sofacoach.de



Zurück   sofacoach.de > Off-Topic > Off-Topic

Urlaub - Weinfaßtauchen auf Malta! Vollgekotzt und toll. Dieses Thema abonnieren
Mehr
Alt 11.09.2017, 18:48   (Deep down in the Jungle)
TheNew
SofaCoach
 
Benutzerbild von TheNew

Sry, aber das was mir die Lufthansa dort angeboten hat war das letzte. 40h vor Abflug gab es keine Infos, mir wurde gesagt man fliegt, und wenn Freitag nicht, dann Samstag oder Sonntag? Ernsthaft?

Umbuchen hätte ich Mittwoch können für 4000 Dollar aus Miami, am Montag oder Dienstag.

Mir wurde faktisch die Chance verwehrt Florida noch verlassen zu können, denn im schlimmsten Fall hätten die Highways schon Donnerstag zu sein können. Ich durfte dann 2000km in 20h fahren damit ich nach Deutschland komme.

Was ich mit dem Zitat meine ist folgendes: Man durfte ab Mittwoch umbuchen, haben sicher viele bis alle gemacht, wer wollte schon Freitag in Miami landen. Der A380 am Freitag also maximal halb ausgelastet. Also sagt man ihn eben ab, viel zu viel Verlust sonst. Kein A380 auf dem Weg nach Miami, also kann auch keiner zurück fliegen.

Und von einem Grund braucht mir keiner was erzählen, die Vorhersagen waren klar, Freitag bis spät in die Nacht 20 bis maximal 40kmh Wind in Miami. Samstag morgen die ersten leicht stärkeren Winde. Und diese Vorhersagen passen ja. Irma hätte ja von 14mph Geschwindigkeit auf ca 30 beschleunigen müssen damit der Impact so wäre das man nicht fliegen hätte können. Und komischerweise sind in Miami noch bis 21 Uhr Flieger gestartet...

Sry, aber ich habe mich komplett allein gelassen gefühlt. Noch Geld verdienen wollen obwohl klar war was da kommt, dann 48h vor Abflug die Umbuch Gelegenheit geben, aber nur Miami als Flughafen, nein, von woanders kostet es Geld. Und dann obwohl jeder wusste das sie absagen bis 24h vor Abflug warten wo man kaum noch weg kam.

Ich musste mir einen Mietwagen besorgen um 16Uhr am Donnerstag, es gab ganze 8 Angebote noch für Miami, und dann 20h am Stück im Auto um irgendwie raus zu kommen auf den Highways. Ne danke, das sollte man wesentlich professioneller lösen.

Wenn man schon nichts sagen WILL bis 24h vor Abflug weil man angeblich abwägt ob man dann noch fliegen kann, dann hätte dieser Flug nicht abgesagt werden dürfen da Winde die einen Start unterbinden noch bis über 12h nach dem Start Termin nicht eintrafen. Und das wusste man denn so ein Hurrican wird nicht auf einmal 3mal so schnell oder ähnliches.
__________________
"I came back for a reason. I came back to bring a championship to our city," I've done nothing but be true to the game, put my heart, my blood, sweat, tears into the game, and people still want to doubt what I'm capable of doing. LeBron James
TheNew ist offline Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2017, 19:18
FoxoFrutes
maulende Cracknutte
 
Benutzerbild von FoxoFrutes

Okay. Ich möchte jetzt auch keine grundlegende Diskussion lostreten über Kundenservice und Gewinnmaximierung etc., da ich da selbst als jemand, der recht nah dran ist, nicht alle Infos habe. Aber ich möchte gerne versuchen, dir ein paar Fakten oder Gedanken nahe zu bringen, durch die du diese Ausnahmesituation vielleicht besser verstehen kannst.

Sry, aber das was mir die Lufthansa dort angeboten hat war das letzte. 40h vor Abflug gab es keine Infos, mir wurde gesagt man fliegt, und wenn Freitag nicht, dann Samstag oder Sonntag? Ernsthaft?
Leider ja, ernsthaft. Wir wussten am Mittwoch selbst noch nicht, was hier Sache ist. Die Maschine am Donnerstag ist ja noch sowohl hin als auch zurück geflogen. Seitdem ist die Situation bei uns und bei den Kollegen im Krisenstab auch day-by-day neu bewertet worden. Deshalb konnte dir am Donnerstag leider keiner sagen ob am Samstag, Sonntag, Montag oder wann auch immer ein Flug geht. Das hängt eben von der Entwicklung der Situation ab.

