sofacoach.de



Zurück   sofacoach.de > Off-Topic > Hilfe!

[Kaufberatung] AV-Receiver + Lautsprecher: done! Jetzt: Bass, wir brauchen Bass Dieses Thema abonnieren
Mehr
#151
Alt 11.08.2014, 09:28   (München)
Laas
Guck die Nachricht!
 
Benutzerbild von Laas

Welchen?
Laas ist offline Mit Zitat antworten
#153
Alt 14.08.2014, 17:29   (Nähe Frankfurt)
Abi
1. Controller
 
Benutzerbild von Abi

Der Sound vom denon ist übrigens deutlich besser als vom vorherigen Yamaha!
__________________
Öp Fener Abinin elini!
Abi ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
Thrasher (14.08.2014)
#154
Alt 16.12.2014, 20:32   (LH)
Macl
kapow!
 
Benutzerbild von Macl

Bei den Boxen sehe ich es genauso, erstmal den Subwoofer weglassen und für den vernünftigen Einstieg 300-500 Euro in ein Paar Standlautsprecher investieren. Ansehen/-hören kann man sich zum Beispiel:
  • Heco Victa 501, 601 oder 701
  • Canton GLE 470 oder 490
  • JBL E 80
  • Jamo S 606
Nach über zwei Jahren überlege ich meine Heco Victa 701 Standlautsprecher nun zu unterstützen.

Subwoofer.
Hadere noch etwas, ob mir das wirklich so ein Aha-Effekt beschert.
Aber ich habe schon das Gefühl, dass mir ein bisschen Bass abgeht.

Oder ist es vielleicht doch angebracht(er), die 701er mit einem Center zu unterstützen?

Bei Heco Victa würde ich allein der Optik halber bleiben wollen.
Jemand Erfahrung mit dem Heco Victa 251 gemacht?
Macl ist offline Mit Zitat antworten
#155
Alt 16.12.2014, 20:38   (München)
Laas
Guck die Nachricht!
 
Benutzerbild von Laas

Mir war der zu wuchtig, ich habe den Vorgänger von dem hier:


Center hilft Dir bei fehlendem Bass nicht viel. Wobei die 701er eigentlich auch ohne Subwoofer sehr ordentlich spielen da unten.
Laas ist offline Mit Zitat antworten
#156
Alt 16.12.2014, 20:46   (LH)
Macl
kapow!
 
Benutzerbild von Macl

Die Sorge mit der Klobigkeit habe ich auch.

Stellen kann ich ihn ohnehin nur in die Ecke zum linken 701er.
Ist das eigentlich wurscht?
Macl ist offline Mit Zitat antworten
#157
Alt 16.12.2014, 20:52   (München)
Laas
Guck die Nachricht!
 
Benutzerbild von Laas

Nein, das ist alles andere als wurscht. Aber bei mir steht er auch in der Ecke neben dem linken Frontlautsprecher.

In der reinen Lehre kommt ein Subwoofer zwischen Center und rechten Lautsprecher. Das sah bei mir genauso scheisse aus wie es klang. Unter einen Tisch stellen klappt meistens auch klanglich nicht.

Einfach ausprobieren, nach ein paar Monaten wirst Du schon wissen, wo Du ihn am besten hinstellst. Bei manchen Leuten steht er auch ganz zentral mitten im Zimmer. Klang ist alles! sagen die dann und hauen sich jeden Tag dreimal den Zeh dran an.
Laas ist offline Mit Zitat antworten
2 User sagen Danke:
Macl (16.12.2014), Tschecker (17.12.2014)
#158
Alt 20.03.2017, 16:40   (LH)
Macl
kapow!
 
Benutzerbild von Macl

Hab mir übrigens keinen Subwoofer gekauft.

Jetzt habe ich ein anderes Problem.
Mein Yamaha-Receiver hat Probleme mit dem HDMI-Ausgang.
Zumindest denke ich das.
Es fing damit an, dass mein Ton bei der PS4 stotterte und das Bild verschwand. Da das unmittelbar nach einem PS4-Update passierte, habe ich gedacht, dass es daran lag.
Letztlich habe ich es nach viel Rumprobieren - Einstellungen an der PS4 - doch nur dadurch lösen können, dass ich den HDMI-Stecker direkt in den Fernseher steckte.

