sofacoach.de



Zurück   sofacoach.de > Off-Topic > Off-Topic

Umfrageergebnis anzeigen: Wenn am Sonntag Neuwahlen wären, welche Affen würdest du wählen?
CDU/CSU 8 10,13%
SPD 14 17,72%
Die Linke 20 25,32%
Bündnis 90 / Die Grünen 10 12,66%
AfD 3 3,80%
FDP 9 11,39%
DIE PARTEI 12 15,19%
Sonstiges 1 1,27%
Ich würde nicht wählen gehen 2 2,53%
Teilnehmer: 79. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Politik-Thread - "We did wHHat now?!" Dieses Thema abonnieren
Mehr
Alt 29.11.2017, 01:09
MissesNextMatch
Certified User
 
Benutzerbild von MissesNextMatch


MissesNextMatch ist offline Mit Zitat antworten
4 User sagen Danke:
Buchstabenklauer (29.11.2017), Button (29.11.2017), scnorweger (29.11.2017), Sikz (29.11.2017)
Alt 29.11.2017, 18:02
Jackie Chan
SofaCoach
 
Benutzerbild von Jackie Chan

Menschliche "Gier" (Konkurrenzmeiererei, Egoismus,...) erwächst aus dem Mangel an der Möglichkeit zur Bedürfnisbefriedigung. In allen Gesellschaften vor der Moderne war dieser Mengel naturgegeben.
In der heutigen Zeit aus den festgezurrten Regeln der Produktion.
Ich bin auf deine ausführliche Version deiner These gespannt. Zusätzlich noch die Frage: Würde die menschliche Gier unter einer kommunistischen (welche Art auch immer) Regierung z.b. in Deutschland in der heutigen Zeit zunehmen, gleich bleiben oder abnehmen?
Jackie Chan ist offline Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2017, 00:32
Markus
Certified User
 
Benutzerbild von Markus

Vielleicht mal etwas zum Auflockern für zwischendurch?

Markus ist offline Mit Zitat antworten
2 User sagen Danke:
kaestchen (30.11.2017), Peakbluff (01.12.2017)
Alt 30.11.2017, 07:40   (Berlin)
Splashi
Wir sind die Sintflut.
 
Benutzerbild von Splashi

Wirkt schon arg gescripted.
__________________
Wenn Du willst, ist es kein Traum.
Splashi ist offline Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2017, 07:40   (Berlin)
Splashi
Wir sind die Sintflut.
 
Benutzerbild von Splashi

Sorry, meinte: Wirkt schon arg gescripted, DU WICHSER!
__________________
Wenn Du willst, ist es kein Traum.
Splashi ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
Jackie Chan (30.11.2017)
Alt 30.11.2017, 08:42
MissesNextMatch
Certified User
 
Benutzerbild von MissesNextMatch

Ist es auch. Wer das nicht checkt, wäre vermutlich besser abgetrieben worden.
MissesNextMatch ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
Jackie Chan (30.11.2017)
Alt 30.11.2017, 18:31
Jackie Chan
SofaCoach
 
Benutzerbild von Jackie Chan

Jackie Chan ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
Fazanatas (12.12.2017)
Alt 30.11.2017, 18:50   (Göttingen)
Der Hans
100% Königsblau
 
Benutzerbild von Der Hans

Gestern wurde mit deutscher Zustimmung in der EU der Wirkstoff Glyphosat um 5 Jahre verlängert. Welche Dimension das jetzt noch annimmt könnte spannend werden.
Erste Auswirkungen sind schon spürbar:



__________________
flickr
Der Hans ist offline Mit Zitat antworten
6 User sagen Danke:
Button (30.11.2017), Chaos (02.12.2017), Daniel84 (30.11.2017), jouston (30.11.2017), scnorweger (30.11.2017), TaZ (30.11.2017)
Alt 30.11.2017, 19:11   (Saarbrücken)
Daniel84
SofaCoach
 
Benutzerbild von Daniel84

Ich mag es makabar, aber das scharfe ß ist unentschuldbar!
__________________
DU bist Togo!
Daniel84 ist offline Mit Zitat antworten
4 User sagen Danke:
johnny_tesla (01.12.2017), jouston (30.11.2017), Kala (05.12.2017), Shola (01.12.2017)
Alt 30.11.2017, 19:39
Lurchi
Grünes Herz
 
Benutzerbild von Lurchi

Scharfes ß?
Lurchi ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
jouston (30.11.2017)
Alt 01.12.2017, 08:58   (Saarbrücken)
Daniel84
SofaCoach
 
Benutzerbild von Daniel84

Pleonasmus? Darüber lässt sich streiten!
__________________
DU bist Togo!
Daniel84 ist offline Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2017, 20:59   (München)
Laas
Guck die Nachricht!
 