Zitat:
Umbuchen hätte ich Mittwoch können für 4000 Dollar aus Miami, am Montag oder Dienstag.

Mir wurde faktisch die Chance verwehrt Florida noch verlassen zu können, denn im schlimmsten Fall hätten die Highways schon Donnerstag zu sein können. Ich durfte dann 2000km in 20h fahren damit ich nach Deutschland komme.

Was ich mit dem Zitat meine ist folgendes: Man durfte ab Mittwoch umbuchen, haben sicher viele bis alle gemacht, wer wollte schon Freitag in Miami landen. Der A380 am Freitag also maximal halb ausgelastet. Also sagt man ihn eben ab, viel zu viel Verlust sonst. Kein A380 auf dem Weg nach Miami, also kann auch keiner zurück fliegen.
Dass du Mittwoch nur gegen Gebühr umbuchen konntest kann ich mir nur so erklären, dass du angefragt hast, bevor die Ansage von LH an die Service Center kam, dass jegliche Gebühren gewaivt werden. Du schreibst ja selbst, dass ab Mittwoch umgebucht werden konnte. Leider kann ich nicht mehr schauen, wie viele Leute am Ende noch auf LH462/8SEP gebucht waren, aber es gibt durchaus einige andere Gründe, die dafür sprechen, den Flug zu canceln. Wenn man beispielsweise weiß, dass man den Flieger nicht mehr raus kriegt aus Miami und dann eine A380 auf unbestimmte Zeit kostenpflichtig dort parken muss. Aktuell steht schon eine A380 kaputt in New York, wo sie von einem Schlepper am Fahrwerk beschädigt wurde und erstmal bis mindestens zum 17.9. außer Gefecht ist. Da hat man schon massiv Probleme die Umläufe halbwegs aufrecht zu erhalten und kann es sich schlicht nicht mehr erlauben, noch eine zweite A380 auf Tage hin zu verlieren.

Zitat:
Und von einem Grund braucht mir keiner was erzählen, die Vorhersagen waren klar, Freitag bis spät in die Nacht 20 bis maximal 40kmh Wind in Miami. Samstag morgen die ersten leicht stärkeren Winde. Und diese Vorhersagen passen ja. Irma hätte ja von 14mph Geschwindigkeit auf ca 30 beschleunigen müssen damit der Impact so wäre das man nicht fliegen hätte können. Und komischerweise sind in Miami noch bis 21 Uhr Flieger gestartet...
Weißt du denn wohin diese Flieger unterwegs waren und welche Route sie ganau genommen haben? Durch die Ausläufer von Irma kommt es gerade auf der Nordatlantikroute, die LH nutzt, um über den Atlantik zu fliegen, zu übermäßig starken winden. Selbst wenn diese theoretisch durchfliegbar sind, so bedeutet z.B. stärkerer Wind eine andere Route, erhöhten Spritverbrauch etc. Wenn es nicht möglich ist, mit einer Tankfüllung durchzufliegen, dann bleibt man lieber am Boden als unterwegs nachzutanken. Besonders weil die A380 nicht überall einfach so runter gehen kann für einen Tankstopp.

Zitat:
Sry, aber ich habe mich komplett allein gelassen gefühlt. Noch Geld verdienen wollen obwohl klar war was da kommt, dann 48h vor Abflug die Umbuch Gelegenheit geben, aber nur Miami als Flughafen, nein, von woanders kostet es Geld. Und dann obwohl jeder wusste das sie absagen bis 24h vor Abflug warten wo man kaum noch weg kam.

Ich musste mir einen Mietwagen besorgen um 16Uhr am Donnerstag, es gab ganze 8 Angebote noch für Miami, und dann 20h am Stück im Auto um irgendwie raus zu kommen auf den Highways. Ne danke, das sollte man wesentlich professioneller lösen.

