sofacoach.de



Zurück   sofacoach.de > Off-Topic > Off-Topic

Kino für die Ohren - Hörspiele Dieses Thema abonnieren
Mehr
#1
Alt 20.10.2010, 20:10   (Neubrandenburg)
kettcar
Neubrandenburger
 
Benutzerbild von kettcar
Kino für die Ohren - Hörspiele

Bücher gibts schon, Kinofilme auch, aber das Zwischending irgendwie noch nicht. Ich persönlich bin oft mit dem Rad unterwegs und höre neben Musik vor allem Hörbücher/Hörspiele. Vielleicht geht es ja anderen ähnlich.

Der Thread soll dazu hauptsächlich für Empfehlungen dienen. Bisher weiß ich ja nur von Fox, dass er eifrig den 3 Fragezeichen lauscht.

Lesungen von Büchern kann man ja auch im entsprechenden Literaturthread abhandeln. Früher waren Hörspiele außerdem sicher weiter verbreitet, aber auch heute gibt es unheimlich aufwendige Produktionen mit bekannten Schauspielern/Synchronstimmen, sowie einige sehr kreative Autoren, die sonst in keine Nische hier im Forum passen.
Noch dazu veröffentlichen die öffentlich/rechtlichen Sendeanstalten sehr viel Material zum kostenlosen Download, wenn man weiß, wo man gucken muss, stößt man so auch auf interessantes Material.

Hier mal 3 Empfehlungen meinerseits, wenn jetzt jemand Interesse bekommen hat.

1. "Der Robninienmörder" von Peter Jacobi
Mit Florian Lukas und Kati Karrenbauer in den Hauptrollen, also schon eher bekannte Sprecher. Die beiden werden eher zufällig Zeugen eines Mordes und versuchen sich dann aus der Affäre zu ziehen.
An sich schon eine kurzweilige Geschichte mit sehr schwarzem Humor. Richtig stark ist aber vor allem das grandiose Finale. Dauert insgesamt 50 Minuten und ist über den Link oben sofort hörbar oder herunterzuladen.

2. "Wassermusik" von T.C. Boyle, inszeniert von Leonhard Koppelmann
Bei aufwendigen Höspielen wird man früher oder später über Koppelmann stolpern. Hier hat er aus einer guten Vorlage das Maximale heraus geholt.
3 scheinbar völlig wahllos gewählte Personen schlagen sich durch das Ende des 18. Jahrhunderts. Mungo Park will den Niger erforschen, Ned Rise schlägt sich durch England und Ailie hockt in Schottland und wartet auf Mungo. Viel kann man da eh nicht erklären, mit ironischem Unterton geraten die 3 Personen in die unmöglichsten Geschichten.
Bis ins Detail prominient besetzt, sehr aufwendig produziert und auf 4 CDs gepresst. Wer sich halbwegs für die alten Entdeckergeschichten begeistern kann, wird hier glücklich.

3. "Blatschek" von Joachim Castella
Noch eine kleine WDR Produktion (55 min). Ein Krimi, bei dem es weniger um den eigentlichen Fall geht. Viel interessanter ist das detailgetreue Abbild des Ruhrpotts. Genau so stellt man sich das hier in Mecklenburg vor. Mit Currywurst und allem drum und dran. Das Hörspiel zeigt, wie sehr man eigentlich nur über die Audiospur Bilder im Kopf produzieren kann. Egal, wo man sich gerade aufhält, man fühlt sich wirklich in den tiefsten Ruhrpott versetzt.

So Diskussion/Emfehlungen können jetzt von Euch kommen, auf das der Thread nicht im Frieden absackt. Ich bin immer auf der Suche nach guten Hörspielen. in etlichen Archiven schlummert da noch so viel, dass sich bestimmt lohnt.

@Mods
Der Podster Link müsste legal sein, sollte es doch anders sein oder wenn der Link ungewünscht ist, kann ich den natürlich wieder rausnehmen.
kettcar ist gerade online Mit Zitat antworten
4 User sagen Danke:
Chaos (22.10.2010), scnorweger (16.12.2010), Seax (30.06.2014), Senshi_ (20.10.2010)
#2
Alt 20.10.2010, 21:06   (DA)
Senshi_
Benutzerdiddl
 
Benutzerbild von Senshi_

Hörspiel und Hörbuch-Thread...

... endlich

Zuletzt lief

- Fool von Christopher Moore, gelesen von Simon Jäger.

