sofacoach.de



Zurück   sofacoach.de > Videogames > Games

Bestiarium Sofacorum Dieses Thema abonnieren
Mehr
#1
Alt 13.08.2016, 18:54   (Wo die Elbe einen großen Bogen macht)
Abel Xavier Unsinn
Nie nich' der HSV!
 
Benutzerbild von Abel Xavier Unsinn
Bestiarium Sofacorum

Abt.: Zoologen aller Couches, vereinigt Euch!

Bestiarium Sofacorum:

Eine wilde Welt ist es, das System Sofa_0001. Fünf Planeten, einer mit einem Mond, bilden meine Heimat. Bevor ich mein zu Hause per Hypersprung verlasse, will ich ausführlich forschen. Wer weiß, ob ich auf meiner Reise jemals zurück kommen werde? Und meine bisher zweitägige Forschungsmission soll sich lohnen. Seltsame Kreaturen mit verrückten Namen, die mir verstörend vertraut vorkommen, tummeln sich in Seen, Höhlen und an der Erdoberfläche. Größtenteils sind sie harmlos, teilweise lassen sie sich gar zähmen und schenken mir zum Dank ausgekotzte Rohstoffe, ein paar hingegen sind mit meiner Anwesenheit nicht einverstanden und müssen ihre sinnlose Aggressivität mit ihrem Leben bezahlen.
Es folgt demnächst ein Bilderbuch eines großen Teils tierischer Lebewesen aus meinem Sonnensystem.

*Regelmäßige Updats sind geplant...*






************************************************** ***********
AXUs unbestechlicher Tieridentifikator funktioniert ganz einfach: Bei jeder Analyse eines neuen Tiers, werden ein W6 und ein W20 geworfen und mit der in diesem Moment aktiven Userliste unseres famosen Forums abgeglichen. Der W6 bestimmt die 20er-Gruppen der Namensliste, der W20...ja, was wohl?
************************************************** ***********
__________________
Someone told me to follow my dreams - so I'm going back to bed

http://www.twitch.tv/axu_stream/
Abel Xavier Unsinn ist offline Mit Zitat antworten
17 User sagen Danke:
Button (14.08.2016), Cerb (14.08.2016), chinchin (13.08.2016), Dion (14.08.2016), Grave Digger (13.08.2016), Highsider9 (14.08.2016), Katunga (13.08.2016), KillerKlasnic (14.08.2016), luke (13.08.2016), Micha 04 (14.08.2016), mr_maniac (13.08.2016), Profiant (14.08.2016), scnorweger (14.08.2016), Seax (14.08.2016), Sevi (13.08.2016), Stocki (14.08.2016), storch (14.08.2016)
#2
Alt 13.08.2016, 18:55   (Wo die Elbe einen großen Bogen macht)
Abel Xavier Unsinn
Nie nich' der HSV!
 
Benutzerbild von Abel Xavier Unsinn

System: Sofa_0001
Planet: Nachbarbalkon




Mein Zuhause ist warm. _Sehr_ warm. Das hindert aber die Natur nicht daran, eisen- wie kräuter- oder fleischfressende Wesen zu entwickeln.

Der eigene Planet ist immer etwas Besonderes. Hier bin ich als erstes aufgetaucht. Hier will ich mich auskennen. Hier muss alles gründlich geprüft werden. Und das wurde es. Alle Tierarten Nachbarbalkons können hier als erstes weltweit stolz präsentiert werden.




Ehre wem Ehre gebührt. Oder: Der Esel benennt sich immer selbst zuerst. Mein erster Bildfang - ein Abelsa Unsinniatum. Sehr ihr, wie graziös es durch die Steppe pirscht?




Es ist nicht auf, aber ein Zack. Das wechselwarme Wesen brauchte einige Zeit bis es seinen massigen Körper aus meinem Dunstkreis entfernte.