Wenn man schon nichts sagen WILL bis 24h vor Abflug weil man angeblich abwägt ob man dann noch fliegen kann, dann hätte dieser Flug nicht abgesagt werden dürfen da Winde die einen Start unterbinden noch bis über 12h nach dem Start Termin nicht eintrafen. Und das wusste man denn so ein Hurrican wird nicht auf einmal 3mal so schnell oder ähnliches.
Hier kann ich deinen Frust absolut nachvollziehen. Allerdings darfst du halt auch nicht vergessen, dass das eine Ausnahmesituation ist. Die steht hier nicht im Handbuch. Lufthansa hat in Florida mit Tampa, Orlando und Miami drei Ziele, die über die letzten Tage dauergecancelt waren. Da sind Umbuchungen teilweise auch einfach nicht mehr so locker möglich, weil auch andere Carrier nur begrenzte Kapazitäten anbieten können. Wie du selbst sagst war das Zeitfenster zwischen "Start möglich" und "Start nicht möglich" mit 12 Stunden recht klein. Da muss eben zeitnah eine Entscheidung getroffen werden, um entsprechende Maßnahmen ergreifen zu können. Stell dir mal vor, der Flug wäre nicht gecancelt worden, du wärst eingestiegen und dann hätte es keine Starterlaubnis gegeben. Dann wärst du noch dümmer dagestanden, weil es dann noch weniger Mietwagen etc. gegeben hätte. Hinterher ist man immer schlauer aber mit so einem Hurrican macht man halt keinen Scheiß.

Ich möchte nochmal betonen, dass ich hier nicht die Wahrheit für mich beanspruche, aber ein bisschen über den Tellerrand gucken und nicht nur "Die haben mich aus reiner Profitgier einfach sitzen lassen" wäre schon angebracht. Ein Hurrican fällt unter "höhere Gewalt", da kann die Airline sich theoretisch auch zurück lehnen und gar nix machen. Abwarten bis halt wieder geflogen werden kann und dann die tausenden gestrandeten Passagiere nach und nach auf den regulären Flügen nachfliegen. Damit wäre der Beförderungsvertrag erfüllt. Umbuchung über IAD und solche Sachen sind schon Goodies, die du in der Regel nicht mehr bekommst.
__________________
"There's no cure for being a cunt." (Bronn)
FoxoFrutes ist offline Mit Zitat antworten
11 User sagen Danke:
Button (11.09.2017), Cyrus (11.09.2017), Dejo (11.09.2017), Der Hans (11.09.2017), jouston (17.09.2017), kilu (11.09.2017), Laas (12.09.2017), scnorweger (12.09.2017), Seax (11.09.2017), TaZ (11.09.2017), Terrier (11.09.2017)
Alt 11.09.2017, 23:52   (Deep down in the Jungle)
TheNew
SofaCoach
 
