sofacoach.de



Zurück   sofacoach.de > Off-Topic > Off-Topic

Umfrageergebnis anzeigen: Wenn am Sonntag Neuwahlen wären, welche Affen würdest du wählen?
CDU/CSU 8 10,13%
SPD 14 17,72%
Die Linke 20 25,32%
Bündnis 90 / Die Grünen 10 12,66%
AfD 3 3,80%
FDP 9 11,39%
DIE PARTEI 12 15,19%
Sonstiges 1 1,27%
Ich würde nicht wählen gehen 2 2,53%
Teilnehmer: 79. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Politik-Thread - "We did wHHat now?!" Dieses Thema abonnieren
Mehr
Alt 27.11.2017, 19:44   (Ostwestfalen)
Button
Alter Waldschrat-Absud
 
Benutzerbild von Button

Hmmm... bisl offtopic aber ich weise Leute ab und an schon zu recht. bzw. drücke ein, zwei Sprüche. Unfreundliche Leute an der Kasse/beim Bäcker, Leute die aufm Behindertenparkplatz parken usw.
Auch finde ich jetzt nicht, dass MMM hier gerade belehrend unterwegs ist.
Button ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
johnny_tesla (28.11.2017)
Alt 27.11.2017, 19:44   (Frankfurt a.M.)
mace
SofaCoach
 
Benutzerbild von mace

Nunja, zu kritisieren, dass jemand sich die Mühe macht und eben doch mehr schreibt um Dinge zu erläutern, seinen Standpunkt klar zu machen usw. ist auch albern.
Vielleicht bin ich zu faul, aber mich schrecken diese Textwände ab. Mich interessierst die Meinung aller, für mich gehört aber auch dazu, dass man diese wenigstens ab und zu kurz und prägnant darstellen kann, von mir aus mit Beispielen.

MNM verhält sich wie jemand, der in einer Diskussion 80% der Redezeit beansprucht, weil ihm immer noch ein Zitat, noch ein Buch und noch ein Beleg einfällt. Da Redezeit hier quasi unbegrenzt ist, zwingt er jeden indirekt sich seine Texte genau durchzulesen. Wenn man das nicht tut, bekommt man es haarklein serviert, am besten mit Selbstzitaten.

Wenn er einen 12 Wochen Embryo ganz sicher nicht für einen Menschen hält, wird mir als Vater schlecht. Und das wird eher noch schlimmer, wenn ich dazu Absatz um Absatz lesen muss.
__________________
null & void
mace ist offline Mit Zitat antworten
10 User sagen Danke:
-CM- (27.11.2017), berbagoal89 (27.11.2017), geco (27.11.2017), Javier Mascherano (28.11.2017), KevAllstar (28.11.2017), Logilas (27.11.2017), Matthias1893 (28.11.2017), rush (27.11.2017), schnubbi (27.11.2017), TCB (28.11.2017)
Alt 27.11.2017, 19:46
johnny
KoloKolo KoloKolo KoloKoloKolo
 
Benutzerbild von johnny

Schweine sind so ziemlich grossartige Tiere.



Wer sich gerne ueber Schweine informieren moechte, dem sei dieses Buch ans Herz gelegt:

Schweine. Ein Potraet.

Eines meiner absoluten Lifegoals ist ein Schwein (egal ob Mini oder normal) als Haustier. Da kann jeder Hund einpacken.
In deinem Beitrag kommen Wasserschweine definitiv wesentlich zu kurz.

johnny ist offline Mit Zitat antworten
8 User sagen Danke:
Buchstabenklauer (27.11.2017), Chaos (27.11.2017), das f (27.11.2017), Dion (28.11.2017), Jackie Chan (27.11.2017), M.E.T.H.O.D. (27.11.2017), mr_maniac (27.11.2017), Pato discoteca (28.11.2017)
Alt 27.11.2017, 19:48   (Wo die Elbe einen großen Bogen macht)
Abel Xavier Unsinn
Nie nich' der HSV!
 
