sofacoach.de



Zurück   sofacoach.de > Off-Topic > Off-Topic

Jahresrückblicke 2018 Dieses Thema abonnieren
Mehr
#1
Alt 24.12.2018, 18:36   (Hamburg)
mr_maniac
American Football Freak
 
Benutzerbild von mr_maniac
Jahresrückblicke 2018

Wie es mittlerweile fast schon Tradition ist bei sofacoach, wird am Heiligabend der Startschuss für die Rückblicke auf das noch nicht ganz vergangene Jahr eingeläutet.

In den letzten Jahren ist die Beteiligung leider immer etwas weniger geworden, deshalb wäre es schön, wenn sich dieses mal wieder mehr Leute dazu aufraffen könnten, einen persönlichen Bericht über ihr individuelles 2018 zu schreiben. Ich spreche da hoffentlich für viele andere, wenn ich sage, dass ich die Rückblicke immer sehr gerne lese.

In diesem Sinne. Wie war euer Jahr?

Die Kategorien:

Schönster Moment des Jahres
Schlimmster Moment des Jahres
Bewegendster Moment des Jahres
Verrücktester Moment des Jahres
Grösste Überaschung des Jahres
Grösste Enttäuschung des Jahres
Zitat / Aktion des Jahres (eigen)
Zitat / Aktion des Jahres (fremd)
Post des Jahres
Bild/Foto des Jahres
(Youtube) Video des Jahres
Podcast des Jahres
gif des Jahres
(Wichtel-)Bier des Jahres
Tweet des Jahres
Wort des Jahres
Unwort des Jahres

Persönlichkeit des Jahres
Trottel des Jahres
Gewinner des Jahres
Verlierer des Jahres
persönlich schlimmster (Promi-)Todesfall des Jahres

Album des Jahres
Song des Jahres
Konzert / Festival des Jahres
Musiker(in) des Jahres
Band des Jahres
Musikvideo des Jahres

Top-Film des Jahres
Flop-Film des Jahres
Top-Serie des Jahres
Bester Schauspieler des Jahres
Beste Schauspielerin des Jahres
Schlechtester Schauspieler des Jahres
Schlechteste Schauspielerin des Jahres
Bester Regisseur/beste Regisseurin des Jahres

(Hör-)Buch des Jahres
AutorIn des Jahres

Top-Spiel des Jahres
Flop-Spiel des Jahres

Mannschaft des Jahres
Sportler des Jahres
Sportlerin des Jahres
Talent / Neuentdeckung des Jahres
Absteiger / Enttäuschung des Jahres
ComebackerIn des Jahres
bestes Spiel/sportliches Event des Jahres

2018 war...
2019 wird...

Platz für eigene Notizen in den Kategorien , , , ,



Hier bitte nur die Rückblicke! Für die Diskussionen gibt es hier einen eigenen Thread.
__________________
Fordere viel von dir selbst und erwarte wenig von den anderen. So wird dir Ärger erspart bleiben.

Konfuzius
mr_maniac ist gerade online Mit Zitat antworten
4 User sagen Danke:
cornulio (25.12.2018), jouston (25.12.2018), PES Nexus (25.12.2018), Splashi (24.12.2018)
#2
Alt 29.12.2018, 09:59   (FRA/BCN)
kilu
 
Benutzerbild von kilu

BEST_MOMENT_EVER

Best Day

'Nuff said. Ernsthaft das war 2018
kilu ist offline Mit Zitat antworten
10 User sagen Danke:
Abel Xavier Unsinn (29.12.2018), Andi (29.12.2018), arip (29.12.2018), Cimbom93 (29.12.2018), Der Hans (02.01.2019), FoxoFrutes (29.12.2018), luke (29.12.2018), Ryder (12.01.2019), schnubbi (30.12.2018), Seax (29.12.2018)
#3
Alt 01.01.2019, 21:57
Captain Slow
Vote Quimby!
 
