sofacoach.de



Zurück   sofacoach.de > Off-Topic > Off-Topic

[Musik] Rock, Pop und Dave Gröhl Dieses Thema abonnieren
Mehr
Alt 08.02.2018, 16:25   (Hamburg)
Thrasher
The Search for Animal Chin
 
Benutzerbild von Thrasher

Falco is ok.
Thrasher ist offline Mit Zitat antworten
2 User sagen Danke:
Abel Xavier Unsinn (08.02.2018), gurkenmann (08.02.2018)
Alt 08.02.2018, 16:30   (Graz)
Grave Digger
Geh'n wie ein Ägypter
 
Benutzerbild von Grave Digger

a) FM 4 - ist das falsch?
Natürlich auch falsch
... aber es würde auch noch deutlich schlimmer gehen


Zitat:
b) so schlecht sind die nicht, das rotzige live ist okay.
Nichtssagende 0815 Möchtegern-Rock-Hymnen, die halt massentauglich sind und sowohl der 8jährige Bauernsohn, wie auch der 80jährige Pensionst mitgrölen kann. Ich find sie - vorallem live - ja auch bei weiten nicht so schlimm, wie es die ganzen Wanda Statements meinerseits wohl zum Ausdruck bringen, aber damals ging es ja in erster Linie um den direkten Vergleich mit Bilderbuch und die sind halt in einer komplett anderen Sphäre unterwegs.

Zitat:
c) kann man sich drauf einigen


Zitat:
d) Falco > King Of Pop > EAV. Danach lange nichts.
Ja, gut, zumindest mit Falco hast du da wohl Recht

Nelken und Schillinge von Bilderbuch ist großartig, danach haben sie sich leider mit jedem Album weiter von diesen Wurzeln entfernt und wurden für mich leider immer uninteressanter.
Eher das Gegenteil trifft übrigens zu - Nelken und Schillinge war ein Versuch sie mit (größtenteils) "Rockmusik" unter das Volk zu bringen , weil man der Meinung war, dass alles andere zu "schwierig" für den österreichischen Musikmarkt wäre. Eigentlich wollten die Jungs schon zu der Zeit vom reinen "Rock" (ala Calypso oder Kopf Ab) weg und stattdessen deutlich experimentellere Sounds produzieren (ala Plansch und OM)

Interessiert zwar niemanden, aber:

Wanda, Bilderbuch, Falco und EAV find ich alle scheiße!
__________________
“Gary Neville is a cunt.” - johnny
Grave Digger ist offline Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2018, 18:22
skraggy
#5 4 #12
 
Benutzerbild von skraggy

Den Typen von Wanda hab ich mal im Radio gehört, wo er meinte "ich kann sonst nix, ich leb' nicht mal besonders gerne, aber ich hab halt wahnsinnig gern Musik" (so ungefähr). Seither mag ich den.
__________________
The only difference between Senor Chang and Stalin is that I know who Senor Chang is.
skraggy ist offline Mit Zitat antworten
4 User sagen Danke:
Flo (10.02.2018), Libertine. (08.02.2018), Remsen (08.02.2018), zeze (08.02.2018)
Alt 08.02.2018, 21:10
Remsen
Ich bin der Präsident
 
Benutzerbild von Remsen

Wenn wir schon bei den Ösi-Klassikern sind...

Remsen ist offline Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2018, 06:21   (Oha)
Käptn' Peng
Couchpotatoe
 
Benutzerbild von Käptn' Peng

Wenn wir schon bei Ösi's sind...
Käptn' Peng ist gerade online Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
Bear (09.02.2018)
Alt 09.02.2018, 07:55   (Düsseldorf)
hybi
hbfl. Vonirgendworunterfaller
 
Benutzerbild von hybi

Ich mach mit.

hybi ist offline Mit Zitat antworten
2 User sagen Danke:
Everlong (09.02.2018), Grave Digger (09.02.2018)
Alt 09.02.2018, 08:07   (Lindblum)
noir.
zieht total Blank.
 
Benutzerbild von noir.

Eher das Gegenteil trifft übrigens zu - Nelken und Schillinge war ein Versuch sie mit (größtenteils) "Rockmusik" unter das Volk zu bringen , weil man der Meinung war, dass alles andere zu "schwierig" für den österreichischen Musikmarkt wäre. Eigentlich wollten die Jungs schon zu der Zeit vom reinen "Rock" (ala Calypso oder Kopf Ab) weg und stattdessen deutlich experimentellere Sounds produzieren (ala Plansch und OM)
Das wusste ich gar nicht, klingt interessant.
Für mich war das erste Album trotzdem deutlich besser anzuhören als die immer verschwurbelter werdenden Seichtpop-Nummern momentan. Dazwischen gibt's immer mal eine positive Überraschung wie "Maschin", aber größtenteils ist das sehr anstrengend zu hören, weil es auch klingt, als wäre es unter Anstrengungen, es jetzt noch einen Haken schlagen lassen zu müssen, entstanden.
__________________
"Everyday's great at your Junes!"
noir. ist offline Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2018, 09:04   (München)
raynewooney
Menschenhasser
 
Benutzerbild von raynewooney

EAV scheiße finden.

