sofacoach.de



Zurück   sofacoach.de > Sport > Fußball

[DFL] FC Schalke 04 - Überteuertes Mittelmaß in die braune Tönnies Dieses Thema abonnieren
Mehr
Alt 24.02.2019, 09:55
Katunga
Trust the process
 
Benutzerbild von Katunga

Ich glaube das täuscht ein wenig.

Selbst in der erfolgreichen letzten Saison wurde Tedesco in "Expertenrunden" häufig kritisiert. Kein schöner Fußball, hüpft an der Seite rum und die Spieler verstehen ihn wahrscheinlich gar nicht. Ersteres war den meisten Fans auch immer ein Dorn im Auge. Aber die Kombination mit Heidel, geholten Punkten und die Hoffnung den nächsten Klopp zu haben haben sicher über vieles hinwegsehen lassen.
Ich kenne allerdings auch genug Schalker, die ihn nur zu gerne nach dem schwachen Saisonstart entlassen hätten.

Ich fand es letztes Jahr zum Beispiel sehr gut, wie er es geschafft hat wieder eine stabile Abwehr zu installieren. Die Jahre davor musste man immer mit mindestens einem Gegentor rechnen. Zu wissen, dass man auch (konstant) zu null spielen kann hat mich als Fan deutlich entspannter Spiele gucken lassen. Letzlich war auch diese Abwehr gepaart mit etwas Glück (viele Spiele knapp gewonnen, meist durch Standards, teils spät) maßgeblich für den Erfolg. Diese defensive Stabilität führe ich hauptsächtlich auf den Systemwechsel mit 3er bzw 5er Kette zurück.
Offensiv lief es, wie gesagt, nicht gut. Aber hey, Jahr 1, da gibt man sich erstmal mit der defensive zufrieden.

Das diese jetzt auch nicht mehr greift ist natürlich blöd. Kann man aber auch nachvollziehen. Naldo konnte seine Form der letzten Saion zu Beginn nicht bestätigen (hätte ihn trotzdem gerne behalten und spielen sehen). Kehrer wurde verkauft und Stambouli war lange verletzt und ist es wieder. Mit Ausnahme von Nastasic ist das quasi die komplette 3er IV-Kette die dir jetzt fehlt. Und dann gibt es einige, die Fährmann für viele verlorene Punkte als Schuldigen sehen.
Durch die fehlende Tiefe hat man teilweise versucht hinten mit einer 4er Kette zu agieren. Wie ich finde kein schlechter Ansatz. Hat aber auch nur bedingt funktioniert und man bevorzugt nach wie vor die 5er Kette.
Im Schnitt liegt man defensiv nun nur noch im Mittelmaß. Für den eigenen Anspruch zu wenig, aber nichts, was man aus der nahen Vergangenheit nicht gewohnt wäre.

Würde man offensiv besser spielen, würde es wohl auch nicht allzu negativ auffallen.
Wie ich vor ein paar Tagen ja schon schrieb: Theoretisch deckt unsere Offensivabteilung alles ab, was man braucht. Verschiedene Typen, Technik, Geschwindigkeit. Aber mehr als 4 Spiele am Stück kann da auch niemand machen, weil ständig Verletzungen auftreten.
Normalerweise bin ich ja kein Fan davon Verletzungen vorzuschieben. Sie trainieren alle zusammen und auch die Nachrücker sollten das System kennen und beherrschen. Trotzdem harmonieren natürlich bestimmte Spieler besser miteinander. Und dann haben wir natürlich einige jüngere Spieler im Kader bei denen Leistungssschwankungen normal sind. Oder bei denen eben erhoffte Entwicklungsschritte durch ständige Verletzungen nicht geschehen können (Embolo).
Klar, mit dem Spielermaterial muss man trotzdem besser nach vorne spielen.

Das ist jetzt viel bla bla gewesen und die Summe der Verletzungen müsste man jedem Trainer "positiv" anrechnen.
Aber mir gefällt es jemanden zu haben der taktisch variabel spielen will und nicht sturr ein System durchboxt. Ich finde man merkt, dass er einen Plan (oder zwei) hat. Die Umsetzung hapert zwar noch teilweise, aber das ist doch schonmal was. Hatte ich bei den letzten Trainern nicht unbedingt. Ich glaube auch er hat ein recht gutes Gespür fürs Umfeld.
Übertreibt er es mit den Umstellungen manchmal? Vielleicht.
Drückt er sich oft "komisch" aus? Ja. Aber wieso sollte er die Art wie er, wahrscheinlich seit der Ausbildung, redet ändern? Nur damit wir es besser verstehen oder ihn nicht als abgehoben warnehmen?