Ernie Ernestitus




Gilo Galado




Wie süüüß! Ein Gob bei seiner Mutter. Eine äußerst zutrauliche Kreatur. Es frisst mir quasi aus der Hand.







Nicht ziegen-, sonder hasenartig: Der Klingkling. Ein noch nie zuvor eingefangenes Foto des berühmten Brunftschreis dieses Riesennagers.




Größer als es den Eindruck macht, diese Augusta infantilis, nicht wahr, Herr Rosicky?




Je nun. Was soll ich sagen? Jugendlicher Forscherwahn? Postimperialistische Kulturignoranz? Ich hab das Ding einfach vom Himmel geschossen. Diese beknackten Viecher fliegen so irre Ecken in den Himmel, dass es unmöglich ist, sie aus der Ferne zu analysieren. Und sie landen nicht. Die tauchen einfach am Himmel auf. Drecksmöwen, elende... Aber das Sammelalbum soll ja komplett sein. Mit einem echten toten Randyriver (Wer? 4 Posts in 7 Jahren. Reschpekt)).










*Damit ist mein erster Planet zu 100% erforscht. Leider zeigt mir das Spiel nun bei allen Planeten 100% an, obwohl ich da teilweise noch weit entfernt bin. Boooh!*
__________________
Someone told me to follow my dreams - so I'm going back to bed

http://www.twitch.tv/axu_stream/
Abel Xavier Unsinn ist offline Mit Zitat antworten
11 User sagen Danke:
Cerb (14.08.2016), Fox (23.08.2016), Highsider9 (14.08.2016), Katunga (13.08.2016), KillerKlasnic (14.08.2016), m4x (18.08.2016), Profiant (14.08.2016), scnorweger (14.08.2016), Seax (14.08.2016), storch (14.08.2016), Übersteiger (25.08.2016)
#3
Alt 13.08.2016, 19:12   (Wo die Elbe einen großen Bogen macht)
Abel Xavier Unsinn
Nie nich' der HSV!
 
Benutzerbild von Abel Xavier Unsinn

System: Sofa_0001
Planet: Rüstü



Rüstü. Heiß wie seine Frisur. Karg wie seine Gegentorstatistik. Dinosaurierartige Wesen. Unfreundlich.





Kala. Mein erster Schnappschuss. Ein freundliches Wesen. Nach Fütterung bleibt es immer an meine Seite, guckt andere Tiere böse an, nur mit dem Reiten klappt’s nicht.




Mi-Cha0.4




Stocki chaoti



Welch eine Sensation. Ein junges Stocki chaoti, offenbar von seiner Mutter zurückgelassen. Diese einmalige Aufnahme gelang mir, bevor ich es zu seiner Herde zurückscheuchen konnte.




Cimbomia doksan üc (Cimbom93)




Jokerum hamburgensis




Im Vordergrund ein leicht verwirrtes Lolli.






Rog-E




Ein Nauclerus magnificus nagt an ein paar leckeren Steinen herum. Awesome, Captain!




Sehr bedrohlich anzuschauen, aber handzahm, wenn auch schüchtern: Der Raviolio traquilius.




Nomen non est omen in diesem Fall: Assassineo




Sonny





Also, den Preis der Ornithologischen Gesellschaft erhalte ich nicht mehr. Hier musste ein Katunga an meiner Sammelleidenschaft sterben. Und damit habe ich auf dem zweiten Planeten die geamte Fauna aufgespürt. Allerdings fehlen mir noch immer zwei Viecher vor der Kamera. Ob das wohl noch klappt?


Naürlich. Ich habe viele Ecken Rüstüs abgesucht, ich habe eigentlich die Hoffnung schon aufgegeben gehabt. Aber dann, nach meinem zweiten Tod durch das Sicherheitssystem einer Basis, als ich gerade diesen Planeten ziemlich endgültig verlassen wollte, steht er da: Majestätisch, über dem Boden des banalen Lebens zu schweben scheinend, respekteinflößend:



Thrasherion!




