sofacoach.de



Zurück   sofacoach.de > Sport > Andere Sportarten

NBA - twitter > 3PT > CP3 Dieses Thema abonnieren
Mehr
Alt 02.02.2018, 17:26   (Deep down in the Jungle)
TheNew
SofaCoach
 
Benutzerbild von TheNew

LeBron verehrt Pop. Und Pop soll auch nicht unbedingt ein Hater von James sein.
__________________
"I came back for a reason. I came back to bring a championship to our city," I've done nothing but be true to the game, put my heart, my blood, sweat, tears into the game, and people still want to doubt what I'm capable of doing. LeBron James
TheNew ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
Andi (04.02.2018)
Alt 06.02.2018, 07:23
luke
Certified User
 
Benutzerbild von luke

Dirk


__________________
Turn und Spielvereinigung von 1911

luke ist offline Mit Zitat antworten
10 User sagen Danke:
Abel Xavier Unsinn (06.02.2018), Chief (06.02.2018), habel*** (06.02.2018), kettcar (06.02.2018), Lucky (06.02.2018), Markus (06.02.2018), Rosicky (06.02.2018), Smook (06.02.2018), TaZ (06.02.2018), Übersteiger (07.02.2018)
Alt 06.02.2018, 18:11   (Bucketheadland)
gurkenmann
Man or Machine?
 
Benutzerbild von gurkenmann

an so einem tag kann man sich ja mal verschreiben



__________________
One good thing about music, when it hits, you feel no pain.
gurkenmann ist offline Mit Zitat antworten
3 User sagen Danke:
Lucky (06.02.2018), Mummel (06.02.2018), NERO2810 (12.02.2018)
Alt 07.02.2018, 05:40
Katunga
Trust the process
 
Benutzerbild von Katunga

Mit Porzingis hat sich heute Nacht der nächste Spieler mit einer Verletzung von der Saison verabschiedet.

Wieder ein Mitglied des Team LeBron beim ASG. Schon ein seltsamer Zufall.

Gefühlt gibt es aber dieses Jahr wieder mal mehr gravierende Verletzungen als im Vorjahr. Dabei hat man den Spielplan doch schon etwas in die Länge gezogen.
Ist die Entwicklung des Sports doch so rasant das nur weniger Spiele helfen würden? Oder würden die Spieler selbst dann zu viel Minuten pro Spiele eingesetzt werden und man müsste diese aktuell auch klar reduzieren bzw Belastungen (inkl Training etc.) anders handhaben?
Katunga ist offline Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2018, 06:22
MMM
so schauts aus
 
Benutzerbild von MMM

Gefühlt jedes Jahr dieselbe Diskussion seit x Jahren.
__________________
why he do dat boy like dat?
MMM ist offline Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2018, 06:39
Katunga
Trust the process
 
Benutzerbild von Katunga

Nur das man dieses Jahr etwas verändert hat und es nicht viel gebracht hat...

Also kann man da durchaus nochmal darüber sprechen. Zumal es mir ja nicht unbedint um die 82 Spiele geht. Ich würde sie sehr gerne behalten. Du musst dich ja nicht beteiligen, aber so ein Einzeiler bringt natürlich alle weiter!
Katunga ist offline Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2018, 06:45
luke
Certified User
 
Benutzerbild von luke

Aber mal ernsthaft wieso braucht es diese 82 Spiele den ?

Wenn sie reduzieren auf z.b. auf irgendwas um die 60 dann steigt doch auch die Competition pro Spiel an, da eine Niederlage in einer kürzeren Saison einfach deutlich mehr schmerzt als in einer längeren.

Zusätzlich sind die Spieler ausgeruhter wenn sie nicht mehr alle 2 Tage aufs Parkett müssen, mit teilweise auch back to back Games etc. Können also prozentual zu den Spielen gerechnet höhere Leistungen über die ganze Saison bringen.

Ich sehe da eigentlich nur Vorteile darin die Saison zu verkürzen.

Einzig die Fernsehanstalten werden sich da wohl mit Händen und Füßen gegen wehren.
__________________
Turn und Spielvereinigung von 1911

luke ist offline Mit Zitat antworten
5 User sagen Danke:
Andi (07.02.2018), Chief (08.02.2018), NERO2810 (12.02.2018), Weezy (07.02.2018), Übersteiger (07.02.2018)
Alt 07.02.2018, 06:52
Andi
ehemals Detective_Styla
 
Benutzerbild von Andi

Wo soll der Körper denn regenerieren, wenn man 82 mal spielt und den Rest der Zeit durch die Gegend reist? Da fällt mir wieder die Hintergrundgeschichte zu der legendären Practice-PK von AI ein: http://bleacherreport.com/articles/1...-practice-rant

Als Topspieler gehste bei so einen Rhythmus halt auch mal kaputt. AI hat damals glaube ich über 40 Minuten Spielzeit im Schnitt gehabt (muss gleich los, daher will/kann ichs nicht belegen). Ich bin definitiv für das Entschärfen des Spielplans.
Andi ist offline Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2018, 07:15
MMM
so schauts aus
 
Benutzerbild von MMM

Nur das man dieses Jahr etwas verändert hat und es nicht viel gebracht hat...
Was hat man denn sinnvolles verändert? Nichts, reine Kosmetik fürs Gewissen. 82 Spiele ist zuviel + die Reisen. Es gibt defakto keine Regeneration über ordentlichen Schlaf und Essen mit geregeltem Ablauf und Genug Zeit dazwischen dazu kein entlastendes Training. Dazu wird das Spiel immer schneller und athletischer und nachgeholfen wird auch in allen Bereichen wo es nur geht, wie soll der Körper damit klarkommen auf Dauer + den Stress mit siehe Oben? irgendwann ist Schluss. Eher interessant das es sowenige Spieler erwischt.

