sofacoach.de



Zurück   sofacoach.de > Off-Topic > Off-Topic

[Musik] Rock, Pop, Ibra und ein Bier Dieses Thema abonnieren
Mehr
Alt 25.08.2017, 21:36   (some place far away)
gurkenmann
Mr. Guitar
 
Benutzerbild von gurkenmann

melodrama ist ausgezeichnet. für mich bisher klarer favorit aufs album des jahres.
__________________
One good thing about music, when it hits, you feel no pain.
gurkenmann ist offline Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2017, 18:46   (Kos, Greece)
Captain Slow
Hello Viewers!
 
Benutzerbild von Captain Slow

Heute sind einige spannende Alben auf den Markt gesegelt:

Beatsteaks - Yours



Die Schnitzel sind wieder da, hauen direkt mal ein Doppelalbum mit diversesten Gastauftritte (u.A. Jamie T oder Deichkind) raus. Nach dem ersten Hören würde ich sagen grundsolide, auch wenn ich den richtigen Catcher (noch) nicht gefunden hab.

Mogwai - Every Country's Sun



Mogwai liefern mal wieder richtig ab, dicke Gitarrenwände, viel Atmosphäre, für mich dieses Jahr bei den Top-Alben weit vorne dabei bisher. Einziger Wermutstropfen: Der geile Song "Eternal Panther" ist nur eine B-Seite hätte auch super auf die Platte gepasst.

LCD Soundsystem - American Dream



Nach sieben Jahren ist auch James Murphy mal wieder mit einem neuen Album zur Stelle. Zuletzt hatte er ja in einem Interview erzählt, dass die Pause von LCD nur dazu da war um jetzt noch mehr Tickets verkaufen zu können. Nun ja. Hab die Platte noch nicht komplett durch, und ich rechne auch nicht damit das mir hier ein neues Losing My Edge entgegenkommt, aber Spaß macht das ganze bisher schon. Eingängig und Tanzbar.

Ebenfalls erschienen sind heute ein neues ALbum von Jake Bugg (welchem ich mein Ohr noch nicht leihen konnte heute) sowie neue Singles von Circa Survive (da kommt bald ein neues Album) sowie ein weiterer Song vom kommenden The World Is A Beautiful Place-Album
__________________
Crikey, it's the Albanian rozzers!
Captain Slow ist offline Mit Zitat antworten
5 User sagen Danke:
das f (02.09.2017), Flo (02.09.2017), Libertine. (01.09.2017), storch (01.09.2017), toco (01.09.2017)
Alt 02.09.2017, 02:08
luke
|96|01|
 
Benutzerbild von luke

Die neuen Songs kamen bei der Clubshow letzten Donnerstag in Düsseldorf live auch schon mega gut an, obwohl man kaum einen kannte.

40 Degrees hat absolutes Hitpotential.

Und das Ding mit Farin U ist pure Liebe. Arnim und Farin gemeinsam auf deutsch

Sowieso sollte Arnim viel mehr auf deutsch singen.
__________________
Turn und Spielvereinigung von 1911

luke ist gerade online Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2017, 13:24
mehl
Certified User
 
Benutzerbild von mehl

Gestern bei Cluesen auf dem Konzert gewesen. Grandios gut ohne alle Hits zu spielen vor 15.000 auf dem Domplatz in Erfurt. Tolles Licht, sehr guter Sound mit vielen Features wie Romano, Chefket oder Wolfgang Niedecken. War natürlich ein Heimspiel für ihn, aber es war nahezu perfekt.

Bosse als "Vorband" war auch ok, aber bei ihm ist es irgendwie in den letzten 3,4 Jahren immer gleich. Stets kommt die Sache mit der Trommel und dem Typ von Deichkind. Die Animation des Publikums ist auch stets gleich. Da braucht es mal eine Frischzellenkur.
__________________
Zitat:
Asche zu Asche, mehl zu mehl.
mehl ist gerade online Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2017, 17:41   (Kos, Greece)
Captain Slow
Hello Viewers!
 