Carnivoren

Was Daniel octaginta quattour auf Medebach, ist Magister Yoda auf Rüstü. Welch eine unfreundliche Familie. Gleich zwei Arten dieser Gattung meinten es mit meinem Boltcaster aufnehmen zu müssen.
Dabei entstand auch dieses angsteinflößende Foto aus dem Kampf:







Selbst schuld, Jungs. Wer keine Arme hat, kann auch keine Waffen nutzen...




Mich beinahe auf seine Hörner genommen hat dieses Ungula adactus. Doch obwohl es mir in den Hoof bitete, lag es am Ende im Staub.

Später nocheinmal eine Kampfaufnahme gegen dieses Biest:




...und zu guter (?) Letzt: Auch meinen ersten liebsten Feind habe ich dann noch aufgespürt. Er ist klug, berechnend, eiskalt. Aber auch er muss sich meinem Boltblaster beugen:




Bearo aggressiva



*Somit ist auch dieser Planet umfassend untersucht und seine Fauna hier aufgeführt worden. Möge es zukünftigen Reisenden nach Rüstü eine Hilfe sein.*
__________________
Someone told me to follow my dreams - so I'm going back to bed

http://www.twitch.tv/axu_stream/
Abel Xavier Unsinn ist offline Mit Zitat antworten
16 User sagen Danke:
Cerb (14.08.2016), Fox (23.08.2016), Hoofbite (14.08.2016), Kala (13.08.2016), Katunga (13.08.2016), KillerKlasnic (14.08.2016), Laas (13.08.2016), luke (13.08.2016), mr_maniac (13.08.2016), Profiant (14.08.2016), scnorweger (14.08.2016), Seax (13.08.2016), Stocki (14.08.2016), storch (14.08.2016), thejokerhh (14.08.2016), Übersteiger (25.08.2016)
#4
Alt 13.08.2016, 20:04   (Wo die Elbe einen großen Bogen macht)
Abel Xavier Unsinn
Nie nich' der HSV!
 
Benutzerbild von Abel Xavier Unsinn

System: Sofa_0001
Planet: Medebach



Eine hübsche Welt, dieses Medebach. Überraschend wenig Regen, angenehme Temperaturen und ein Paradies für Tierfotografen. Unmengen an Viechern tummeln sich hier. Nur die extrem verstrahlten Seen laden nicht wirklich zum Tauchgang ein. Doch was tut man nicht alles für das Erbe Grzimeks.
Medebachs Fauna ist als erstes umfangreich dokumentiert worden. Taucht ein in eine faszinierende Welt verrückter User Lebewesen:




Ein freundliches m4x betrachtet das tapfere kleine Schiff des Forschers.




Ein Suchbild. Wo ist das Spintria quingenti? Vielleicht kann es uns der Herr Unterstrich sagen. Und auch, was spintria heißt...



Auf der Bergkuppe ist der kleine Wicht besserauszumachen...




Ein sehr schüchternes Ding, das Highsiderion novem. Nicht ganz rechtzeitig finde ich den Auslöser meiner Space-Cam...
Schließlich konnte ich aber eine ganze Gruppe erwischen:







Auch das Farina mehlinger ist nur schwer vor die Linse zu bekommen. Umso schöner ist es, seine berühmte Fluchttaktik auf Film zu bannen: Bei Gefahr stößt es über Drüsen an den Hacken weißen Kornstaub aus, um die Verfolger zu verwirren.




Beeindruckend in Größe und Dummheit: Ein ausgewachsener Pater Larae. Trotz riesiger Zähne frisst er nur Kräuter.



Pater Larae (Laras Dad)




Auch am Himmel Medebachs tut sich was:
Ein Rudel shorty666s.




Cornulio aculeata




oOlak




Ein Dollo trabt majestätisch vorbei.



Sein naher Verwandter Dollus planus - mit Brett vor bzw. auf dem Kopf.