Ich mag Simon Jäger und hab zu vor mal ein Buch von Christopher Moore gelesen. Gefiel mir ganz gut. Mit Simon Jäger hat man die perfekte Stimme für die Lesung.
Langes Ding.

- Davor habe ich die übersetzten Teile der Myron-Bolitar-Reihe von Harlan Coben gehört. Die liest Detlef Bierstedt. Passt auch wunderbar. Bis auf das letzte Buch (Von meinem Blut) ziemlich gut alles. Besonders die ersten beiden Hörbücher waren großartig.
Muss aber sagen, dass der Sport-Aufhänger mich angezogen hat.
Bin nun kurz davor mir mal das amerikanische Original anzuhören - was aber sau schwer sein soll.

Ich bin aber generell ein Kassettenkind gewesen. D.h. Als Kind lief Bejamin Blümchen, dann 5 Freunde und TKKG und die Drei ???.

Mittlerweile hat sich mein Hörspiel Universum um viele Serien erweitert:
John Sinclair (edition 2000), Jerry Cotton (eingestellt) Point Whitmark, Offenbarung 23 (eingestellt), Jack Slaughter (relativ "neu")und immernoch die Drei ???. Eigentlich meine Lieblingsserie, während der Auszeit dieser Serie (vor ein paar Jahren gab es eine ganze Weile einen Rechtstreit und keine neuen Folgen mehr) habe ich ein paar Perlen entdeckt.

Meine Geheimtipps sind die Maritim-Serien, das Label hat allerdings ne sehr miese Verkaufspolitik.
Da gibts bzw gabs zB. die Serie Kurier Preston Aberdeen, die in der ersten Hälfte des 1900 Jahrhundert in England spielt und quer durch Europa führt. Mittelmäßige Story, aber grandiose Sprecherbelegungen: Hauptdarsteller ist die Stimme von Tim Taylor und Hauptdarstellerin bzw -partnerin ist die Stimme von Jill Taylor. Dazu noch perfekte Nebenrollen-Sprecher.
Die Atmosphäre also mehr als gelungen, aber eher kurzweilig.

Oder die Serie NYPD Medical Report. Hier mit super Handlungen und guten Sprechern. Leider sehr unregelmäßige Veröffentlichungen.

Radioproduktionen der alten Tage finde ich auch gut:
Dickie Dick Dickens, Perry Clifton oder die Sherlock Holmes Reihe mit Peter Passetti.

Generell tendiere ich immer in die Krimi-Ecke, weil man da irgendwie besser am Ball bleiben kann, als bei Horror-Sachen. Gabriel Burns habe ich mir mal die ersten paar Folgen gekauft, da konnte ich irgendwann nich mehr richtig zuhören.

Einzelhörspiel-Empfehlungen:

Das Canossa-Virus
.

Edit: Habe ich echt Michael Moore geschrieben natürlich Christopher Moore!
__________________
"Beauty," said German genius, poet, diplomat and hardcore Eintracht Frankfurt fan Johann Wolfgang von Goethe, "is everywhere a welcome guest."

Geändert von Senshi_ (21.10.2010 um 14:48 Uhr)
Senshi_ ist offline Mit Zitat antworten
3 User sagen Danke:
Chaos (22.10.2010), kettcar (21.10.2010), scnorweger (16.12.2010)
#3
Alt 20.03.2011, 09:11   (LH)
Macl
kapow!
 
Benutzerbild von Macl

Hier, Freunde, ich tu bald eine Reise tun.

Für die sicherlich 8-stündige Fahrt braucht die Familie - und hier ausschließlich die Eltern - ein bis vier Hörspiele.
Irgendwann ist nämlich auch die nächtliche Radio-Beschallung und mein Musikgeschmack nicht mehr zu ertragen.

Jetzt würde ich mir also gerne besagte Hörspiele auf meine Speicherkarte zuzzeln.
Was lässt sich denn da empfehlen, wenn man wie ich früher gerne TKKG und Die drei ??? gehört hat?
Drei ??? gehen vielleicht heute noch, aber TKKG muss es jetzt nicht sein.

Empfehlungen?
Macl ist offline Mit Zitat antworten
#4
Alt 20.03.2011, 09:33   (Duisburg)
Fox
Certified User
 
Benutzerbild von Fox

Bloß nicht die neuen Drei ??? Folgen, die sind schrecklich, teilweise sogar unzumutbar.
Bis wohin hast du denn genau gehört, dann kann ich dir sagen, welche Folgen ab dann etwas taugen.

