sofacoach.de



Zurück   sofacoach.de > Off-Topic > Off-Topic

Umfrageergebnis anzeigen: Wenn am Sonntag Neuwahlen wären, welche Affen würdest du wählen?
CDU/CSU 8 10,13%
SPD 14 17,72%
Die Linke 20 25,32%
Bündnis 90 / Die Grünen 10 12,66%
AfD 3 3,80%
FDP 9 11,39%
DIE PARTEI 12 15,19%
Sonstiges 1 1,27%
Ich würde nicht wählen gehen 2 2,53%
Teilnehmer: 79. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Politik-Thread - "wirkt arg gescripted" Dieses Thema abonnieren
Mehr
Alt 19.12.2018, 08:57   (Hamburg)
Thrasher
The Search for Animal Chin
 
Benutzerbild von Thrasher

Die Christen von der CDU machen sich nunmal nichts aus unserem schönen Heidnischen Julfest.
Thrasher ist offline Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2018, 08:59
luke
Go Avs Go
 
Benutzerbild von luke

Koblenz zeigt sich diese Woche übrigens von seiner unrühmlichen Seite

Zitat:
In Koblenzer Schwimmbädern sind künftig Burkinis verboten. Das hat der Stadtrat entschieden. Begründung: Man könne nicht sehen, ob die Trägerin offene Wunden oder ansteckenden Hautausschlag habe.
https://www.swr.de/swraktuell/rheinl...erbot-100.html

Schöne Allianz aus CDU, AfD und Freie Wähler haben wir hier.

EDIT
Funfact, Neoprenanzüge bei denen man auch nix sehen kann bleiben erlaubt.
__________________
Turn und Spielvereinigung von 1911

luke ist gerade online Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2018, 09:58   (Wien)
Sikz
SofaCoach
 
Benutzerbild von Sikz

Wieder mal ein klassisches Beispiel für falsche Toleranz in Deutschland:

A. Widmann-Mauz, ihres Zeichens Integrationsbeauftragte (!), schaffte es zu Ramadan und Chanukka adäquate Wünsche zu äußern ("zB Chanukka Sameach")

Jetzt wird (bewusst) auf der Grußkarte "Weihnachten" gar nicht erstmal erwähnt; zudem ist die Einleitung mit "Egal, woran sie glauben" auch echt super.

Bilder-Upload.eu - share DEINE Bilder
Ich persönlich habe dieses fadenscheinige Beglückwünschen zu irgendwelchen religiösen Feiertagen nie wirklich verstanden und finde es um ehrlich zu sein hochgradig peinlich. Seinen "Erlöser" (Glaubt das im Kern noch tatsächlich jemand?) kann man doch privat huldigen soviel und so oft man will. Wenn man auf dieses Brimborium zukünftig zu Chanukka und Ramadan auch verzichtet, hat man alles richtig gemacht. Einkaufen, sich mit Glühwein und Punsch volllaufen lassen, sich mit Süßkram vollfressen, das geht auch alles ohne diesen müßigen seligen Anstrich.
__________________
Her lips said 'no'... but her eyes said 'read my lips'
Sikz ist offline Mit Zitat antworten
2 User sagen Danke:
jouston (19.12.2018), scnorweger (19.12.2018)
Alt 19.12.2018, 10:00   (Saarbrücken)
Daniel84
SofaCoach
 
Benutzerbild von Daniel84

Wieder mal ein klassisches Beispiel für falsche Toleranz in Deutschland:

A. Widmann-Mauz, ihres Zeichens Integrationsbeauftragte (!), schaffte es zu Ramadan und Chanukka adäquate Wünsche zu äußern ("zB Chanukka Sameach")

Jetzt wird (bewusst) auf der Grußkarte "Weihnachten" gar nicht erstmal erwähnt; zudem ist die Einleitung mit "Egal, woran sie glauben" auch echt super.

Bilder-Upload.eu - share DEINE Bilder
Das ist schwachsinnig, klar. Keiner sollte sich darüber brüskieren wenn er frohe Weihnachten gewünscht bekommt. Noch peinlicher find ich aber den Aufschrei der Medien, allen voran mal wieder Springer, bei diesem Thema, als ob es sonst nichts wichtigeres gäbe.

Für einen Großteil der Bevölkerung stellt Weihnachten doch im besten Fall eine besinnliche Zeit für Familie und Freunde dar, im schlechteren Fall den absoluten Peak im Konsumverhalten, aber selten das religiöse Fest wie es von der Kirche vorgesehen wird. Mein kurdischer Schwager feiert ganz normal Weihnachten mit, mit Alkohol und allem drum und dran, wir selbst leben weiterhin die Bräuche aus unserer Kindheit, die uns gefallen, werden aber am 24. sicher nicht in die Kirche gehen, jeder wie er will. Aber gerade die Idioten, die sich am "unchristlichsten" Verhalten (von wegen Nächstenliebe und so), empören sich jetzt wieder über alle Ma(a)ßen weil sie den Untergang des Abendlandes heraufbeschwören, und das ärgert mich am meisten, es ist Wasser auf die Mühlen solcher Leute, die daraus jetzt wieder Kapital zu schlagen versuchen.
__________________
DU bist Togo!
Daniel84 ist offline Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2018, 08:51   (CH)
MAX POWER
Suspect With Attitude
 