Benutzerbild von Captain Slow

Ich hab es maniac im Chat versprochen, here we go:

Schönster Moment des Jahres

Das Jahr war eigentlich voller schöner kleiner Momente, da fällt es schwer einen genauen Herauszupicken. Habe aber dieses Jahr einige alte Kollegen aus früheren Jobs wiedergetroffen im Laufe des Jahres und es war toll mit denen einfach etwas in Erinnerungen zu schwelgen, von daher zählt das mal Stellvertretend.

Schlimmster Moment des Jahres

Es gab während einer meiner Schichten einen Zwischenfall mit Todesfolge bei uns im Hotel, darauf hätte ich definitiv verzichten können.

Grösste Überaschung des Jahres

Ich habe es ein Jahr im gleichen Job ausgehalten, nachdem ich die letzten 2 Jahre davor etwas von Ort zu Ort gehüpft bin.

Grösste Enttäuschung des Jahres

Das manche Leute professionelle Kritik an ihrem Arbeitsverhalten direkt persönlich nehmen und es einem noch ewig nachtragen.

Zitat / Aktion des Jahres (eigen)

"Hey roadlumber, ich hab Urlaub, Bock ein paar Tage nach Stuttgart zu kommen?"

"Klar!"

"Hey roadlumber, wollen wir alternativ ein paar Tage nach Prag?

"...Klar!"

(Es war ein gutes Wochenende!)

Zitat / Aktion des Jahres (fremd)

Zitat:
A Vermont man in a long-running dispute with his town has erected a 7-foot-tall sculpture that tells passersby exactly how he feels.

The artwork is a raised middle finger, carved from a 700-pound block of pine and perched atop a 16-foot pole on the property of Ted Pelkey.

Oh, and it looks like a lamp at night.

Pelkey set out the provocative sculpture Nov. 30. The town's Development Review Board denied Pelkey a permit for an 8,000-square-foot garage he wants to build on his 11-acre property.


Podcasts des Jahres

1. No Such Thing As A Fish
2. Ear Hustle
3. All Songs Considered
4. Wait Wait...Don't Tell Me
5. Radiolab


Persönlichkeit des Jahres
Mir fällt es schwer hier jemand einzelnen zu nennen, von daher nehme ich einfach Leute wie Michelle Wolf, Trevor Noah, John Oliver, Hasan Minhaj oder in Deutschland die Jungs von der Anstalt, die immer uns immer wieder den politischen Tagesirrsin vor Augen führen und Aufmerksam machen wollen.

Trottel des Jahres


Alben des Jahres
Die findet ihr hier

Song des Jahres

Musikvideo des Jahres
Ich glaube es ist bereits von 2017, aber egal:


Top-Film des Jahres

1. Avengers: Infinity War
2. The Florida Project
3. Paddington 2
4. Isle Of Dogs
5. First Man

Top-Serie des Jahres

The Marvelous Mrs. Maisel mit weitem Abstand.

Buch des Jahres (2018 gelesen, nicht zwingend 2018 erschienen)

1. Beastie Boys Book von Michael Diamond und Adam Horovitz
2. Ballad Of The Whiskey Robber von Julian Robinson
3. The Book Of The Year 2018 von No Such Thing As A Fish
4. The Spider Network von David Enrich
5. The Rooster Bar von John Grisham

Top-Spiel des Jahres

Super Smash Bros. Ultimate


2018 war...

anstrengend, aber eigentlich ganz cool: Job macht Spaß, viele tolle neue Leute kennengelernt und alte Bekannte wiedergetroffen, Fernstudium begonnen, neue Orte entdeckt...Ja, es gab schon schlimmere Jahre.

