sofacoach.de

sofacoach.de (http://www.sofacoach.de/forum/index.php)
-   Off-Topic (http://www.sofacoach.de/forum/forumdisplay.php?f=14)
-   -   säufacoach.de -Onkel Galileo bringt Weltraumtorf aus Schottland! (http://www.sofacoach.de/forum/showthread.php?t=2271)

skraggy 10.01.2011 20:02

säufacoach.de -Onkel Galileo bringt Weltraumtorf aus Schottland!
 
Der Thread für die Liebhaber des Wasser des Lebens. (mc)alex, Thrasher und meine Wenigkeit sind ja erklärte Whiskyfans, vielleicht gibt's ja noch andere oder solche die's werden wollen... ;)

Der neuste in meiner Sammlung:

http://www.maltsandmore.de/images/pr...addichPeat.jpg

Nicht so raffiniert und differenziert wie andere Laddies, dafür mit der vollen Wucht des Torfes - ein Traum für Freunde von Ardbeg oder Laphroaig.

clubberer1974 10.01.2011 21:53

Ja hier....bin ein absoluter Whisky-Fan....gibt nix besseres als einen Whisky, ein gutes Buch in der Hand und eine CD von L. Cohen im Player:-)....langsam steigere ich mich bei den Preisen....wobei ich wirklich sagen muss, dass hohe Preise bei Whisky nicht automatisch besserer Geschmack bedeutet....z.B. finde ich den 10er Tallisker einfach gut.

Meine letzte Anschaffung war... http://www.whisky24.de/tws/product_i...rs-Choice.html

Sehr lecker!

PS: Bruichladdich habe ich noch nie probiert.....wenn ihr den empfehlen könt, werde ich ihn mir mal antun!

Liebe Grüße
clubberer1974

Abel Xavier Unsinn 10.01.2011 21:57

Neutugänge (nach längerer Whisky-PAuse):

http://gearpatrol.com/blog/wp-conten...ood-scotch.jpg

Krasse Veranstaltung. Fast schon ein Likörchen. Die Sherry-Fässer schlagen ziemlich kräftig durch. Ansonsten sehr weich. Für meinen Geschmack zu früchterlich, obwohl ich alles andere als ein Freund der brennenden Torffelder bin.

http://www.whiskymerchants.co.uk/com...4515637114.jpg

Sehr feiner Whisky. Kannte ich bisher auch nicht. Am Anfang wirkt er etwas wässrig, doch entfaltet sich dann ein sehr angenhmer leichter Torfgeschmack und eine leckere Schärfe. Sehr empfehlenswert für Inselwhisky-Feinde wie mich, die aber nicht auf herben Geschmack verzichten wollen.

Einen für das Bibliothekszimmer am Loch Lomond an einem warmen Spätsommerabend mit Blick auf den See,

einen für die Siegesfeier des Clans nach gewonnener Schlacht im steinernen Schloss...


Beide Whiskys im Wechsel zeigen einem Mal WIE weit die Spannbreite der Whisky-Geschmacksrichtungen so ist...

uekinho 10.01.2011 21:58

Hier ich, trinke bisher nur Jacky, Jimmy und die anderen Jungs. Womit steigt man am besten ein, was würdet ihr zum Start in den Whiskey-Mythos empfehlen?

Abel Xavier Unsinn 10.01.2011 21:59

Wenn kräftiger Geschmack gewünscht: Glenfiddich,

wenn sanfter Geschmack: Tullamore Dew.

Beider erschwinglich und gut.

Abel Xavier Unsinn 10.01.2011 21:59

auch wenn zweiter natürlich ein Whisk(e)y ist, bevor hier rumgenazit wird...

skraggy 10.01.2011 22:05

Zitat:

Zitat von clubberer1974 (Beitrag 289566)
Meine letzte Anschaffung war... http://www.whisky24.de/tws/product_i...rs-Choice.html

Sehr lecker!