Ich kann verstehen, wenn man das nicht mag. Oder auch sein Gehampel an der Seitenlinie.
Außerdem bin ich mir bewusst, dass meine Argumente recht schwammig sind.
Ich würde auch gerne mit Trainingseinheiten kommen, aber da war ich seitdem er heir ist noch nicht. Auch gibt es bestimmt super tolle Artikel zu seinen Systemwechseln im Spiel, die entweder positiv oder negativ daher kommen.
Es ist vielleicht insgesamt einfach so ein Gefühl. So richtig beurteilen kann man den Trainer von außen doch eh nie. Da gibt es so viele Aspekte die man gar nicht mitbekommt.

Geändert von Katunga (24.02.2019 um 10:00 Uhr)
Katunga ist offline Mit Zitat antworten
3 User sagen Danke:
Buchstabenklauer (24.02.2019), david (24.02.2019), Übersteiger (24.02.2019)
Alt 25.02.2019, 14:27
more-hahn
Couchpotatoe
 
Benutzerbild von more-hahn

Er wurde verpflichtet, um die sportliche Talfahrt der letzten Jahre zu stoppen.
War der Verein vor seiner Verpflichtung nicht immer im Europacup, meist sogar in der CL?
Wurde er nicht eher geholt, um sich dauerhaft als Nummer 3 zu etablieren ohne großes Risiko, auch mal EL spielen zu müssen?

Die Transfers klangen doch vor dieser Saison sehr sehr gut, aber es hat halt nicht geklappt.
Seine Bilanz auf Schalke ist natürlich gruselig. Ich glaube, er ist eher der Typ, der aus wenig viel macht und nicht zu dieser KRagenweite Verein passt, wie es Schalke ist.
Und das sage ich als Mainzer, der genau weiß, was wir dem Christian zu verdanken haben.
more-hahn ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
Übersteiger (26.02.2019)
Alt 26.02.2019, 15:48   (Münster)
Der Hans
100% Königsblau
 
Benutzerbild von Der Hans

Zitat:
Jochen Schneider soll neuer Sportvorstand von Schalke 04 werden

Am vergangenen Samstag (23.2.) hatte Manager Christian Heidel angekündigt, dass er seinen Arbeitsvertrag mit den Königsblauen auflösen wird, nun soll Jochen Schneider, aktuell Leiter Sport und Internationalisierung bei RasenBallsport Leipzig, das Amt des Sportvorstands des FC Schalke 04 bekleiden.

Dieser Vorschlag des Aufsichtsratsvorsitzenden Clemens Tönnies stieß heute im Aufsichtsrat auf allgemeine Zustimmung. Der 48-Jährige (*13. September 1970) soll bei den Königsblauen einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022 erhalten. Der Öffentlichkeit stellt sich der neue Sportvorstand am kommenden Dienstag (5.3.) um 13.30 Uhr in einem Mediengespräch im Medienzentrum der VELTINS-Arena vor.

„Wir haben für die Besetzung des Sportvorstands ein klares Profil formuliert: einen erfahrenen Fußballfachmann, der über ein erstklassiges Netzwerk im nationalen und internationalen Profifußball verfügt und in den letzten Jahren mit Erfolg moderne Konzepte verfolgt. Jochen Schneider erfüllt alle diese Anforderungen“, erklärt Clemens Tönnies.