2019 wird...
anstrengender, aber mindestens im gleichen Maße cooler: Mein Studium wird stark anziehen, aber dafür gibt es dnan auch mehr Verantwortungen im Jb. Der nächste Urlaub ist bereits gebucht, die Vorfreude steigt, und ich bin schon gespannt was so alles auf mich zukommt.
__________________
We have nothing to fear but the aliens and their vastly superior killing technology!
Captain Slow ist offline Mit Zitat antworten
21 User sagen Danke:
Abel Xavier Unsinn (01.01.2019), Andi (02.01.2019), Bastinho (01.01.2019), Chief (03.01.2019), Cyrus (02.01.2019), das f (02.01.2019), Der Hans (02.01.2019), domi (02.01.2019), kettcar (02.01.2019), Keule_Minouge (01.01.2019), Laras Dad (02.01.2019), mr_maniac (01.01.2019), orfat (02.01.2019), Pato discoteca (02.01.2019), PES Nexus (02.01.2019), Ravioli (02.01.2019), Ryder (12.01.2019), Seax (02.01.2019), STC_80 (03.01.2019), storch (01.01.2019), thejokerhh (02.01.2019)
#4
Alt 02.01.2019, 21:28   (Hamburg)
thejokerhh
SofaCoach
 
Benutzerbild von thejokerhh

Schönster Moment Zeit des Jahres

Der Roadtrip mit meiner besseren Hälfte nach Südfrankreich. Gestartet in Hamburg, ging es über einen kleinen Übernachtungsstop in Lyon weiter nach Aix en Provence wo wir ein kleines aber feines Häuschen hatten. Nach 5 Tagen ging es weiter nach Cannes um dort noch weitere 7 Tage zu bleiben. Der Rückweg führte uns dann in einem Tag durch Frankreich, Italien, Schweiz, Österreich & Deutschland, wo wir einen weiteren Übernachtungsstop in Lindau am Bodensee einlegten. Nach überragenden 2 ½ Wochen waren wir dann wieder zuhause. Auf dieser Reise haben wir so viel schönes gesehen, es ist unglaublich. Die Lavendel Felder, die ockerfarbenen Felsen, die Küstenstraße an der Cote d’Azur. Überhaupt bleibt zu sagen: Roadtrips Südfrankreich

Schlimmster Moment des Jahres

Das war ganz klar der Tod meines Opas. Ende Januar bekam er die Krebs Diagnose und Ende Mai sah alles danach aus als wenn er den Krebs besiegt hätte, nur um dann innerhalb von 3 Wochen wieder so eingeholt zu werden das er Ende Juni dann eingeschlafen ist. R.I.P.

Grösste Überraschung des Jahres

Wie viel Spaß mir das Trainer Dasein doch macht. Habe mit zwei Kumpels zusammen eine C-Jugend übernommen und es ist zwar auch anstrengend, aber macht unheimlich viel Spaß wenn man sieht wie die Jungs das im Training geübte, dann auch im Spiel umsetzen.

Grösste Enttäuschung des Jahres

Wahrscheinlich und leider ich selber. Bei einer berufsbegleitenden Aufstiegsfortbildung zweimal durch die Wiederholungsprüfung gefallen und jetzt warte ich gespannt auf das dritte und letzte Ergebnis. Ansonsten war es das.

(YouTube) Video des Jahres


Podcast des Jahres

Da ich eigentlich kaum Podcasts höre, bleibt mir hier nur Fest & Flauschig in Erinnerung. Mit Abstrichen noch [K]Talk-O-Mat[/K] & [K]Besser als Sex[/K]

gif des Jahres

https://giphy.com/gifs/3ohzdMk3uz9WSpdTvW/html5 (kann das einer sichtbar machen?)
Ich liebe dieses gif einfach

Trottel des Jahres

Trottel des Jahres
Gewinner des Jahres

So richtig fällt mir hier keiner ein, deswegen nehme ich einfach mal Bakery Jatta. Freut mich total für den Jungen das er jetzt richtig Fuß gefasst hat im Profi Bereich.

persönlich schlimmster (Promi-)Todesfall des Jahres

Siehe Schlimmster Moment des Jahres.

Album des Jahres

Lance Butters - ANGST

Song des Jahres

Es gibt so viele gute und ich könnte hier bestimmt einige nennen, aber gerade jetzt kommt mir da nur No Brainer von DJ Khaled in den Sinn.