Benutzerbild von TheNew

Zitat:
Leider ja, ernsthaft. Wir wussten am Mittwoch selbst noch nicht, was hier Sache ist. Die Maschine am Donnerstag ist ja noch sowohl hin als auch zurück geflogen. Seitdem ist die Situation bei uns und bei den Kollegen im Krisenstab auch day-by-day neu bewertet worden. Deshalb konnte dir am Donnerstag leider keiner sagen ob am Samstag, Sonntag, Montag oder wann auch immer ein Flug geht. Das hängt eben von der Entwicklung der Situation ab.
Ganz schwaches Argument. Es war ein Hurrican, kein Erdbebeben, die Dinger sind ein paar Tage vorher sehr sehr berechnbar, besonders bei der Größe war ab Dienstag klar das es am Wochenende, vermutlich ab Samstag Abend bzw der nacht auf Sonntag keine Möglichkeit mehr geben wird zu fliegen. Das ich mir 48h vor meinem Flug, der übrigens auch sehr sehr sicher war in der Prognose, sowas zu hören bekomme ist reine Verarsche. Komischerweise hat American bereits Dienstag Abend alles für Samstag und Sonntag abgesagt. Aber die Lufthansa fliegt Sonntag wo der Hurrican da ist. Danke für die Infos.
Zitat:
Dass du Mittwoch nur gegen Gebühr umbuchen konntest kann ich mir nur so erklären, dass du angefragt hast, bevor die Ansage von LH an die Service Center kam, dass jegliche Gebühren gewaivt werden. Du schreibst ja selbst, dass ab Mittwoch umgebucht werden konnte. Leider kann ich nicht mehr schauen, wie viele Leute am Ende noch auf LH462/8SEP gebucht waren, aber es gibt durchaus einige andere Gründe, die dafür sprechen, den Flug zu canceln. Wenn man beispielsweise weiß, dass man den Flieger nicht mehr raus kriegt aus Miami und dann eine A380 auf unbestimmte Zeit kostenpflichtig dort parken muss. Aktuell steht schon eine A380 kaputt in New York, wo sie von einem Schlepper am Fahrwerk beschädigt wurde und erstmal bis mindestens zum 17.9. außer Gefecht ist. Da hat man schon massiv Probleme die Umläufe halbwegs aufrecht zu erhalten und kann es sich schlicht nicht mehr erlauben, noch eine zweite A380 auf Tage hin zu verlieren.
Sage ich ja, geschäftliche Gründe. Natürlich ist es scheiße einen A380 vllt ein paar Tage zu verlieren, aber im Zweifelsfall einen deutschen Kunden dort sterben lassen ist für mich die wesentlich schlechtere Alternative. Und ja, wenn man ein Hotel hatte, schön, aber wenn ich Freitag fliege habe ich keins und ich kann dir sagen das am Donnerstag bereits alles unter 250 Euro die Nacht ausgebucht war in Miami. Und jeder kann sich das vllt nicht mehr leisten...


Zitat:
Weißt du denn wohin diese Flieger unterwegs waren und welche Route sie ganau genommen haben? Durch die Ausläufer von Irma kommt es gerade auf der Nordatlantikroute, die LH nutzt, um über den Atlantik zu fliegen, zu übermäßig starken winden. Selbst wenn diese theoretisch durchfliegbar sind, so bedeutet z.B. stärkerer Wind eine andere Route, erhöhten Spritverbrauch etc. Wenn es nicht möglich ist, mit einer Tankfüllung durchzufliegen, dann bleibt man lieber am Boden als unterwegs nachzutanken. Besonders weil die A380 nicht überall einfach so runter gehen kann für einen Tankstopp.
Ein A380 hat eine Reichweite von 15000km, das ist so ziemlich das doppelte der Strecke FRA-MIA. Auf der Reise von MIA nach FRA hast du Rückenwind, also wo könnte er einen solchen Mehrverbrauch erreichen? Oder sind wir wieder bei finanziellen Gründen?



Zitat:
Ich möchte nochmal betonen, dass ich hier nicht die Wahrheit für mich beanspruche, aber ein bisschen über den Tellerrand gucken und nicht nur "Die haben mich aus reiner Profitgier einfach sitzen lassen" wäre schon angebracht. Ein Hurrican fällt unter "höhere Gewalt", da kann die Airline sich theoretisch auch zurück lehnen und gar nix machen. Abwarten bis halt wieder geflogen werden kann und dann die tausenden gestrandeten Passagiere nach und nach auf den regulären Flügen nachfliegen. Damit wäre der Beförderungsvertrag erfüllt. Umbuchung über IAD und solche Sachen sind schon Goodies, die du in der Regel nicht mehr bekommst.
Es ist mir klar das ein Hurrican scheiße ist, aber er ist eben eine der wenn nicht die am meisten berechnbare Naturkatastrophe die es gibt da man im 5 Tages Vorrausblick ziemlich genau weiß wo er lang geht, gerade bei der Größe war es scheiß egal ob an der West oder Ost Seite von Florida oder direkt über land, überall im Staat waren die Winde sehr krass. Wenn ich dann aber 2 Tage vorher da sitze und behaupte wir fliegen am samstag oder sonntag wenn wir freitag nicht fliegen grenzt leider an Verarsche. Jedem normal denkenden Mensch ist klar das wenn der Hurrican Freitag keinen Flug zulässt weil die Ausläufer schon so stark sind, dass er dann niemals am Samstag fliegen kann. Sowas zu hören in einer Situation wo man kein Wasser und Essen mehr bekommen kann, ne echt nicht. Und American hat auch am Dienstag Abend fakten geschaffen indem sie sagten Samstag/Sonntag Nix, Freitag bis 18 Uhr. Lufthansa hat dafür fast 48h mehr gebraucht.

