sofacoach.de



Zurück   sofacoach.de > Videogames > Games

[PS4] PlayStation 4 (PRO) Dieses Thema abonnieren
Mehr
Alt 21.12.2017, 22:34   (OS)
PhatBene
King Kendrick
 
Benutzerbild von PhatBene

Ja. Hol dir um das Geld lieber eine Switch!
Die habe ich verkauft, nachdem ich Zelda durchgespielt habe. Zwar wünsche ich mir sie manchmal zurück, um Mario spielen zu können, aber das aktuelle Bundle ist mir deutlich zu teuer. Und da ich Zelda und Mario Kart bereits kenne, gibt es für mich persönlich keinen weiteren Must-Have-Titel, dass sich das lohnen würde.

Ja, einfach nicht drüber nachdenken und begeistern lassen - wie gesagt, die Spielanzahl ist mittlerweile wirklich mehr als ausreichend und die teils minimale Spieldauer kann man auch relativ schnell vergessen, da ich sowieso niemanden kenne, der länger als eine Stunde am Stück mit der VR zockt. Irgendwann ist einem die VR-Welt im Normalfall doch zu viel und im Sommer schafft man sowieso kaum länger als maximal 30 Minuten. Wenn du also wirklich auf "Langzeit-Zock-Sessions" aus bist, dann fährst du mit der Switch und Zelda/Mario sicherlich besser. Klar.

Und wenn's wirklich nichts für dich ist verkaufst du das Ding halt nach ein paar Wochen mit minimalsten Verlust.
Merci. Das mit dem minimalen Verlust stimmt wahrscheinlich, vor allem da es sich um die v02 handelt. Bin wirklich hin- und hergerissen. Aber wahrscheinlich kann ich eh nicht anders als sie auszupacken, wenn sie morgen geliefert wird.
PhatBene ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
Grave Digger (21.12.2017)
Alt 21.12.2017, 23:54   (Saarbrücken)
Daniel84
SofaCoach
 
Benutzerbild von Daniel84

Weil die grafischen Unterschiede (vorallem in Sachen Auflösung und "Bildschärfe") wirklich dermaßen gigantisch sind, dass sogar ich sie erkenne. Für mich hat sich die Pro eigentlich auch wirklich _nur_ wegen PSVR so richtig gelohnt.

Zudem haben die größeren PSVR Games mittlerweile auch alle PS4Pro Updates/Patches erhalten, wodurch die Unterschiede noch größer geworden sind. Vom Komfort der besseren USB Port Positionierung an der Konsole und weiteren Kleinigkeiten gar nicht erst zu sprechen - man merkt Sony schon alleine an so Kleinigkeiten an, dass die Pro eigentlich in erster Linie für die bessere Umsetzung der VR-Unit geschaffen wurde.
Findest du den Unterschied wirklich so krass? Klar, man sieht es, aber hab es jetzt nicht so deutlich in Erinnerung, muss vl mal wieder RE7 reinschmeißen. Gibt es die Möglichkeit bei einem Spiel zwischen normaler und Pro-Version zu wechseln um den Unterschied zu sehen?

Auf jeden Fall hoffe ich in Zukunft auf noch mehr "vollwertige" AAA-Spiele wie Resident Evil, vl. auch exklusiv, denn das Potential ist auf jeden Fall riesig, irgendwie hab ich aber immer noch den Eindruck dass es eine Nische ist und sich die Entwickler entspannt zurücklehnen da man sich mit dem vierunddreißigsten FIFA, Call of Duty oder Assassins Creed ohne viele Änderungen dumm und dämlich verdienen kann.
__________________
DU bist Togo!
Daniel84 ist offline Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2017, 00:20
mehl
Certified User
 
Benutzerbild von mehl

Ich sehe dieses VR Headset in einem ähnlichen Bereich wie Kinect und co. Ein Trend wird mitgenommen, da es eben andere Mitbewerber auch haben.
__________________
Zitat:
Asche zu Asche, mehl zu mehl.
mehl ist gerade online Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
luke (22.12.2017)
Alt 22.12.2017, 00:33   (Graz)
Grave Digger
Geh'n wie ein Ägypter
 
