sofacoach.de



Zurück   sofacoach.de > Sport > Andere Sportarten

Major League Baseball - MLB Dieses Thema abonnieren
Mehr
Alt 10.10.2019, 07:42
Bear
Certified User
 
Benutzerbild von Bear

Oder auch nicht...

Wie könnt ihr die verkackten Cheater Cardinals mögen? Die sind doch echt sowas wie die Patriots der MLB.
Bear ist gerade online Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2019, 08:00   (Hamburg)
mr_maniac
American Football Freak
 
Benutzerbild von mr_maniac



__________________
Fordere viel von dir selbst und erwarte wenig von den anderen. So wird dir Ärger erspart bleiben.

Konfuzius
mr_maniac ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
Abel Xavier Unsinn (10.10.2019)
Alt 10.10.2019, 08:50
Arrieta
"Better Call Saul"
 
Benutzerbild von Arrieta

Oder auch nicht...

Wie könnt ihr die verkackten Cheater Cardinals mögen? Die sind doch echt sowas wie die Patriots der MLB.
Nene da haben die Cardinals damals schon die richtige Franchise ausspioniert. Für mich sind die Astros dass absolute no go. Ansonsten eine faustdicke Überraschung da in LA. Nachdem 3:0 bin ich ins Bett. Aber freut mich.
Arrieta ist offline Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2019, 09:28   (Münster)
Clancy
SofaCoach
 
Benutzerbild von Clancy

Allein Bregmans Gepose ist genug, um den Astros alles Schlechte zu wünschen. Dazu waren sie vor zwei Jahren erst dran und sind der absolute Topfavorit, den ich nur scheitern sehen will.

Die Rays und Nationals sind zwar überflüssige Franchises, haben aber ein paar sympathische Leute und dürften meinetwegen den einen Titel holen.

Um die Yankees und Cardinals wirklich zu hassen, bin ich wahrscheinlich noch nicht lang genug dabei.
Clancy ist offline Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2019, 16:38   (C)
Gordon
SofaCoach
 
Benutzerbild von Gordon

Oder auch nicht...

Wie könnt ihr die verkackten Cheater Cardinals mögen? Die sind doch echt sowas wie die Patriots der MLB.
Um soetwas wie die Patriots der MLB zu sein, fehlt denen doch das Wichtigste: Erfolg. Mögen tut die hier außerdem auch keiner glaube ich. Die fallen eher in die Kategorie "Naja, hauptsache nicht die Dodgers".

Die Astros hingegen sind vollkommen okay. Waren nie eine wahnsinnig erfolgreiche Franchise, haben sich aber durch gutes Scouting bzw. Drafting nach oben gearbeitet. Gewinnen müssen sie meiner Meinung nach aber auch nicht, weil sie das vor zwei Jahren schon gemacht haben.
Gordon ist offline Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2019, 19:23
Captain Slow
Obviously.
 
Benutzerbild von Captain Slow

Die Astros nicht mögen, also wirklich
__________________
Floppy disks are like Jesus. They died to become an icon of saving.
Captain Slow ist offline Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2019, 00:27
Captain Slow
Obviously.
 
Benutzerbild von Captain Slow

Läuft nicht sooooo gut für die Rays...
__________________
Floppy disks are like Jesus. They died to become an icon of saving.
Captain Slow ist offline Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2019, 10:52
Arrieta
"Better Call Saul"
 
Benutzerbild von Arrieta

Um soetwas wie die Patriots der MLB zu sein, fehlt denen doch das Wichtigste: Erfolg. Mögen tut die hier außerdem auch keiner glaube ich. Die fallen eher in die Kategorie "Naja, hauptsache nicht die Dodgers".

Die Astros hingegen sind vollkommen okay. Waren nie eine wahnsinnig erfolgreiche Franchise, haben sich aber durch gutes Scouting bzw. Drafting nach oben gearbeitet. Gewinnen müssen sie meiner Meinung nach aber auch nicht, weil sie das vor zwei Jahren schon gemacht haben.
Neeeeeeee. Muss da gleich einschreiten. Astros sind für mich eine sowas von ekelhafte Franchise dass es kracht. Wo fangen wir an. Zum einen beim absoluten Tanking dass die Franchise mit voller Absicht jahrelang betrieben hat. Allein die Vorstellung dass die Astros ein komplettes Team mit einer Payroll von etwas mehr als über 20 Millionen in die Saison geschickt haben. Dass ist einfach absurd. Hierzu passend auch folgendes Zitat aus einem SI Artikel:

Zitat:
But those of us with intact memories cannot forget why exactly the Astros were in such a bad place four seasons ago: They tanked. They fielded a team with a $22 million payroll, by far the lowest in baseball, with a 34-year-old Erik Bedard the only player earning more than $1 million. They had been hardly better in 2012 (55–107) and would still be wretched in 2014 (70-92), the year Sports Illustrated declared them impending champs in 2017.
Eben allein die Tatsache dass man 2014 bereits davon schrieb dass die Astros 2017 die World Series holen zeigt was für Talent durch dieses Tanking abgegrast wurde. Dann gehen wir weiter. Die draften Brady Aiken, verhageln am Ende dass sie den Rookie unter Vertrag bekommen und erhalten dafür Compensation Picks im nächsten Jahr. Einer davon, der 2nd overall der Alex Bregman wird. Was für ein scheiss beschissener Dusel ist dass denn? Hierzu wieder:

Zitat:
What was their reward for all of this, for scaring off their fans and subjecting the rest of us to some ugly baseball? No. 1 overall picks in the June draft in 2013 and 2014 after holding the same pick in 2012 (Carlos Correa), and the second and fifth overall picks in 2015 after putting the screws to ’14 selection Brady Aiken. Those picks would turn into third baseman Alex Bregman and trade chips for pitchers Justin Verlander and Ken Giles. (It’s worth noting that Luhnow’s deservedly unloved predecessor, Ed Wade, acquired Altuve, George Springer, and Dallas Keuchel.) And one more thing—according to Forbes, those 2013 Astros were the most profitable team in history.
Und obwohl man dass profitabelste Team in der Geschichte war, schickt man 2014 wieder eine scheiss Truppe aufs Feld um wieder einen guten Pick abzugrasen (eben 2015 der Compensation Pick Bregman und Kyle Tucker der zu den heissesten Prospects zählt) Und dann geht es weiter. Als Robert Osuna bei den Blue Jays aufgrund von häuslicher Gewalt 75 Spiele von der MLB gesperrt wurde, traden die Astros auch noch für ihn. Dass hat mir damals schon ein Kopfschütteln abverlangt. Dass war einfach ein Trade nachdem Motto für den Erfolg über Leichen gehen. Osuna ist ein Top RP und da war es ihnen halt scheissegal dass er gesperrt war etc.

Dann gehen wir wieder weiter. In der World Series der "Rassismus Skandal" um Gurriel. Er verhöhnt Darvish, wird dann von der MLB nicht mal sofort gesperrt sondern erst zu Beginn der neuen Saison. Und dann kommt dann noch so eine Bullshit Aussage von Gurriel:

Zitat:
He maintained that he was telling teammates that maybe Darvish thought he was Japanese and that is why he gave him a good pitch to hit.
Und dann gehen wir weiter, erst vor paar Wochen stellt sich Cole hin und beschwert sich über Tanking

Zitat:
"It's just disappointing to see. You're coming to major-league games to see the best players, and at least 50% of the league doesn't give a (expletive) about winning or having their best players on the field. What are we doing? What are we doing? Come on."
Ich mein dass ist doch reinste Ironie dass ein Spieler einer Franchise die jahrelang getankt hat um da zu stehen wo sie steht eben dieses Tanking verurteilt. Nee sorry aber diese Astros gehen gar nicht.
Arrieta ist offline Mit Zitat antworten
2 User sagen Danke:
Abel Xavier Unsinn (11.10.2019), mr_maniac (11.10.2019)
Alt 11.10.2019, 14:19   (C)
Gordon
SofaCoach
 
Benutzerbild von Gordon

Dieses Tanking kann man vielleicht scheiße finden, aber schlussendlich gibt der Erfolg ihnen auch Recht. Wenn man sich die Saisons davor anschaut, waren sie eben absolutes Mittelmaß. Da ist es nicht verkehrt, einen totalen Reset zu machen, anstatt komplett als graue Maus zu enden. Da gibt es genügend Franchises die genau in diesem Hamsterrad gefangen sind. Als Fan wäre es mir wahrscheinlich sogar lieber, mein Team ist für ein paar Jahre richtig kacke, wenn ich dafür weiß, dass man danach ein erfolgreiches Team haben wird.