Und ebenso wie du, nichts für ungut, aber wenn man hier in Deutschland sitzt ist das sicher alles einfacher zu argumentieren, aber wenn du dort sitzt, nix zu saufen und nix zu fressen bekommst, kein Benzin bekommst um abzuhauen und kein Hotel in dem du sicher bist, und du siehst das andere Airlines entweder bereits Anfang der Woche sagen was sie tun und man ein wenig Zeit zur Planung hat oder Airlines wie BRITISH Airways am Montag einen leeren Flieger zusätzlich senden um die Leute rauszuholen, dann fragst du dich eben ob die Lufthansa so Premium ist wie sie gerne vorgibt, und das die LH im internationalen Vergleich hinterher hinkt weiß auch jeder der öfter mal in einem Jet sitzt.

Ich bin gut zuhause angekommen, aber ich war die Woche dort vor Ort, inkl allem was so dazu gehört, und ich hätte mir mehr von einer Airline erwartet der ich tausende Euro zahle für 17h Transport!
__________________
"I came back for a reason. I came back to bring a championship to our city," I've done nothing but be true to the game, put my heart, my blood, sweat, tears into the game, and people still want to doubt what I'm capable of doing. LeBron James
TheNew ist offline Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2017, 00:59
FoxoFrutes
maulende Cracknutte
 
Benutzerbild von FoxoFrutes

Natürlich ist es scheiße einen A380 vllt ein paar Tage zu verlieren, aber im Zweifelsfall einen deutschen Kunden dort sterben lassen ist für mich die wesentlich schlechtere Alternative.
Wenn die Maschine nach Miami geflogen wäre und nicht mehr zurück gekonnt hätte - was ja der Fall ist von dem ich gesprochen habe - dann hätte das sowohl das Flugzeug blockiert, als auch den "Deutschen Kunden sterben lassen" wie du es so schön ausdrückst. Ob ein Flieger in Miami steht oder nicht, macht für den Betroffenen ja keinen Unterschied.

Ein A380 hat eine Reichweite von 15000km, das ist so ziemlich das doppelte der Strecke FRA-MIA. Auf der Reise von MIA nach FRA hast du Rückenwind, also wo könnte er einen solchen Mehrverbrauch erreichen? Oder sind wir wieder bei finanziellen Gründen?
Okay. Du hast offensichtlich wenig Ahnung von Fliegerei. Kein Problem. Erstens musst du wissen, dass Flugzeuge in der Regel nicht die kürzeste Distanz zwischen zwei Punkten fliegen, sondern meistens ein bisschen Abweichen, so dass da nochmal einiges an Kilometern auf den Luftlinie-Wert drauf kommen. Weiterhin sind die 15000km Reichweite der A380 relativ zu sehen. Das hängt immer von Gewicht und - Achtung - Wetter ab. Eine A380 mit vollem Belly und voller Kabine packt es nicht annähernd so weit. Wenn man dann noch mit einbezieht, dass man als Airline einen Puffer einrechnen MUSS und dass man mehr tanken muss bzw. die Route so anpassen muss, dass man ausreichend Ausweichflughäfen hat, sind wir ganz schnell bei einem Wert, der von deinen ergoogelten 15.000km doch sehr abweicht. Dass man in den Ausläufern eines Hurricans immer Rückenwind hat, darauf würde ich mich nicht verlassen.

Es ist mir klar das ein Hurrican scheiße ist, aber er ist eben eine der wenn nicht die am meisten berechnbare Naturkatastrophe die es gibt da man im 5 Tages Vorrausblick ziemlich genau weiß wo er lang geht, gerade bei der Größe war es scheiß egal ob an der West oder Ost Seite von Florida oder direkt über land, überall im Staat waren die Winde sehr krass. Wenn ich dann aber 2 Tage vorher da sitze und behaupte wir fliegen am samstag oder sonntag wenn wir freitag nicht fliegen grenzt leider an Verarsche. Jedem normal denkenden Mensch ist klar das wenn der Hurrican Freitag keinen Flug zulässt weil die Ausläufer schon so stark sind, dass er dann niemals am Samstag fliegen kann. Sowas zu hören in einer Situation wo man kein Wasser und Essen mehr bekommen kann, ne echt nicht. Und American hat auch am Dienstag Abend fakten geschaffen indem sie sagten Samstag/Sonntag Nix, Freitag bis 18 Uhr. Lufthansa hat dafür fast 48h mehr gebraucht.

