sofacoach.de



Zurück   sofacoach.de > Sport > Andere Sportarten

20-20-20-20-20-20-20-20-20-20-20-20-20-20-20-20-20-20-20-20 - und Tennis Dieses Thema abonnieren
Mehr
Alt 19.11.2017, 22:18   (Leverkusen)
Bastinho
Certified User
 
Benutzerbild von Bastinho

Auch wenn Dimitrov und Goffin nicht die passenden Protagonisten für das letzte Match des Tennisjahres 2017 waren, das Niveau hat hervorragend zu 2017 gepasst. Großartiges Tennis, ein verdienter Sieger.
Bastinho ist offline Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2017, 09:15   (Oldenburg)
Libertine.
SofaCoach
 
Benutzerbild von Libertine.

Hat jemand gestern Abend die Becker-Doku im Ersten gesehen?

Ganz tolle Würdigung für einen der größten deutschen Sportler aller Zeiten. Fand ich sehr sehenswert.
Libertine. ist offline Mit Zitat antworten
7 User sagen Danke:
Bastinho (21.11.2017), Chief (21.11.2017), Croyance (21.11.2017), Daniel84 (21.11.2017), ledernilp (21.11.2017), Ravioli (21.11.2017), scorpio1018 (21.11.2017)
Alt 21.11.2017, 10:03   (Leverkusen)
Bastinho
Certified User
 
Benutzerbild von Bastinho

Habs leider verpasst, ist aber in der Mediathek abrufbar, werde ich mir dann die Tage mal anschauen.
Bastinho ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
Chief (21.11.2017)
Alt 21.11.2017, 10:08   (Siegen)
Croyance
Helmes Fanboy
 
Benutzerbild von Croyance

Hab es aufgenommen und schaue es die Tage
Croyance ist offline Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2017, 18:41   (Leverkusen)
Bastinho
Certified User
 
Benutzerbild von Bastinho

Die Shot Clock wird ab den Australian Open 2018 bei allen Grand Slams eingeführt Damit habe ich jetzt irgendwie nicht gerechnet, finde es aber gut.

Und noch mehr: Ab 2019 soll es wohl nur noch 16 gesetzte Spieler bei Grand Slams geben. Nur mal als Beispiel: Murray könnte bei den Australian Open 2018 an 17 oder schlechter gemeldet sein. 2019 wäre er damit nicht mehr gemeldet und könnte direkt in der ersten Runde auf die gesetzten Spieler treffen. Interessante Änderung
Bastinho ist offline Mit Zitat antworten
6 User sagen Danke:
Cham (24.11.2017), Croyance (21.11.2017), ledernilp (21.11.2017), Libertine. (21.11.2017), Lurchi (21.11.2017), Ravioli (21.11.2017)
Alt 22.11.2017, 08:38   (Leverkusen)
Bastinho
Certified User
 
Benutzerbild von Bastinho

Um das Thema Setzliste bei den Australian Open 2018 nochmal aufzugreifen. Das ist die aktuelle Top 16 der Weltrangliste:

1 Nadal
2 Federer
3 Dimitrov
4 A. Zverev
5 Thiem
6 Cilic
7 Goffin
8 Sock
9 Wawrinka
10 Carreno Busta
11 del Potro
12 Djokovic
13 Querrey
14 Anderson
15 Tsonga
16 Murray

Dazu so Leute wie Nishikori auf der 22 und Raonic auf der 24.

Murray hat noch 150 Punkte aus Doha direkt zu Jahresbeginn 2017 zu verteidigen, während Isner (die 17 der Rangliste) aus dem Zeitraum "nur" 45 Punkte zu verteidigen hat. Die beiden trennen derzeit 25 Punkte. Könnte also heißen, dass Murray noch vor der Deadline zur Erstellung der Setzliste auf Rang 17 abrutscht. Und wenn die Organisatoren der Australian Open strikt nach Rangliste setzen (was sie eigentlich meistens tun), wäre Murray dann an 17 gemeldet.

Pikant wird das, wenn man sich die Regeln der Auslosung anguckt: Ab der 3. Runde treffen die gesetzten Spieler aufeinander (sofern sie denn bis dahin noch im Turnier sind). Soweit ich es weiß werden den Top 8 Spielern in der 3. Runde die Spieler 25-32 der Setzliste zugelost, und den Spielern 9-16 entsprechend die Spieler 17-24. Könnte also heißen: Djokovic (12) könnte in einer 3. Runde auf Murray (17) treffen, wenn alles so eintrifft wie ich es oben geschrieben habe. Muss man sich mal überlegen, genau diese Partie war innerhalb der letzten sieben Jahre viermal das Endspiel, und jetzt ist es durchaus möglich dass es ein Drittrundenmatch wird.