Und die Gleichung Tanking = Geile Spieler geht im Baseball auch nicht so auf, wie es im Basketball oder Football der Fall ist. Da steckt ein jahrelanger Entwicklungsprozess dahinter und niemand kann zu Beginn des Drafts sagen, wie sich die Spieler entwickeln werden. 2013 ist das beste Beispiel. Die Astros nehmen mit dem #1 Pick Mark Appel. Appel macht nie ein Spiel in der Major League und hat mittlerweile seine Karriere beendet. An zweiter Stelle nehmen die Cubs Kris Bryant, 2016 MVP und integraler Bestandteil des World Series Teams im selben Jahr. Die Marlins waren zur selben Zeit wie die Astros unfassbar schlecht und was ist aus denen geworden? Immernoch Nichts. Die größten Spieler, die Miami herausgebracht hat waren Stanton (2007 2nd Round Pick) und Yelich (#23).
Jose Altuve wurde 2017 MVP und ist direkt von den Astros-Scouts entdeckt worden.
Soll heißen, nur weil man richtig schlecht ist, bedeutet das im Baseball noch lange nicht, dass man durch die Picks später Erfolg haben wird. Da gibt es keine Sure Fire Picks, weil man die Spieler immernoch selber entwickeln und ggf. auch internationale Jugendspieler finden muss. Und da können sich viele Franchises eine Scheibe von Abschneiden. George Springer hätten auch die Mariners, D-Backs oder Padres picken können. Aber wäre er dort auch der Spieler geworden, der er jetzt bei den Astros ist?

Zur sache mit Osuna



Das ist eine Liste mit Spielern, die wegen häuslicher Gewalt untersucht und ggf. gesperrt wurden. Das ist natürlich eine ziemlich beschissene Sache und verachtenswert.
Aber wahrscheinlich müsste man so gut wie jede Franchise in der Liga scheiße finden, wenn man danach geht, wer solche Spieler verpflichtet oder unter Vertrag hat. Bei den Yankees wird dann z.B. auch ein Chapman die Spiele closen, den sie gleich zweimal geholt haben.

Die Sache mit Gurriel war scheiße, den Typen mag ich auch nicht.

Und Cole hat doch nie für die "schlechten" Astros gespielt, warum sollte er sich nicht darüber beschweren dürfen?
Gordon ist offline Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2019, 14:48
Arrieta
"Better Call Saul"
 
Benutzerbild von Arrieta

Dein erster Satz sagt es ja. Tanking kann man vielleicht scheiße finden, der Erfolg gibt ihnen Recht... Ja, genau dieses jahrelange Tanking indem man um die 600 Spiele verloren hat ist einfach scheisse und mit einer der Gründe wieso ich die Astros nicht mag. Eine Saison mal abzuschenken um einen Rebuild zu starten ok, aber bewusst jahrelang so zu agieren ist einfach scheisse.

Und natürlich geht im Baseball die Gleichung 1st pick = geiler Spieler nicht automatisch auf, bloß wenn du jahrelang eben an eins pickst ist die Wahrscheinlichkeit größer einen guten Spieler abzugrasen. Aber dass dann angesprochene Glück dass ihnen Bregman in den Schoss fällt weil sie die Verpflichtung ihres Nr.1 Picks nicht hinbekommen ist genau dieser Dusel den diese Franchise nicht verdient hat.

Und nochmals dass Thema Osuna. Zu der Zeit war Osuna der "Outlaw" schlechthin. Verachtet, aber man war gierig und wollte einen Star RP haben auf Teufel komm raus. Und ich finde es lächerlich wenn Spieler ala Cole solche Sachen raushauen wenn die Hand die mich füttert eben genau dies jahrelang gemacht hat.