Benutzerbild von MAX POWER

Ich persönlich habe dieses fadenscheinige Beglückwünschen zu irgendwelchen religiösen Feiertagen nie wirklich verstanden
Der ganze Hokuspokus war schon immer eher kultureller Natur. Menschen brauchen sowas halt.
MAX POWER ist offline Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2018, 18:45   (Köln)
KevAllstar
SofaCoach
 
Benutzerbild von KevAllstar



Also eigentlich überrascht es mich nur, dass wir nicht viel mehr von diesen Sachen hören, der Korpsgeist scheint intakt.
Trotzdem beruhigt es mich, dass es eben ermittelt, aufgedeckt und veröffentlicht wird.

Jede Abfrage, die ein Beamter in jedem System macht ist zurückverfolgbar und der Staatsschutz macht seine Arbeit.

Folgerichtig, dass die betreffenden erstmal suspendiert sind und hoffentlich auch nicht wiederkommen.

Natürlich lässt sich deinerseits immer mit "wie schlimm sind dann erst die ganzen Fälle, die wir nicht erfahren" argumentieren.
Nur sind das erstmal Behauptungen. Denn wie dieser Fall zeigt hat eigentlich keine Seite ein Interesse, es zu vertuschen.
__________________
Shablagoo!
KevAllstar ist offline Mit Zitat antworten
2 User sagen Danke:
more-hahn (21.12.2018), Thrasher (20.12.2018)
Alt 21.12.2018, 11:22
MissesNextMatch
Certified User
 
Benutzerbild von MissesNextMatch

Denn wie dieser Fall zeigt hat eigentlich keine Seite ein Interesse, es zu vertuschen.
Nun ja:

Zitat von Tagesspiegel
Bislang lag das Verfahren im Polizeipräsidium Frankfurt/Main bei den zuständigen Stellen für Amtsdelikte und Disziplinarverfahren. Dass nun das LKA mit dem Fall betraut ist, wird intern als Indiz für wachsende Sorge vor Vertuschungen gewertet. Ein Ermittler spottete, zahlreiche Handys würden nun wohl in den Main geworfen. Die Angst unter den Polizisten in Frankfurt sei groß, Beamte würden ihre Chats und Dateien bei Whatsapp löschen.
Zitat von Frankfurter Rundschau
Polizei-Skandal in Hessen: Eine Informationspolitik „wie bei Halit Yozgat“

Hessens Innenminister Peter Beuth gerät wegen des Frankfurter Polizei-Skandals im Landtag unter Druck. Die Opposition ist empört über sein langes Schweigen und zieht Parallelen zum Fall des NSU.
__________________
Mehr Brutalismus, weniger Gelaber.
MissesNextMatch ist offline Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2018, 11:24
Everlong
Polster-Udo

Denn wie dieser Fall zeigt hat eigentlich keine Seite ein Interesse, es zu vertuschen.
Frag doch mal den Verfassungsschutz. So ziemlich immer hat irgendwer Interesse daran, Dinge zu vertuschen.
__________________
t w i t c h
Everlong ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
luke (21.12.2018)
Alt 28.12.2018, 14:45
Everlong
Polster-Udo

Aktuell findet übrigens wieder Chaos Communication Congress vom Chaos Computer Club statt. Der zweite Tag hat dabei noch einige interessante Talks zu bieten, die erstmal nichts mit Technik zu tun haben.

Um 16.10h:
- The Surveillance State limited by acts of courage and conscience
- Verhalten bei Hausdurchsuchungen

Um 18.50h:
- Computer, die über Asyl (mit)entscheiden

Ab 23.30h:
- Die EU und ihre Institutionen von Dustin Hoffmann, Büroleiter von Martin Sonneborn im EU-Parlament. Und direkt im Anschluss Meine Abenteuer im EU-Parlament von Martin Sonneborn selbst.

Die Talks werden natürlich alle gestreamt oder man kann sie sich im Archiv anschauen.
__________________
t w i t c h
Everlong ist offline Mit Zitat antworten
9 User sagen Danke:
chinchin (28.12.2018), kaestchen (28.12.2018), kettcar (29.12.2018), Laas (28.12.2018), Mainz05 (02.01.2019), mille1000 (28.12.2018), Splashi (03.01.2019), storch (28.12.2018), Thrasher (28.12.2018)
Alt 02.01.2019, 20:43   (Mainz)
Mainz05
SofaCoach
 
Benutzerbild von Mainz05

Warum wird die Auto-Attacke von Bottrop und Essen nicht als das benannt, was es war? Ein terroristischer Anschlag.



Was unterscheidet diese Attacke von dem terroristischen Anschlag am Breitscheidplatz oder Nizza? Warum redet kein Politiker von einem "terroristischen Anschlag"? Weil es wie durch ein Wunder keine Toten gab? Oder weil es kein islamistisch motivierter Anschlag war? Oder weil es (bisher) nur ein psychisch kranker Einzeltäter ohne Verbindungen in rechtsextreme Kreise war?



