sofacoach.de



Zurück   sofacoach.de > Off-Topic > Off-Topic

Better call Sons of Top Peaks and Breaking Game of Cards - Der Serien Thread Dieses Thema abonnieren
Mehr
Alt 31.08.2018, 13:32   (Wien)
Sikz
SofaCoach
 
Benutzerbild von Sikz

Oha! Fein! Der Mann denkt mit. Kann mir gut ein Hector Salamanca - Spinoff vorstellen.
__________________
Her lips said 'no'... but her eyes said 'read my lips'
Sikz ist offline Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2018, 13:44   (Saarbrücken)
Daniel84
SofaCoach
 
Benutzerbild von Daniel84

Hauptsache es wird kein Skyler Spinoff.
__________________
DU bist Togo!
Daniel84 ist offline Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2018, 18:17
Katunga
Trust the process
 
Benutzerbild von Katunga

Alter, alter!

Zitat:
Zitat:
"The Witcher": Netflix adaptiert beliebte Fantasy-Saga als Drama-Serie
Andrzej Sapkowskis Fantasy-Saga um Hexer Geralt von Riva wird als Serie adaptiert: Netflix entwickelt und produziert das Projekt, das auf der erfolgreichen Bestsellerreihe basiert, die bereits als Vorlage für die „Witcher“-Videospielreihe diente
http://www.filmstarts.de/nachrichten/18512410.html


Edit: Ja, ähm, kann wohl in den alte Hüte Thread (seihe The Witcher Gaming Thread).
Und wir haben unseren Geralt:

http://www.filmstarts.de/nachrichten/18520876.html

Ich kenne nur die Spielereihe und keines der Bücher. Inwiefern unterscheidet sich die Beschreibung von Geralt in beiden Versionen? Bei Cavill hat man zwar zu erst Superman im Kopf, aber auch in seinen anderen Rollen spielte er immer große, kantige Figuren. Und in den von mir gesehen Rollen wirkte er immer recht "glatt". Also momentan tue ich mich schwer mit der Wahl. Das wird sich mit der Zeit und ersten Bildern bestimmt legen. Gucken werde ich die Serie aufjedenfall. Aber meh...
Katunga ist offline Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2018, 13:56   (Leverkusen)
Bastinho
Certified User
 
Benutzerbild von Bastinho

BCS S05E05

Jetzt haben wir vielleicht schon die Antwort darauf, warum die vorletzte Folge "Wiedersehen" heißt. Plötzlich spricht Gus deutsch, und es hörte sich nicht danach an, als hätte er nur diesen einen Satz gelernt, sondern als könnte er es halbweg fließend.

Generell wieder schön zu sehen, wieviel Zeit sich Gilligan und Gould für einzelne Geschichten lassen. Diese ganze Story rund um die Wäscherei. Überhaupt wieder diese Location zu sehen und die Anfänge des späteren Super-Labors kennenzulernen war schon großartig. Dann diese "Castings"...Andere Serien hätten die Szenen in der Wäscherei begonnen, aber Better Call Saul zeigt den ganzen Weg vom Busbahnhof über die Fahrt zum Treffpunkt, die Kapuze im Kofferraum, die wackelige Straße, etc. Das ist so akribisch und detailverliebt und genau das was diese Serie ausmacht.

Der deutsche Ingenieur ist auch großartig von Rainer Bock gespielt, fand das sehr amüsant wie er zwischen deutsch und englisch wechselt ("well that is scheisse...ähm, it's difficult" ).