Benutzerbild von Captain Slow

Ich lade mal wieder die musikalische Shotgun durch und verteile wieder meine Gedanken zu frisch erschienenen Alben, sowie neue Singles und Sachen die ich im Laufe der Woche so entdeckt habe:

The National - Sleep Well Beast



Die Platte ist bereits einen Tag draußen und hier wurde noch nichts dazu geschrieben, ich bin enttäuscht Jedenfalls finde ich die Scheibe wirklich dufte, hat eine gewisse düsterniss, klingt sehr geerdert und bei weitem nicht mehr so entschleunigt wie die Vorgängerplatte. Bryce schreddert ordentlich auf der Gitarre, und Matt klingt säuselt so souvrän wie eh und je.
EIne tolle Platte für die kommenden Herbsttage, definitiv.

Jack Johnson - All The Light Above It Too



Es mag daran liegen das ich hier dauerhaften Sonnenschein genießen kann, aber aktuell holt mich Jack Johnson wieder sehr ab. Seine neue Platte ist wieder der perfekte Soundtrack für einen locker leichten (Spät-)Sommerabend, auch wenn die richtigen Knaller wie seinerzeit "Sitting, Waiting" oder "Banana Pancake" fehlen. Keine herausragende Platte, man kann sie gut weghören, sie bleibt aber auch nicht lange im Gedächtnis befürchte ich.

Death From Above (1979) - Outrage! Is Now



Das kanadische Power-Rock-Drum/Bass-Duo ist wieder da, und dieses Mal haben sie nur 3 Jahre für ein neues Album benötigt (anstatt wie die 10 jahre Pause zwischen ihrem Debut und dessen Nachfolger).
War "This Physical World" noch eine schöne Erinnerung an die Stärken der Band, so machen sich auf ihrer dritten Scheibe doch so langsam Verschleißerscheinungen breit, sie schaffen es leider zu selten ihrem Sound neue Facetten abzugewinnen. Für manche mag das vollkommen ok sein, manche könnte das aber auch schnell langweilen.
Ein paar gute Songs sind dabei (z.B. All I C is U & Me), leider aber auch etwas Füllwerk.

Weitere neue Singles (ohne weitere Kommentare):

Foo Fighters - The Line (Concrete and Gold erscheint am 15.09.)


And So I Watch You From Afar - A Slow Unfolding Of Wings (The Endless Shimmering erscheint am 20.10.)


Marmozets - Play(neues Album erscheint im Laufe des Jahres)


Prawn - Rooftops (Run erscheint am 22.09.)


The World Is A Beautiful Place & I Am No Longer Afraid To Die - Marine Tigers(Always Foreign erscheint am 29.09.)


Hier noch zwei Neuentdeckungen:

Confidence Man - Boyfriend (repeat)


YUNGBLUD - King Charles

__________________
Crikey, it's the Albanian rozzers!
Captain Slow ist offline Mit Zitat antworten
9 User sagen Danke:
das f (09.09.2017), Flo (10.09.2017), Hennywise (13.09.2017), Libertine. (09.09.2017), Markus (09.09.2017), Sevi (10.09.2017), Smook (13.09.2017), storch (09.09.2017), toco (09.09.2017)
Alt 10.09.2017, 21:47   (nähe Nürnberg)
clubberer1974
Whisky-Trinker
 
Benutzerbild von clubberer1974

Mich wundert, dass noch keiner die neue "The War on Drugs" abfeiert....für mich das absolute Album des Jahres. Diese Stimmung, die bereits durch "Thinking of a Place" zu spüren war, zieht sich durch das komplette Album. Wahnsinnig intensiv, lässt sich die Platte Zeit, und wirkt einfach komplett der Welt entrückt.

Im Gegensatz dadurch bin ich persönlich leider von der neuen "The National" etwas enttäuscht.

Liebe Grüße
clubberer1974
clubberer1974 ist offline Mit Zitat antworten
7 User sagen Danke:
das f (10.09.2017), FBNZ (11.09.2017), mehl (14.09.2017), Pato discoteca (13.09.2017), Sevi (11.09.2017), storch (10.09.2017), stormman89 (12.09.2017)
Alt 12.09.2017, 17:38
stormman89
on Fire
 
Benutzerbild von stormman89

Auch für mich bereits das Album des Jahres. Wahnsinnig gut. Lässt sich perfekt von vorne bis hinten durchhören.
stormman89 ist offline Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2017, 11:37
mehl
Certified User
 
Benutzerbild von mehl

Mich wundert, dass noch keiner die neue "The War on Drugs" abfeiert....für mich das absolute Album des Jahres. Diese Stimmung, die bereits durch "Thinking of a Place" zu spüren war, zieht sich durch das komplette Album. Wahnsinnig intensiv, lässt sich die Platte Zeit, und wirkt einfach komplett der Welt entrückt.