Ein Highlight. Ein echtes Laasodium. Es ist klassisch übelgelaunt. Nomen est omen.




Liberti (ne)




Es hat einige Überwindung gekostet in den zwar klaren, jedoch stinkenden, dampfenden Tümpel zu hüpfen. Aber was tut man nicht für einen Schwarm Holladiewaldfisch...




Die Familie der Redittler scheint trotz ihrer Körperfülle äußerst neugierig zu sein. Reges Treiben herschte bei den beiden Verwandten am Boden dieser Höhle.








Carnivoren:



Die Fauna ist nicht nur friedlich. Nichtsahnende Naturforscher werden leicht einfach so angefallen. Passierte mir das schon auf Nachbarbalkon durch ein noch nicht dokumentiertes Bearum malum, ist für zufällig vorbeikommende Reisende auf Medebach insbesondere das Daniel octoginta quoattur ein wahres Scheusal. Einmal im Blutrausch lässt es sich auch nicht von einer gut funktionierenden Laserpistole vertreiben. Es ist immer ein sehr trauriges Kapitel im Abenteuerbuch eines Tierfilmers zur ultima ratio greifen zu müssen.




Das gleiche Schicksal ereilte diesen Bavaria turicum (Bavaria Zürich).



Das Schmankerl zum Schluss:



Medebach wäre nicht Medebach, würde es nicht immer wieder für unglaubliche Geschichten sorgen: Was macht ein ausgewachsener Assectator Borussia kopfüber schwebend und zappelnd über der Steppe des Simak-Kraters? Vielleicht weiß Borussenfan mehr...

Ich musste natürlich diesen barbarischen Räuber aus seiner traurigen Lage erlösen. Sein Körper verwandelte sich 10 Minuten nach Verenden in schwarzgelben Marmor. Sachen gibt's...





*Es ist vollbracht. Ein Tierfilmer braucht Geduld, eine gute Kamera und ein seltener abstürzendes Spiel, Doofsonyhellogames!
Aber nun ist es soweit. Ich präsentiere das letzte noch fehlende Tier Medebachs:
*



Ein echter Lorantswerner schwappt mit seinen Kumpels durch einen Vulkansee. Mein Herz hüpft voller Komplettheit!
__________________
Someone told me to follow my dreams - so I'm going back to bed

http://www.twitch.tv/axu_stream/
Abel Xavier Unsinn ist offline Mit Zitat antworten
21 User sagen Danke:
Baumi (13.08.2016), Cerb (14.08.2016), chinchin (13.08.2016), cornulio (14.08.2016), FBNZ (14.08.2016), Flo (14.08.2016), Fox (23.08.2016), FoxoFrutes (14.08.2016), Highsider9 (14.08.2016), Katunga (13.08.2016), KillerKlasnic (14.08.2016), luke (14.08.2016), m4x (18.08.2016), mehl (13.08.2016), mille1000 (17.08.2016), mr_maniac (13.08.2016), Profiant (14.08.2016), scnorweger (14.08.2016), Seax (13.08.2016), storch (14.08.2016), Übersteiger (25.08.2016)
#5
Alt 14.08.2016, 14:01   (Wo die Elbe einen großen Bogen macht)
Abel Xavier Unsinn
Nie nich' der HSV!
 
Benutzerbild von Abel Xavier Unsinn

***Update Post Nachbarbalkon***
__________________
Someone told me to follow my dreams - so I'm going back to bed

http://www.twitch.tv/axu_stream/
Abel Xavier Unsinn ist offline Mit Zitat antworten
#6
Alt 14.08.2016, 19:04   (Wo die Elbe einen großen Bogen macht)
Abel Xavier Unsinn
Nie nich' der HSV!
 