Ergo: Tanking + Draft Dusel + Osuna + Gurriel + solche Aussagen von Cole = für mich ungenießbare Astros.
Arrieta ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
Gordon (11.10.2019)
Alt 11.10.2019, 15:57
Arrieta
"Better Call Saul"
 
Benutzerbild von Arrieta

Aber hier finde ich schön dass du ausführlich deine Meinung geschildert hast. Freut mich wenn man über Baseball diskutieren kann da es ein toller Sport ist. Und deine Pre-und Reviews zu den Serien sind klasse und ich lese sie verdammt gerne. Bitte mehr davon.
Arrieta ist offline Mit Zitat antworten
2 User sagen Danke:
Abel Xavier Unsinn (11.10.2019), Gordon (11.10.2019)
Alt 11.10.2019, 22:34   (C)
Gordon
SofaCoach
 
Benutzerbild von Gordon

National League
Division Series - Best of 5


2:3

LA Dodgers (106-56) vs. Washington Nationals (93-69)

Game 1: 6:0
Game 2: 2:4
Game 3: 10:4
Game 4: 1:6
Game 5: 3:7

Washington Nationals advance to the NLCS




2:3

Atlanta Braves (97-65) vs. St. Louis Cardinals (91-71)

Game 1: 6:7
Game 2: 3:0
Game 3: 3:1
Game 4: 4:5
Game 5: 1:13

St. Louis Cardinals advance to the NLCS

_______________________________

American League
Division Series - Best of 5


3:2

Houston Astros (107-55) vs. Tampa Bay Rays (96-66)

Game 1: 6:2
Game 2: 3:1
Game 3: 3:10
Game 4: 1:4
Game 5: 6:1

Houston Astros advance to the ALCS




3:0

New York Yankees (103-59) vs. Minnesota Twins (101-61)

Game 1: 10:4
Game 2: 8:2
Game 3: 5:1

New York Yankees advance to the ALCS




________________________________________

NATIONAL LEAGUE CHAMPIONSHIP SERIES


VS

#4 St. Louis Cardinals (91-71) vs. #5 Washington Nationals (93-69)

Game 1: Freitag auf Samstag, 02:08 Uhr
Game 2: Samstag, 22:08 Uhr
Game 3: TBD
Game 4: TBD

Anibal Sanchez wird für die Nationals in Spiel 1 starten, nachdem Scherzer und Strasburg in Spiel 4 und 5 der NLDS gebraucht wurden und Patrick Corbin aus dem Bullpen eingesetzt wurde. Der ohnehin schon dünne Bullpen der Nationals wird nochmals dünner, denn Closer Daniel Hudson ist mindestens für das erste Spiel für Vaterschaftsurlaub freigestellt.

Bei den Cardinals startet Miles Mikolas, der gegen die Braves in einem Start einen Run über 5 Innings zuließ.

Die Serie in der regulären Saison ging mit 5:2 an die Cardinals. Die Starpower liegt in dieser Serie mit Rendon und Soto bzw. Strasburg und Scherzer aber bei den Nationals. So wie die Postseason der Cardinals bisher gelaufen ist, kann ich mir aber auch vorstellen, dass die sich da irgendwie durchwursteln und das am Ende wieder einer dieser "one in a hundred" Postseason Runs wird.






AMERICAN LEAGUE CHAMPIONSHIP SERIES


VS

#1 Houston Astros (107-55) vs. #2 New York Yankees (103-59)

Game 1: Samstag auf Sonntag, 02:08 Uhr
Game 2: Sonntag auf Montag, 02:08 Uhr
Game 3: TBD
Game 4: TBD

Auch wenn man beide Teams nicht unbedingt mag, so ist dieses Matchup trotzdem die "verdiente" ALCS der beiden besten Teams der Liga. Beide Teams trafen schon vor zwei Jahren in der ALCS aufeinander, damals holten sich die Astros mit 4:3 die Serie und schlussendlich auch die World Series. Während der Kern der Astros aber zusammen geblieben ist, haben sich die Yankees in der Zwischenzeit mit Spielern wie DJ LeMahieu, Gleyber Torres oder Giancarlo Stanton verstärkt.

Die Startrotation der Astros ist festgelegt, Greinke bekommt den Start in Spiel 1 bevor Verlander in Game 2 übernimmt, bis dann Gerrit Cole das dritte Spiel pitchen wird. Bei den Yankees steht die Rotation noch offen, aufgrund des Sweeps gegen die Twins sind aber alle Starting Pitcher ausgeruht.

Random Crazy Stat: Sollten die Yankees verlieren, wäre dies das erste Mal seit der Zeit vor Babe Ruth, also die 1910er Jahre, in der die NYY in einem Jahrzehnt keine World Series gewinnen.