Im Gegensatz dadurch bin ich persönlich leider von der neuen "The National" etwas enttäuscht.

Liebe Grüße
clubberer1974
Danke für die Empfehlung! Höre als ersten Song von denen gerade Pain. Tolles Teil. Hört sich auch etwas nach Bruce Springsteen an.

Als Wanda Fan:

Sehr eingängige aktuelle Radio Nummer:

__________________
Zitat:
Asche zu Asche, mehl zu mehl.
mehl ist gerade online Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2017, 16:07   (Ostwestfalen)
Button
Alter Waldschrat-Absud
 
Benutzerbild von Button

Sun, evtl. die beste Grungekapelle aus deutschen Landen. Ewig nicht mehr gehört den Kram, zu unrecht.

Geändert von Button (14.09.2017 um 17:21 Uhr)
Button ist offline Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2017, 14:16   (Kos, Greece)
Captain Slow
Hello Viewers!
 
Benutzerbild von Captain Slow

Captain Slows New Music Round-Up(mir macht das Spaß, ich glaube das kommt jetzt jede Woche...)

Neue Alben:

Foo FIghters - Concrete and Gold



Da ist es dann endlich, das neue Album von Dave Grohl & Company. In einem Interview hat er erzählt, dass er die Platte komplett live vor Publikum einspielen wollte, das aber verworfen hat weil ihm PJ Harvey zuvorgekommen war.
Jedenfalls ist Concrete and Gold wieder ein schöner Wechsel vom eher breiteren Soundspektrums von Sonic Highways hin zu viel direkterem "All-Dials-To-Eleven"-Rock. Die erste Hälfte kommt kraftvoll und mit viel Tempo daher, während ab dem Mittelteil auch mehr Platz für ruhigere Momente gelassen wird.
Alles in allem wieder eine tolle Platte, die live gut knallen wird und mir wieder besser gefällt als der Vorgänger, der es nie so richtig in meine Rotation gepackt hat.

Hot Water Music - Light It Up



Wanderbarde Chuck Ragan ist mit seiner Hauptband zurück, ihr erstes Album seit 5 Jahren. Der erste Durchlauf ist recht positiv, klingt druckvoller und direkter als das etwas halbgare "Exister" von 2012. Konnte dem ganzen aber leider noch nicht meine volle Aufmerksamkeit gönnen.

Prophets Of Rage - Prophets Of Rage



Da Zach De La Rocha aktuell schwer ans Mic zu bekommen ist und wohl eher weniger Lust auf eine RATM Reunion hat, haben sich Tom, Tim und Brad mit Chuck D, B-Real und DJ Lord zusammengetan, um ihrem Unmut über die allgemeine Situation ausdruck zu verleihen.
Zu Beginn klang das alles noch recht spannend für mich, alles in allem ist die Musik ok, die Texte eher platt und das ganze Projekt wirkt mitunter auch recht straff durchkommerzialisiert (Prophet of Rage-Sturmhauben ). Umhauen tut mich das zwar nicht, aber richtig schlecht ist es dann auch wieder nicht.

Angus & Julia Stone - SNOW



Die beiden kann man nur liebhaben. Herrlich verträumte Songs, teilweise mit etwas mehr elektronischem Einschlag, die schön vor sich hinwabern, mal etwas nach vorne gehen und einen mit einem wohligem Gefühl zurücklassen. Tolle Platte für den kommenden Herbst.

Neue Songs:

Black Rebel Motorcycle Club - Little Thing Gone Wild(Wrong Creatures erscheint am 12.01.18)


Kettcar - Wagenburg(Ich Vs. Wir erscheint am 13.10.)


Circa Survive - Premonition Of The Hex (The Amulet erscheint am 22.09.)


St. Vincent - Los Ageless (MASSEDUCTION erscheint am 13.10.)