„Für mich ist es zum einen eine große Ehre, zum anderen eine Riesenherausforderung, das Ressort Sport beim FC Schalke 04 zu übernehmen. Schalke verfügt über eine ganz besondere Strahlkraft, die weit über das Ruhrgebiet und Deutschland hinausreicht“, freut sich Jochen Schneider auf seine neue Aufgabe. „Aus der aktuellen Situation ergibt sich, dass viel Arbeit auf uns alle wartet. Aber ich freue mich darauf, diese gemeinsam auf Schalke anzugehen.“

Jochen Schneiders berufliche Laufbahn – nachdem er zunächst eine Banklehre und dann ein Studium der Betriebswirtschaftslehre absolviert hatte – ist von seiner Tätigkeit für den VfB Stuttgart geprägt. Hier begann er 1999 als Assistent des damaligen Sportvorstands Rolf Rüssmann. 2004 beförderten ihn die Schwaben zum Sportdirektor. Hier arbeitete er unter anderem mit Horst Heldt – gemeinsam wurden beide 2007 Deutscher Meister – und Fredi Bobic zusammen. 2015 wechselte er zunächst als Leiter Global Soccer zur Red Bull GmbH, wo er für die weltweiten Fußball-Engagements des Unternehmens zuständig war, im Juli 2017 wechselte Schneider als Leiter Sport und Internationalisierung zu RasenBallsport Leipzig.

Zu seinen ersten Aufgaben beim FC Schalke 04 wird es nun gehören, einen neuen Sportdirektor zu benennen.
schalke04.de
__________________
flickr
Der Hans ist offline Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2019, 19:06
TCB
SofaCoach
 
Benutzerbild von TCB

wegen diesen bemitleidenswerten gestalten von der uge hoffe ich um so mehr, das der verein ausgegliedert wird
TCB ist offline Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2019, 21:03
Übersteiger
war Weltmeister.
 
Benutzerbild von Übersteiger

Was war passiert?
__________________
Zitat:
von Klaus Thomforde

"In der ersten Liga die Bälle zu halten, finde ich total geil. Da geht mir voll einer ab"
Übersteiger ist offline Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2019, 21:06   (Münster)
Der Hans
100% Königsblau
 
Benutzerbild von Der Hans

Die Capos haben nach Spielende auf dem Feld die Kapitänsbinde mit Nordkurven-Design, die vor der Saison als Zeichen der Unterstützung ans Team übergeben wurde, von Stambouli zurückgefordert.
__________________
flickr
Der Hans ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
Übersteiger (03.03.2019)
Alt 02.03.2019, 21:25   (NRW)
Micha 04
SofaCoach
 
Benutzerbild von Micha 04

wegen diesen bemitleidenswerten gestalten von der uge hoffe ich um so mehr, das der verein ausgegliedert wird
Puh, diese Assoziation ist so abenteuerlich, dass sie sich mir nicht erschließen will.

Ansonsten muss man jetzt wirklich aufpassen, dass es nicht ganz düster wird. Auf und nebem dem Platz gibt Königsblau gerade kein würdiges Bild ab.
__________________
Und wenn ihr lesen könnt, dann seht euch an,
was auf unsern Fahnen steht:
Bis zum bitteren Ende
wollen wir den Weg mitgehen.
Micha 04 ist offline Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2019, 12:28   (Leverkusen/Bonn)
jouston
everybody needs you
 
Benutzerbild von jouston

kicker

Zitat:
Ein Akt voller Symbolik

Hinter dem ungewöhnlichen Vorgang steckt eine besondere Vorgeschichte. Im Sommer hatten Fans der Vizemeister-Mannschaft nach einer Trainingseinheit in einem Akt voller Symbolik Nordkurven-Kapitänsbinden in verschiedenen Designs überreicht. In einer Erklärung seitens der Ultras hieß es damals dazu: "Die Binde soll unsere Elf die komplette Saison über begleiten und den Arm unseres Kapitäns bei den Spielen und sicherlich schwierigen sportlichen Aufgaben in Europa schmücken."

Guido Burgstaller äußerte sich am Samstagabend ähnlich verständnisvoll wie Stambouli. "Die Fans haben uns ins Gewissen geredet, das ist absolut zu akzeptieren. Wir haben es verdient." Der Stürmer ergänzte: "Wir hoffen, dass wir schnellstmöglich mit unseren Fans wieder eine Einheit bilden - und diese besondere Kapitänsbinde zurückbekommen."
Puh. Ekelhaft dass so ne scheiße jetzt in Deutschland angekommen ist. Mal sehen wie lange es dauert, bis der erste Spieler sich nackt machen muss, da er weder Trikot, noch Stutzen oder Hose verdient hat oder die erste PK gestürmt wird. Und dann wird da noch Verständnis gezeigt. Völlig falsches Zeichen diesen widerlichen Gestalten gegenüber.