Generell zur Handlung, was bringt uns diese Folge? Wir haben nur noch mehr den Eindruck bekommen, dass Kim Mersa Verde bald absägt bzw. ihren Rausschmiss erzwingt und sich immer mehr zurück auf die Strafverteidigung beruht. Wir haben gesehen wie kaputt Howard ist, und wie abschreckend es auf Jimmy wirkt, dass Howard trotz Therapie so am Ende ist. Wir haben gesehen, wie nah Jimmy schon an seinem Alter Ego Saul ist (dieses Handy verkaufen vor dem Hot Dog Laden war schon sehr nah an Saul Goodman Niveau), nur um direkt danach zu sehen wie weit er doch nocht entfernt ist und wie hart er auf den Boden der Realität knallt.
Wir haben gesehen wie Gus sein Imperium weiter vorantreibt, und haben nach Gale in der letzten Woche diese Woche mit der Wäscherei das nächste Puzzlestück zum späteren Breaking Bad Imperium gezeigt bekommen.
Aber am allerwichtigsten und der größte -Moment für mich: Wir haben Saul gesehen. Einfach so als Einstieg in die Folge der Moment, in dem er am Ende von Breaking Bad die Biege macht.
Bastinho ist offline Mit Zitat antworten
8 User sagen Danke:
Arrieta (05.09.2018), Claude (08.09.2018), Katunga (05.09.2018), Lucky (05.09.2018), mr_maniac (11.09.2018), Ravioli (05.09.2018), storch (05.09.2018), Tschecker (06.09.2018)
Alt 11.09.2018, 20:19   (Leverkusen)
Bastinho
Certified User
 
Benutzerbild von Bastinho

BCS S04E06

Bei der Geburt getrennt:

"I like it. I'm good at it." - Kim in der Szene im Restaurant über ihre Arbeit als Strafverteidigerin

"I liked it. I was good at it." - Heisenberg in der letzten Breaking Bad Folge über seine Arbeit als Krimineller



Ansonsten zu dieser Folge:

- Ich habe noch nie so sehr auf eine Hand gestarrt. Aber es wäre auch zu einfach gewesen wenn Hector sie bewegt hätte.

- Diese völlig irre Nebenhandlung über den deutschen Arbeitertrupp mit dem Dorf in der Lagerhalle ist so unterhaltsam erzählt, dass man es sofort glaubt dass sowas tatsächlich passieren könnte.

- Die letzte Szene ist in Sachen Kamera großartig gedreht.

- Kim geht also zu Schweikart und läutet damit vermutlich den langsamen Cut zwischen ihr und Jimmy ein. Der wiederum driftet nun endgültig in kriminelle Machenschaften ab und hat sich vermutlich einen ersten Ruf in der "Unterwelt" von Albuquerque geschaffen.
Bastinho ist offline Mit Zitat antworten
13 User sagen Danke:
Arrieta (11.09.2018), Claude (11.09.2018), Daniel84 (11.09.2018), gob (12.09.2018), Katunga (11.09.2018), Leines (12.09.2018), Lucky (11.09.2018), mr_maniac (11.09.2018), Seax (12.09.2018), Sikz (12.09.2018), Stoffel (13.09.2018), storch (12.09.2018), Tschecker (13.09.2018)
Alt 11.09.2018, 22:00   (Saarbrücken)
Daniel84
SofaCoach
 
Benutzerbild von Daniel84

BCS S04E06

Bei der Geburt getrennt:

"I like it. I'm good at it." - Kim in der Szene im Restaurant über ihre Arbeit als Strafverteidigerin

"I liked it. I was good at it." - Heisenberg in der letzten Breaking Bad Folge über seine Arbeit als Krimineller



Ansonsten zu dieser Folge:

- Ich habe noch nie so sehr auf eine Hand gestarrt. Aber es wäre auch zu einfach gewesen wenn Hector sie bewegt hätte.

- Diese völlig irre Nebenhandlung über den deutschen Arbeitertrupp mit dem Dorf in der Lagerhalle ist so unterhaltsam erzählt, dass man es sofort glaubt dass sowas tatsächlich passieren könnte.

- Die letzte Szene ist in Sachen Kamera großartig gedreht.

- Kim geht also zu Schweikart und läutet damit vermutlich den langsamen Cut zwischen ihr und Jimmy ein. Der wiederum driftet nun endgültig in kriminelle Machenschaften ab und hat sich vermutlich einen ersten Ruf in der "Unterwelt" von Albuquerque geschaffen.

Rainer Bock als Werner Ziegler (mein Namensvetter) hat jetzt schon Kultpotential. Aber dass "Kai" es nicht lange machen wird kann man jetzt schon absehen. Die Frage ist nur ob Mike sich persönlich darum kümmern muss.

Das ist mal wieder typisch Gilligan, jeder wartet nur darauf dass sich die Hand bewegt, und dann - nichts. Die Geschichte von Gus aber sehr interessant.

Hamlins Entwicklung wird auch spannend, reißt er sich, auch wegen Jimmys Provokation, zusammen oder entgleitet es ihm jetzt völlig.