PS: Bruichladdich habe ich noch nie probiert.....wenn ihr den empfehlen könt, werde ich ihn mir mal antun!

Hui, 200 € ist heftig. Mein teuerster war bisher ein 20-jähriger Glen Garioch für 110 €. Ist aber ein richtig toller Tropfen, davon will ich unbedingt noch einen.

Zum Laddie: Versuch mal den 17y mit Rum Cask Finish, ein absoluter Traum und bisher mein absoluter Lieblingswhisky. Durch das Rum Cask ist er anfangs herrlich mild und aromatisch, bevor dann der Islay Bumms richtig durchdrückt - wenn auch nicht so heftig wie beim Peat.

skraggy 10.01.2011 22:19

Zitat:

Zitat von Abel Xavier Unsinn (Beitrag 289572)
Wenn kräftiger Geschmack gewünscht: Glenfiddich,

wenn sanfter Geschmack: Tullamore Dew.

Beider erschwinglich und gut.


Igittigitt, Glenfiddich...ich mag diese Birnen Note überhaupt nicht. Den Tullamore Dew kenne ich gar nicht, was kannst du dazu sagen? Ich komme ja nach Islay Exzessen immer wieder gerne auf Bushmills als Kontrastprogramm zurück.

@uekinho: Wie AXU schon sagte, da gibt's so viel verschiedenes in allen nur erdenklichen Preislagen. Ich würde einfach mal ein paar möglichst verschiedene probieren und schauen was du magst.

Meine Tipps:

Glen Moray: Idealer Einsteiger Whisky, geht runter wie Honig mit leichter Vanille Note, alternativ Macallan oder Bushmills
Ardbeg: Islay Whisky pur, als ob du einen Sack Erde leckst :D (andere erschwingbare und gute Islays: Bruichladdich und Lagavulin, wobei die Torf Note beim Laga weniger stark ist, dafür dominieren holzige Noten)
Highland Park: quasi der Intermediate, herrliches Getreide Aroma und ein breites Spektrum unterschiedlichster Noten, von Karamel bis Nuss, ganz leicht rauchig, ein weiterer Lieblingswhisky von mir

Thrasher 10.01.2011 22:24

Ardbeg :sabber:

Schön am brennenden Autoreifen schnuppern.

Ich mag ja durch vermehrtes Cocktail-Trinken in letzter Zeit amerikanische Whiskeys ganz gerne. Bourbon, da hab ich Bulleit Bourbon, Makers Mark und Knob Creek und Rye, da besonders Wild Turkey Rye und Old Overholt.

skraggy 10.01.2011 22:33

Den Wild Turkey kenne ich ja dank dir, absolut grossartig. Hattest du schon mal einen Elijah Craig Bourbon? Über den habe ich bisher nur gutes gehört, steht ganz weit oben auf meiner "gotta try that" Liste.

Generell sind die Amis unterschätzt, da gibt's verdammt feine Sachen. Dasselbe gilt für Blends, ein guter Blend stiehlt manchem Single Malt die Show. Wobei, wem erzähl ich das grad...

uekinho 10.01.2011 22:41

Mir nicht, ich versteh eh nur Bahnhof :usad:

Danke erstmal für eure Tipps. Woher bezieht ihr euren Whisk()y eigentlich, gibts da geheimtipps?

clubberer1974 11.01.2011 06:54

Zitat:

Zitat von uekinho (Beitrag 289604)
Mir nicht, ich versteh eh nur Bahnhof :usad:

Danke erstmal für eure Tipps. Woher bezieht ihr euren Whisk()y eigentlich, gibts da geheimtipps?

Ich habe hier um die Ecke einen gaaaanz feinen Whisky (!!!....war gestern schon spät...;-))Laden. Ansonsten bestelle ich auch schonmal bei Whisky24.

@skraggy: Ich vertrau dir....eben bestellt, aber 60€ sind auch kein Pappenstiel:eek:!

@all:15er Glenlivet kann ich ebenso wie Laphroaig empfehlen...und Ardbeg sowieso auch.