Also echt jetzt. Das sind legendäre Songs für die Ewigkeit.
Die zum Karneval und zur Wiesn, also zu den jährlichen Höhepunkten der beschissenen Musik, regelmäßig wieder ausgepackt werden.

Oder sitzt du ernsthaft hin und wieder zu Hause im Ohrensessel mit den Kopfhörern auf und denkst: "Hach, Küss die Hand schöne Frau, ihre Augen sind so blau, tirili tirilo tirila... hab ich schon lang nicht mehr gehört. Wird mal wieder Zeit die Platte aufzulegen."
Das ist wie Torfrock. Kultiges Zeug, aber wenn man mal drüber nachdenkt eher scheiße.

Geändert von raynewooney (09.02.2018 um 09:20 Uhr)
raynewooney ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
Libertine. (09.02.2018)
Alt 09.02.2018, 10:04   (Wo die Elbe einen großen Bogen macht)
Abel Xavier Unsinn
Nie nich' der HSV!
 
Benutzerbild von Abel Xavier Unsinn

Das ist eben gerade das Lustige an EAV:

Wenn man etwas drüber nachdenkt, ist es echt witziger, gut gesponnener Ulk.Mit Geist und Hirn gereimt.


Und dass ich es mir zu Hause nicht anhöre, liegt nur daran, dass es allesamt ganz, ganz sclimme Ohrwürmer sind.
__________________
Someone told me to follow my dreams - so I'm going back to bed

http://www.twitch.tv/axu_stream/
Abel Xavier Unsinn ist offline Mit Zitat antworten
3 User sagen Danke:
Bear (09.02.2018), Grave Digger (09.02.2018), Remsen (09.02.2018)
Alt 09.02.2018, 10:45   (München)
raynewooney
Menschenhasser
 
Benutzerbild von raynewooney

Das ist eben gerade das Lustige an EAV:
Eine sehr offensichtlich - SEHR unterschiedliche Auffassung von Komik und Humor.
raynewooney ist offline Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2018, 13:52
Captain Slow
Vote Quimby!
 
Benutzerbild von Captain Slow

Ist zwar schon Samstag, aber hier kommt meine New Music Friday Übersicht:

Alben

MGMT - Little Dark Age



MGMT ist allen ja durch ihr Debüt Oracular Spectacular und dessen Hits Kids oder Time to Pretend bekannt, danach verschwanden sie etwas in elektronischer Skurilität. Mit ihrem nunmehr vierten Album, dem ersten seit 5 Jahren, bewegen sie sich endlich wieder zurück zu eingängigen und hörbareren Elektro-Rock-Pop-Nummern, die Fans des ersten Albums sicher gefallen werden.

Franz Ferdinand - Always Ascending



Während MGMT zurück zu ihren Wurzeln gehen, finden Franz Ferdinand ihre Stärke in einem komplett neuen musikalischen Stil zurück. Man geht komplett weg vom New Wave of Britpop und erfindet sich selbst neu mit einer Disco-Pop-Scheibe, an weldhe ich nicht sonderlich hohe Erwartungen hatte, die aber durchaus einige kurzweilige Ohrwürmer zu bieten hat. Wer hier ständig mit ihrem tollen Debüt vergleicht wird sicher enttäuscht werden, wenn man das ganze aber mal unvoreingenommen hört kann man durchaus Freude hier haben.

Brian Fallon - Sleepwalkers



Auf seiner zweiten Soloplatte nähert sich Fallon wieder dem SOund seiner Hauptband The Gaslight Anthem an, mal mit Songs die direkt nach vorne gehen, mal mit eher ruhigen Balladen. Das alles kommt ohne große Überraschungen aus, die Songs werden wie immer von seiner tollen Stimme getragen. Das Rad wird hier nicht neu erfunden, Fans der frühen Gaslight Anthem Alben sollten aber sicher auf ihre Kosten kommen.

