministers in Richtung der Verantwortungsträger von Eintracht Frankfurt, die nun zur Rechtfertigung des gestrigen polizeilichen Handelns herangezogen werden, belegen in bedrückender Weise, dass es am Donnerstag objektiv und zuvorderst nicht um Fragen der Sicherheit ging.

Eintracht Frankfurt hat zur Wahrung eigener Rechtsansprüche eine anwaltliche Untersuchung der gestrigen Vorgänge veranlasst.
https://www.eintracht.de/news/artike...ankfurt-70949/
KillerKlasnic ist offline Mit Zitat antworten
8 User sagen Danke:
Abel Xavier Unsinn (22.02.2019), arip (22.02.2019), Daniel84 (22.02.2019), Eddie (23.02.2019), kettcar (22.02.2019), Micha 04 (22.02.2019), scnorweger (22.02.2019), Unterstrich500 (23.02.2019)
Alt 22.02.2019, 15:54   (NRW)
Micha 04
SofaCoach
 
Benutzerbild von Micha 04

Zitat:
Es gab nicht einen einzigen ernstzunehmenden Anhaltspunkt für bevorstehende Ordnungswidrigkeiten oder gar Straftaten im Zusammenhang mit dem Spiel. Dass man Eintracht Frankfurt als verantwortlichen und in jeglicher rechtlicher Hinsicht in der Haftung stehenden Veranstalter bei der Beurteilung der Vorauslage nicht einbezogen hat, und – als die Maßnahmen schließlich unmittelbar bevorstanden - die Einschätzung, dass nicht im Ansatz ein Risiko bestünde, schlicht ignoriert hat, kommt einem Eklat gleich.

Man war seitens der Sicherheitsorgane offenkundig nicht an der Beurteilung der Sachlage durch Eintracht Frankfurt interessiert, sondern wollte ein Zeichen setzen.
[...]

Hier liegt nach Auffassung von Eintracht Frankfurt das rechtsstaatlich Bedenkliche an dem Vorgehen der Sicherheitsträger. Die Maßnahmen am Donnerstag dienten nicht der Gefahrenabwehr, sondern sollten offenkundig sicherheitspolitischen Symbolcharakter entfalten und waren in diesem Sinne weder geeignet, noch erforderlich, noch verhältnismäßig. Die abwegigen Vorwürfe des Innenministers in Richtung der Verantwortungsträger von Eintracht Frankfurt, die nun zur Rechtfertigung des gestrigen polizeilichen Handelns herangezogen werden, belegen in bedrückender Weise, dass es am Donnerstag objektiv und zuvorderst nicht um Fragen der Sicherheit ging.

Eintracht Frankfurt hat zur Wahrung eigener Rechtsansprüche eine anwaltliche Untersuchung der gestrigen Vorgänge veranlasst.
Gute Worte der Eintracht. In der Deutlichkeit kommt sowas von offizieller Seite leider zu selten. Bleibt zu hoffen, dass sie die nächsten Schritte weiter konsequent gehen werden und nicht doch noch vor der Politik einknicken, wie es viel zu häufig der Fall ist (wie leider die Schalker Verantwortlichen nach dem Skandal im Heimspiel gegen Saloniki bspw. gezeigt haben)
__________________
Und wenn ihr lesen könnt, dann seht euch an,
was auf unsern Fahnen steht:
Bis zum bitteren Ende
wollen wir den Weg mitgehen.
Micha 04 ist offline Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2019, 21:55   (Wo die Elbe einen großen Bogen macht)
Abel Xavier Unsinn
Nie nich' der HSV!
 
Benutzerbild von Abel Xavier Unsinn

Oh, wie wunderbar!
__________________
Beware the lollipop of mediocrity. Lick it once and You'll suck forever. (Brian Wilson)

http://www.twitch.tv/axu_stream/
Abel Xavier Unsinn ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
DegsterX (15.03.2019)
Alt 15.03.2019, 09:38   (Neubrandenburg)
kettcar
Neubrandenburger
 
Benutzerbild von kettcar

Hier in Mecklenburg merkt man auch, wie es langsam wieder umschwingt.
Vor ein paar Jahren haben einige Leute wiederentdeckt, dass sie ja schon mmer den BVB mochten. Auf einmal kramen in der Firmenfußballtruppe Frankfurttrikots aus den Schränken (mit Hagner Flock) und es kommen wohl Erinnerungen hoch, dass das mit Yeboah, Bein und Okocha ja mal ne ganz coole Truppe war.

Was jetzt auf den Rängen abgeht und scheinbar auch nahtlos auf die Spieler überspringt ist einfach der Wahnsinn. Die Mannschaft brennt wirklich auf dem Platz, das Hinspiel gegen Inter hatte eine Intensität, die ich lange nicht gesehen habe.
Gestern wars dann eher zittern, wann sich die ausgelassenen Chancen rächen.
Aber unterm Strich als letztes Team in Europa und vor allem mit dieser Einstellung, ich glaube da holt sich Frankfurt gerade wieder ganz viele neue Fans dazu.

Jetzt bitte mal was Leichteres und ein paar Brocken, die sich selber schlagen, damit der Traum weitergehen kann.
kettcar ist gerade online Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
solari (15.03.2019)
Alt 15.03.2019, 14:37   (DA)
Senshi_
Fussball3000
 
Benutzerbild von Senshi_

Pssssst!
__________________
"Beauty," said German genius, poet, diplomat and hardcore Eintracht Frankfurt fan Johann Wolfgang von Goethe, "is everywhere a welcome guest."