Schön was diese "Fans" sich da alles ausdenken, um einer Macht über den Verein nachzujagen, die sie gern hätten.
jouston ist offline Mit Zitat antworten
27 User sagen Danke:
arip (03.03.2019), Baumi (03.03.2019), Bear (03.03.2019), Captain Slow (03.03.2019), Cham (12.03.2019), Colt (03.03.2019), CrookedVulture (03.03.2019), Croyance (03.03.2019), Cyrus (03.03.2019), das f (03.03.2019), Dejo (08.03.2019), Eddie (03.03.2019), flip (03.03.2019), friedrich (03.03.2019), KevAllstar (03.03.2019), Melli (03.03.2019), MMM (03.03.2019), nevermind (03.03.2019), Ricken (03.03.2019), Sami...in 3D! (04.03.2019), scorpio1018 (03.03.2019), Seax (03.03.2019), Spitzs (03.03.2019), TCB (03.03.2019), Tschecker (03.03.2019), Unterstrich500 (03.03.2019), zeze (03.03.2019)
Alt 03.03.2019, 14:08   (NRW)
Micha 04
SofaCoach
 
Benutzerbild von Micha 04

Du zitierst die Vorgeschichte ja sogar direkt mit und schmeißt das ganze dennoch in einen Topf mit Sachen wie Trikots abgeben etc?
Vorweg, ich weiß selber noch nicht, was ich von dieser Aktion direkt nach Abpfiff halten soll, im Moment passiert einfach zu viel Chaos rund um den Verein. Aber man hat eben nicht aufgefordert, die Trikots auszuziehen, sonder "lediglich" die Binde der Nordkurve Gelsenkirchen zurück gefordert, die man zu Saisonbeginn ja noch selbst übergeben hat. Das ist dann doch ein gewaltiger Unterschied.

Und auch wenn das in Leverkusen anders aussieht, aber Schalke ist noch ein eingetragener Verein, in dem die Fans nicht irgendeiner Macht "nachjagen" müssen, sondern sie de facto auf der JHV noch haben.
__________________
Und wenn ihr lesen könnt, dann seht euch an,
was auf unsern Fahnen steht:
Bis zum bitteren Ende
wollen wir den Weg mitgehen.
Micha 04 ist offline Mit Zitat antworten
2 User sagen Danke:
Buchstabenklauer (03.03.2019), david (03.03.2019)
Alt 03.03.2019, 14:17   (Wo die Elbe einen großen Bogen macht)
Abel Xavier Unsinn
Nie nich' der HSV!
 
Benutzerbild von Abel Xavier Unsinn

Wäre ja auch wirklich schlimm, wenn die Fans was anderes als zahlende Kunden wären. Hoffentlich sind diese Radikalen da ganz schnell weg...
__________________
Beware the lollipop of mediocrity. Lick it once and You'll suck forever. (Brian Wilson)

http://www.twitch.tv/axu_stream/
Abel Xavier Unsinn ist offline Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2019, 17:02   (Leverkusen/Bonn)
jouston
everybody needs you
 
Benutzerbild von jouston

Du zitierst die Vorgeschichte ja sogar direkt mit und schmeißt das ganze dennoch in einen Topf mit Sachen wie Trikots abgeben etc?
Vorweg, ich weiß selber noch nicht, was ich von dieser Aktion direkt nach Abpfiff halten soll, im Moment passiert einfach zu viel Chaos rund um den Verein. Aber man hat eben nicht aufgefordert, die Trikots auszuziehen, sonder "lediglich" die Binde der Nordkurve Gelsenkirchen zurück gefordert, die man zu Saisonbeginn ja noch selbst übergeben hat. Das ist dann doch ein gewaltiger Unterschied.

Und auch wenn das in Leverkusen anders aussieht, aber Schalke ist noch ein eingetragener Verein, in dem die Fans nicht irgendeiner Macht "nachjagen" müssen, sondern sie de facto auf der JHV noch haben.
Die Binde, die "unsere Elf die komplette Saison über begleiten" soll. Aber wohl nicht wenn die scheiße spielen oder was? Haben sie ihnen das damals auch dazu gesagt oder ist das eine Selbstverständlichkeit?