Aber generell bietet die Setzliste einiges an Potential. Selbst wenn Murray an 16 bleibt, ein Achtelfinale gegen Nadal oder Federer wäre natürlich auch sehr interessant, genauso wie ein Achtelfinale Nadal/Federer-Djokovic. Und auch Nishikori und Raonic können in interessante Partien gelost werden. Natürlich vorausgesetzt dass alle genannten Spieler wieder annäherungsweise ihre Topform erreicht haben wenn es in Melbourne losgeht.
Bastinho ist offline Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2017, 09:37
das f
nicht das g
 
Benutzerbild von das f

Und was ist der Gedanke dahinter? Soll so die Attraktivität der frühen Runden gestärkt werden?
das f ist offline Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2017, 13:37   (Leverkusen)
Bastinho
Certified User
 
Benutzerbild von Bastinho

Im Prinzip ja. Die 16er Setzliste gab es früher schon, wurde dann aber 2001 erstmals bei den US Open auf Drängen der Fernsehsender auf 32 erweitert, um so die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen dass möglichst viele Topspieler in der zweiten Woche dabei sind. Jetzt wird das quasi wieder rückgängig gemacht.

Kann natürlich zu interessanten Partien führen, wenn die Topspieler mal eine schwache oder verletzungsreiche Saison erwischen. Federer war ja zum Beispiel bei den Australian Open dieses Jahr auch nur an 17 gemeldet und wäre nach dem neuen System dann also nicht gesetzt gewesen.
Bastinho ist offline Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2017, 14:01   (Allgäu)
mille1000
ehemals johnny_tesla
 
Benutzerbild von mille1000

Hat jemand gestern Abend die Becker-Doku im Ersten gesehen?

Ganz tolle Würdigung für einen der größten deutschen Sportler aller Zeiten. Fand ich sehr sehenswert.
Klingt in diesem offenen Brief von seinem frühen Förderer/Cheftrainer jedoch alles andere als so.
mille1000 ist offline Mit Zitat antworten
4 User sagen Danke:
Cham (24.11.2017), Daniel84 (24.11.2017), gurkenmann (24.11.2017), Weezy (24.11.2017)
Alt 10.12.2017, 00:42   (Leverkusen)
Bastinho
Certified User
 
Benutzerbild von Bastinho

Schaut gerade sonst noch jemand Sportstudio? Die Zverev Brüder sind zu Gast, sympathisches Interview wie ich finde. Also bei Mischa kennt man das ja, aber bei Sascha hätte ich nicht gedacht dass ich ihn mal sympathisch empfinde.
Bastinho ist offline Mit Zitat antworten
3 User sagen Danke:
Andi (10.12.2017), Daniel84 (10.12.2017), Laas (10.12.2017)
Alt 10.12.2017, 08:38   (München)
Laas
Guck die Nachricht!
 
Benutzerbild von Laas

Hier kann man sich das ansehen.

Hab schon mehrere Interviews mit beiden zusammen gesehen, der Bruder-Spirit kommt immer ganz gut rüber.
Laas ist offline Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2018, 11:18   (Leverkusen)
Bastinho
Certified User
 
Benutzerbild von Bastinho

Das Tennisjahr 2018 hat begonnen, die kurze Pause ist vorbei, uuuuund: Es fühlt sich erstmal alles so an wie Ende 2017
Kurzer Überblick was bisher passiert ist:
- Djokovic hat am Samstag das Turnier in Doha abgesagt, nachdem er zuvor bereits Abu Dhabi abgesagt hat. Ein Start bei den Australian Open wirkt unwahrscheinlich.
- Wawrinka hat ebenfalls in Abu Dhabi abgesagt, nachdem bereits im Dezember Gerüchte die Runde machten, dass er noch nicht wieder bei 100% ist. Australian Open bisher aber wohl nicht in Gefahr.
- Nadal hat immer noch Knie und auch in Abu Dhabi abgesagt.
- Nishikori hat das Turnier in Sydney abgesagt.
- Heute hat sich dann auch Murray zu dieser illustren Runde hinzugefügt und Brisbane abgesagt. Die Hüfte macht weiter Probleme, in seinem Statement sagt er sogar dass eine OP ein Option wäre, auch wenn er das vermeiden will.

Wenn es also richtig doof läuft finden die Australian Open ohne alle oben genannten Spieler statt. Die beginnen nämlich immerhin schon in 13 Tagen.
Bastinho ist offline Mit Zitat antworten
5 User sagen Danke:
Cham (04.01.2018), habel*** (03.01.2018), Laas (02.01.2018), ledernilp (06.01.2018), Terrier (02.01.2018)
Alt 04.01.2018, 22:49   (Leverkusen)
Bastinho
Certified User
 
Benutzerbild von Bastinho

Update: Murray und Nishikori haben die Australian Open abgesagt.
Bastinho ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
Cham (04.01.2018)
Alt 06.01.2018, 21:53
ledernilp
SofaCoach
 
Benutzerbild von ledernilp

Deutschland hat (A. Zverev/Kerber) heute das Finale des Hopman Cup gegen die Schweiz (Federer/Bencic) verloren. Und ich muss sagen: Gott sei Dank. Nicht wegen Kerber, sondern wegen Zverev.