Benutzerbild von Abel Xavier Unsinn

***Update Post RÜSTÜ***
__________________
Someone told me to follow my dreams - so I'm going back to bed

http://www.twitch.tv/axu_stream/
Abel Xavier Unsinn ist offline Mit Zitat antworten
#7
Alt 17.08.2016, 18:19   (Wo die Elbe einen großen Bogen macht)
Abel Xavier Unsinn
Nie nich' der HSV!
 
Benutzerbild von Abel Xavier Unsinn

***Update Post MEDEBACH***

Die beiden noch fehlenden Planeten des Sonnensystems SOFA_0001, Ichbegrüßeichbegrüße und o Planet wie Ulm, sollten noch relativ detailreich nachgearbeitet werden.
Von den Welten anderer Systeme liefere ich noch Highlights...
__________________
Someone told me to follow my dreams - so I'm going back to bed

http://www.twitch.tv/axu_stream/
Abel Xavier Unsinn ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
luke (17.08.2016)
#8
Alt 22.08.2016, 21:48   (Wo die Elbe einen großen Bogen macht)
Abel Xavier Unsinn
Nie nich' der HSV!
 
Benutzerbild von Abel Xavier Unsinn

System: Sofa_0001
Planet: o Planet wie Ulm







Ähnlich meiner Heimat Nachbarbalkon ist o Planet wie Ulm sehr unfreundlich. Heiß, karg, viele Höhlen, in denen man sich hervorragend verlaufen kann. Und doch findet die Natur ihren Weg:




Tim-My




Ein liebenswertes Baum-i huscht vondannen.




Traurige Tradition: Tote-Vögel-Bilder. Diesmal von einer MissesNextFlight.




Unter dem umfangreichen Seegetier tummeln sich auch einige Nisten...




...und ab und an gar ein Galaxy Fitzfisch. Grandios!


Carnivoren:



Ihr kennt das verlinkte Video vom Seppo? Verrückte Sachen tun sich in diesem Universum, denn ein naher Verwandter von dem Ding bei ihm treibt sich auf o Planet wie Ulm herum. Der ist sehr schnell aufgebracht, dieser Eulenbärhamster namens Stipes Minouge. Dafür liegt er aber auch fast so schnell am Boden wie der Club im Derby, gelle Keule?




Irgendwie scheinen es die Schwarzroten auf mich abgesehen zu haben. Aber was erwartet man auch auf o Planet wie Ulm... Sehr gierig und zahlreich sind in den zwar wunderschönen, aber eben gefährlichen Höhlensystemen des Planeten diese beiden Bündla-Gattungen.






Dieser Makelele hatte sich glücklicherweise in einem Gebüsch verfangen und stand somit für eine schöne Lebend-Nahaufnahme zur Verfügung.




Viele aggressive Tiere hier auf "Ulm", wie meine Kollegen und ich diesen nervigen Planeten gerne nennen, wir Schelme. Ein Berbagol traf ich zum Glück nur einmal.



*Der nächste Planet ist komplettiert. Leider sind beim Entwickeln wohl einige Bilder abhanden gekommen. Zumindest konnte ich keine Dokumentation eines Fox grillus, des Mendesino dubioso und des Larsum duocentum quattourdecim zwischen meinen Millionen von Dias finden. Sollte ich jemals wieder zu SOFA0001 zurückkehren, suche ich die Schlingel erneut...*
__________________
Someone told me to follow my dreams - so I'm going back to bed

http://www.twitch.tv/axu_stream/
Abel Xavier Unsinn ist offline Mit Zitat antworten
14 User sagen Danke:
Baumi (22.08.2016), Cerb (22.08.2016), Dion (22.08.2016), Fox (23.08.2016), Fry (22.08.2016), KillerKlasnic (24.08.2016), Libertine. (23.08.2016), luke (23.08.2016), mille1000 (22.08.2016), Profiant (23.08.2016), Seax (22.08.2016), Sevi (23.08.2016), Timmy (23.08.2016), Übersteiger (25.08.2016)
Themen-Optionen



22:47
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.

no new posts