Für mich werden da Grenzen überschritten bzw. immer weiter verschoben von diesen erbärmlichen Selbstdarstellern die sich im Stadion ihr Mütchen kühlen weil sie frustriert sind vom Job, dem Partner, den Kindern oder eben der Nichtexistenz selbiger.

Klar sind das furchtbar reiche Leute die sich da manchmal Woche um Woche nen Dreck zusammenspielen, aber das Argument "dafür müssen das auch aushalten!" zieht finde ich nicht. So platt und abgedroschen es klingt, aber es sind immer noch Menschen, die das mit Sicherheit nicht absichtlich machen. Aber wie soll man mit solchen Vollidioten denn bitte in einen vernünftigen Dialog kommen? Da kann ich es komplett nachvollziehen, dass sich der Profifussball, vor allem was den Fandialog angeht, zu ner wrestlingesquen Show entwickelt hat.

Die Vereine denken, dass sie diesen härtesten Kern nicht verprellen dürfen, auch wenn dieser sich ohne Gehirn präsentiert und lavieren da rum und zeigen Verständnis. Und diese "Fans" denken sie könnten da, vor allem im sportlichen Bereich, durch solche hirnverbrannten Aktionen irgendwie mitreden. Dabei diskreditieren sie sich damit schon automatisch.

Ich finde es gibt nen Mittelweg zwischen "bloßer zahlender Kunde" und "gehirnloser Superfan". Genauso wie ich es total toll finde, wenn Fans auf ner JHV tatsächlich was zu sagen haben (ob das dann nicht auch nur Augenwischerei von Vereinsseite aus ist, sei mal dahingestellt*). Aber mit solchen Aktionen wie gestern auf Schalke disqualifizierst du dich halt schon automatisch für einen erwachsenen Dialog und wirst eben, allem beteuertem Verständnis zum Trotz, nicht mehr ernst genommen.

Geh ins Stadion, reg dich über schlechte Leistungen auf, lass aus der Emotion verbal Luft ab und dann geh zur JHV und engagier dich. Aber diese, ich sag es noch einmal, Selbstdarsteller braucht in meinen Augen kein Verein.

*Du packst die Leverkusenkeule aus, dabei weißt du doch selbst ganz genau, dass der FC Schalke 04, allen Begrifflichkeiten zum Trotz, ein ziemlich großes Unternehmen subventioniert durch russisches Staatssponsoring ist und diese "de facto" Macht in Wirklichkeit sehr gering ist.

Aber wir sprechen hier gerade auch generell über was ganz anderes. "Fans" die mit der LEistung so unzufriden sind, dass sie auf den Platz kommen und vom Kapitän "ihre" Binde zurückfordern. Was auf einer JHV besprochen wird ist doch eine ganz andere Geschichte.
jouston ist offline Mit Zitat antworten
7 User sagen Danke:
Captain Slow (03.03.2019), Croyance (03.03.2019), Kala (04.03.2019), Noc (03.03.2019), Ricken (03.03.2019), Sami...in 3D! (04.03.2019), TCB (03.03.2019)
Alt 03.03.2019, 17:23   (NRW)
Micha 04
SofaCoach
 
Benutzerbild von Micha 04

Die Binde, die "unsere Elf die komplette Saison über begleiten" soll. Aber wohl nicht wenn die scheiße spielen oder was? Haben sie ihnen das damals auch dazu gesagt oder ist das eine Selbstverständlichkeit?
Wie eingangs geschrieben, über die Aktion kann man sicher streiten, der Vergleich zu dem allgemeinen "Trikot abgeben" ist aber aus meiner Sicht einfach kaum bis garnicht haltbar.

widerlichen Gestalten
erbärmlichen Selbstdarstellern die sich im Stadion ihr Mütchen kühlen weil sie frustriert sind vom Job, dem Partner, den Kindern oder eben der Nichtexistenz selbiger.
solchen Vollidioten
ohne Gehirn
"gehirnloser Superfan"
Das hast du schon ganz gut ausgedrückt, mit solchen Aussagen "disqualifizierst du dich halt schon automatisch für einen erwachsenen Dialog und wirst eben, allem beteuertem Verständnis zum Trotz, nicht mehr ernst genommen".

