sofacoach.de



Zurück   sofacoach.de > Off-Topic > Off-Topic

[Musik] Rock, Pop und Dave Gröhl Dieses Thema abonnieren
Mehr
Alt 22.09.2018, 19:02
luke
Certified User
 
Benutzerbild von luke


__________________
Turn und Spielvereinigung von 1911

luke ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
Clancy (23.09.2018)
Alt 27.09.2018, 15:18
Everlong
Polster-Udo

Neue Muse Single:

Everlong ist offline Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2018, 23:46
Captain Slow
Vote Quimby!
 
Benutzerbild von Captain Slow

Da kommen mal 3 Wochen in denen ich nicht viel zum hören finde, und direkt rutscht der Thread auf Seite 2. Alles muss man selber machen

Dafür haue ich jetzt die Musik mit der Gatlin Gun raus, also aufgepasst und Ohren gespitzt:

Alben

Hellions - Rue



Auf diese australische Band bin ich vor etwa einem Jahr mal gestolpert, ihr Album "Opera Oblivia" hat mir aufgrund seines kreativen Mixes aus Punk-Riffs, Hardcore-Einlagen, Wechselgesang und fast Math-artigem Gitarrengegniedel gut gefallen hat.
Jetzt legen sie ihr inzwischen viertes Album nach, auf welchem sie ihrem Stil über weite Strecken treu bleiben. Die Produktion ist wesentlich hochwertiger, die Songs schlagen einen Haken nach dem anderen, ohne jedoch zu kompliziert zu werden. In schwächeren Momenten ist das ganze schon fast zu sehr stringenter Hochglanz-Alternative, doch in den starken Momenten gibt es krachende Hardcore-/Punk-Mix-Songs die ordentlich nach vorne gehen. Kann man sich auf jeden Fall mal anhören.

Greta Van Fleet - Anthem Of The Peaceful Army



Auf ihrem ersten vollwertigen Album verfestigen Greta Van Fleet den Eindruck ihrer ersten EPs: Das sie das Led Zep der Millenials sein wollen und können. Es ist schon beeindruckend, wie sehr sie den Sound und auch den Stil der 70er in dieses Jahrtausend transportieren, ohne allzu Altbacken zu wirken.
Die Songs auf dem Album wirken frisch, der Sänger klingt wirklich stark nach Robert Plant und auch die Riffs haben etwas Jimmy Page-eskes. Leider fehlen am Ende des Tages etwas die Innovationen und die eigenen Ideen, damit hier wirklich etwas langfristig hängen bleibt. Eine tolle kleine Classic-Rock-Talentshow ist es nichtsdestotrotz.

Mercy Union - The Quarry



Bei dieser Band handelt es sich um ein neues Side Projekt einiges Mitglieder von The Gaslight Anthem und The Scandals, und man bekommt genau den Sound den man vermuten kann: Geradlinig vorgetragener East-Coast-Heartland-Rock, wie ihn schon der Boss geschrieben hat und wie ihn vor allem The Gaslight Anthem vor Jahren wieder populär gemacht haben. Auf The Quarry werden die Standards um einige neue Elemente erweitert, so haben die Songs mal einen eher bluesigen, mal einen eher punkigen Einschlag, mal wandert man auf dem schmalen Grad zur Kitsch-Ballade. Gaslight Athem-Fans werden hier aber sicher glücklich.

OK Kid - Sensation



Die Kölner Indie-Pop-Hopper melden sich mit ihrer dritten Scheibe zurück. Inhaltlich bekommt man überraschend direkte, teilweise selbstironische Sozialkritik mal mehr mal weniger mit der Brechstange um die Ohren gehauen. Am Sound hat man wenig geschraubt, hier bekommt man weiter lockere Synthie-Beats geliefert. Wer auf die direkte Art steht bekommt hier auf jeden Fall eines der besseren deutschsprachigen Alben des Jahres ins Haus.

Songs

Bad Religion - The Profane Rights Of Man


Trent Reznor & Atticus Ross - Halloween


Danko Jones - We're Crazy


Mozes And The Firstborn - If I (Dadcore erscheint am 25.01.19)


Fidlar - Can't You See (Almost Free erscheint am 25.01.19)

__________________
We have nothing to fear but the aliens and their vastly superior killing technology!
Captain Slow ist offline Mit Zitat antworten
6 User sagen Danke:
-CM- (Gestern), berbagoal89 (Gestern), das f (Gestern), Fry (Gestern), Noc (Gestern), Sevi (Gestern)
Themen-Optionen



19:20
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.

no new posts