Gestern fiel mir dann auf, dass es auch beim Apple TV kein Bild und Ton mehr gab. Auch hier half nur das direkte Verbinden mit dem TV.
Woran kann das denn liegen?
Gehen solche HDMI Anschlüsse einfach so kaputt?
Kann es an zu alten HDMI Kabeln liegen, die irgendein Receiver-Update nicht mehr vertragen haben?
Macl ist offline Mit Zitat antworten
#159
Alt 23.03.2017, 13:31   (LH)
Macl
kapow!
 
Benutzerbild von Macl

Kann es an zu alten HDMI Kabeln liegen, die irgendein Receiver-Update nicht mehr vertragen haben?
Ich teste das jetzt einfach mal mit neuen Kabeln... HDMI Kabel 2.0
Macl ist offline Mit Zitat antworten
#160
Alt 21.07.2018, 08:21   (Regensburg)
Dollo
Usual Suspect
 
Benutzerbild von Dollo

Guten Morgen,

sie kennen mich vielleicht noch aus heillos überforderten Anfragen wie "Ich suche einen neuen Fernseher".

Nachdem der Fernseher angeschafft wurde (Ich berichtete, ich berichtete...) und seitdem auch tadellos läuft, bilde ich mir in näherer Zukunft die nächste Anschaffung ein: Ein vernünftiges Soundsystem.

Kurz zur Vorgeschichte:

Ich habe ein uraltes NoName-5.1-System mit sage und schreibe einem Cinch-Eingang (direkt am Subwoofer) hier rumstehen, das ich in grauer Vorzeit mal bei meinen Eltern abgestaubt habe. Bei meinem alten Fernseher war das ausreichend, dieser hatte noch einen 3,5 Klinkenausgang, so dass ich darüber allen Fernsehsound unabhängig von der Quelle (TV, BluRay-Player, XBox) ausgeben konnte. War eigentlich ganz nett. Über einen Cinch-Umschalter konnte ich auch noch meinen Plattenspieler anstöpseln und war zufrieden.

So weit, so gut.

Jetzt ist es einerseits so, dass mein neuer Fernseher (Samsung MU8009 55") keinen solchen simplen Audio-Ausgang mehr hat und die Soundqualität des Systems andererseits ohnehin überschaubar ist. Was also tun?

Zusammengefasst: Ich will den Sound meines Fernsehers und allem was darauf läuft (Sky-Receiver, XBox, BluRay-Player, Netflix) und den des Plattenspielers wieder über eine - bessere - Anlage laufen lassen. 5.1 oder 2.1 möchte ich mir dabei erstmal noch offen lassen.

Erster Gedanke war dann natürlich ein klassischer AV-Receiver, bei dem ich alles über HDMI bzw. Cinch anschließe und dann ausgebe. Jetzt ist es allerdings so, dass mein Fernseher über folgendes, praktisches Kasterl verfügt - die Samsung Connect Box Mini:



Damit verbinde ich alle Geräte und die Box wiederum mit einem eigenen Kabel mit dem Fernseher. Hat den Vorteil, dass nur ein Kabel in den Fernseher selbst geht und so kein Kabelsalat entsteht und dass ich für jedes der vier Eingangssignale eigene Bildeinstellungen vornehmen kann.

Heißt aber auch dass der klassische Weg "Geräte per (mehrere) HDMI an AV-Receiver per HDMI an Fernseher" dadurch wegfällt, oder? Rein theoretisch könnte ich alles an den Receiver stöpseln und von dort an die Connect Box. Allerdings dürfte mir dadurch ja die Möglichkeit flöten gehen, individuelle Einstellungen zu treffen, weil ich ja nur noch einen HDMI-Eingang an der Connect Box nutze?

Ein alternativer Gedanke war folgender: Die Connect Box hat einen optischen Audio-Ausgang. Damit würde die Verbindung zu einem Receiver ja vermutlich sehr einfach fallen. Jetzt aber die Frage: Würde dadurch auch der Sound ausgegeben werden, der NICHT über die Connect Box geschleust wird, sondern "direkt" am Fernseher entsteht (bei integrierten Apps wie Netflix)?

Hat da jemand eine Idee, wie ich die Sache unter einen Hut bekomme? Den Plattenspieler zusätzlich noch an einen Receiver zu stecken sollte im Anschluss ja nicht mehr das Problem sein.