DFB-Pokalsieger 2018
Senshi_ ist offline Mit Zitat antworten
2 User sagen Danke:
arip (15.03.2019), FoxoFrutes (17.03.2019)
Alt 28.03.2019, 15:53
luke
Go Avs Go
 
Benutzerbild von luke

https://www.hessenschau.de/sport/fus...sabon-100.html

Kein Gästeverbot in Lissabon
__________________
Turn und Spielvereinigung von 1911

luke ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
Abel Xavier Unsinn (28.03.2019)
Alt 28.03.2019, 18:41
FoxoFrutes
Bruda, schlag den Ball lang!
 
Benutzerbild von FoxoFrutes

KÖNNT IHR JETZT MAL AUFHÖREN?
__________________
"There's no cure for being a cunt." (Bronn)
FoxoFrutes ist offline Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2019, 14:26   (München)
Schneidinho78
Polster-Udo
 
Benutzerbild von Schneidinho78

Ist zufällig jemand am Donnerstag im Stadion? Ich reise auch an, vielleicht geht ja was zusammen?
Schneidinho78 ist offline Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2019, 17:56
FoxoFrutes
Bruda, schlag den Ball lang!
 
Benutzerbild von FoxoFrutes

Na gut, es gibt ja nun wirklich nichts mehr zu jinxen, daher mal ein verfrühter Abgesagt auf die eigentlich überragende Saison der Eintracht.

Bei allen verdienten Lobeshymnen, die diese Mannschaft im Laufe des Jahres bekommen hat, so stehen, wenn man es nüchtern betrachtet, aus den letzten Wochen:

- einen Sieg gegen Schalke durch einen Elfmeter in der 281. Minute
- eine Niederlage in Lissabon, bei der man defensiv entblößt wurde
- eine Niederlage zu Hause gegen Augsburg, bei der man defensiv entblößt wurde
- einen Sieg gegen Benfica durch u.a. ein irreguläres Tor
- einen, über das ganze Spiel betrachtet, glücklichen Punkt in Wolfsburg
- ein uninspiriertes Nullnull gegen Hertha
- ein erkämpftes, aber glückliches 1-1 gegen Chelsea
- Leverkusen

Der letzte wirklich auf der ganzen Linie überzeugende spielerische Auftritt war im März gegen Stuttgart. Man kann es den Spielern auch nicht mal übel nehmen, aber die sind einfach völlig kaputt, allen voran Kostic und da Costa. Dazu kann das Fehlen von Haller irgendwie kaum kompensiert werden. Jovic glänzt in den letzten Wochen eher durch verlorene Bälle als durch eiskalte Abschlüsse.

Ich möchte jetzt wirklich nicht den Teufel an die Wand malen, aber für mich ist mittlerweile das Szenario, in dem die Eintracht Europa komplett verspielt, leider das wahrscheinlichste. Mal davon ausgegangen, dass die Eintracht es schafft, Platz 4 heute noch zu verteidigen, dann hast du in der Liga mit Leverkusen, Gladbach, Wolfsburg, und Hoffenheim vier Mannschaften, die alle in direkter Schlagdistanz sind, also bereits am 33. Spieltag vorbei gehen können. Allesamt mit leichterem Restprogramm und allesamt mit deutlich besserer Formkurve. Die Eintracht braucht entweder gegen Mainz oder in München einen Sieg, um überhaupt die Euroleague zu erreichen. Von Champions League möchte ich gar nicht mehr reden.

In der Euroleague ist alles möglich, klar. Wenn es noch in die CL geht, dann über diesen Weg. Aber auch da braucht es irgendwie zwei Wunderspiele in London und Baku. Man kann nur hoffen, dass die Mannschaft nach dem Debakel heute am Donnerstag eine Trotzreaktion zeigt und sich in einer Bringschuld sieht.
__________________
"There's no cure for being a cunt." (Bronn)
FoxoFrutes ist offline Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2019, 18:56   (FRA/BCN)
kilu
 
Benutzerbild von kilu

Alles egal: ¡AUSWÄRTSSIEG!
kilu ist offline Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2019, 21:41   (Gießen)
david
Polster-Udo
 
Benutzerbild von david
SG MEIER Frankfurt

Dazu kann das Fehlen von Haller irgendwie kaum kompensiert werden.

Für mich der Hauptgrund für den Negativtrend in den vergangenen Wochen. Haller hat vorne viele Bälle festgemacht, super weitergeleitet (häufig per Kopf), Tore vorbereitet sowie erzielt. Jovic und vor allem Rebic verlieren vorne zu viele Bälle, so kann es einfach keine Entlastung geben und hinten ist man dann dementsprechend unsortiert. Ich hoffe, Haller kann vll schon im Rückspiel in London spielen, seine Bauchmuskelverletzung scheint aber leider hartnäckig zu sein. Ich drücke beide Daumen.
__________________
Das Glück ist eine Hure!

Geändert von david (05.05.2019 um 22:35 Uhr)
david ist offline Mit Zitat antworten

Stichworte
1.liganiemeehr!niemeehr!, a. berg aus k., andi möller, der ewige oka, die nase tchadase, fjörtoftübersteiger5-1, lajos 'gott' detari, sg lazarett frankfurt, takahara, uli stein
Themen-Optionen



02:11
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.

no new posts