sofacoach.de



Zurück   sofacoach.de > Off-Topic > Off-Topic

säufacoach.de -Onkel Galileo bringt Weltraumtorf aus Schottland! Dieses Thema abonnieren
Mehr
Alt 11.09.2017, 19:12   (LH)
Macl
kapow!
 
Benutzerbild von Macl

Wer ist denn für diesen tollen Threadtitel verantwortlich?!

Genauso toll: Habe endlich einen Händler aufgetan, der in meiner Nähe das tolle Schönramer verkauft. Das Helle ist ein Traum.
Die anderen werde ich hoffentlich auch bald mal antesten.
Macl ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
gob (13.09.2017)
Alt 11.09.2017, 19:19   (Berlin)
Splashi
Wir sind die Sintflut.
 
Benutzerbild von Splashi

Wer ist denn für diesen tollen Threadtitel verantwortlich?!
__________________
Wenn Du willst, ist es kein Traum.
Splashi ist offline Mit Zitat antworten
5 User sagen Danke:
-CM- (12.09.2017), Abel Xavier Unsinn (11.09.2017), cornulio (11.09.2017), das f (11.09.2017), Macl (11.09.2017)
Alt 12.09.2017, 00:14   (München)
raynewooney
Menschenhasser
 
Benutzerbild von raynewooney

Hier gehts aber zu wenig um Schnaps in letzter Zeit.
Ihr könnt mir vielleicht helfen. Die große Frage: was wird mein neuer Standard-Bourbon?
Knob Creek, Makers, Bulleit, Elijah Craig, Buffalo Trace und Wild Turkey stehen zur Wahl...
raynewooney ist offline Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2017, 00:38   (Franken)
Keule_Minouge
feck off!
 
Benutzerbild von Keule_Minouge

Yeah, endlich wieder hochprozentiges und endlich mal wieder ein Thema, wo ich mein unnützes Wissen unterbringen kann.

Auch bei Bourbon kannste richtig Kohle lassen, daher die moderate bzw. normale Variante! Es muss nicht immer teuer sein...

Eagle Rare 10
- ist sehr lecker und trinkbar. Ohne die doch manchmal typische Klebstoffnote. ca. 40 Ocken
https://www.whiskybase.com/whiskies/...re-10-year-old

W.L. Weller 12 Jahre - Besonderheit: Hier wird Weizen anstatt Roggen beim Brennen verwendet. Schmeckt definitiv anders, als der typische Bourbon. Lecker, sehr lecker sogar. Allerdings mit knapp 90 Euro schon im Premiumsegment...
https://www.whiskybase.com/whiskies/...er-12-year-old

Wild Turkey Rare Breed - der Preisleistungskracher. Sehr würzig und intensiv, wohl auch aufgrund der Fassstärke. Wenn er nicht taugt, dann nimmst du ihn zum Whiskysour mixen. Zwischen 30 -40 Euro angesiedelt.
Und nimm nur den Rare Breed, der Rest von Wild Turkey ist relativ austauschbar! Zumindest meiner Erfahrung nach.
https://www.whiskybase.com/whiskies/...key-rare-breed

Elijah Craig Barrel Proof 12 Jahre - Release #11- mein absoluter Favorit aktuell. Klar, die 69,7% schrecken erstmal ab, aber der ist auch so trinkbar, dass ich wirklich nur ganz wenig Wasser dazu packe. Zuviel Wasser verwässert ihn und macht ihn zum normalen 12 jährigen...

Fruchtiger intensiver Tabakgeruch und süßer Geschmack. Sehr langer wärmender Abgang. Knaller! Und mit 45-50 Euro sehr fair bepreist, wenn man den Vergleich zu anderen Fassstärken (Stagg / Weller) zieht, den er definitiv nicht scheuen braucht. Probier einfach mal. Der haut mich immer wieder um!
https://www.whiskybase.com/whiskies/...oof-release-11
Keule_Minouge ist offline Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2017, 09:34   (München)
raynewooney
Menschenhasser
 
Benutzerbild von raynewooney

Alles geiles Zeug. Mir gehts aber um nen neuen Standard-Bourbon für meine Bar. Also die Flasche die ich am meisten in die Hand nehme jeden Abend. So gern ich einen der oben genannten nehmen würde, damit lassen sich die Drinks dann leider nicht mehr kalkulieren...
raynewooney ist offline Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2017, 09:51   (Franken)
Keule_Minouge
feck off!
 
