Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 23.10.2017, 09:54   (NRW)
Micha 04
SofaCoach
 
Benutzerbild von Micha 04

Habe bisher (vom ersten Spiel abgesehen, als der ES Player komplett ausgefallen ist) nur positive Erfahrungen gemacht und auch von bekannten nur so gehört. Bildqualität ist top (6 Jahre alter Laptop per HDMI an den TV angeschlossen) und Ausfälle oder Störungen hatte ich keine.

Generell kann ich hier auch mal ein großes Lob an die Gesamte Übertragung von Eurosport aussprechen. Ich bin immernoch kein Fan davon, wie der neue TV Vertrag zerstückelt wurde, geschweige denn von den Anstoßzeiten. Hätte mein Vater sich das Paket nicht geholt und mir die Login Daten gegeben, würde ich das ganze wohl immer noch boykottieren. Aber da kann ES ja wenig für.
Die Entwicklung der Sky Berichterstattung in den letzten Jahren ist ja wirklich katastrophal. Die sogenannten "Experten" erzählen oft großen Unsinn, in der Halbzeit ist fast nur Werbung, direkt nach Apfiff kommt erstmal direkt Werbung, anstatt die ersten Emotionen einzufangen und die "Analyse" vor und nach den Spielen darf sich eigentlich kaum so nennen. Ich habe daher bei Sky eigentlich nurnoch pünktlich zum Anpfiff eingeschaltet und direkt nach Apfiff wieder ausgeschaltet.
Bei ES ist mir in den letzten Wochen generell schon aufgefallen, dass viel weniger Werbung läuft und auch sonst hat das "Rahmenprogramm" ganz gut gefallen. Diesen Freitag war ich zum ersten mal seit langem gezwungen, ein Heimspiel nur am TV zu gucken. Ich war erst ca 20 Minuten vor Anpfiff zu Hause (wie das Programm davor war, kann ich also nicht sagen), aber was ich ab dann gesehen habe, hat mir wirklich gefallen.
Die Analysen waren wirklich fundiert und Sammer (ich hätte wirklich nie gedacht, das mal zu sagen) hat einen wirklich kompetenten Eindruck gemacht und man konnte ihm gut zuhören.
Hier ist auch direkt der Qualitätsunterschied zwischen Sky und ES klar geworde. Während ES ca 10 Minuten darüber gesprochen hat, warum Max Meyer im Spiel gegen die Hertha auf der 6 gespielt hat, warum er es wieder tun wird und was die stärken und schwächen sind, haut Sky online eine Aufstellung raus, in der Meyer direkt hinter den Spitzen spielt. Fast die Expertise von Sky eigentlich ziemlich gut zusammen.
In der Halbzeit dann kaum Werbung, sondern eine kurze, taktische Analyse des bisher gezeigten. Da wurde dann auch kein Erik Meijer virtuell uns Spielfeld gebeamt und hat sich zum Hampelmann gemacht, sondern es wurde klassisch auf einer Magnettafel die taktischen Ausrichtungen gezeigt. Dabei hatte man auch wirklich den Eindruck, dass Sammer und der ES Moderator wissen, wovon sie da erzählen. Nicht so wie bei Sky, wo ich immer den Eindruck habe, Matthäus & Co bekommen einfach aufgeschrieben, was sie zu erzählen haben.
Nach dem Spiel wurde dann auch erstmal nicht direkt in die Werbung gegeben, sondern erst, nachdem die Mannschaften schon vom Feld waren, und auch dann nur für eine Minute.

Wäre schön, wenn ES das beibehalten kann und somit ein kleiner Lichtblick im deutschen Sportjournalismus wird.
__________________
Und wenn ihr lesen könnt, dann seht euch an,
was auf unsern Fahnen steht:
Bis zum bitteren Ende
wollen wir den Weg mitgehen.
Micha 04 ist offline Mit Zitat antworten
4 User sagen Danke:
Abel Xavier Unsinn (23.10.2017), more-hahn (25.10.2017), Schneidinho78 (23.10.2017), Übersteiger (28.10.2017)