Ebenso ist wieder ein fatales Signal, wenn von Seehofer die Attacke von Amberg mit dem Anschlag in Bottrop quasi gleichgesetzt wird und im Endeffekt nur über härtere Strafen für gewalttätige Flüchtlinge gesprochen wird.
Mainz05 ist offline Mit Zitat antworten
5 User sagen Danke:
FBNZ (03.01.2019), kettcar (02.01.2019), luke (02.01.2019), mille1000 (03.01.2019), Seax (03.01.2019)
Alt 03.01.2019, 16:26   (Köln)
KevAllstar
SofaCoach
 
Benutzerbild von KevAllstar

Oder weil es kein islamistisch motivierter Anschlag war? Oder weil es (bisher) nur ein psychisch kranker Einzeltäter ohne Verbindungen in rechtsextreme Kreise war?
Genau deshalb.

Deshalb ist auch der Anschlag vom Kölner Hauptbahnhof vor einigen Wochen von der Justiz nicht mehr als Terroranschlag eingestuft. Der Typ selbst behauptete im Auftrag des IS zu handeln.

Er war aber psychisch verwirrter Einzeltäter ohne tatsächliche Verbindungen in die entsprechenden Kreise.

Ob das jetzt das entscheidende Kriterium ist und ob es überhaupt relevant ist, ob das ganze jetzt in Karlsruhe oder lokal geklärt wird sei mal dahingestellt.
__________________
Shablagoo!
KevAllstar ist offline Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2019, 17:15   (Oberösterreich)
Sevi
The Boss
 
Benutzerbild von Sevi

Deshalb ist auch die Amokfahrt von Graz kein terroristischer Anschlag (ob Amok oder nicht, ist im Prinzip eine ähnliche Debatte). Und den könnte man, wenn man unbedingt wollte, als islamistisch motiviert darstellen (der hatte ja IS-Bekannte, wenn man dem ganzen glauben schenken darf). Wobeis ja auch hier viele unterschiedliche Gutachten gibt ...

Taten von psychisch Kranken sind letztendlich anders zu bewerten als religiös motivierte. (auch hier kann darüber diskutiert werden, ob nicht alle religiös motivierten Taten, mit psychischen Auffälligkeiten zu tun haben, so wie Taufen z.b.)

letztendlich ists so egal, was es jetzt war. Jede Seite versucht solche Taten herzunehmen um zu zeigen "Auch Deutsche machen Terroranschläge", "Aufgrund des Islams ists hier gefährlicher" usw. usw. Und das bringt die beiden Seiten noch mehr auseinander als zusammen, und hat daher nicht viel Sinn.
__________________
Wer gute Musik mag, soll hier klicken! https://www.youtube.com/channel/UCKw...FxjVBRyiC70-RA

Geändert von Sevi (03.01.2019 um 17:21 Uhr)
Sevi ist offline Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2019, 21:51   (München)
Fry
-US-
 
Benutzerbild von Fry

https://sz.de/1.4273470
Hier ein Artikel zu dem Thema.
Fry ist offline Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2019, 11:47   (Berlin)
Splashi
Wir sind die Sintflut.
 
Benutzerbild von Splashi

Aktuell findet übrigens wieder Chaos Communication Congress vom Chaos Computer Club statt. Der zweite Tag hat dabei noch einige interessante Talks zu bieten, die erstmal nichts mit Technik zu tun haben.

Um 16.10h:
- The Surveillance State limited by acts of courage and conscience
- Verhalten bei Hausdurchsuchungen

Um 18.50h:
- Computer, die über Asyl (mit)entscheiden

Ab 23.30h:
- Die EU und ihre Institutionen von Dustin Hoffmann, Büroleiter von Martin Sonneborn im EU-Parlament. Und direkt im Anschluss Meine Abenteuer im EU-Parlament von Martin Sonneborn selbst.

Die Talks werden natürlich alle gestreamt oder man kann sie sich im Archiv anschauen.
__________________
Wenn Du willst, ist es kein Traum.
Splashi ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
Everlong (11.01.2019)
Alt 11.01.2019, 14:42
Everlong
Polster-Udo

Ich habe mich noch nicht durch alle für mich interessanten Talks gekämpft, hätte hier aber noch ein paar Empfehlungen:

- Venenerkennung hacken. Vom Fall der letzten Bastion biometrischer Systeme (sehr zu empfehlen)

- Polizeigesetze. Endlich viele neue Gründe zu demonstrieren (sehr zu empfehlen)

- Chaos im Fernsehrat (sehr zu empfehlen)

- "The" Social Credit System. Why It's Both Better and Worse Than We can Imagine (sehr zu empfehlen)

- Going Deep Underground to Watch the Stars. Neutrino Astronomy with Hyper-Kamiokande
__________________
t w i t c h
Everlong ist offline Mit Zitat antworten
2 User sagen Danke:
luke (11.01.2019), Splashi (11.01.2019)
Themen-Optionen



08:35
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.

no new posts