Und ebenso wie du, nichts für ungut, aber wenn man hier in Deutschland sitzt ist das sicher alles einfacher zu argumentieren, aber wenn du dort sitzt, nix zu saufen und nix zu fressen bekommst, kein Benzin bekommst um abzuhauen und kein Hotel in dem du sicher bist, und du siehst das andere Airlines entweder bereits Anfang der Woche sagen was sie tun und man ein wenig Zeit zur Planung hat oder Airlines wie BRITISH Airways am Montag einen leeren Flieger zusätzlich senden um die Leute rauszuholen, dann fragst du dich eben ob die Lufthansa so Premium ist wie sie gerne vorgibt, und das die LH im internationalen Vergleich hinterher hinkt weiß auch jeder der öfter mal in einem Jet sitzt.
Wie schon gesagt verstehe ich die Anspannung und den Frust deinerseits total. Das ist schon eine absolute Ausnahmesituation, besonders wenn man vor Ort ist. Wenn dann noch - vermutlich von einem Call Center Agent oder Dienstleister vor Ort - so eine Aussage wie "dann eben Samstag oder Sonntag" getroffen wird, ist das sicher unglücklich. Mir ist auch klar, dass die Lufthansa im internationalen Vergleich sicher einer handvoll Airlines hinterherhinkt was Angebot, Service und Preisstruktur angeht.

Aber was du hier machst, ist sinnloses Fingerpointing und haltlose Anschuldigungen. Du hast weder ausreichend Fach- noch Hintergrundwissen um die Situation in dem Maße zu beurteilen, in dem du es tust. Du tust geradezu so, als hätte die Airline den Hurricane herauf beschworen und wäre dann mit dessen Eintritt sofort für das persönliche Wohlergehen aller betroffenen Kunden zuständig.
__________________
"There's no cure for being a cunt." (Bronn)
FoxoFrutes ist offline Mit Zitat antworten
5 User sagen Danke:
Cyrus (12.09.2017), Dejo (12.09.2017), NiSTEN (12.09.2017), scnorweger (12.09.2017), TheNew (12.09.2017)
Alt 12.09.2017, 01:21   (Deep down in the Jungle)
TheNew
SofaCoach
 
Benutzerbild von TheNew

Ist auch egal, ich bin gut angekommen und der Rückflug war übrigens sehr sehr angenehm in einer 747-400. Alles andere ist jetzt auch egal.

Nur eins zu dem Rückenwind, wir sind in Washington mit 35 Minuten Verspätung gestartet und über 1h eher in Frankfurt gewesen 2 Jetstreams sagte der Captian. Dafür hat es ordentlich geruckelt den ganzen Flug und ich konnte schlafen wie ein Baby.
__________________
"I came back for a reason. I came back to bring a championship to our city," I've done nothing but be true to the game, put my heart, my blood, sweat, tears into the game, and people still want to doubt what I'm capable of doing. LeBron James
TheNew ist offline Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2017, 13:40   (Schweiz)
Ale
Senior Punk Rocker

Habe gerade festgestellt, dass ich in 3 Wochen bereits in Tokyo bin.

Wir haben die Flüge gebucht, den Japan Rail Pass bestellt und das erste Hotel in der Stadt. Zu allem weiteren haben wir einen groben Plan, aber wahrscheinlich werden wir eher spontan reisen. Was mit dem JRP ja wunderbar funktionieren sollte.