Konzert / Festival des Jahres

Ich war dieses Jahr tatsächlich auf keinem Konzert oder Festival

Musiker(in) des Jahres

Bonez MC & RAF Camora (siehe Band des Jahres)

Band des Jahres

Kann man die 187 Straßenbande als Band bezeichnen? Ich hätte niemals gedacht das der Hype von denen auch dieses Jahr noch anhält

Musikvideo des Jahres



Top-Film des Jahres

WHOAMI (ist zwar nicht aus diesem Jahr, aber hab ich dieses Jahr das erste mal gesehen)

Flop-Film Serie des Jahres

Eindeutig Dogs of Berlin. Diese Serie war schauspielerisch so unfassbar schlecht bis auf einige kleine Ausnahmen (Anna-Maria Mühe, Farih Yardim)

Top-Serie des Jahres

4 Blocks ohne Wenn und Aber.

Bester Schauspieler des Jahres

Kida Khodr Ramadan (4 Blocks)

Beste Schauspielerin des Jahres

Michelle Williams (Greatest Showman/Alles Geld der Welt)

Schlechtester Schauspieler des Jahres

Felix Kramer als Kurt Grimmer (Dogs of Berlin)

Bester Regisseur des Jahres
Marvin Kren (4 Blocks Regisseur)

(Hör-)Buch des Jahres

Wir haben viel Drei ??? gehört, daher nenne ich die jetzt hier einfach mal.

AutorIn des Jahres

Stephen King (Der Outsider)


Top-Spiel des Jahres

Red Dead Redemption 2

Flop-Spiel des Jahres

Außer RDR 2 und Fifa nix gespielt, daher Fifa


Mannschaft des Jahres

Deutsche Eishockey Nationalmannschaft. Wie sie sich ins Finale gekämpft haben war unglaublich.

Sportler des Jahres

Aaron Hunt Unfassbar was er für eine geniale Klasse mitbringt in seinem Alter. In der aktuellen Verfassung ganz klar zu stark für die 2. Liga. Und auch noch unser Kapitän. (Ja ich gestehe aber auch das ich absoluter Fan von ihm bin )

Sportlerin des Jahres

Angie Kerber. Wunderschön das sie Wimbledon gewinnen konnte.

Talent / Neuentdeckung des Jahres

Beim HSV ganz klar Bakery Jatta. Allgemein Jadon Sancho.

Absteiger / Enttäuschung des Jahres

Heribert Bruchhagen. Die Einstellung von Bernd Hollerbach als HSV Trainer werde ich ihm auf ewig übel nehmen. Damit hat er ganz großen Anteil das wir jetzt in der 2. Liga spielen.

ComebackerIn des Jahres

Ich nenne hier mal Marco Reus. Hätte ich nicht gedacht das er nochmal so eine Hinrunde hinlegen kann nach den ganzen Verletzungen.

bestes Spiel/sportliches Event des Jahres

Jeder Sieg des HSV im eigenen Stadion. Diese Euphorie die man nach jedem Tor spürt ist einfach wunderschön. Man wird richtig süchtig danach. Dieser Jubel, die Ekstase, dass in den Armen liegen mit wildfremden Menschen


2018 war...

…ein Jahr mit einigen Höhen und Tiefen.

2019 wird...

…hoffentlich ein Jahr mit deutlich mehr Höhen als Tiefen.
__________________
Heute ist nicht alle Tage, wir komm' wieder, keine Frage!
thejokerhh ist offline Mit Zitat antworten
15 User sagen Danke:
Andi (12.01.2019), Captain Slow (03.01.2019), Der Hans (02.01.2019), domi (02.01.2019), kettcar (03.01.2019), Keule_Minouge (02.01.2019), Laras Dad (03.01.2019), mr_maniac (02.01.2019), NERO2810 (03.01.2019), PES Nexus (03.01.2019), Ravioli (02.01.2019), Ryder (12.01.2019), schnubbi (03.01.2019), STC_80 (03.01.2019), storch (02.01.2019)
#5
Alt 12.01.2019, 14:33   (Osnabrück)
Ryder
Certified User
 
Benutzerbild von Ryder

2018 war...