Die erste Szene ist auch wieder so herrlich, der Rückblick auf Jimmys und Kims Anfänge in der Kanzlei, die damals schon grundlegend verschiedene Einstellung der beiden, trotzdem scheint Jimmy erst durch Kim Interesse an der Juristerei zu finden.


Generell find ich es immer noch sehr gut, dass nur eine Folge pro Woche gezeigt wird. Im Netflix-Zeitalter, in dem die einen in einer Nacht ne komplette Staffel schauen und andere Monate brauchen, bis sie mit ihren anderen Serien durch sind, ist es schön altmodisch, sich im Freundeskreis über den aktuellen Stand auszutauschen und zu versuchen, die Handlung der kommenden Folge vorherzusagen.
__________________
DU bist Togo!
Daniel84 ist offline Mit Zitat antworten
9 User sagen Danke:
Bastinho (11.09.2018), Claude (12.09.2018), gob (12.09.2018), Katunga (11.09.2018), Leines (12.09.2018), Lucky (11.09.2018), Sikz (12.09.2018), storch (12.09.2018), Tschecker (13.09.2018)
Alt 12.09.2018, 08:09   (München)
Fry
-US-
 
Benutzerbild von Fry

Zu Shameless (Ende Staffel 3)

In den ersten beiden Staffeln habe ich die Serie ja noch über den grünen Klee gelobt. Das Verhältnis zwischen Comedy und Drama war einfach super ausgewogen, die Figuren sehr tiefgründig.

Das hat sich in der dritten Staffel leider etwas geändert. Mir kommen die Storylines doch oft arg konstruiert vor, nur um mal wieder eine Tabubruchszene bringen zu können.

Beispielsweise wie Frank nach seinem Rant an der Bushaltestelle plötzlich zur Ikone der Schwulenbewegung wird, nur um sich dann von einem radikalen Christen zur "Krankheitsaustreibung" überreden zu lassen... Come on. Nur, damit man mal wieder etwas Sex mit einer alten Frau und anschließend dem "Schwulenbeweis" mit zwei Männern zeigen zu können.

Ebenso die Geschichte mit dem Kinderwunsch von Kevin und Veronica, bei der Kevin ein ums andere mal Veronicas Mutter besteigen muss. An sich schon etwas unglaubwürdig, aber nach der dritten solchen Szene reicht es dann wirklich. Zu offensichtlich wird einem mal wieder der Tabubruch aufs Auge gedrückt.

Ich hoffe wirklich, dass sich das Konzept nicht schon so früh abgenutzt hat und dass die weiteren Staffeln eher wieder an die ersten beiden anknüpfen können und wieder etwas mehr Wert auf Szenen zu legen, die emotional sind und die tollen Figuren in den Vordergrund stellen. Die gibt es ja auch noch (bspw. Kampf ums Sorgerecht zwischen Frank und Fiona), nur leider viel zu wenig. Wird das denn wieder besser?
Fry ist offline Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2018, 09:30
luke
Certified User
 
Benutzerbild von luke

Wird das denn wieder besser?
Definitiv, dran bleiben.
__________________
Turn und Spielvereinigung von 1911

luke ist offline Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2018, 09:57
Captain Awesome
Schaffner des Vertrauens
 
Benutzerbild von Captain Awesome

Naja, Shameless dreht sich Staffel für Staffel im Kreis. Ich schau es weiterhin sehr gerne und würde auch empfehlen dran zu bleiben, aber die Tabubrüche werden nicht weniger, wie du es so schön sagst.
Captain Awesome ist offline Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2018, 14:00   (Wien)
Sikz
SofaCoach
 
Benutzerbild von Sikz

BCS S04E06
Dieses Intro wieder, der diesen Gegensatz nicht nur zwischen Kim und Jimmy, sondern v.a. zwischen Chuck und Jimmy zeigt. Dieses Kämpfen um Anerkennung, dieses Nicht-bemitleidet-werden wollen. Großartig. Jimmy schafft es endgültig meine Lieblingsserienfigur zu werden. Auch dieses Gespräch mit Kim im Restaurant, wo er kurz austreten musste, weil ihm der kommende Bruch mit Kim extrem nahe geht. Das ist keine bloße Figur, sondern ein Mensch. Ich habe die Racheaktion zum Schluss unglaublich genossen, obwohl ich vorausgesehen habe, dass die Sackgasse ein Hinterhalt sein wird.