Wirklich gut ist Folge 125 "Feuermond", die geht auch direkt einmal knapp 3 Stunden, weils ne Jubiläumsfolge ist. Vorher sollte man aber Folge 103 "Das Erbe des Meisterdiebes" hören.
Fox ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
Macl (20.03.2011)
#6
Alt 20.03.2011, 10:51   (Neubrandenburg)
kettcar
Neubrandenburger
 
Benutzerbild von kettcar

Bei Jaud sind auch die Sachen, die Christoph Maria Herbst gelesen hat sehr kurzweilig.

@Fox, was ist denn an den neuen ??? Folgen so schlimm? Überragend finde ich sie jetzt auch nicht und teilweise selten dämlich, aber anhören kann ich mir das immer noch.
Empfehlen würde ich hier außerdem die aufwendigen Liveauftritte mit der Neuaufnahme alter Hörspiele.

Absolute Empfehlung meinerseits bleibt "Wassermusik", siehe erster Post. Ned Rise ist einfach eine coole Sau.
In ähnlichem Stil, aber etwas düsterer ist "Rausch" von Jonathan Griesemer. Auch von Koppelmann inszeniert. Es geht um die Verlegung des ersten Telegraphenkabels durch den Atlantik zwischen Europa und den USA.

Wenn du was in die Richtung Thriller/Krimi willst wirst du inzwischen fast erschlagen von Pathologen, Kommissaren und menschlichen Abgründen. Wallander (Mankell), Scarpetta (Cromwell) und Hunter (Beckett) dürften da bekannt sein, viele andere sind auch gut, aber man kann leicht den Überblick verlieren.
Darum empfehle ich mal ein Werk von Raymond Chandler: "Bay City Blues". Schon 1938 geschrieben und für diese Zeit einfach mal bahnbrechend. Lässt sich am ehesten mit dem Film "LA Confidential" vergleichen, der etwas bekannter sein sollte.
Mit knapp 3 Stunden ist es eher kurz gehalten, trotzdem ziemlich komplex. Gelesen von Christoph Brückner (Robert de Niro), der es schafft die unterschiedlichen Personen sehr gut rüber zu bringen. Ihm kann ich sowieso stundenlang zuhören.
kettcar ist gerade online Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
Macl (20.03.2011)
#7
Alt 20.03.2011, 11:20   (Duisburg)
Fox
Certified User
 
Benutzerbild von Fox

@Fox, was ist denn an den neuen ??? Folgen so schlimm? Überragend finde ich sie jetzt auch nicht und teilweise selten dämlich, aber anhören kann ich mir das immer noch.
Teilweise sind die Lösungen völlig an den Haaren herbei gezogen (Zwillinge der Finsternis), die Fälle wenig bis gar nicht spannend (Tödliches Eis, Geheimnis der Diva etc.) und meist ist es nur ein vor sich hin stolpern statt eines detektivischen Lösungsansatzes. Nach Schwarze Madonna gibt es bis auf "Fluch des Drachen" nur noch Schund. Das versunkene Dorf ist vom Thema her ganz gut, nur die Auflösung ist quasi gar nicht gegeben, weil die Lösung quasi den Drei ??? vorgelesen wird. Dazu dann Folgen, wo man nach 3 Minuten bereits weiß, wer der Täter ist. Der Drei-Tag als Sonderfolge ist da noch ganz ok. Highlight der neuen Folgen sind die Musikeinspieler aus den alten He-Man Hörspielen, da warte ich immer auf das Comeback von Skeletor

Ich hör mir die neuen Folgen als Drei ??? Fan auch an, aber von der Qualität her ist da ein starker Einbruch. Früher gab es auch immer die ein oder andere Folge, die Käse war (Pistenteufel, die Fußballfolgen...), aber das war dann eher die Ausnahme.

Von Folge 100 - 145 sind 80% Mist (Hexenhandy, Gift per E-Mail, Panik im Park, Codename Cobra, Der schwarze Skorpion, Spur ins Nichts!!!!, Fußballfieber, Schatten über Hollywood usw.).