Auch wenn ich wahrscheinlich in der World Series gegen beide Teams sein werde, so verspricht diese Serie fantastisch zu werden. Ich kann mir hier sehr gut vorstellen, dass es über die volle Distanz geht und die Yankees sich am Ende knapp durchsetzen.


Ergo: Tanking + Draft Dusel + Osuna + Gurriel + solche Aussagen von Cole = für mich ungenießbare Astros.
Ich kann dich da schon nachvollziehen. Ich bin da aber vielleicht einfach zu sehr auf der Schiene "Dont hate the Player, hate the Game".
Dass man so eine niedrige Payroll etabliert und gleichzeitig aber große Gewinne abschöpft (wie es die Marlins jetzt auch machen) ist zum Beispiel eine Sache, die die MLB als Liga regulieren könnte. Genau für solche Fälle gibt es in der NBA zum Beispiel eine Gehaltsuntergrenze. Damit sich die Owner die Taschen nicht vollmachen, müssen die Gehälter mindestens 90% des Salary Caps entsprechen. Sollten die Gehälter niedriger sein, wird der Fehlbetrag an die unter Vertrag stehenden Spieler als Bonuszahlungen ausgezahlt.
Klar, ist in der MLB mit den extremst verschiedenen ökonomischen Hintergründen nicht so einfach umsetzbar weil es wahrscheinlich die kleinen Franchises noch mehr benachteiligen würde, aber trotzdem könnte die Liga regulativer eingreifen.
Gordon ist offline Mit Zitat antworten
4 User sagen Danke:
Abel Xavier Unsinn (12.10.2019), Arrieta (12.10.2019), kettcar (14.10.2019), mr_maniac (12.10.2019)
Alt 14.10.2019, 18:03   (C)
Gordon
SofaCoach
 
Benutzerbild von Gordon

Championship Series Roundup

NLCS


0:2

#4 St. Louis Cardinals (91-71) vs. #5 Washington Nationals (93-69)

Game 1: 0:2
Game 2: 1:3
Game 3: Heute auf Morgen, 01:38 Uhr deutscher Zeit
Game 4: Dienstag auf Mittwoch, 2:05 Uhr
Game 5: Mittwoch 22:08 Uhr
Game 6: Freitag auf Samstag, 2:08 Uhr
Game 7: Samstag auf Sonntag, 2:08 Uhr

Absoluter Traumstart für die Nationals. Vor der Serie wäre Washington sicher zufrieden mit einem 1:1 nach zwei Spielen gewesen, aber Anibal Sanchez pitchte irrsinnig gut im ersten Spiel. Bis in das achte Inning hinein hielt er einen No-Hitter, unter anderem dank Ryan Zimmermans phänomenalem Play an der ersten Base. Wenn sich die Stimme vom Kommentator UND Experte gleichzeitig überschlagen...

.

Dadurch konnten die Nats auf ihren nicht vorhandenen Bullpen verzichten und Sean Doolittle erledigte den Rest mit einem 4 Out Save. Miles Mikolas pitchte zwar auch sehr stark für die Cardinals, aber wenn der Gegner so einen Sahnetag erwischt, ist auch ein einziger zugelassener Run zu viel. Trotzdem hatte er ein sehr unterhaltsames At-Bat mit Juan Soto.

.


Spiel 2 gestatelte sich ähnlich wie Spiel 1. Max Scherzer war wieder einmal Lights Out für die Nationals. Wie Sanchez am Tag zuvor trug er einen No-Hitter bis in das siebte Inning. Dank eines Homeruns von Michael A. Taylor und zwei weiteren Runs im achten Inning oben, führte Washington mit 3:0. Doolittle kam wieder in die Partie um das Spiel im achten Inning zu halten, bevor der wieder zum Team stoßende Closer Daniel Hudson übernehmen könnte. Soweit so gut, Doolittle hatte die Cards auch schon bei zwei Aus, aber dann unterlief jenem Michael A. Taylor ein folgenschwerer Fehler, der das Spiel nochmal spannend machte.

.

Schlussendlich kamen die Cardinals aber nicht mehr entscheidend zum Zug und das Spiel endete 1:3.
St. Louis gelang in beiden Spielen zusammen genommen lediglich 4 Hits und heute in Spiel 3 spielen sie eigentlich erst gegen den stärksten Pitcher der Nationals, Stephen Strasburg. Mit Flaherty steht zwar auch ein starker Werfer bei den Cardinals auf dem Mound, aber ohne eine starke Verbesserung in der Offensive ist diese Serie fast schon entschieden.