Benutzerbild von Laas

Making of the "kommunistische Musterbürger"

Wo bist Du, 600 Punkte? 1.300?
Laas ist offline Mit Zitat antworten
2 User sagen Danke:
-CM- (01.12.2017), Abel Xavier Unsinn (01.12.2017)
Alt 02.12.2017, 11:22
MissesNextMatch
Certified User
 
Benutzerbild von MissesNextMatch

Zitat von Christian Y. Schmidt (Facebook)
Zur Berichterstattung über das chinesische Sozialkreditsystem in der deutschen Presse am Beispiel der Kinderplattform „bento“.

Wie kommen Informationen über das, was in China vor sich geht, in die deutsche Presse? Mehr und mehr geht das so wie bei diesem Bericht über das geplante chinesische Sozialkreditsystem auf der Kinderplattform „bento“. Weil etwas in der FAZ gestanden hat, sagt man einem siebenundzwanzigjährigen Politikstudenten, der ansonsten gerne über „Gerechtigkeit“, „Sport“ und Katalonien schreibt: Setz dich mal an deinen Rechner, googele dir was zusammen und schreib dann drüber. Das macht er auch, liest genau zwei Artikel und hört eine Radiosendung, und herauskommt dann ein Text, in dem unter anderem steht: „Wie sehr die chinesische Führung schon jetzt Menschen bestraft, die sie als nicht vertrauenswürdig einschätzt, zeigt eine Entscheidung des Obersten Gerichts: Millionen von Chinesen dürfen nicht Zug fahren oder fliegen, weil sie sich falsch benommen haben sollen.“ Halten wir fest: Millionen Chinesen dürfen nicht fliegen und Zug fahren, weil sie sich falsch benommen haben. Zum Beweis dafür, dass das stimmt, wird auf einen Artikel vom 21. Oktober 2017 aus „Wired“ verlinkt.

Hier lesen wir in etwa das Gleiche, nur etwas konkreter. Im Februar 2017 habe der Oberste Gerichtshof Chinas für Recht befunden, dass in den letzten vier Jahren 6,15 Millionen Menschen nicht fliegen durften, weil sie „social misdeeds“ begangen hätten – was man tatsächlich mit „falsch benehmen“ übersetzen könnte. Weitere 1,65 Millionen seien vom Benutzen von Zügen ausgeschlossen worden.“ Worin die „social misdeeds“ bestehen, erfahren leider nicht.

Dazu müssen wir schon die Financial Times vom 15. Februar 2017 aufschlagen (oder ihre Homepage öffnen). Da lesen wir nun: „Since 2013 the Supreme Court has operated a “discredited” blacklist of long-term debtors who have been ordered to repay what they owe. All 6.73m people on the list have been banned from boarding flights and high-speed trains.“ Das ist offenbar – es gibt auch andere Hinweise – die Meldung, auf die sich der Wired-Artikel bezieht (auch wenn die Summe der „geblockten“ Leute in beiden Artikeln nicht übereinstimmt).

Jetzt wissen wir also, dass es bei dem Ausschließen vom Fliegen oder Bahnfahren gar nicht um falsches Benehmen geht, sondern dass davon Leute betroffen sind, die ihre Schulden nicht bezahlt haben, und zwar hartnäckig über einen längeren Zeitraum. Die Financial Times nennt auch gleich zwei Beispiele von Geschäftsleuten, die andere um ihr Geld geprellt hatten.

