sofacoach.de



Zurück   sofacoach.de > Off-Topic > Hilfe!

[HiFi/Heimkino] Kopfhörer - Irrungen, Wirrungen; Teil X Dieses Thema abonnieren
Mehr
#496
Alt 19.02.2018, 17:54
skraggy
#5 4 #12
 
Benutzerbild von skraggy

meinen Magni 2
Wusste gar nicht, dass du ein Schiithead bist...nice!
__________________
The only difference between Senor Chang and Stalin is that I know who Senor Chang is.
skraggy ist offline Mit Zitat antworten
#497
Alt 19.02.2018, 18:02
bob
Hindered by sober restlessness
 
Benutzerbild von bob

Wollte irgendwas mit niedriger Output-Impedanz und genügend Power um so gut wie alles antreiben zu können, ebenso RCA out und halbwegs schöne Optik. Magni 3 hatten die europäischen Händler nicht lagernd, dafür B-Stock vom 2Ü für einen guten Preis. Bis jetzt sehr zufrieden damit, auch wenn der Regler etwas größer und griffiger sein könnte.
bob ist offline Mit Zitat antworten
#498
Alt 19.02.2018, 18:14
skraggy
#5 4 #12
 
Benutzerbild von skraggy

Ich will mir schon lange den Mjolnir holen, aber mein Musik Budget geht ständig für Discogs Amokläufe drauf...
__________________
The only difference between Senor Chang and Stalin is that I know who Senor Chang is.
skraggy ist offline Mit Zitat antworten
#499
Alt 20.03.2018, 16:46
bob
Hindered by sober restlessness
 
Benutzerbild von bob

Hifiman 400i gingen nun auch wieder zurück.
War absolut zufrieden mit Sound und Tragekomfort, hätte die Teile gerne auf Dauer behalten. Heute allerdings vom Kopf genommen und ein Knacken gehört. Leichte Risse in der Plastikhalterung der Muscheln erkannt, die wohl in einiger Zeit zu einem kompletten Bruch geführt hätten. Online liest man davon ja recht regelmäßig etwas, hätte gehofft dass es vlt nur ein Problem mit einigen wenigen Produktionsgängen war, leider hat's mein Paar aber auch erwischt.
Hifiman bleibt sicherlich auf meiner Beobachtungsliste, wenn die nächste Version den Test der Zeit besser besteht werde ich wohl nochmal reinhören. Aktuell sind sie aber aus dem Rennen.

Jetzt geht die Suche wieder los. Irgendwie würden mich auch mal AKG und Grado reizen aber generell schweben mir folgende 3 vor:
Audeze LCD2C
Mr Speaker Aeon Flow Open
Beyerdynamic Amiron Home oder 1990

Erstmal noch abwarten, vor Mitte/Ende April wird wohl kein neuer ins Haus kommen weil Weisheitszahn-OP ansteht.

Komplett andere Baustelle: Hab mir interessehalber mal die VE Monk+ bestellt. Für den Preis ist das wirklich ziemlich beeindruckend. Klar sind die Höhen nicht gerade fein und der Bass etwas leblos, aber die Bühne hat mich sehr überrascht, ebenso Detailreichtum und instrumentale Separation.
bob ist offline Mit Zitat antworten
#500
Alt 20.03.2018, 17:44
Balu
Papa Bär
 
Benutzerbild von Balu

Komplett ohne Ahnung: überlege von meinem Sennheiser RS175 auf einen kabelgebunden HiFi Kopfhörer zu wechseln. Brauche ihn nur selten und nur für den Betrieb am AVR zum TV gucken (Netflix, BluRay, ab und an mal ein Spiel). Sie sollten einen tollen Raumklang bieten. Musik höre ich eigentlich gar nicht damit. In welche Richtung bzw. zu welchen Modellen sollte ich orientieren? Wieviel Geld muss ich einplanen?
Balu ist gerade online Mit Zitat antworten
#501
Alt 30.03.2018, 12:03
Balu
Papa Bär
 
Benutzerbild von Balu

Nobody?
Balu ist gerade online Mit Zitat antworten
#502
Alt 30.03.2018, 18:41
bob
Hindered by sober restlessness
 
Benutzerbild von bob

Oh, sorry Balu, übersehen.

Schmerzgrenze in Sachen Budget? Offener oder geschlossener Hörer?
Spontan würden mir die AKG 701/702/712/7xx einfallen (große Bühne aber etwas arm im Tiefenbereich), die Philips Fidelio X2 (Spaßhörer mit großer Bühne, allerdings einige Qualitätsprobleme bei Produktion, soll sich aber gebessert haben) und die Beyerdynamic DT990 (machen alles ordentlich) einfallen. Preislich sind die alle zwischen € 100,-- und € 150,-- zu haben. Allerdings offene Bauweise, also hört deine Umgebung mehr oder weniger mit.
bob ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
Balu (30.03.2018)
#503
Alt 30.03.2018, 19:06
Balu
Papa Bär
 
Benutzerbild von Balu

Das wäre gar nicht schlimm - ich nutze das nur wenn alle anderen im Haus schlafen. Eigentlich müssen sie nur gut klingen. Und auf meinen riesen Schädel passen. Ich gucke mir die genannten mal an. Sind die DT880 auch gut? Sind gerade per mydealz gelistet:
https://m.thomann.de/de/beyerdynamic...subid=idealode
Balu ist gerade online Mit Zitat antworten
#504
Alt 30.03.2018, 19:51
bob
Hindered by sober restlessness
 