ALCS


1:1

#1 Houston Astros (107-55) vs. #2 New York Yankees (103-59)

Game 1: 0:7
Game 2: 3:2
Game 3: Dienstag, 22:08 Uhr Deutscher Zeit
Game 4: Mittwoch auf Donnerstag, 02:08 Uhr
Game 5: Donnerstag auf Freitag, 02:08 Uhr
Game 6: Samstag, 22:08 Uhr
Game 7: Sonntag auf Montag, 1:38 Uhr

Spiel 1 war keine spannende Angelegenheit. Zack Greinke ließ insgesamt zwei Homeruns zu und Tanaka pitchte in sechs Innings einen 1-Hitter.
Enger war es da schon in Spiel 2. Die Yankees nahmen ihren Starter Paxton schon im dritten Inning vom Mound, nachdem er 6 Baserunner zuließ und schon den ersten Run kassierte. Ein riskanter Schachzug, denn von hier an war New York auf den Bullpen angewiesen, der noch einiges an Workload vor sich hatte. Insgesamt 8 Reliever kamen zum Einsatz. Auch wenn heute ein Travel-Day ist und erst morgen das nächste Spiel auf dem Plan steht, ist noch nicht abzusehen, wie sich die Belastung auswirken wird.
Der Grund weshalb Manager Aaron Boone all-in ging? Justin Verlander war schlagbar. Judge feuerte einen Ball im vierten Inning über den Zaun zum 2:1. Springer machte es ihm nach und glich im fünften Inning aus. Die Yankees machten einen Fehler auf den Bases und so ging es in die Verlängerung.

.

2 Extra Durchgänge brauchte es, bis Carlos Correa den ersten Pitch des Innings zum ersten Walk-Off Homerun der diesjährigen Playoffs beförderte.

.






Sonst noch so interessant:

.



und wer auf Jon Bois Videos: Die Baseballvariante von Jon Bois heißt Foolish Baseball und hat wieder ein nettes Video produziert.

Gordon ist offline Mit Zitat antworten
6 User sagen Danke:
Abel Xavier Unsinn (14.10.2019), Arrieta (14.10.2019), Bear (14.10.2019), kettcar (14.10.2019), mr_maniac (14.10.2019), uglywolf (15.10.2019)
Alt 14.10.2019, 19:08
Arrieta
"Better Call Saul"
 
Benutzerbild von Arrieta

Gordon, zu deinem Pitcher / Catcher Video. Kaum hat es angefangen "how paranoid..." ist mir sofort der nächste Skandal um die Astros eingefallen... Gibt ja zahlreiche Organisationen, Spieler die der Meinung sind die Astros würden bei den Heimspielen die Catcher ausspionieren, "stealing signs". Erst nachdem Rays Match kam es wieder auf.

Zitat:
"The @RaysBaseball using multiple signs from the catcher to the pitcher with no @astros on base... folks, that means the Rays feel there is a camera on their catchers signs & that someway #Houston is relaying them to the hitters," McClung wrote on Twitter.
Zitat:
Now, a lot of times this could be looked at as a former pitcher for an organization simply assuming the worst when a team isn't playing well. But here's the thing: the Astros have already been accused of this before, as have the Dodgers. So this is a current issue in MLB and not completely out of left field.
Last year during the American League Championship Series between the Astros and the Red Sox, Houston had a staffer caught taking photos of Boston's dugout at Fenway Park. MLB did nothing real to punish Houston for it, but the accusations did fly suggesting the team was stealing signs.
Selbiges kam auch von andere Organisationen. Hierzu noch:

Zitat:
It should also be noted stealing signs and reading tipped pitches is not illegal. However, stealing signs with a camera is, so the Astros would be subject to discipline if it is determined that is what they were doing.
Arrieta ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
Gordon (14.10.2019)
Alt 16.10.2019, 18:45   (C)
Gordon
SofaCoach
 
Benutzerbild von Gordon

Spiel 4 zwischen den Yankees und Astros heute findet nicht statt und ist aufgrund des Wetters auf morgen verlegt.
Gordon ist offline Mit Zitat antworten
Themen-Optionen



17:36
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.

no new posts