sofacoach.de



Zurück   sofacoach.de > Videogames > Games

[multi] Rennspiele - Gran Turismo/Forza/Assetto Corsa & Co. Dieses Thema abonnieren
Mehr
Alt 09.10.2017, 14:18   (Flinger Broich)
Jokl
Certified User
 
Benutzerbild von Jokl

Doch, im GT-Thread.

http://sofacoach.de/forum/showthread...486#post989486


Hat schlanke 40GB.

https://store.playstation.com/#!/de-...SPORTBETA20001
__________________
TUNE IN NEXT WEEK. SAME BAT-TIME, SAME BAT-CHANNEL.
Jokl ist offline Mit Zitat antworten
2 User sagen Danke:
Dion (09.10.2017), seppovich (11.10.2017)
Alt 09.10.2017, 19:01
Balu
Papa Bär
 
Benutzerbild von Balu

Geht die Demo auch ohne PS+?
Balu ist offline Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2017, 13:44   (Pfungstadt)
Marcio_LFC
Polster-Udo
 
Benutzerbild von Marcio_LFC

Hätte jemand Interesse, regelmäßig F1 2017 Online-Rennen auszutragen?
Ich fahre mit zwei Kumpels immer eine eigene Meisterschaft und füllen den Rest mit KI auf. Allerdings wollen wir nach ein paar Saisons jetzt mal ein bisschen "Abwechslung" und mehr gegen andere menschliche Gegner fahren. Eine passende Online-Lobby zu finden, ist meist garnicht so einfach und deswegen suchen wir ein paar Gegner, mit denen wir öfter mal ein paar Online-Rennen fahren können.

Hätte jemand Lust? (PS4)
__________________
Liverpool FC - You'll Never Walk Alone
Marcio_LFC ist offline Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2017, 13:39   (Zwischen Wupper & Ruhr)
Oso
SofaCoach
 
Benutzerbild von Oso

Frage bezüglich The Crew:

Ist es wirklich so, dass ich das Grundspiel, für das ich damals 40 Euro geblecht habe, nicht mehr spielen kann, wenn ich die DLCs nicht besitze?
__________________
Storytelling ist eine Erzählmethode mit der explizites aber vor allem impliziertes Wissen in Form einer Metapher weitergegeben und durch Zuhören aufgenommen wird. Die Zuhörer werden in die erzählte Geschichte eingebunden damit sie den Gehalt der Geschichte leichter verstehen.

Bitte liebe Spieleindustrie, rallt es endlich. Hat doch vor 20 Jahren bereits bestens geklappt.

cu!
Oso ist offline Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2017, 22:19
picknicker
Couchpotatoe
 
Benutzerbild von picknicker

Habe es mal hier reinkopiert.

Also wenn wir, so wie hrubesch picknicker oben, gameplaytechnisch vom "Rennsportfeeling" sprechen, dann gibt es da eine Spielereihe aus den Jahren 2003 und 2004, die bis heute unübertroffen ist:

DTM Race Driver 1&2. [...]

Aber ich schweife ab... Es gibt bis auf die Ausnahme oben nur die Aufteilung Arcade und Simulation[...].
Dem möchte ich noch hinzufügen, dass sich Rennsportfeeling nicht zwangsläufig durch wirklich peinliche Videosequenzen und auch der Aufbau einer 0815-Story einstellt, ich konnte dem nie was abgewinnen. Dann lieber die Phrasen eines Striezel Stuck aus dem ersten TOCA. Ansonsten meine Zustimmung, Codemasters konnte in den Rennen immer für eine gute Atmosphäre sorgen, auch die meist wirklich coole Präsentation außerdem der Rennen in den Menüs hat da geholfen.

[D]as eine [muss] cheesy und idiotensicher sein und das andere furzlangweilig und staubtrocken.
Das sind - eingedenk deiner übertriebenen Formulierung - die üblichen Klischees von Simulation und Arcade im Rennspiel-Genre. (Es sei denn du meintest mit Arcade eigentlich Action-Rennspiele wie Mario Kart, Burnout, Flatout etc.) Denn diese Grenzen verschwimmen durch unterschiedlichen Einstellungsmöglichkeiten zwischen Arcade und Simulation seit Jahren - und zwar in beide Richtungen. Interessant wird es dann eben da, inwieweit die Spiele diese Optionen bieten und wo sie sich beharrlich verweigern. Und da wird es dann auch mit der Kritik für ein authetisches Rennspiel (mit Simulationsanspruch) interessant. GT macht in Bezug auf das Fahrverhalten des Autos viel richtig, versagt aber bei den Bedingungen der Strecke und der Witterung (und Grafik). Diese Größen sind über die Jahre viel zu sehr auseinandergedriftet und verfolgen jeweils unterschiedliche Ziele, das audiovisuelle Gesamtkonzept vom puren Gameplay ist dadurch nicht mehr stimmig, egal wie das übergeordnete Spielziel, in GTS also die online-Rennen, selbst ausgelegt und präsentiert ist.
Zum anderen können auch Simulationen okay präsentiert sein und nicht nur auf Tabellen hinauslaufen. Natürlich sind und waren diese Spiele aufgrund des eigenen Anspruchs immer mehr Nische als alle anderen Rennspiele, dennoch verweigern sie sich weder Einsteigern noch wirken sie sich schon in der Einarbeitungsphase als langweilig aus, da sich der Reiz aus dem Fahren ergibt, dem Erlebnis des Rennen selbst mit allen erdenklichen Berechnungen des Programms. Oft wird leider so getan, dass man für Simulationen besonders gut und clever sein muss, der Spaß oder das Gefühl, der/das durch sich allein durch das nachvollziehbare simulieren eines realen Zustandes im Gehirn einstellt, ist allerdings kaum mehr von dem eines Rennspiels mit publikumswirksamer Story zu unterscheiden. Und darum geht es ja.
picknicker ist offline Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2017, 09:33   (Allgäu)
johnny_tesla
ehemals private_carpazo
 
Benutzerbild von johnny_tesla

Forza Horizon 3 ist das geilste Arcaderennspiel seit sehr sehr langer Zeit. Es macht nichts neu (The Crew, Test Drive Unlimited, NFS, Forza) und doch alles besser, als die Genannten.

Ein Jahr nach Release habe ich mir das Spiel + Hot Wheels für 34 Eur bei MMOGA geholt und dank "Play anywhere" (TM) komme ich nun endlich in den Genuss in Win10.

*edit:
Es war echt ein komisches Gefühl, wenn man umgeben ist von Freunden und Gaming Buddies, die in Form von Drivataren ihren Weg ins Spiel finden. Nachdem ich mich zu dem Thema eingelesen hab: Sehr geiles Feature!

Geändert von johnny_tesla (13.11.2017 um 10:03 Uhr)
johnny_tesla ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
DegsterX (15.11.2017)
Themen-Optionen



00:14
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.

no new posts