Benutzerbild von bob

Die DT880 sind etwas neutraler abgestimmt, gelten aber allgemein als eine der beliebtesten Empfehlungen im Bereich unter € 300,-- für Musik. Würde aber trotzdem eher zu den DT990 raten, da diese billiger zu haben sind, etwas mehr Bühne durch die offenere Bauweise bieten und einen unterhaltsameren Klangcharakter mit mehr Tiefbereich haben, was gerade bei Actionfilmen von Vorteil sein kann. Kann zwar nur für die DT990 sprechen, aber vom Tragekomfort her sind diese sehr angenehm, anfangs etwas hoher Anpressdruck, nach wenigen Tagen merkt man kaum noch sie zu tragen.

Aufpassen sollte man bei den Beyerdynamic auf die unterschiedlichen Impedanz-Varianten. 600Ohm-Modelle benötigen fast einen zusätzlichen Verstärker, die 250Ohm-Teile fordern manche Gerätschaften auch bereits sehr.

Und jetzt habe ich schon wieder Bock mir die DT1990 Pro zu holen. Glaube lange werde ich nicht mehr widerstehen können.
bob ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
Balu (30.03.2018)
#505
Alt 30.03.2018, 20:34
Balu
Papa Bär
 
Benutzerbild von Balu

DT990. Verstanden. Betrieben werden soll er an einem Denon AVRX1400H. Ich schließe jetzt mal die das 600Ohm Modell aus. Empfiehlst du bei dem AVR eher den 250er oder den 32er? (Das sind jetzt die Varianten die ich auf Anhieb bei Amazon gefunden habe)
Balu ist gerade online Mit Zitat antworten
#506
Alt 31.03.2018, 18:09
bob
Hindered by sober restlessness
 
Benutzerbild von bob

Der sollte eigentlich den 250er leicht packen. Allerdings kenne ich mich mit AVR wenig aus, also gefährliches Halbwissen.
Aktuell ist die Pro-Variante auf amazon.co.uk für ~ € 120,-- zu haben, in schwarz nur unwesentlich teurer.
bob ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
Balu (31.03.2018)
#507
Alt 28.05.2018, 07:59   (München)
Fry
-US-
 
Benutzerbild von Fry

Keine Ahnung, ob wir einen HiFi-Thread haben, aber ich habe ne kurze Anfrage. Wir haben in der Wohnung etwas umgestellt, was auch dazu führt, dass der Soundreceiver nun wo anders steht und ich meinen bisherigen CD-Player nicht mehr vernünftig nutzen kann.

Ich suche nun:

1. Entweder einen sehr kleinen unauffälligen CD-Player, den man da dranhängen kann oder (besser) einen CD-Player, der sich via Bluetooth mit dem Receiver verbinden kann (der Receiver selber kann kein Bluetooth, aber da gibts doch bestimmt so Teile, die man dranhängen kann, die das können, oder?)

2. Wenn wir schon dabei sind suche ich gleich noch eine Bluetooth-Schnittstelle, mit der man Kabellos Musik vom Handy / Laptop über den Receiver abspielen kann. Wenn ich mich oben für die Variante 1.5 (CD über Bluetooth) entscheide, dann optimalerweise natürlich nur ein Empfangsgerät für beides.

Hat da jemand ne Lösung für mich?
Fry ist offline Mit Zitat antworten
#508
Alt 28.05.2018, 11:08   (CH)
MAX POWER
Suspect With Attitude
 
Benutzerbild von MAX POWER

Ist das ein sehr sehr spät angekommener Post?

Hast du keinen TV?
MAX POWER ist offline Mit Zitat antworten
#509
Alt 28.05.2018, 13:31   (München)
Fry
-US-
 
Benutzerbild von Fry

Doch, aber der spielt keine CDs.
Fry ist offline Mit Zitat antworten
#510
Alt 28.05.2018, 13:47
luke
Gracias Fernando
 
Benutzerbild von luke

Keine Ahnung, ob wir einen HiFi-Thread haben, aber ich habe ne kurze Anfrage. Wir haben in der Wohnung etwas umgestellt, was auch dazu führt, dass der Soundreceiver nun wo anders steht und ich meinen bisherigen CD-Player nicht mehr vernünftig nutzen kann.

Ich suche nun:

1. Entweder einen sehr kleinen unauffälligen CD-Player, den man da dranhängen kann oder (besser) einen CD-Player, der sich via Bluetooth mit dem Receiver verbinden kann (der Receiver selber kann kein Bluetooth, aber da gibts doch bestimmt so Teile, die man dranhängen kann, die das können, oder?)

2. Wenn wir schon dabei sind suche ich gleich noch eine Bluetooth-Schnittstelle, mit der man Kabellos Musik vom Handy / Laptop über den Receiver abspielen kann. Wenn ich mich oben für die Variante 1.5 (CD über Bluetooth) entscheide, dann optimalerweise natürlich nur ein Empfangsgerät für beides.

Hat da jemand ne Lösung für mich?
Zu 2

https://www.amazon.de/Logitech-Bluet...tech+bluetooth

Müsste doch das passende für dich sein oder ?
__________________
Turn und Spielvereinigung von 1911

luke ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
Fry (28.05.2018)
Themen-Optionen



11:31
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.

no new posts