Was danach kommt ist ein anderes Thema, wird leider aber auch nicht viel besser. Natürlich ist der FC Schalke 04 e.V. ein riesen Unternehmen, aber die "russisches Staatssponsoring"-Gazprom-Keule ist quatsch. Ist ein Sponsor wie jeder andere auch. Obs moralisch jetzt noch einen grauton dunkler wird als bei VW, Bayer, Mercedes oder andere "global player" darf jeder für sich selbst entscheiden. Nur soviel sei gesagt, ein Gazprom Trikot wirst du in meinem Kleiderschrank nicht finden. Aber es ist eben auch "nur" ein Sponsor.
Und was die JHV angeht, das Gegenteil von dem von dir behaupteten ist eher der Fall. Der Verein tut versucht viel dafür, das Mitspracherecht Jahr für Jahr zu beschneiden. Aber da sowas in einem e.V. nunmal erst durch die Mitgliederversammlung muss, sind die Versuche bisher weitesgehend gescheitert. Aber da hast du Recht, das ist ein anderes Thema, das wollte ich so aber nicht stehen lassen.
__________________
Und wenn ihr lesen könnt, dann seht euch an,
was auf unsern Fahnen steht:
Bis zum bitteren Ende
wollen wir den Weg mitgehen.
Micha 04 ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
Abel Xavier Unsinn (03.03.2019)
Alt 03.03.2019, 17:45   (Leverkusen/Bonn)
jouston
everybody needs you
 
Benutzerbild von jouston

Ich vergleiche es auch nicht, sondern schreibe klipp und klar: "Mal sehen wie lange es dauert bis...". Weil ich finde, dass es eben in diese Richtung geht.

Schöne Aufzählung. Hat zwar 0 mit der Diskussion zu tun, aber gut.

Mit dem folgenden wollte ich tatsächlich auch nur darauf hinaus, dass Schalke eben genauso ein Verein wie alle anderen ist. Und dass eben alle Vereine die noch ein Mitspracherecht haben dieses beschneiden wollen. Und dass dies ein generelles Problem ist, das drücke ich ja in der Klammer mit dem Sternchen auch aus. Da sind wir völlig d'accord.
jouston ist offline Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2019, 18:57
Ricken
Lupfen jetzt.
 
Benutzerbild von Ricken

Da bekommst Du als Spieler diese Binde, musst dann so tun, als würde sie Dich stolz machen und Dir unglaublich viel bedeuten.

Dann wollen sie die wieder zurückhaben, jouston hat es geschrieben, weil die Spieler schlecht spielen und mit "schwierigen sportlichen Aufgaben" ja schon gemeint war, dass die alle erfolgreich gemeistert werden sollen. Wäre ja noch schöner.

Als Spieler lachst Du Dich da doch kaputt. Natürlich sind die jetzt alle "verständnisvoll", aber letztlich verlieren solche Fan-Aktionen damit ihre Glaubwürdigkeit. Die Spieler werden sich schon was denken, wenn eine ähnliche "unterstützende" Aktion in der Zukunft noch mal kommt.
Ricken ist offline Mit Zitat antworten
18 User sagen Danke:
Bear (03.03.2019), Captain Slow (03.03.2019), Cham (12.03.2019), Croyance (03.03.2019), Cyrus (04.03.2019), das f (03.03.2019), Dejo (08.03.2019), FBNZ (04.03.2019), Galaxy Fitz (04.03.2019), jouston (03.03.2019), MMM (03.03.2019), nevermind (04.03.2019), Noc (03.03.2019), Sami...in 3D! (04.03.2019), scnorweger (03.03.2019), TCB (03.03.2019), Tschecker (13.03.2019), Übersteiger (04.03.2019)
Alt 12.03.2019, 21:52   (Ruhrpott)
Buchstabenklauer
Kampfschwein
 
Benutzerbild von Buchstabenklauer

__________________
Zähigkeit 99
Buchstabenklauer ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
Cham (12.03.2019)

Stichworte
1000 feuer in der nacht, 4 minuten, 50 jahre ohne schale, 7x meister, chancentod, charly neumann, dafmuffefiedetränafrage, danny latza frisurengott, der keffin, exnutellamodel, grossmüller, hallenfußball, heulsuse möller, kahn is'n geiler typ, karimisteas, meister der herzen, mösil -> bremen, nicht mal gucken, nicht meister, null vier!!!, rafinha die ratte, schale fehlt, total d'accord, veltins, vorstand raus
Themen-Optionen



06:18
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.

no new posts