Was mich bis heute noch ärgert....ich war vor 16 Jahren für 3 Wochen in Schottland....Rundreise durch die Highlands....und hatte leider noch keinerlei Interesse für Whisky. Muss wohl irgendwann mal wieder hinfahren.

Liebe Grüße
clubberer1974

NERO2810 11.01.2011 07:31

Ich trinke seit nem halben Jahr keinen Whiskey mehr. Grund dafür war, dass wir bei einer Herr der Ringe-Tripple-Nacht auf die Idee gekommen waren, die Jameson- Flasche zu öffnen. Einerseits war man in den Film vertieft, andererseits kippte man Glas für Glas einen Jameson nebenbei weg...irgendwann fing man dann an zu überlegen, wie hardcore doch Sex mit Orkweibchen sein müssen...danach kam dann der Filmriss...

So einen enorme Post-Alkohol-Amnesie hatte ich bisher noch nie gehabt, nicht einmal beim Prager Absinth :D

skraggy 11.01.2011 20:46

Zitat:

Zitat von clubberer1974 (Beitrag 289648)
@skraggy: Ich vertrau dir....eben bestellt, aber 60€ sind auch kein Pappenstiel:eek:!

@all:15er Glenlivet kann ich ebenso wie Laphroaig empfehlen...und Ardbeg sowieso auch.

Bin gespannt was du davon hälst, mache mir aber nicht wirklich Sorgen...

Ardbeg ist wirklich grossartig, bei der Intensität des Rauch- und Torfgeschmacks kann nicht mal Laphroaig mithalten, ein Whisky wie ein Vorschlaghammer... :D

Edit: Den Jameson haben wir eine zeitlang bei jeder Poker Session getrunken, mittlerweile kann ich den nicht mehr sehen. Auch weil ich den Black Bush in der Gut & Billig Sparte wesentlich besser finde (ohnehin ein absoluter Top Whiskey und das zum Discount Preis).

(mc)alex 11.01.2011 21:01

Den tollen Thread hab ich ja noch gar nicht gesehen.

Hab vorhin wieder zum absoluten Klassiker gegriffen den 10y Talisker. Ich weiß nicht der ist bezahlbar und geht einfach immer.

Den Auchentoshan habe ich auch da, ist nicht so meins der ist mir leider irgendwie zu süß, wobei ich da eigentlich kein Problem mit habe, aber der ist es einfach wirklich.

Dalwhinnie habe ich (wenn ich meine kleinen Probefläschen so durchschaue) tatsächlich schonmal getrunken aber er sagt mir absolut gar nichts mehr.

Hier das Tullamore Dingens find ich persönlich eher schlecht, wie eigentlich alle Iren, der überzeugt einfach zu keiner Zeit, bestenfalls um sich günstig ins Koma zu schießen.
Ebenso Glen Fiddich, da habe ich den "Hype" nie verstanden, absolut nicht mein Whisky wobei wesentlich trinkbarer als andere.

Bin sehr großer Islay Fan, gibt da kaum was besseres. Wobei es da Highlands wie den Glenmorangie gibt, die auch einfach überragend sind.
Leider gibt es einfach zu viele Whisk(e)ys...

Kennt jemand den 12 Years Old Cask Strength von Lagavulin?
Der steht seit Ewigkeiten auf meiner Einkaufsliste und die ca. 58% machen mich, wie ich zugeben muss, schon sehr an.

Leider sitzt als Student das Geld nie sooo locker, auch wenn ich mich bis letztes Jahr nicht beschweren konnte und auch mal gern 80€ oder mehr für ne Flasche gelöhnt habe, aber aktuell muss ich mit ein paar Euro weniger im Monat auskommen und somit kommt vorerst nichts neues ins Haus.

Kennt ihr da Kontoren die wirklich faire Preise für die Probierfläschen haben?

Und die letzte Frage:

Wer wär bei einer Whisky Tasting Tour in Schottland dabei? :D


07:58

Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.