sofacoach.de



Zurück   sofacoach.de > Sport > Andere Sportarten

Football (NFL/College) und Ähnliches (Dolphins) - THE way to spend your weekends Dieses Thema abonnieren
Mehr
Alt 19.04.2019, 10:11
luke
Go Avs Go
 
Benutzerbild von luke

UCF QB McKenzie Milton mit bewegendem und interessanten Text über seine Horrorverletzung das ganze danach.

http://www.espn.com/college-football...?sf211271760=1
__________________
Turn und Spielvereinigung von 1911

luke ist offline Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2019, 11:14
Bear
Certified User
 
Benutzerbild von Bear

Zwei Wochen vor dem Draft muss ich wissen was sofacoach glaubt.

http://www.strawpoll.me/17786004
Sofacoach glaubt also zu 48% dass sie Kyler Murray picken.

Ich gehe mittlerweile auch sehr stark davon aus dass das passieren wird. Und wenn sie wirklich glauben dass er ein Ausnahmetalent ist dann ist das auch ihr gutes Recht. Weiters glaube ich der einzige Haken an der ganzen Sache ist dass die Card für Rosen einen First Rounder wollen, den aber derzeit (noch) nicht bekommen. Daher denke ich mal der First Rounder kommt in den nächsten Tagen oder sie begnügen sich kurz vor dem Draft mit einem 2nd Rounder + X.

In 7 Tagen wissen wir es auf jeden Fall.
Bear ist offline Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2019, 20:59   (Duisburg)
Malte
SofaCoach
 
Benutzerbild von Malte

Was sind denn eure Wünsche für die Teams denen ihr die Daumen drückt?
Bei den Jets geht ja seit ca. einer Woche rum, dass Gregg Williams ganz scharf auf Ed Oliver sein soll. Rein vom Spieler und dem Potential was der anscheinend hat würde ich da nicht direkt nein sagen, aber ohne Downtrade doch irgendwie mit den Zähnen knirschen, sollte gleichzeitig einer aus dem Trio Bosa/Williams/Allen liegen bleiben.
Da es zur Zeit keinen 2nd Rounder für die Jets gibt und man ohnehin nur 6 Picks überhaupt hat, würde ich dann in den mittleren und hinteren Runden mit OL, CB, Edge und vielleicht WR aufladen. Namen sind hier schwierig weil extrem undurchsichtig. Receiver die ich gern hab, wie Kelvin Harmon, Hakeem Butler oder JJ Arcega-Whiteside, sind sicher in Runde 2-3 weg. Generell scheinen die mittleren Runden ja mit WR überflutet zu sein.

Summa Summarum: Ich wünsche mir eigentlich einen Downtrade, wobei man in Runde 1 immer noch jemanden wie Brian Burns oder Clelin Ferrell einsammelt.
Malte ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
roge (23.04.2019)
Alt 22.04.2019, 21:12
Bear
Certified User
 
Benutzerbild von Bear

Als Jets würde ich (wenn man auf 3 bleibt) Williams in 10 von 10 Fällen nehmen. Der dürfte noch der sicherste Pick im ganzen Draft sein.

Für die Eagles hätte ich gerne:
- CB Greedy Williams
- LB Devin White (ist garantiert nicht mehr da)
- CB Byron Murphy

Ansonst wenn kein passender CB oder LB mehr da ist hätte ich auch gar nix gegen einen Pass Rusher einzuwenden. Meinetwegen auch ein O-Liner.

Wirklich Probleme hätte ich nur mit einem WR oder was verrücktes wie ein RB (oder ein QB ).


WIRKLICH gespannt bin ich aber vor allem wer denn auf einmal einen QB out of nowhere drafted und es bereits nächstes Jahr wieder bereut.
Bear ist offline Mit Zitat antworten
2 User sagen Danke:
Malte (22.04.2019), roge (23.04.2019)
Alt 22.04.2019, 21:44   (Bochum)
ridler
The Front User of SofaCoach
 
Benutzerbild von ridler

Sehe ich ziemlich ähnlich wie Bear.
Glaube aber das weder Devin White noch Greedy Williams an der Position der Eagles noch verfügbar sind. Am meisten Angst habe ich wohl vor Josh Jacobs, der ja die letzten Wochen immer in Verbidnung mit den Eagles genannt wird. Bin auch kein Fan von einem WR oder RB in Runde 1.
Könnte mir auch vorstellen das man sich aus der ersten Runde traded.
Übrigens glaube ich ja weiterhin das die Cardinals den ersten Pick wegtraden.
(Raiders,Bengals? Kyler Murray?)