Geändert von Fox (20.03.2011 um 11:22 Uhr)
Fox ist offline Mit Zitat antworten
2 User sagen Danke:
kettcar (20.03.2011), Macl (20.03.2011)
#8
Alt 20.03.2011, 11:23   (Rheurdt)
tommy
Lord of the Drinks
 
Benutzerbild von tommy

Es sind uneingeschränkt alle Tommy Jaud Hörbücher (Vollidiot, Millionär, Resturlaub und Hummeldumm) zu empfehlen. Die sind alle sehr kurzweilig, sehr unterhaltsam, stellenweise unheimlich lustig und genau das richtige für eine Fahrt in den Urlaub. Da kommt gudde laune auf.
Wobei ich Hummeldumm sogar als schwächstes ansehe, was vielleicht sogar damit zu tun hat, dass es das einzige ist was nicht Stromberg liest. Ich höre dem Typen einfach gerne zu.
__________________

tommy ist offline Mit Zitat antworten
3 User sagen Danke:
Carsten087 (20.03.2011), Macl (20.03.2011), Senshi_ (20.03.2011)
#9
Alt 20.03.2011, 18:45   (DA)
Senshi_
Benutzerdiddl
 
Benutzerbild von Senshi_

Ich empfehle

www.audible.de

Wie ich schon im Bücherthread schrieb, bin ich von der Seite, der Qualität der Dateien und auch dem Service sehr beeindruckt. Es gibt dort zwar nur wenige "Hörspiele" im klassischen Sinne, dafür aber Buchlesungen in großem Umfang. Wer sich damit öfters beschäftigt, mag sich das Abonnement holen und kann dann jedes Hörbuch für 10€ erwerben.

Gerade gestern mal wieder durchgeschaut. Ich habe inzwischen 78 Hörbücher bei audible gekauft

Da findet man in jedem Fall etwas für jeden Geschmack. Für eine Reise extrem spaßig und toll gelesen ist Hummeldumm von Tommy Jaud. Der Autor liest selbst, und das wirklich mit viel Freude und überraschend großer Professionalität.

http://www.audible.de/adde/store/pro..._ARGO_000465DE
Auf Audible habe ich auch die Myron Bolitar Reihe entdeckt, von der ich hier im Oktober schonmal berichtet habe. Ist defintiv empfehlenswert der Dienst.
Senshi_ ist offline Mit Zitat antworten
#10
Alt 21.03.2011, 22:12   (LH)
Macl
kapow!
 
Benutzerbild von Macl

Danke erstmal für eure Empfehlungen.

Hatte eigentlich auch gedacht, dass ich bei Hörspielen was finde - bin jetzt aber doch eher bei den Hörbuchern gelandet.
Wobei ich die Preise doch recht happig finde bzw. da ganz andere Vorstellungen hatte.
Nichtsdestotrotz werde ich wohl mind. ein Hörbuch holen.

Die Tommy Jaud Sachen sagen mir da schon sehr zu. Passt wohl wirklich am besten zum Grund der langen Autofahrt: Urlaub!
Vollidiot habe ich zudem auch gelesen - an genau dem Ort, wo es jetzt wieder hingeht.

Werde wohl Millionär und Resturlaub einkaufen.

Beide bei itunes erhältlich - präsentiert von audible und zum gleichen Preis.
Gibt es irgendwelche Vorteile, wenn ich es direkt bei audible ordere?
Macl ist offline Mit Zitat antworten
#11
Alt 22.03.2011, 13:52   (Münster)
Morbo
space's loneliness
 
Benutzerbild von Morbo

Old-School-Variante: Ab in die Bücherei und Hörbücher leihen. Kostet dann 'nen Euro oder so und oftmals ist die Auswahl gar nicht so schlecht.
Morbo ist offline Mit Zitat antworten
#12
Alt 24.03.2011, 20:25   (LH)
Macl
kapow!
 
Benutzerbild von Macl

Kann mir jemand mal schnell sagen, wie groß (MB) solche Hörbücher sind? Zum Beispiel die von Tommy Jaud.
Macl ist offline Mit Zitat antworten
#14
Alt 24.03.2011, 21:00   (LH)
Macl
kapow!
 
Benutzerbild von Macl

Ah, super. Danke.
Das passt, hab nur eine kleine Speicherkarte fürs 'Übertragen'.
Macl ist offline Mit Zitat antworten
#15
Alt 25.03.2011, 15:45   (LH)
Macl
kapow!
 
Benutzerbild von Macl

Beide bei itunes erhältlich - präsentiert von audible und zum gleichen Preis.
Gibt es irgendwelche Vorteile, wenn ich es direkt bei audible ordere?
Wahrscheinlich das Datei-Format. Bei iTunes wieder diese ätzende M4B-Datei.
Macl ist offline Mit Zitat antworten

Stichworte
die drei fragezeichen, jungemitaubenei, victor hugenay
Themen-Optionen



21:42
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.

no new posts