Benutzerbild von Grave Digger

Findest du den Unterschied wirklich so krass? Klar, man sieht es, aber hab es jetzt nicht so deutlich in Erinnerung, muss vl mal wieder RE7 reinschmeißen. Gibt es die Möglichkeit bei einem Spiel zwischen normaler und Pro-Version zu wechseln um den Unterschied zu sehen?
Ja, der Unterschied ist wirklich gigantisch. Und das sag ich als jemand, der den Unterschied ansonsten kaum bemerkt zwischen Pro und normaler. Guck dir alleine Headmaster ohne den Pro Patch an - da gab es Level bei denen man nichtmals vernünftig bis zum Tor sah. Nach dem Pro Patch war alles gestochen scharf und in einer deutlichen höheren Auflösung.
__________________
“Gary Neville is a cunt.” - johnny
Grave Digger ist offline Mit Zitat antworten
2 User sagen Danke:
Daniel84 (22.12.2017), FBNZ (22.12.2017)
Alt 22.12.2017, 07:59   (Stuttgart)
FBNZ
SofaCoach
 
Benutzerbild von FBNZ

Ja, der Unterschied ist wirklich gigantisch. Und das sag ich also jemand, der den Unterschied ansonsten kaum bemerkt zwischen Pro und normaler. Guck dir alleine Headmaster ohne den Pro Patch an - da gab es Level bei denen man nichtmals vernünftig bis zum Tor sah. Nach dem Pro Patch war alles gestochen scharf und in einer deutlichen höheren Auflösung.
Kann ich so bestätigen, wir spielen im Büro viel GT Sport mit der VR. Nach zwei Wochen haben wir auf die Pro gewechselt und der Unterschied ist riesig. Vor allem was Schärfe und Weitsicht betrifft.
__________________
even an end has a start.
FBNZ ist gerade online Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2017, 08:09
luke
Gracias Fernando
 
Benutzerbild von luke

Ich sehe dieses VR Headset in einem ähnlichen Bereich wie Kinect und co. Ein Trend wird mitgenommen, da es eben andere Mitbewerber auch haben.
Genau meine Meinung.

VR ist doch jetzt schon wieder so gut wie tot.

Das hätte direkt ein dicker Erfolg sein müssen, dann wären auch die Entwickler mehr darauf eingestiegen.

Aber so ? Wieviel Prozent der PS4 Besitzer haben VR ?
3 bis maximal (und das ist schon sehr hoch gegriffen) 5 %.
Dazu die Probleme mit Motion Sickness welche bei einem nicht gerade geringen Teil auftreten.
__________________
Turn und Spielvereinigung von 1911

luke ist offline Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2017, 08:40   (Oldenburg)
Libertine.
SofaCoach
 
Benutzerbild von Libertine.

Kann ich so bestätigen, wir spielen im Büro viel GT Sport mit der VR.
So wie ihr arbeitet würde ich gerne mal Urlaub machen...
Libertine. ist gerade online Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
Caballero (23.12.2017)
Alt 22.12.2017, 08:40   (Graz)
Grave Digger
Geh'n wie ein Ägypter
 
Benutzerbild von Grave Digger

Vor ein paar Wochen waren es 2 Millionen verkaufte Einheiten, mit dem Weihnachtsgeschäft dürfte die Zahl nochmals nach oben gegangen sein - für ein Jahr also ein absolut überragendes Ergebnis, wenn man Anschaffungskosten bedenkt

Die Leute bei Sony sind aufjeden Fall sehr positiv dem VR Erfolg gestimmt und waren teilweise auch absolut überrascht davon (man bedenke wielange der AIM Controller weltweit ausverkauft war). Kein Vergleich also zu Kinect - das war quasi ein halbes Jahr nach Release schon wieder vom Markt.

Große exklusive AAA Titel braucht man sich zwar sicherlich auch in Zukunft nicht zu erwarten, aber da mittlerweile auch viele Vive Titel für die PSVR erscheinen ist die Zukunft da sicherlich gesichert. Die große Frage wird nur der Sprung auf die nächste Konsolengeneration sein - bis dahin mache ich mir überhaupt keine Sorge.