(Nicht nur gemessen an den eigenen Erwartungen) Ein überaus durchschnittliches Jahr. Gesundheit einiger Familienmitglieder geht leider weiter bergab, während das aufopfernde, liebevolle, aber wenig zurückgezahlte Kümmern anderer immer mehr wird und an denjenigen zerrt (was einen dann mit der Frage beschäftigt, ob ab einem gewissen Zeitpunkt der Tod - so makaber das klingen mag - nicht doch für alle Beteiligten das Beste wäre). Ansonsten in die erste eigene Wohnung gezogen und den Schritt immer noch nicht bereut (im Gegenteil). Pendlerdasein nicht aufgegeben, aber statt des Autos auf die Bahn gewechselt. Dadurch wieder mehr Bücher gelesen und mehr Musik gehört, als in den Vorjahren. Weniger selbst geschrieben, als vorgenommen. Überhaupt zu weniger gekommen, als man eigentlich gedacht hatte: Reisen wurden gestrichen, "wieder Vereinssport" nicht umgesetzt, weiterhin eher Filme auf Amazon ausgeliehen, als im Kino gesehen. Gesundheitlich zum ersten Mal nach wasweißichwievielenJahren mit Fieber ausgeknockt gewesen (ohne, dass der Arzt je herausgefunden hat, was es denn nun war), teilweise immer noch an manchen Tagen schlapp fühlen, aber muss ja. Quatschkäufe tatsächlich getätigt und sowohl ein iPhone, als auch eine Switch gekauft (und noch immer von beiden Sachen begeistert sein). Wobei letzteres wirklich Quatsch war, war ich 2018 eher damit beschäftigt, meinen Stapel der Schande zu reduzieren. Dadurch erst mitbekommen, was für grandiose Spiele Witcher 3 und NieR: Automata doch waren bzw. noch sind. Auszeit von Twitter genommen und das absolut genossen (fick yeah, Robert Habeck). Bald aber wohl wieder dort anmelden, da gerade die Diskussionen zu neuen Platten vermisst werden. Dieses Mal aber endgültig ohne NBA-Schreiber, da 2018 der letzte Sargnagel für mein Interesse an dieser einst so geliebten Sportart war. Vielleicht wieder, wenn es die Warriors nicht mehr in dieser Konstellation gibt. Dafür sehr viel Spaß am Fußball bzw. der Formel 1 gehabt. Eine spaßige Fantasy Football-Saison gehabt (und diebische Freude an der Rivalität mit Gordon). Ansonsten geschwitzt. Sehr. Viel. Geschwitzt. Und sehr über all jene gewundert, die die Hitze auch noch im fünften und sechsten Monat super fanden (was ist los mit euch?).

2019 wird...

Keine Ahnung. Gut? Mittelmäßig? Schlecht? Wo 2017 noch mehr klare Vorstellungen da waren, bin ich - was 2019 angeht - total ideenlos. Oder besser: Ein Max Mustermann-Jahr wäre gar nicht schlecht. Aber vielleicht doch etwas präziser: Das liegengebliebene nachholen, ohne das viel Neues dazukommt. Reisen (und die "52 Places" bekräftigen mich, die Skandinavien-Tour umzusetzen), mehr in Bars abhängen, wirklich zum Vereinssport durchringen. Soziophobie in den Griff bekommen und diejenige, die einem nett zulächelt, auch ansprechen. Ins Kino gehen (Gott sei Dank gibt es dank Shoplifters direkt einen guten Grund genau dafür). Das Pensum an gelesenen Büchern halten. Das mit dem Schreiben hinbekommen (zumindest in den letzten Tagen gelang das überraschend gut). Mehr vegetarische Gerichte ausprobieren. Überhaupt: Mehr Selbstoptimierung! Das Gewicht purzelte im vergangenen Jahr zwar okay, aber mehr könnte es schon noch sein. Und dazu: Meditation & Yoga! Mein Leben lang sehr belächelt, die ersten Tage des Jahres aber konsequent durchgezogen und bemerkt, dass mir das tatsächlich gut tut. Nicht nur physisch (auch wenn es schön ist, langsam wieder eine Beweglichkeit zu erlangen, die annähernd an die früherer Jahre erinnert), sondern auch psychisch (zumindest rede ich mir ein, mich langsam wieder besser auf eine Sache konzentrieren zu können).