Das Flug und Bahnverbot fungiert hier also als eine Art Gerichtsvollzieher bzw. ersetzt die Erzwingungshaft und verhindert gleichzeitig, dass die Bankrotteure und Schuldner stiften gehen. Dazu muss man wissen, dass Finanzbetrügereien in China weit verbreitet sind. Unternehmer bezahlen monatelang ihre Arbeiter oder Lieferanten nicht, Bauherren prellen Baustoffhändler usw. usf. Und Betrüger kommen damit durch, weil die Gerichte mit solchen Fällen überlastet sind. Es gab in China bisher auch keine Institution wie die Schufa, sodass skrupellose Betrüger ihre Masche zum Teil Jahrzehnte durchziehen konnten.

Auf all das geht der „Wired“-Artikel ausführlich ein. Und nicht nur das: Wired beschreibt am Ende auch, dass es Kräfte gibt, die eine ähnliche Überwachung wie durch das chinesische Sozialkreditsystem – das bis heute noch nicht realisiert ist und von dem auch keiner weiß, wie es genau aussehen wird - auch im Westen anstreben. Beide Punkte finden sich nicht im „bento“-Artikel. Stattdessen wird wieder mal an einem „unheimlichen“ China-Bild gemalt und die eigene Seite mit zwei knappen Sätzen entschuldet: „Klar, die eigene Kreditwürdigkeit wird auch in Deutschland bewertet. Aber dafür gibt es strenge Regeln.“

Wie gesagt: Ich habe diesen Text ausgewählt, weil es so wie hier inzwischen in vielen China-Texten zugeht. Leute, die wahrscheinlich noch nie oder sehr kurz in China waren und nichts über den Kontext wissen, setzen stark eingefärbte Nachrichten in die Welt, die sie aus zweiter oder dritter Hand haben. Die Summe dieser Artikel und Berichte ergibt dann das China-Bild in den deutschen Köpfen (Der angeführte Artikel wurde bereits 755 Mal geteilt).

Sicher wird es einiges am Sozialkreditsystem in China zu kritisieren geben, sollte es irgendwann einmal flächendeckend eingeführt werden (Ich zweifele an dem Termin 2020, denn das würde bedeuten, dass bis dahin noch einmal mehr als eine halbe Milliarde Chinesen mit Smartphones versorgt werden müssten (momentane Mobiltelefonpenetrationsrate in China 78% , davon Smartphones 56%). Das ist selbst für China eine gewaltige Aufgabe.) Nur sollte man dann auch korrekt darstellen, worum es dabei geht. So lange das nicht der Fall ist, darf man erst einmal nicht aufhören, die deutschen Kritiker dieses Systems zu kritisieren.

„Wie sehr die chinesische Führung schon jetzt Menschen bestraft, die sie als nicht vertrauenswürdig einschätzt, zeigt eine Entscheidung des Obersten Gerichts: Millionen von Chinesen dürfen nicht Zug fahren oder fliegen, weil sie sich falsch benommen haben sollen.“

http://www.bento.de/politik/china-pl...1016/#refsponi
Mal eine wertungsfreie Einordnung zum Thema, da sich ZEIT ONLINE auf denselben FAZ-Artikel bezieht.
MissesNextMatch ist offline Mit Zitat antworten
7 User sagen Danke:
Abel Xavier Unsinn (02.12.2017), Baumi (02.12.2017), jouston (02.12.2017), kettcar (02.12.2017), Laas (03.12.2017), Pato discoteca (02.12.2017), scnorweger (02.12.2017)
Alt 02.12.2017, 23:25   (Saarbrücken)
Daniel84
SofaCoach
 
Benutzerbild von Daniel84

Der Postillon: Eine weitere Regierungsoption wäre Linke + CSU + Grüne + AfD + FDP + Frauke Petry. Sie nennen es "Crazy Coalition". CDU und SPD dann in der Opposition.
__________________
DU bist Togo!
Daniel84 ist offline Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2017, 00:02
luke
...solange unsere Fahne weht...
 
Benutzerbild von luke

Traurig das uns eine Black Mirror Folge die wahre Zukunft zeigt

S03E01
__________________
Turn und Spielvereinigung von 1911

luke ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
Sevi (03.12.2017)
Themen-Optionen



07:39
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.

no new posts