Eben habe ich mir auf Youtube einen Sightseeing-Video zu Tokyo angesehen und nun kann ichs kaum erwarten.
Ale ist offline Mit Zitat antworten
3 User sagen Danke:
Abel Xavier Unsinn (13.09.2017), jouston (17.09.2017), zeze (12.09.2017)
Alt 12.09.2017, 14:12   (Hamburg)
Thrasher
The Search for Animal Chin
 
Benutzerbild von Thrasher

Hat jemand 2-3 Top-Tips für Kreta?
Thrasher ist offline Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2017, 14:31   (Stuttgart)
Dejo
SofaCoach
 
Benutzerbild von Dejo

Ja.
Taverna Dounias in Drakonas. Keine Karte, gegessen wird das was fertig ist. Zum Beispiel Ziege.
__________________
„Wenn du raus gehst, gibt es kein Zurück"
Gerry Ehrmann
Dejo ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
Thrasher (12.09.2017)
Alt 12.09.2017, 14:45   (Hamburg)
Thrasher
The Search for Animal Chin
 
Benutzerbild von Thrasher

Boah geil, genau so was!!!!
Thrasher ist offline Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2017, 15:48   (Flinger Broich)
Jokl
Certified User
 
Benutzerbild von Jokl

Wenn du Glück hast, gibts vielleicht Kokoretsi und wenn nicht, such danach, ist aber in Touristengegenden leider selten zu bekommen. Grandioses Gericht!
__________________
TUNE IN NEXT WEEK. SAME BAT-TIME, SAME BAT-CHANNEL.
Jokl ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
Thrasher (12.09.2017)
Alt 12.09.2017, 18:50   (Hamburg)
Thrasher
The Search for Animal Chin
 
Benutzerbild von Thrasher

Habe ich als Fan der "Nasty Bits" auf der Liste. Sind auch in keiner Tourigegend.

Edit: Das war neben der "Mystery-Muschel" und dem "Wet Burger" mein liebstes Streetfood in Istanbul.

Geändert von Thrasher (12.09.2017 um 19:35 Uhr)
Thrasher ist offline Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2017, 17:19
Smook
#whodey
 
Benutzerbild von Smook

Nächstes Wochenende bin ich mit der Dame in Paris - hat jemand Tipps für coole Cafés, Restaurants oder Ecken? Gerne abseits der Touri-Hauptrouten.

__________________
Smook ist offline Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2017, 19:30
PapaBouba
-US-

Wenn du Glück hast, gibts vielleicht Kokoretsi und wenn nicht, such danach, ist aber in Touristengegenden leider selten zu bekommen. Grandioses Gericht!
Das ist aber echt nicht lecker.
PapaBouba ist offline Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2017, 06:23   (FRA/BCN)
kilu
 
Benutzerbild von kilu

Nächstes Wochenende bin ich mit der Dame in Paris - hat jemand Tipps für coole Cafés, Restaurants oder Ecken? Gerne abseits der Touri-Hauptrouten.

Unbedingt in den Parc des Buttes-Chaumont gehen. Definitiv etwas abseits, dafür ein wunderschöner, vielseitiger und großer Park. In dem kann man unzählige Stunden verbringen.

Frühstücken kann man lecker im Harper's. Das ist eher amerikanisch fand ich aber absolut toll. Wenns dann was richtig Französisches sein soll Crêperie Brocéliande. Von Süß bis Sauer schmeckt da eigentlich alles. Und ein super leckeres CaféCoquelicot

Und wenns für Paris ganz untypisch sein soll kann ich noch einen guten Italiener empfehlen: Di Sapri

Bis auf den Park sind alle Tipps da vom Mai aus dem 18. Arrondissement. Da gibts ganz viel bekannte Touri-Ecken aber auch viel unbekanntes. Wie immer einfach rumlaufen und selbst entdecken.
kilu ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
gob (19.09.2017)
Alt 30.09.2017, 18:38   (BOR)
Lucky
Gum would be perfection.
 
Benutzerbild von Lucky

Gibt es Empfehlungen zum Frühstücken in Dublin?
Möglichst zu Fuß vom Temple Bar Viertel erreichbar und genug Platz für 10 Mann. Muss nicht besonders schick sein, gut was auf den Teller reicht völlig aus.
__________________
"I did it for me."
Lucky ist offline Mit Zitat antworten

Stichworte
adriano, budapest is ne kackstadt, drei weiber abgeschleppt, eimer pommes curryuwurst, ferien, meer, sonne, strand, urlaub
Themen-Optionen



10:29
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.

no new posts