Auch der Nebenplot rund ums Labor ist sehr unterhaltsam, v.a. auch der Sadist Gustavo Fring, der etwas aus seiner Kindheit zum besten gibt. Bisschen schade finde ich, dass Nacho so gut wie keine Rolle mehr spielt. Aber das kommt sicher noch.
__________________
Her lips said 'no'... but her eyes said 'read my lips'
Sikz ist offline Mit Zitat antworten
9 User sagen Danke:
Arrieta (12.09.2018), Bastinho (12.09.2018), johnny_tesla (13.09.2018), Lucky (12.09.2018), mr_maniac (12.09.2018), Seax (12.09.2018), Sevi (14.09.2018), storch (12.09.2018), Tschecker (13.09.2018)
Alt 13.09.2018, 21:44
Arrieta
"Better Call Saul"
 
Benutzerbild von Arrieta

Hat eigentlich schon jemand Subbura auf Netflix angeschaut? Wenn ja, empfehlenswert?
Arrieta ist offline Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2018, 12:35   (BOR)
Lucky
Gum would be perfection.
 
Benutzerbild von Lucky

Im Übrigen ist Atypical Season 2 bei Netflix drin. Staffel 1 war hervorragend. Ich empfehle, ich empfehle.
Die zweite Staffel von Atypical ist für mich übrigens absolut auf Augenhöhe mit der ersten. Wer die mochte, sollte unbedingt dran bleiben.
__________________
"I did it for me."
Lucky ist offline Mit Zitat antworten
6 User sagen Danke:
Captain Awesome (17.09.2018), Daniel84 (17.09.2018), Galaxy Fitz (17.09.2018), Mendesino (17.09.2018), STC_80 (17.09.2018), Weezy (Gestern)
Alt 17.09.2018, 13:17
Captain Awesome
Schaffner des Vertrauens
 
Benutzerbild von Captain Awesome

Definitiv - bin da leider schon mit durch und muss jetzt warten Ich liebe diese Serie. So herzhaft schön
Captain Awesome ist offline Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2018, 17:54   (Augsburg)
nevermind
No Way.
 
Benutzerbild von nevermind

Die zweite Staffel von Atypical ist für mich übrigens absolut auf Augenhöhe mit der ersten. Wer die mochte, sollte unbedingt dran bleiben.
Puh, ich habe Folge 2 durch und muss mittlerweile mit mir kämpfen, weiterzuschauen.

Irgendwie find ich Staffel 2 bisher echt lame. Finde, die Nebencharaktere mit ihren ausgelutschten Storylines nehmen zu viel Platz ein. Oh, ein Teenager-Mädchen wechselt die Schule und hat es schwierig. Lernt dann aber einen Typen kennen, der ihre Gefühlswelt durcheinander bringt. Und die Mutter hatte eine Affäre, was die Familie vor eine Zerreißprobe stellt. Auch was ganz neues...

Meh.
nevermind ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
Bear (17.09.2018)
Alt 17.09.2018, 18:48   (BOR)
Lucky
Gum would be perfection.
 
Benutzerbild von Lucky

Ich gebe zu, dass ich zu Beginn der Staffel auch Sorge hatte, dass das ne richtige Klischee Story wird. Im weiteren Verlauf bekommt man da aber imo gut die Kurve, ohne jetzt zu spoilern.

Ach und: Zahid
__________________
"I did it for me."

Geändert von Lucky (17.09.2018 um 18:55 Uhr)
Lucky ist offline Mit Zitat antworten
2 User sagen Danke:
nevermind (17.09.2018), STC_80 (Gestern)

Stichworte
4 8 15 16 23 42, bay harbor butcher, bouba spielt den eisbären, captivity of negativity, chloe/cal :liebe:, chocobear, damn good coffee, desmond, flash forward, friends, guylove, how you doin'?, im schatten der statue, it's not lupus, king of queens, legendary, locke, locke kann ufos machen, lost, omar coming!, scrubs, see you in another life, stinson, twin peaks ftw!, wtf?
Themen-Optionen



19:21
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.

no new posts