Zverev spielt einen guten ersten Satz und gewinnt ihn 7-6. Natürlich mit den üblichen "Come on" bei Federers Fehlern Gut, okay, habe ich mich inzwischen daran gewöhnt, trotzdem nicht toll. Dann wird bei Zverevs Aufschlag 0-1 30:30 im Ballwechsel ein knapper Ball an Zverevs Grundlinie gut gegeben, beide spielen weiter, Zverev verliert den Punkt und anschließend das Game. Ab hier: nur noch Diskussionen, nur noch Negativität, nur noch gefühlte Verschwörung Federer gewinnt Satz 2 und 3 mit 6:0, 6:2.

Dann noch das Doppel: Deutschland startet gut, wenn auch nicht sehr harmonisch. Zverev nimmt Kerber viele Schläge weg und macht dabei keine gute Figur. Dann wird es knapp: Tiebreak erster Satz und was macht unser selbsternannter Topspieler? Er spielt ohne Bedrängnis und mit Absicht eine Vorhand mit voller Wucht ans Netz auf Belinda Bencic (#74 der WTA). Klar, abschießen oder nah an den Körper spielen gehört im Doppel dazu, aber diese Szene hatte für mich ein wenig den Beigeschmack von schlechtem Stil. Bencic reagierte übrigens gut und legte den Volley mit Glück ins Feld und am Ende gewann die Schweiz.

tl;dr Ich bin immernoch kein Zverev Fan und hoffe bei den Australian Open auf sein Erstrundenaus
ledernilp ist offline Mit Zitat antworten
2 User sagen Danke:
Bastinho (06.01.2018), Ravioli (09.01.2018)
Alt 06.01.2018, 23:23   (Leverkusen)
Bastinho
Certified User
 
Benutzerbild von Bastinho

Deutschland hat (A. Zverev/Kerber) heute das Finale des Hopman Cup gegen die Schweiz (Federer/Bencic) verloren. Und ich muss sagen: Gott sei Dank. Nicht wegen Kerber, sondern wegen Zverev.

Zverev spielt einen guten ersten Satz und gewinnt ihn 7-6. Natürlich mit den üblichen "Come on" bei Federers Fehlern Gut, okay, habe ich mich inzwischen daran gewöhnt, trotzdem nicht toll. Dann wird bei Zverevs Aufschlag 0-1 30:30 im Ballwechsel ein knapper Ball an Zverevs Grundlinie gut gegeben, beide spielen weiter, Zverev verliert den Punkt und anschließend das Game. Ab hier: nur noch Diskussionen, nur noch Negativität, nur noch gefühlte Verschwörung Federer gewinnt Satz 2 und 3 mit 6:0, 6:2.

Dann noch das Doppel: Deutschland startet gut, wenn auch nicht sehr harmonisch. Zverev nimmt Kerber viele Schläge weg und macht dabei keine gute Figur. Dann wird es knapp: Tiebreak erster Satz und was macht unser selbsternannter Topspieler? Er spielt ohne Bedrängnis und mit Absicht eine Vorhand mit voller Wucht ans Netz auf Belinda Bencic (#74 der WTA). Klar, abschießen oder nah an den Körper spielen gehört im Doppel dazu, aber diese Szene hatte für mich ein wenig den Beigeschmack von schlechtem Stil. Bencic reagierte übrigens gut und legte den Volley mit Glück ins Feld und am Ende gewann die Schweiz.

tl;dr Ich bin immernoch kein Zverev Fan und hoffe bei den Australian Open auf sein Erstrundenaus
Das alles muss man dazu noch unter dem Aspekt sehen, dass das ein reines Fun Turnier ist. Keine Weltranglistenpunkte, kein Preisgeld (abgesehen von sicherlich hohen Startgeldern, die es ja aber sowieso gibt), einfach ein spaßige Veranstaltung, vor allem das Mixed, und die Einzel halt als gute Vorbereitung für die Australian Open.
Und während so Leute wie Federer und Sock da in ihrem Einzel fast schon eine Exhibition hinlegen, und selbst eine Coco Vandeweghe, die ja sonst auch nicht die sympathischste Spielerin auf der Tour ist, Späße macht, agiert ein Zverev so verbissen als wäre er im Grand Slam Finale. Ganz furchtbar anzuschauen, auch wenn im Einzel gegen einen Federer natürlich der Ehrgeiz hoch ist.

Und die von dir angesprochene Szene mit dem knappen Ball: Noch schlimmer ist ja, dass er das Ding einfach checken kann wenn er ihn im Aus gesehen hat (vorausgesetzt er hatte noch Challenges, aber davon gehe ich jetzt einfach mal aus). Macht er aber nicht, und motzt dann die Schiedsrichterin an. Ganz albernes Verhalten. Es war die Entscheidung des Linienrichters, Stuhlschiedsrichter überstimmt die Entscheidung nicht, wenn Zverev damit ein Problem hat kann er die Challenge ziehen. Macht er das nicht muss er damit leben, fertig.
Bastinho ist offline Mit Zitat antworten
Themen-Optionen



13:27
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.

no new posts