Warum nicht 60 Games? warum nicht eine 3-4 Wochen All Star Pause? weil die TV Sender dann am Rad drehen. Der NBA geht es genausowenig wie der NFL um die Gesundheit der Spieler. Its all about ratings and money.


Live Schaltung ausm OKC Locker:

__________________
why he do dat boy like dat?
MMM ist offline Mit Zitat antworten
3 User sagen Danke:
Andi (07.02.2018), Lucky (07.02.2018), schnubbi (07.02.2018)
Alt 07.02.2018, 07:33
Bear
Certified User
 
Benutzerbild von Bear

Weniger Spiele würde auch verfälschte Stats bedeuten.

Ebenso würden die weniger Spiele auch zulasten der Spieler gehen. Weniger Spiele = weniger TV Gelder = weniger Einnahmen für die Teams = weniger Geld für die Spieler. Es wäre also auch fraglich ob die Spieler das wirklich wollen würden.
Bear ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
Katunga (07.02.2018)
Alt 07.02.2018, 07:56
luke
Certified User
 
Benutzerbild von luke

Weniger Spiele würde auch verfälschte Stats bedeuten.

Ebenso würden die weniger Spiele auch zulasten der Spieler gehen. Weniger Spiele = weniger TV Gelder = weniger Einnahmen für die Teams = weniger Geld für die Spieler. Es wäre also auch fraglich ob die Spieler das wirklich wollen würden.
Das Durschnittsgehalt laut basketball-reference.com in der NBA beträgt dieses Jahr $6,137,097.

Wenn das durch weniger Spiele auf vllt 3-4 Millionen fällt, kann man davon noch immer sehr sehr gut leben.

Finde für NHL und NFL jetzt nur Zahlen von 16/17 bei Forbes.

Average Salary NHL $2.9 million
Average Salary NFL $2.1 million

Und ob ein LeBron, KD, Curry oder Westbrook am Ende 34 Millionen im Jahr mit ihrem NBA Vertrag verdienen oder "nur" noch 24 Millionen. Das juckt die doch nicht. Das Geld machen sie eh über Sponsoren Verträge.
__________________
Turn und Spielvereinigung von 1911

luke ist offline Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2018, 08:07
Bear
Certified User
 
Benutzerbild von Bear

Es geht doch nicht darum dass es den Superstars kaum weh tut wenn sie weniger verdienen.

Das selbe Problem gibt es doch immer beim Lockout in der NFL. Einem Tom Brady, Drew Brees und Co. tut das nicht weh und die können auch eine oder auch zwei Saisonen aussitzen. Die restlichen 80% des Rosters können sich das einfach nicht erlauben. Und in der Spielergewerkschaft zählt jede Stimme gleich viel.

Selbst wenn das Durchschnittsgehalt in der NBA bei 6 Mio. liegt bedeutet das doch auch dass viele Spieler relativ wenig verdienen. Und die bekommen dadurch dann noch weniger. Außerdem, warum sollten die Spieler überhaupt weniger verdienen wollen? Ich denke ich würde auch nicht auf einen Deal eingehen wollen bei dem ich dann 5 Stunden weniger in der Woche in die Arbeit komme, dafür aber auch weniger verdiene.
Bear ist offline Mit Zitat antworten
2 User sagen Danke:
Cyrus (07.02.2018), Katunga (07.02.2018)
Alt 07.02.2018, 08:24
MMM
so schauts aus
 
Benutzerbild von MMM

Es geht doch nicht darum dass es den Superstars kaum weh tut wenn sie weniger verdienen.

Das selbe Problem gibt es doch immer beim Lockout in der NFL. Einem Tom Brady, Drew Brees und Co. tut das nicht weh und die können auch eine oder auch zwei Saisonen aussitzen. Die restlichen 80% des Rosters können sich das einfach nicht erlauben. Und in der Spielergewerkschaft zählt jede Stimme gleich viel.

Selbst wenn das Durchschnittsgehalt in der NBA bei 6 Mio. liegt bedeutet das doch auch dass viele Spieler relativ wenig verdienen. Und die bekommen dadurch dann noch weniger. Außerdem, warum sollten die Spieler überhaupt weniger verdienen wollen? Ich denke ich würde auch nicht auf einen Deal eingehen wollen bei dem ich dann 5 Stunden weniger in der Woche in die Arbeit komme, dafür aber auch weniger verdiene.

Ja die Armen, auch wenn die nur 800.000 verdienen im Jahr, damit kann ja fast gar nicht leben.
__________________
why he do dat boy like dat?
MMM ist offline Mit Zitat antworten
3 User sagen Danke:
Andi (07.02.2018), kettcar (07.02.2018), luke (07.02.2018)
Alt 07.02.2018, 11:06
storch
Kaiser
 
Benutzerbild von storch

Wer sagt denn, dass die arm sind?
__________________
storch ist offline Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2018, 11:29   (Hamburg)
mr_maniac
American Football Freak
 
Benutzerbild von mr_maniac

Ja die Armen, auch wenn die nur 800.000 verdienen im Jahr, damit kann ja fast gar nicht leben.
Wow. Immer wieder erschreckend, auf was für ein Niveau dieser Thread des öfteren abstürzt.
__________________
Fordere viel von dir selbst und erwarte wenig von den anderen. So wird dir Ärger erspart bleiben.

Konfuzius
mr_maniac ist offline Mit Zitat antworten
8 User sagen Danke:
Abel Xavier Unsinn (07.02.2018), Bear (07.02.2018), Cyrus (07.02.2018), jouston (09.02.2018), Katunga (07.02.2018), nevermind (07.02.2018), Smook (09.02.2018), Stoffel (08.02.2018)
Themen-Optionen



05:13
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.

no new posts