Ezra Furman - Transangelic Exodus



Ezra Furman veröffentlicht seine Alben in wirklich hoher Taktung, dies ist sein 7. in 10 Jahren, das zweite unter seinem eigenen Namen. Hier mischt er knarzende Gitarren, diverse elektronische Einflüsse, Streicher, und was ihm sonst noch in die Finger kommt zu einem homogenen musikalischen Road-Trip, mal klassisch Singer-Songwriter, mal Blues, an anderen Ecken als direkte Indie-Nummern. Inhaltlich folgt das Album ebenfalls einem gewissen Road-Trip-Konzept, ohnr das einem der Begriff Konzeptalbum an jeder Ecke mit dem Arsch ins Gesicht springt.

Songs

Ash - Buzzkill (ISLANDS erscheint am 18.05.)


The Wonder Years - Sister Cities (Sister Cities erscheint am 06.04.)


Eels - Today Is The Day (The Deconstruction erscheint am 06.04.)


RLYR - L.Layer (Actual Existence erscheint am 13.04.)


Manic Street Preachers - International Blue (Resistence Is Futile erscheint am 06.04.)

__________________
We have nothing to fear but the aliens and their vastly superior killing technology!
Captain Slow ist gerade online Mit Zitat antworten
10 User sagen Danke:
-CM- (10.02.2018), chinchin (17.02.2018), das f (10.02.2018), FBNZ (10.02.2018), Flo (10.02.2018), Käptn' Peng (23.02.2018), Libertine. (11.02.2018), raynewooney (10.02.2018), storch (10.02.2018), toco (10.02.2018)
Alt 10.02.2018, 18:26   (Berlin)
zeze
Certified User
 
Benutzerbild von zeze

Mr. E is back. Und es klingt wieder wie die Electro Shock Blues-LP.
zeze ist offline Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2018, 09:11   (Berlin)
Splashi
Wir sind die Sintflut.
 
Benutzerbild von Splashi

Stand das hier schon? Das neue Olli Schulz Album lässt ganz schön raushängen, dass sich da jemand keine Mühe mehr geben muss, um mit leidenschaftlicher Musik erfolgreich zu sein. Sehr unangenehm.
__________________
Wenn Du willst, ist es kein Traum.
Splashi ist offline Mit Zitat antworten
3 User sagen Danke:
Laas (16.02.2018), Pato discoteca (14.02.2018), Sevi (17.02.2018)
Alt 13.02.2018, 09:27
luke
Certified User
 
Benutzerbild von luke

Stand das hier schon? Das neue Olli Schulz Album lässt ganz schön raushängen, dass sich da jemand keine Mühe mehr geben muss, um mit leidenschaftlicher Musik erfolgreich zu sein. Sehr unangenehm.
Bin auch ziemlich enttäuscht.
__________________
Turn und Spielvereinigung von 1911

luke ist offline Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2018, 16:33
Captain Slow
Vote Quimby!
 
Benutzerbild von Captain Slow

Ja ist denn heut' scho' wieder Freitag?

Alben

Superchunk - What A Time To Be Alive



Die Indie-Veteranen veröffentlichen heute ihr inzwischen 11. Studioalbum. Dies enthält 11 Songs, die sich mal straight rocktig schrammelnd, mal Powerpopig nach vorne bewegen, garniert mit vielen Mitsingrefrains die sicher auch live Laune machen. Der Titel ist gewollt sarkastisch gewählt, macht die Band inhaltlich ihrem Unmut über die aktuelle Lage in ihrer amerikanischen Heimat Luft. Richtig feines Ding, ich empfehle!

Songs

Moose Blood - Have I Told You Enough (I Don't Think I Can Do This Anymore erscheint am 09.03.)


Manic Street Preachers - Distant Colours (Resistence Is Futile erscheint am 06.04.)


Albert Hammond Jr. - Far Away Truths (Francis Trouble erscheint am 09.03.)


Edit da gerade entdeckt:

Courtney Barnett - Nameless, Faceless (Tell Me How You Really Feel erscheint am 18.05.)


JB Dunckel - Hold On (H+ erscheint am 16.03.)

__________________
We have nothing to fear but the aliens and their vastly superior killing technology!

Geändert von Captain Slow (16.02.2018 um 17:11 Uhr)
Captain Slow ist gerade online Mit Zitat antworten
11 User sagen Danke:
Abel Xavier Unsinn (16.02.2018), berbagoal89 (16.02.2018), chinchin (17.02.2018), das f (16.02.2018), FBNZ (23.02.2018), Flo (16.02.2018), Fry (23.02.2018), Käptn' Peng (23.02.2018), Libertine. (16.02.2018), skraggy (16.02.2018), storch (16.02.2018)
Themen-Optionen



15:00
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.

no new posts