Drexxxau da! Arbeite halt mehr!
__________________
“Gary Neville is a cunt.” - johnny
Grave Digger ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
FBNZ (22.12.2017)
Alt 22.12.2017, 10:33   (Stuttgart)
FBNZ
SofaCoach
 
Benutzerbild von FBNZ

So wie ihr arbeitet würde ich gerne mal Urlaub machen...
Der Vorteil wenn man in einer eSport Arena arbeitet ;D
__________________
even an end has a start.
FBNZ ist gerade online Mit Zitat antworten
2 User sagen Danke:
Libertine. (23.12.2017), scorpio1018 (22.12.2017)
Alt 22.12.2017, 11:14   (Stuttgart)
Assassine
SofaCoach
 
Benutzerbild von Assassine

Der Vorteil wenn man in einer eSport Arena arbeitet ;D
Kann ich bestätigen. Wirf schon mal Madden an, bin gleich da.
Assassine ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
FBNZ (22.12.2017)
Alt 22.12.2017, 17:31   (Köln)
KevAllstar
SofaCoach
 
Benutzerbild von KevAllstar

Genau meine Meinung.

VR ist doch jetzt schon wieder so gut wie tot.


Glaube ich ganz und gar nicht.

Vielleicht sind die aktuellen Modelle nicht wirklich zukunftsfähig, insgesamt sehe ich aber keinen Grund, wieso VR nicht DIE herrausragende Technik im Bereich Videospiele der Zukunft sein soll.
__________________
Shablagoo!
KevAllstar ist offline Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2017, 14:57   (Graz)
Grave Digger
Geh'n wie ein Ägypter
 
Benutzerbild von Grave Digger

Und wie ist die Entscheidung dann eigentlich ausgefallen Bene?
Im Store gibt's ja aktuell auch gefühlt so ziemlich jedes VR-Spiel günstiger; guter Zeitpunkt für eine anständige Sammlung
__________________
“Gary Neville is a cunt.” - johnny
Grave Digger ist offline Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2017, 13:44   (OS)
PhatBene
King Kendrick
 
Benutzerbild von PhatBene

Und wie ist die Entscheidung dann eigentlich ausgefallen Bene?
Im Store gibt's ja aktuell auch gefühlt so ziemlich jedes VR-Spiel günstiger; guter Zeitpunkt für eine anständige Sammlung
Habe es natürlich ausgepackt. Über die Feiertage dann auch schon ein paar Games angezockt. Von Headmaster und Danger Ball war ich damals schon begeistert, die machen mir auch jetzt unglaublich viel Spaß.

Dann aber auch mal Doom getestet und musste tatsächlich nach knapp 10 Minuten abbrechen, da mir dabei übel wurde. Von daher geht das Grübeln jetzt natürlich weiter, ob es sich dann überhaupt lohnt wenn ich bei solchen Spielen Probleme bekomme. Wie sind da denn eure Erfahrungen?
PhatBene ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
Grave Digger (26.12.2017)
Alt 26.12.2017, 14:10
Jackie Chan
SofaCoach
 
Benutzerbild von Jackie Chan

Nicht anders. Bei Spielen mit Bewegung ohne einen Fixpunkt (Autocockpit) wie z.b. Resident Evil oder Doom wird mir nach 5min schlecht. Gran Turismo ging noch einigermaßen, solange keine Rallyfahrten. Ich habe es mehrere Wochen probiert, aber mich nie dran gewöhnt. Es ist es mir nicht wert 10min zu spielen und dann 2-4 Stunden zu warten bis das Übelgefühl verschwindet. Habs somit verkauft.

edit:

Mal von den Horrorstories mancher SPieler abgesehen: Kopfschmerzen, Reisetabletten,literweise Ingwertee vor jedem Spieleabend...

Geändert von Jackie Chan (26.12.2017 um 14:16 Uhr)
Jackie Chan ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
PhatBene (26.12.2017)
Alt 26.12.2017, 21:22   (Graz)
Grave Digger
Geh'n wie ein Ägypter
 
Benutzerbild von Grave Digger

Wobei Doom schon auch das mit Abstand "schlimmste" Spiel in dieser Kategorie ist auf Grund des hohen Tempos und der ständigen Bewegung. RE empfand ich beispielsweise keine Sekunde lang wirklich schlimm (mit Ausnahme der Grafik zu Beginn des Spiels ) und erfordert ja auch bei weiten nicht so schnelles bewegen wie Doom. Allgemein sind die "reinen Shooter" (auch Farpoint, Arizona Sunshine oder Mortal Blitz) da sicherlich deutlich "heftiger" für den eigenen Körper.
__________________
“Gary Neville is a cunt.” - johnny
Grave Digger ist offline Mit Zitat antworten
Themen-Optionen



17:25
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.

no new posts