Benutzerbild von Abel Xavier Unsinn

Naja aber verstehen kann ich ihn schon, hier kann man ja kaum noch reinschauen. Zu jeder Kontroverse hat MNM hier schon alles gelesen, kennt alle und weiß grundsätzlich alles besser. Jemand findet das Abtreibung nicht okay ist weil ein Baby eben mit 3 Monaten auch schon ein Lebewesen ist. Nein, du liegst falsch. Nur weil er das eben so findet. Jemand anders darf keine Meinung haben. Und es geht ja eben nicht darum das hier jemand behauptet seiner Meinung nach wäre 2 + 2 = 5 sondern es sind eben doch weitere Themen, aber er hat eben den Goldlöffel im Maul.

Ich glaube, hier liegt ein grundlegendes Missverständnis/-verhältnis davon/daran vor, wie Standpunkte ausgetauscht werden.

Auf der einen Seite kann man seine unterschiedlichen Meinungen hinschreiben und die des anderen lesen und es gut sein lassen. Das ist ein übliches Austauschen Standpunkten.

Aber auch sehr langweilig und es bringt nicht viel, einfach nur seines hinzuschreiben.

ICH will mit meinen Sachen, die ich schreibe, _NATÜRLICH_ den Gegenüber überzeugen, dass meine Argumente die richtigen sind. Wenn der das dann nicht einsieht, habe ich keine guten Argumnte gebracht oder der andere sieht die guten nicht ein. Wenn ich dann weiter versuche, jemanden von meinem Standpunkt zu überzeugen, weil ich gute Gründe habe, die des anderen nicht zu teilen, dann bin ich nicht dickköpfig, stur oder arrogant, sondern ich nehme den Gegenüber erst recht ernst, weil ich mich doch gereade - wenn ich auf seine Argumente eingehe - mit der Position des anderen auseinandersetze.

Ich sage eher: Der Satz "Das ist deine Meinung, ich habe meine und mehr wollen wir da nicht drüber diskutieren" ist _Viel_ arroganter, weil er sagt: Egal, was du für Argumente bringst, sie interessieren mich nicht.

Jetzt finde ich auch, dass es wichtig ist, nicht jedem irgendein Ergebnis des eigenen Denkens nur so vor den Latz zu knallen (Bsp.: "Zellhaufen" an jemanden, der das offensichtlich anders sieht).
Aber hier ist viel inhaltlich diskutiert worden auf den letzten Seiten. Nicht zuletzt, weil der Herr Vielschreiber da was zu sagen hatte. Dafür ist das doch da hier...
__________________
Someone told me to follow my dreams - so I'm going back to bed

http://www.twitch.tv/axu_stream/
Abel Xavier Unsinn ist offline Mit Zitat antworten
13 User sagen Danke:
Bastinho (27.11.2017), Button (27.11.2017), DabJackson (27.11.2017), Dion (28.11.2017), FBNZ (27.11.2017), jouston (27.11.2017), kettcar (27.11.2017), MissesNextMatch (27.11.2017), Pato discoteca (28.11.2017), scnorweger (27.11.2017), Splashi (27.11.2017), storch (27.11.2017), zeze (27.11.2017)
Alt 27.11.2017, 19:48
Chaos
El Flaco
 
Benutzerbild von Chaos

Sind ja keine echten Schweine.

Aber auch sehr erhabene Tiere:

__________________
Der linke Fußball ist im Sinne einer Lebensäußerung eine Sache des Talents, bei der die Intelligenz an oberster Stelle steht und der Sieg soviel taugt, wie die Mittel, mit denen man ihn erringt.
Chaos ist offline Mit Zitat antworten
17 User sagen Danke:
-CM- (27.11.2017), Abel Xavier Unsinn (27.11.2017), Buchstabenklauer (27.11.2017), Button (27.11.2017), Cimbom93 (27.11.2017), das f (27.11.2017), geco (27.11.2017), johnny (27.11.2017), jouston (27.11.2017), Logilas (27.11.2017), luke (27.11.2017), M.E.T.H.O.D. (27.11.2017), MissesNextMatch (27.11.2017), mr_maniac (27.11.2017), scnorweger (27.11.2017), storch (27.11.2017), TaZ (27.11.2017)
Alt 27.11.2017, 19:50
storch
Kaiser
 
Benutzerbild von storch

Ihr Schweine, jetzt will ich ein Schwein.
storch ist offline Mit Zitat antworten
2 User sagen Danke:
Chaos (28.11.2017), luke (27.11.2017)
Alt 27.11.2017, 19:52   (Wo die Elbe einen großen Bogen macht)
Abel Xavier Unsinn
Nie nich' der HSV!
 
