Einzelnen Beitrag anzeigen
#111
Alt 02.04.2016, 16:26   (DA)
Senshi_
Benutzerdiddl
 
Benutzerbild von Senshi_

Hat eigentlich schon jemand Locke & Key gehört? Hab damit angefangen, aber auf Grund von Zeitmangel noch nicht weitergehört. Den Anfang fand ich jedoch ganz ansprechend.
Ist auf jeden Fall mal was anderes. Die Geschichte gefällt mir. Die Atmosphäre ist gut, auch wenn ich mir etwas mehr Horror erwartet hätte, aber vielleicht kommt das noch. Bin relativ am Anfang (habe ne Stunde gehört). So groß kann ich da nicht drauf eingehen, ohne zu spoilern. Aber ich werde nicht ausschalten.

Was mir aber auffällt, und mir etwas schwer fällt zu beschreiben, ist die Misch-Art. Ich weiß nämlich nicht, ob das anderen auch auffällt.
Das Sounddesign wirkt sehr weitläufig und kalt. Einen ähnlichen Sound habe ich zuletzt bei Galveston (ein 2 teiliges Krimi-Hörspiel kostenlos vom WDR) und anderen ÖR-Hörspielen gehört.

Kai Schwind ist ja für die Regie veranwortlich und den kenne ich so ein bisschen. Das war bei der Ferienbande zwar nicht so, bei Six Degrees aber schon teilweise. Das sollte dort vielleicht auch film-artig wirken, wie an original Schauplätzen gedreht.

Ich persönlich mag das jetzt nicht unbedingt in Hörspielen. Ich bevorzuge wärmere Klangbilder und dichtere Atmosphären. Mehr Bass, weniger Hall.

Liebe auf den ersten Blick war es bislang nicht.


2 große Kritikpunkte:

- Das jüngste Kind

So redet kein Kind bzw denkt kein Kind. Da hätte ich mir ein bisschen mehr King erwünscht in der Erzählform des Kindes. Die Mischung aus kindlich-naiver Weltansicht und emphatischer Frühreife stimmt nicht. Ich hab das Gefühl, dass dem Sprecher zu viel zugemutet wurde und die Regie ihm nicht genug geholfen hat oder es einfach schon im Script verpasst wurde, den Charakter klar zu zeichnen


- Die Tochter

Die Sprecherin ist einfach murks. Die Stimme klingt zu dünn und das was sie spricht, drückt sie nicht aus.

Bei Parts mit den beiden, die enorm wichtig für die Story sind, verliert es mich immer wieder und das finde ich sehr schade. Denn die anderen Stränge haben mich gut abgeholt.
__________________
"Beauty," said German genius, poet, diplomat and hardcore Eintracht Frankfurt fan Johann Wolfgang von Goethe, "is everywhere a welcome guest."
Senshi_ ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
Fox (02.04.2016)