Bei den Bengals kann ich mir vorstellen das man bei der Möglichkeit, einen Top-QB Prospect zu bekommen zuschlägt und Andy Dalton im Gegenzug wegtraded.
__________________
ridler ist offline Mit Zitat antworten
2 User sagen Danke:
Malte (23.04.2019), roge (23.04.2019)
Alt 22.04.2019, 22:06   (Wo die Elbe einen großen Bogen macht)
Abel Xavier Unsinn
Derby ist braun-weiß!
 
Benutzerbild von Abel Xavier Unsinn


Bei den Bengals kann ich mir vorstellen das man bei der Möglichkeit, einen Top-QB Prospect zu bekommen zuschlägt und Andy Dalton im Gegenzug wegtraded.
Thats not how they roll...

Das letzte Mal, dass die Bengals in der ersten Runde upgetradet haben, war 1995 (habe ich heute gelesen). Und 2019 ist AD Starter, egal wen sie da draften. Die jagen nicht so ohne weiteres ihre selbstgedrafteten Spieler vom Hof. SO sehr hat sich die Kultur in Bengalhausen nicht geändert.

Aber eine gute Überleitung zu mir:

Natürlich sind auch in CIN die QBs nicht out of jeder question. Für die aktuelle Saison ist der Rote Baron noch fest im Sattel - zumindest nach seiner Vertragsstruktur. Ab '20 kann er wohl ohne großen Schaden gecuttet werden oder bietet sich für einen Trade an (Details soll sich jeder selbst raussuchen) - oder er findet halt gesund zu 2015er-Zeiten zurück und wird extended.
Also kann es gut sein, dass die Bengals Andys Nachfolger draften wollen, um ihn hinter Dalton ein Jahr lernen zu lassen. Sollte Andy gut sein, kann man den Neuen wieder wegtraden, wenn nicht, kann dieser übernehmen. Herr Haskins an 11 ist da gar nicht so unwahrscheinlich.

Wäre aber gleichzeitig gar nicht nach meinem Geschmack (ich habe aber auch NULL Ahnung vo Haskins) denn die Bengalen haben genau zwei unmittelbare Needs: LB und OT. Und die können nicht beide in späten Runden adäquat bedient werden.
Heißt: Idealfall: die Welt ist verrückt und Devin White fällt an 11. Ansonsten 'The other Devin'Bush (Auch wenn mir bei dem nicht gefällt, dass der v.a. ein Runstopper sein soll; die Bengals aber einen Cover-LB brauchen).
Ist der auch weg, aber noch gute OTs da: Mit einem der wenige Plätze hinter ihnen liegendnen QB-needy Teams traden, einen weiteren 3rd einstreichen und einen OT nehmen.

Meine größte Angst ist, dass sie aber die Muskel-Schnecke Gary wählen und damit wieder einen Boomorbust einkaufen. Ich will aber was möglichst Verlässliches...

DE ist übrigens auch sehr notwendig; insofernwäre es sehr typisch, wenn es auf Folgendes hinausläuft:
An 11 bleiben und BPA aus LB,OT,DE,QB nehmen.
__________________
Beware the lollipop of mediocrity. Lick it once and You'll suck forever. (Brian Wilson)

http://www.twitch.tv/axu_stream/
Abel Xavier Unsinn ist offline Mit Zitat antworten
3 User sagen Danke:
Bear (23.04.2019), Malte (22.04.2019), roge (23.04.2019)
Alt 23.04.2019, 19:45
Bear
Certified User
 
Benutzerbild von Bear

Huh.





Wahnsinnig hoher Preis.
Bear ist offline Mit Zitat antworten
3 User sagen Danke:
Abel Xavier Unsinn (23.04.2019), Malte (23.04.2019), mr_maniac (23.04.2019)
Alt 23.04.2019, 19:58
skraggy
6, The Number Of The Goat
 
Benutzerbild von skraggy



Wahnsinnig hoher Preis.

Definitiv. Im Grunde genommen haben sie einen 1st Round Pick verschenkt, um Dee Ford gegen Frank Clark zu tauschen.
__________________
The only difference between Senor Chang and Stalin is that I know who Senor Chang is.
skraggy ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
Bear (23.04.2019)
Alt 23.04.2019, 20:49
skraggy
6, The Number Of The Goat
 
Benutzerbild von skraggy

Ich überlege gerade: Wann hat sich das letzte Mal ein Big Trade für das Team ausgezahlt, welches hohe Draft Picks für einen namhaften Spieler weggetradet hat?