Oder zusammengefasst: Mal gucken.


Zum für mich relevanten Rest:

Schönster Moment des Jahres

Nach ein paar Tagen des Umgewöhnens merken, wie sensationell gut eine eigene Wohnung ist. Spätestens dann, wenn man nicht mehr vorfreudig zum Kühlschrank geht, nur um zu bemerken, dass der Joghurt, den man sich gekauft hatte, eben nicht mehr an jenem Platz befindet.

Verrücktester Moment des Jahres

Osnabrücker Hauptbahnhof, Ende des Jahres, Freitag der keineAhnungwanngenauaberwarwohlimNovember, ca. 05:57 Uhr: Auf dem Weg zum Gleis werde ich von zwei Smoking-tragenden, max. Anfang 20-jährigen angesprochen, die - in leicht alkoholisiertem Zustand - um Hilfe hinsichtlich ihres noch zu erreichenden Bahnsteigs baten. Auf Nachfrage, wohin es denn gehen solle, schallte mir eines der Nachbardörfer meiner Heimat zurück. Leicht schmunzelnd konnte ich den beiden Herren verkünden, dass sie es bereits zum richtigen Gleis geschafft hatten, was auf der Gegenseite doch für einige Verwunderung sorgte ("Wir sind schon richtig?"). Nach etwas Small Talk (A: "Was bist du überhaupt schon wach" R: "Muss zur Arbeit." B: "Auf 'nem Freitag?" A: "Es ist schon Freitag?" R: "Joar, normaler Wochentag, ne?" A: "Wat biste denn?" R: "Logistiker" A: "Jungejungejunge." B: "Das ist ja nicht so feierlich. Aber denk immer daran: Heute ist Freitag, ne." A: "Stimmt, heute ist ja schon Freitag") verabschiedete ich mich von den beiden, nur um im Zug darüber nachzudenken, dass man das vor ein paar Jahren noch selbst war bzw. hätte sein können. Und auch zu bemerken, dass die jetzige Phase doch besser ist.

Grösste Überaschung des Jahres

Wie sehr Bad putzen fetzt.

Grösste Enttäuschung des Jahres

Manche Familienmitglieder. Das Wetter. Und Kanye West.

(Youtube) Video des Jahres


Podcast des Jahres

(Immer noch) Fest & Flauschig.

Tweet des Jahres




Persönlichkeit des Jahres

Emma González.

Trottel des Jahres

Zu viele.

Gewinner des Jahres

Die Grünen glaube ich.

Verlierer des Jahres

Die politische Mitte. Das Weltklima. Zu viele andere Dinge.

Album des Jahres

Mitski - Be The Cowboy

Song des Jahres

Mitski - Nobody.

Musiker(in) des Jahres

Mitski.

Band des Jahres

Jean Grae & Quelle Chris.

Musikvideo des Jahres

Childish Gambino - This Is America

Top-Film des Jahres

Aktuell teilen sich das "You Were Never Really Here" & "Call Me By Your Name". Mehr dann später im Monat im entsprechenden Thread.

Flop-Film des Jahres

Gemessen an der Erwartung: Phantom Thread & "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri
Ansonsten: Solo & Tomb Raider

Top-Serie des Jahres

BoJack Horseman (immer noch)

Bester Schauspieler des Jahres

Joaquin Phoenix

Beste Schauspielerin des Jahres

Zoey Deutch in "Set It Up" ist wahnsinnig bezaubernd.

Bester Regisseur/beste Regisseurin des Jahres

Luca Guadagnino.

(Hör-)Buch des Jahres
AutorIn des Jahres


Heinz Strunk - Der Goldene Handschuh. Sehr begeistert bin ich aber auch von "Chiisakobee" von Minetaro Mochizuki.

Top-Spiel des Jahres

The Witcher 3 & NieR: Automata. Eines von beiden zu streichen täte dem anderen Unrecht.