Besten Dank!
Dollo ist offline Mit Zitat antworten
#161
Alt 21.07.2018, 08:55   (Flinger Broich)
Jokl
Certified User
 
Benutzerbild von Jokl

Die einfachste Lösung wäre eine eine Anlage zu nutzen, die HDMI ARC unterstützt. Das arbeitet in beide Richtungen, ist also In und OUT.
__________________
TUNE IN NEXT WEEK. SAME BAT-TIME, SAME BAT-CHANNEL.
Jokl ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
Dollo (21.07.2018)
#162
Alt 21.07.2018, 10:19
Gil-Galad
Boldly going nowhere
 
Benutzerbild von Gil-Galad

Bin da bei Jokl. Hatte bei mir mit Neuanschaffung des neuen TVs ein ähnliches Problem. Bei mir ist es so das ich mit meinem 5.1 AV Receiver noch voll zufrieden bin, der aber aus der Vor-4K-Ära stammt. Somit hatte ich dann das Problem das ich alle Geräte an den TV anschließen musste um z.b. auch die PS4 in HDR Settings und mit aktiviertem Gaming Mode am TV laufen konnte, oder ich das Fire TV mit der Samsung Fernbedienung steuern wollte.

Hatte dann auch erst den Fernseher via optischem Kabel am AV hängen. Das bringt aber dann den Nachteil das ich den AV nicht mit der Fernbedinung steuern konnte. Und ich bin einfach ein Fan davon alles mit einer Fernbedienung zu machen.

Hab dann also den AV an den ARC-HDMI angeschlossen und das läuft einfach perfekt. Egal welche Quelle, ob extern oder Intern, gibt das gewollte Format aus. Dein Samsung hat ja auch die Smart Remote, damit kannst du dann die Lautstärke des AVs ebenfalls steuern.

Also in deinem Fall würde ich dann sagen, die Connect Box und den AV an den Fernseher. Den AV eben an den ARC-HDMI und alle Zuspieler in die Connect Box. Dann hast du alles so wie du es möchtest.
Gil-Galad ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
Dollo (21.07.2018)
#163
Alt 21.07.2018, 14:06   (Regensburg)
Dollo
Usual Suspect
 
Benutzerbild von Dollo

Danke, das klingt schon mal gut. Wenn ich mich gerade nicht vollkommen verschaut habe, sind beim MU8009 außer CI, USB und LAN aber keine weiteren Ein/Ausgänge mehr direkt am Fernseher selbst. Die HDMI ARC Verbindung müsste demnach von der Connect Box an den AV-Receiver gehen, sehe ich das richtig?

Quasi folgendermaßen:

Dollo ist offline Mit Zitat antworten
#164
Alt 22.07.2018, 08:50
Balu
Papa Bär
 
Benutzerbild von Balu

Ja.
Balu ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
Dollo (22.07.2018)
#165
Alt 14.08.2018, 21:21
Hightower
SofaCoach
 
Benutzerbild von Hightower

Bräuchte einmal Hilfe im HiFi-Bereich. Hab ich nicht wirklich Ahnung davon.

Ich hab noch ein altes 5.1 Set von Teufel. Concept E irgendwas. Ich hätte gerne bessere Lautsprecher. Als AV-Receiver hab ich mir den Denon X1400H geholt. Der soll toll sein, sagt das HiFi-Forum.

Ich hab mich etwas umgeschaut und hier und da paar Tests gelesen aber so richtig Ahnung hab ich jetzt immer noch nicht. Was ich schon mal verstanden habe: Probehören!

Möchte hauptsächlich Filme/PS 4 über die Anlage hören. Meine momentane Auswahl sieht so aus, dass ich erstmal zwei Standlautsprecher + Center + Subwoofer holen will.

In der engeren Auswahl, da preislich interessant, stehen die Heco Victa Prime 702 oder Numan Reference 801. Dazu halt den passenden Center und Subwoofer aus der Reihe.

Könnte ich dann trotzdem noch meine kleinen Teufel-Lautsprecher als Rear-Lautsprecher nutzen? Oder macht das nicht wirklich Sinn und ich sollte auch noch passende Rear-Lautsprecher holen?

Brauche ich bei Standlautsprechern unbedingt einen Subwoofer? Habe schon gelesen, dass viele da keinen nutzen.

Gibt es vielleicht noch andere Hersteller die interessant wären?

Danke.
Hightower ist gerade online Mit Zitat antworten
Themen-Optionen



12:06
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.

no new posts