Ausser Cooks fällt mir keiner ein.
__________________
The only difference between Senor Chang and Stalin is that I know who Senor Chang is.
skraggy ist offline Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2019, 20:57
Bear
Certified User
 
Benutzerbild von Bear

Vikings mit dem First Rounder für Bradford.
Bear ist offline Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2019, 20:58   (Wo die Elbe einen großen Bogen macht)
Abel Xavier Unsinn
Derby ist braun-weiß!
 
Benutzerbild von Abel Xavier Unsinn

Da Bears?

__________________
Beware the lollipop of mediocrity. Lick it once and You'll suck forever. (Brian Wilson)

http://www.twitch.tv/axu_stream/
Abel Xavier Unsinn ist offline Mit Zitat antworten
2 User sagen Danke:
mr_maniac (23.04.2019), skraggy (23.04.2019)
Alt 23.04.2019, 21:05
skraggy
6, The Number Of The Goat
 
Benutzerbild von skraggy

Ja gut, Gruden über den Tisch ziehen kann ja jeder.
__________________
The only difference between Senor Chang and Stalin is that I know who Senor Chang is.
skraggy ist offline Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2019, 22:57
Bear
Certified User
 
Benutzerbild von Bear

Ich überlege gerade: Wann hat sich das letzte Mal ein Big Trade für das Team ausgezahlt, welches hohe Draft Picks für einen namhaften Spieler weggetradet hat?

Ausser Cooks fällt mir keiner ein.
Da ich zufällig einen ähnlichen Tweet dazu gefunden habe sag ich mal: Challenge accepted.




Gehen wir die Liste mal durch:

2011 - Raiders - Richard Seymour von den Patriots
Die Patriots haben für den Pick dann Nate Solder geholt während die Raiders nicht wirklich glücklich wurden mit Richard Seymour. Er blieb vier Jahre und ist dann retired. - Spieler : Draft Pick 0:1

2012 - Raiders - Carson Palmer von den Bengals
Die Bengel haben daraus Dre Kirkpatrick gemacht. Jetzt kann man zwar sagen das ist recht wenig gleichzeitig muss aber gesagt werden dass Palmer und die Raiders überhaupt nicht zusammengepasst haben. Die wussten einfach nicht wie sie das beste aus ihm raus holen. Palmer ist nach zwei Jahren wieder weg gewesen und in Arizona wieder richtig aufgeblüht. Kirkpatrick ist noch immer ein Bengel - Spieler : Draft Pick 0:2

2013 - Bucs - Darrelle Revis von den Jets
Whoops. Die Jets haben mit dem Pick Sheldon Richardson geholt. Revis blieb ein schlimmes Jahr bei den Bucs bis er gecuttet wurde und mit den Patriots danach sofort den Super Bowl gewonnen hat und ist dann wieder zurück zu den Jets. - Spieler : Draft Pick 0:3

2013 - Seahawks - Percy Harvin von den Vikings (keine Ahnung warum der Trade oben nicht gelistet ist)
Mit dem Pick konnten die Vikings Xavier Rhodes picken der noch immer startet. Harvin war gerade mal zwei Jahre ein Seahawk, hatte da aber immerhin einen Kick Return TD im Super Bowl und so auch einen Ring. Dennoch kam da viel zu wenig. - Spieler : Draft Pick 0:4


2014 - Colts - Trent Richardson von den Brauns
Ähm, WTF ist das passiert. Die Karriere vom TRichter in Indianapolis dauerte zwei Jahre und ergab 7 TDs. 7 dürfte auch ziemlich genau die Anzahl an Carries sein die er pro Spiel von der 1 bekommen hat bei den Colts weil sie ihn immer mit Gewalt reinprügeln wollten. Und wenn ihr dachtet DAS war ein schlimmer Trade für die Colts dann sage ich euch die Brauns haben mit dem Pick Johnny Football gedrafted. - Spieler : Draft Pick lassen wir das mal bei 0:4 wobei -1 zu 3 auch ok wäre.

2015 - Seahawks - Jimmy Graham von den Saints
Graham blieb drei Jahre bei den Seahawks und man hatte nie so richtig das Gefühl dass er angekommen ist. Seine Seahawks Karriere wirkte unglücklich, wahrscheinlich auch weil es sowieso sehr schwer war an die Stats ran zu kommen die er bei den Saints hatte. Der Pick wurde in LB Stephone Anthony investiert der nach 3 Jahren wieder weg war. Meh. Spieler : Draft Pick 1:4 weil die Saints seither einen TE suchen.