Flop-Spiel des Jahres

Gemessen an den Erwartungen: Zelda: BotW. Wahrscheinlich aber einfach keine Spielereihe für mich.

Mannschaft des Jahres

Les Bleus.

Sportler des Jahres

Kylian Mbappe.

Sportlerin des Jahres
Talent / Neuentdeckung des Jahres


Naomi Ōsaka.

Absteiger / Enttäuschung des Jahres

Die DFB-Elf.

bestes Spiel/sportliches Event des Jahres

Das WM-Finale.
Ryder ist offline Mit Zitat antworten
16 User sagen Danke:
Abel Xavier Unsinn (12.01.2019), Andi (12.01.2019), chinchin (14.01.2019), Clancy (12.01.2019), das f (13.01.2019), domi (12.01.2019), Fry (12.01.2019), Gordon (12.01.2019), Markus (13.01.2019), mr_maniac (12.01.2019), Ravioli (12.01.2019), Sevi (13.01.2019), Splashi (16.01.2019), storch (12.01.2019), thejokerhh (12.01.2019), Unterstrich500 (17.01.2019)
#6
Alt 08.04.2019, 09:24
OxiSeo
Gesperrt

Wie es mittlerweile fast schon Tradition ist bei sofacoach, wird am Heiligabend der Startschuss für die Rückblicke auf das noch nicht ganz vergangene Jahr eingeläutet.

In den letzten Jahren ist die Beteiligung leider immer etwas weniger geworden, deshalb wäre es schön, wenn sich dieses mal wieder mehr Leute dazu aufraffen könnten, einen persönlichen Bericht über ihr individuelles 2018 zu schreiben. Ich spreche da hoffentlich für viele andere, wenn ich sage, dass ich die Rückblicke immer sehr gerne lese.

In diesem Sinne. Wie war euer Jahr?

Die Kategorien:

Schönster Moment des Jahres
Schlimmster Moment des Jahres
Bewegendster Moment des Jahres
Verrücktester Moment des Jahres
Grösste Überaschung des Jahres
Grösste Enttäuschung des Jahres
Zitat / Aktion des Jahres (eigen)
Zitat / Aktion des Jahres (fremd)
Post des Jahres
Bild/Foto des Jahres
(Youtube) Video des Jahres
Podcast des Jahres
gif des Jahres
(Wichtel-)Bier des Jahres
Tweet des Jahres
Wort des Jahres
Unwort des Jahres

Persönlichkeit des Jahres
Trottel des Jahres
Gewinner des Jahres
Verlierer des Jahres
persönlich schlimmster (Promi-)Todesfall des Jahres

Album des Jahres
Song des Jahres
Konzert / Festival des Jahres
Musiker(in) des Jahres
Band des Jahres
Musikvideo des Jahres

Top-Film des Jahres
Flop-Film des Jahres
Top-Serie des Jahres
Bester Schauspieler des Jahres
Beste Schauspielerin des Jahres
Schlechtester Schauspieler des Jahres
Schlechteste Schauspielerin des Jahres
Bester Regisseur/beste Regisseurin des Jahres

(Hör-)Buch des Jahres
AutorIn des Jahres

Top-Spiel des Jahres
Flop-Spiel des Jahres

Mannschaft des Jahres
Sportler des Jahres
Sportlerin des Jahres
Talent / Neuentdeckung des Jahres
Absteiger / Enttäuschung des Jahres
ComebackerIn des Jahres
bestes Spiel/sportliches Event des Jahres

2018 war...
2019 wird...

Platz für eigene Notizen in den Kategorien , , , ,



Hier bitte nur die Rückblicke! Für die Diskussionen gibt es hier einen eigenen Thread.
schön zu erinnern!
OxiSeo ist offline Mit Zitat antworten
#7
Alt 08.04.2019, 10:04   (Halsbach)
Mummel
diskutiert nur konstruktiv
 
Benutzerbild von Mummel

schön zu erinnern!
Stimmt, ich wollte wieder Socken für den Frühling kaufen, danke.
Mummel ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
Andi (10.04.2019)
Themen-Optionen



08:55
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.

no new posts