Benutzerbild von Abel Xavier Unsinn

Schwein hätteste vorhin so das ein oder andere gebraucht... :u5turnover:
__________________
Someone told me to follow my dreams - so I'm going back to bed

http://www.twitch.tv/axu_stream/
Abel Xavier Unsinn ist offline Mit Zitat antworten
2 User sagen Danke:
das f (27.11.2017), storch (27.11.2017)
Alt 27.11.2017, 20:23
rush
in vino veritas
 
Benutzerbild von rush

Hmmm... bisl offtopic aber ich weise Leute ab und an schon zu recht. bzw. drücke ein, zwei Sprüche. Unfreundliche Leute an der Kasse/beim Bäcker, Leute die aufm Behindertenparkplatz parken usw.
Auch finde ich jetzt nicht, dass MMM hier gerade belehrend unterwegs ist.
Zum Abschluss: Weder interessiert es mich, ob jemand über Rot geht, noch hätte ich selber Lust darauf, von einem bedeutungslosen Menschen angesprochen bzw. belehrt zu werden, dem gerade so langweilig im Leben ist. Sowas endet in der heutigen Gesellschaft in der Regel negativ. Manche Menschen brauchen aber diesen Kick, um Mitmenschen zu nerven - bis sie auf den Falschen treffen. Danach wird man den Posten des Privatsheriffs schnell ad acta legen.

Damit du mich nicht falsch verstehst, damit meine ich nicht deine Beispiele an der Kassa oder beim Bäcker. Einen Mitarbeiter an der Kassa darauf aufmerksam zu machen, etwas freundlicher zu sein, lässt sich schlecht vergleichen. Dieser Mensch repräsentiert eine Firma und nicht seine Privatperson.
rush ist offline Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2017, 20:25
MissesNextMatch
Certified User
 
Benutzerbild von MissesNextMatch

Ein entscheidender Punkt, was das Einräumen eines gewissen Schutzes betrifft, ist für mich das Einsetzen von Schmerzempfinden. Spätestens ab diesem Moment sollte einem Fötus ein gewisser Schutz zustehen, der dann im Zweifelsfall mit den Interessen der werdenden Mutter abgewogen werden müsste, sodass ab diesem Moment doch bestimmte Indikationen notwendig sein sollten, um einen späten Abbruch vornehmen zu dürfen. Die Nervenverbindungen eines Ungeborenen sind ab der 26. Schwangerschaftswoche so ausgebildet, dass sie theoretisch Schmerzsignale übertragen können. Ob ab diesem Zeitpunkt deshalb auch tatsächlich Schmerz empfunden werden kann, scheint in der Medizin allerdings sehr umstritten zu sein, da Schmerzempfinden nach Meinung vieler Mediziner auch einen Verstand voraussetzt, der es ermöglicht, den subjektiven Schmerz überhaupt begreifen zu können. Hier eine exakte Grenze zu ziehen, ist sicher nahezu unmöglich. Dass mir auch absolut das Wissen fehlt, um mich einer solchen Grenze auch nur grob annähern zu können, habe ich ja freimütig eingeräumt. In der 12. Woche scheint mir der Sicherheitspuffer aber mehr als ausreichend zu sein.

Hier mal ein interessantes Gespräch zum Thema, auch wenn Peter Singer ein absoluter Kotzbrocken ist:

Philosoph Peter Singer über den moralischen Status von Embryonen, das Lebensrecht von Neugeborenen und die Revolution der westlichen Ethik.
MissesNextMatch ist offline Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2017, 20:28
das f
nicht das g
 
Benutzerbild von das f

In deinem Beitrag kommen Wasserschweine definitiv wesentlich zu kurz.