__________________
Crikey, it's the Albanian rozzers!
Captain Slow ist offline Mit Zitat antworten
16 User sagen Danke:
-CM- (15.09.2017), Abel Xavier Unsinn (16.09.2017), berbagoal89 (15.09.2017), bob (15.09.2017), Chaos (17.09.2017), Cyrus (17.09.2017), das f (15.09.2017), FBNZ (16.09.2017), Flo (15.09.2017), Libertine. (15.09.2017), Pato discoteca (16.09.2017), Rebza (15.09.2017), Stoffel (16.09.2017), storch (15.09.2017), stormman89 (15.09.2017), Terrier (06.10.2017)
Alt 15.09.2017, 23:09   (Hamburg)
Flo
Gobshite
 
Benutzerbild von Flo

Da hänge ich mich gerne dran und weise auf 2 heiße Anwärter auf den Titel Album des Jahres (für mich) hin:

Alvvays aus Kanada knüpfen an ihr Debüt mit weiteren verträumten Indie-Pop Songs an. Leichtfällig und total sympathisch. Während beim ersten Album einige Songs dabei waren, die man bei wiederholten Durchgängen skippen konnte, ist das nun durch die Bank gut.


Brand New. Alles andere als leichtfällig. Acht Jahre nach dem schwachen letzten Album Daisy und elf Jahre nach dem fantastischen God and The Devil and God Are Raging Inside Me melden sich Brand New zurück. Die lange Pause geht wohl auf die Depressionen des Frontman zurück, was dann natürlich auch auf diesem Album lyrisch eine Rolle spielt. Alt Rock? Emo? Keine Ahnung. Auf jeden Fall ein sehr vielseitiges, tolles Album, gerade jetzt für die dunklen, verregneten kommenden Tage und Wochen.


Und dann wäre da noch der neue Song der tollen Singer-Songwriterin...Julien Baker

...und Music from Before the Storm von Daughter, das Album bzw. der Soundtrack zum neuen Life is Strange Spiel. Besteht zwar zu weiten Teilen auch nur aus Instrumentals, aber die vermitteln die für Daughter typische Melancholie mal wieder sehr fein. Vielleicht wird ja noch eine Post-Rock Band aus denen.
Flo ist offline Mit Zitat antworten
6 User sagen Danke:
-CM- (16.09.2017), Captain Slow (16.09.2017), das f (16.09.2017), FBNZ (13.10.2017), Pato discoteca (16.09.2017), storch (16.09.2017)
Alt 16.09.2017, 00:12   (Franken)
-CM-
I buried Paul.
 
Benutzerbild von -CM-

Alvvays!

(Vom ersten Album irgendwas skippen zu können kann und will ich allerdings nicht verstehen)
-CM- ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
FBNZ (16.09.2017)
Alt 17.09.2017, 18:38   (Hamburg)
Thrasher
The Search for Animal Chin
 
Benutzerbild von Thrasher

Wer auf "Americana" steht, dem empfehle ich das Solo-Cover-album von Sean Wheeler von Throw Rag und diversen anderen Palm Desert Geschichten. Mit Zander Schloss hat er ja schon auch mal die ruhigere Nummer runtergeschmirgelt, aber das ist einfach nice, zum "schwofen" wie mein Vater sagen würde.



Zu erleben ist der Mann auch als Co-Sänger und Bühnenhonk auf der aktuellen Gre-heen Tour von Brant Bjork.
Thrasher ist gerade online Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
Abel Xavier Unsinn (18.09.2017)
Alt 06.10.2017, 14:27
luke
|96|01|
 
Benutzerbild von luke

Die Liam Gallagher Platte

Da schwimmt soviel Oasis mit.
__________________
Turn und Spielvereinigung von 1911

luke ist gerade online Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2017, 14:16
luke
|96|01|
 
Benutzerbild von luke

Heute erscheint die neue Platte von Gloria aka Klaas Heufer-Umlauf und Mark Travasol.





Bisher mein Favorit des Albums

Klaas Stimme ist einfach
__________________
Turn und Spielvereinigung von 1911

luke ist gerade online Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
Black Stone Cherry (15.10.2017)
Themen-Optionen



20:26
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.

no new posts