2017 - Patriots - Brandin Cooks von den Saints
Cooks war nur ein Jahr bei den Patriots, die Saints haben dafür Tackle Ryan Ramczyk geholt. Ich hab keine Ahnung wie der Trade zu bewerten ist. Pro Saints? Immerhin waren die Pats nicht so begeistert von Cooks.
Spieler : Draft Pick 1:5

2017 - Vikings - Sam Bradford von den Eagles
Joa. Die Vikings Karriere von Bradford ging genau 17 Spiele. Während die Eagles Derek Barnett geholt haben. Spieler : Draft Pick 1:6

2018 - Rams - Brandin Cooks von den Patriots
Den Trade kann man (noch) nicht bewerten da sich der Pick der Patriots zur Preseason so schwer verletzt hat dass er ganze Saison ausgefallen ist. Die Rams dürften aber sehr zufrieden sein mit Cooks. WENN man ihn also bewerten muss jetzt wäre es ein - Spieler : Draft Pick 2:6

2019 - Cowboys - Amari Cooper von den Raiders
2019 - Bears - Khalil Mack von den Raiders
2019 - Browns - Odell Beckham von den Giants
2019 - Chiefs - Frank Clark von den Seahawks


Da kann man natürlich noch überhaupt nix sagen. Beim derzeitigen Wissensstand sehen aber die Spieler um einiges besser aus als die Picks bis auf Frank Clark. Aber man wird sehen.

So allgemein bin ich ehrlich gesagt überrascht dass die Draft Picks im Endeffekt soviel besser da stehen als die "Star" Spieler. Ich bin nämlich der Meinung dass man ruhig mal einen First Rounder springen lassen kann für einen Top Spieler da der Draft ja immer ein riesiges großes ? ist für alle Teams.
Bear ist offline Mit Zitat antworten
12 User sagen Danke:
Abel Xavier Unsinn (24.04.2019), Captain Slow (23.04.2019), domi (24.04.2019), FoxoFrutes (24.04.2019), Gordon (24.04.2019), Käptn' Peng (24.04.2019), Malte (24.04.2019), Markus (27.04.2019), Mendesino (25.04.2019), mr_maniac (24.04.2019), PapaBouba (26.04.2019), skraggy (24.04.2019)
Alt 24.04.2019, 11:03   (Duisburg)
Malte
SofaCoach
 
Benutzerbild von Malte

WIRKLICH gespannt bin ich aber vor allem wer denn auf einmal einen QB out of nowhere drafted und es bereits nächstes Jahr wieder bereut.
Mal angenommen die Cardinals picken sich, ganz langweilig und einfach, Bosa oder Williams. Was meinst du was dann bei den 49ers und Jets plötzlich die Telefone heiß laufen?
Noch besser wird es wenn Pick 1-4 mit D-Line und Edge versorgt werden und bis dahin kein Trade steht. Dann bricht glaube ich Chaos aus.
2 Teams die ich einfach mal in den Raum werfe für nervöse Uptrades: Broncos und Dolphins. Auch wenn bei zweiteren ja eigentlich seit Januar dieses "Tank for Tua" unausgesprochen im Raum steht, keiner weiß wie die nächste College Saison läuft und dann hast du wider erwarten ab Pick 5 immer noch Murray und sehr warscheinlich auch Haskins noch da.
Jedenfalls wird es, ähnlich wie in den letzten 2 Jahren, ein extrem undurchsichtiger Draft wo von Pick 1 weg alles passieren kann.

Love this Shit.
Malte ist offline Mit Zitat antworten
4 User sagen Danke:
Abel Xavier Unsinn (24.04.2019), Bear (24.04.2019), Käptn' Peng (24.04.2019), mr_maniac (24.04.2019)
Alt 24.04.2019, 11:38
luke
Go Avs Go
 
Benutzerbild von luke

WIRKLICH gespannt bin ich aber vor allem wer denn auf einmal einen QB out of nowhere drafted und es bereits nächstes Jahr wieder bereut.
John Elway: Hold my beer
__________________
Turn und Spielvereinigung von 1911

luke ist offline Mit Zitat antworten

Stichworte
any given sunday, brauns gonna braun, bäcker, carebear, deeeeeeeeeeeeeeeeez, detho, everyone hates the pats, j-e-t-s, jff, jutho, odb, piri, redzone, scott fucking hanson
Themen-Optionen



04:51
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.

no new posts