Why Do Animals Like Capybaras So Much? - YouTube

johnny hat sofacoach verstanden. Jahrelang in der Versenkung verschwinden, um sich dann mit einem Post über Capybaras sensationell zurückzumelden und wieder abzuhauen
das f ist offline Mit Zitat antworten
2 User sagen Danke:
Dion (28.11.2017), johnny (27.11.2017)
Alt 27.11.2017, 20:34   (Ostwestfalen)
Button
Alter Waldschrat-Absud
 
Benutzerbild von Button

Zum Abschluss: Weder interessiert es mich, ob jemand über Rot geht, noch hätte ich selber Lust darauf, von einem bedeutungslosen Menschen angesprochen bzw. belehrt zu werden, dem gerade so langweilig im Leben ist. Sowas endet in der heutigen Gesellschaft in der Regel negativ. Manche Menschen brauchen aber diesen Kick, um Mitmenschen zu nerven - bis sie auf den Falschen treffen. Danach wird man den Posten des Privatsheriffs schnell ad acta legen.

Damit du mich nicht falsch verstehst, damit meine ich nicht deine Beispiele an der Kassa oder beim Bäcker. Einen Mitarbeiter an der Kassa darauf aufmerksam zu machen, etwas freundlicher zu sein, lässt sich schlecht vergleichen. Dieser Mensch repräsentiert eine Firma und nicht seine Privatperson.
Da habe ich mich unglücklich ausgedrückt. Ich belehre keine Kassierer, sondern Leute, die unmöglich zu den Kassieren usw. sind.
Wenn jemand bei rot rübergeht usw. juckt mich auch nicht, ich gehe auch nicht rum um Leute zu belehren, aber wenn Leute sich arschig und kacke verhalten, dann lasse ich die das wissen.
Button ist offline Mit Zitat antworten
4 User sagen Danke:
Jackie Chan (27.11.2017), johnny_tesla (28.11.2017), jouston (27.11.2017), more-hahn (28.11.2017)
Alt 27.11.2017, 20:49   (Mönchengladbach)
Fazanatas
stur lächeln und winken...
 
Benutzerbild von Fazanatas

Meine Nichte wurde seinerzeit in der 27.SSW geboren. Ich wäre nie auf die Idee gekommen, sie für nicht lebenswürdig zu halten.
Fazanatas ist offline Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2017, 21:00   (Berlin)
zeze
Certified User
 
Benutzerbild von zeze

Halt's Maul zeze!
Zeze ist voll der Bastard dumme Wichser.
Klappe, ihr Zellklumpen.
zeze ist offline Mit Zitat antworten
4 User sagen Danke:
das f (27.11.2017), johnny (27.11.2017), MissesNextMatch (27.11.2017), Pato discoteca (28.11.2017)
Alt 27.11.2017, 21:31   (Saarbrücken)
Daniel84
SofaCoach
 
Benutzerbild von Daniel84

Ach, vertragt euch mal wieder, ist doch hier das gleiche wie bei jeder Abtreibungsdiskussion die jemals geführt wurde: die Frage wann Leben beginnt die jeder anders beantwortet und dadurch ein Konsens schwierig ist.

Aber mal was anderes: Hab ich die Trump-Rede eben richtig verstanden und er hat bei einem Treffen mit Navajo-Ureinwohner im WH Elizabeth Warren als Pocahontas bezeichnet? Hat dieser Mensch eigentlich jemals ein Fettnäpfchen ausgelassen?
__________________
DU bist Togo!
Daniel84 ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
MissesNextMatch (27.11.2017)
Alt 27.11.2017, 21:47   (Berlin)
Splashi
Wir sind die Sintflut.
 
Benutzerbild von Splashi

Hier ändert sich wirklich einiges.
johnny und fette Schweine, das sind jetzt offensichtlich seperate Dinge.
__________________
Wenn Du willst, ist es kein Traum.
Splashi ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
mr_maniac (27.11.2017)
Themen-Optionen



04:01
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.

no new posts