Benutzerbild von Keule_Minouge

Ok, dann hatte ich dich falsch verstanden.
Dann würde ich den hier nehmen:

https://www.whiskybase.com/whiskies/...s-yellow-label

Gut genug, um Mischgetränken einen anständigen Geschmack zu verpassen.
Keule_Minouge ist offline Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2017, 10:08   (München)
raynewooney
Menschenhasser
 
Benutzerbild von raynewooney

Nee. Der fällt leider raus. Zu wenig bumms. Meine Favoriten wären Knob Creek und Buffalo Trace.
raynewooney ist offline Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2017, 10:28   (Hamburg)
Thrasher
The Search for Animal Chin
 
Benutzerbild von Thrasher

Die Bulleit-Flasche ist so schön zum nachschenken.
Thrasher ist offline Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2017, 10:32   (München)
raynewooney
Menschenhasser
 
Benutzerbild von raynewooney

Ja, aber Bulleit hatte ich die letzten 3 Jahre. Wird zeit für was Neues.
raynewooney ist offline Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2017, 10:46   (Hamburg)
Thrasher
The Search for Animal Chin
 
Benutzerbild von Thrasher

Nuja, er stand in der Liste.
Thrasher ist offline Mit Zitat antworten
2 User sagen Danke:
gob (13.09.2017), raynewooney (12.09.2017)
Alt 08.10.2017, 16:26   (München)
Fry
-US-
 
Benutzerbild von Fry

Ich möchte mir schon lange mal einen guten Rum in den Schrank stellen, habe aber bislang noch nicht zugeschlagen, weil ich davon recht wenig Ahnung habe. Gestern dann im Rahmen eines JGA mit einigen Leute zu tun gehabt, die davon mehr verstehen. Ich habe dann unter anderem den hier probiert:



Fand den unglaublich süß. Ist das normal bei solchen Rums? Oder ist da noch irgendwas infused? Fand den Geschmack nach Vanille ziemlich krass, war dann pur auch kein so großer Genuss, sodass ich ihn mit etwas Cola getrunken habe.

Zuvor noch einen Plantation probiert (leider weiß ich nicht genau welche, einen Rum mit diesem Namen gibt es ja fast aus jedem Land habe ich festgestellt), den fand ich deutlich besser (obgleich auch sehr süß).

Hat hier jemand Empfehlungen, die in diese Richtung gehen, aber die vielleicht nicht ganz so süß sind wie der Don Papa?
Fry ist offline Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2017, 16:41   (München)
raynewooney
Menschenhasser
 
Benutzerbild von raynewooney

Finger weg von dem Zeug. Da ist Zucker, Glycerin und Vanillin bis zum Abwinken drin. Gab mal irgendwo Messungen die ergeben haben das der Rum bis zu 20x mehr Vanillin hat, als durch das Holz eines Fasses natürlicherweise abgegeben werden kann.
Das Problem ist, dass viele Menschen danken das Rum süß wird, da ja auch Zuckerrohr. Aber solche eine Süße wie bei Don Papa lässt sich nicht destillieren.

Kurze Empfehlung:

Bonpland


Infos hier...

Wenn man es etwas süßer mag ist man mit dem Rum + Grape gut aufgehoben. Rum, infusioniert mit Rieslingtrauben. Sehr sehr geiler Stoff.



Und wenn man etwas tiefer im Thema ist machen die Single-Cask Abfüllungen aus gleichem Hause Spaß. Oder man probiert sich durch das Programm von Plantation oder Compagnie des Indes. Alles hervorragende Abfüllungen und kein gezuckerter Mist.
raynewooney ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
Fry (08.10.2017)
Alt 08.10.2017, 16:54   (München)
Fry
-US-
 
Benutzerbild von Fry

Aber solche eine Süße wie bei Don Papa lässt sich nicht destillieren.
Danke, das hab ich mir schon fast gedacht.

Oder man probiert sich durch das Programm von Plantation oder Compagnie des Indes. Alles hervorragende Abfüllungen und kein gezuckerter Mist.
Hast du da einen konkreten Tipp. Wenn ich bei barfish nach "Plantation" suche, gibts dort wahnsinnig viel in (fast) jeder Preisklasse.
Fry ist offline Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2017, 16:57   (München)
raynewooney
Menschenhasser
 
Benutzerbild von raynewooney

Mein Favorit ist der Pineapple. Da wird der Rum mit Ananas angesetzt, danach nochmal destilliert und mit gereiftem Rum verschnitten.
Nicht der typische Rum-Geschmack, aber ich finds geil.
Ansonsten ist mir der hier noch in Erinnerung geblieben.

Aber check ruhig mal die Bonpland Nummern. Der Blanc aus nem Chardonnayfass ist n Brett
raynewooney ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
Fry (08.10.2017)
Alt 24.10.2017, 10:09   (Schweiz)
Ale
Senior Punk Rocker

In Japan ist mir aufgefallen, dass der wohl immer rarer werdende 12jährige von Macallan dort noch in sehr vielen Bars anzutreffen ist. In einem Supermarkt habe ich ihn dann auch im Gestell entdeckt. Für knapp 45 Euro. Bei Whisky.de kostet er fast das Doppelte. Da musste ich zuschlagen.

Ausserdem habe ich mir am Narita Airport noch folgenden Whisky geschossen:



Hat nur 5000 Yen (also unter 40 Euro) gekostet. Entsprechend erwarte ich mir da keinen Jahrhundert-Schnapps. Ich habe das Ding ehrlich gesagt hauptsächlich der Flasche wegen gekauft. Wenn der Whisky jetzt noch geniessbar ist, dann habe ich alles richtig gemacht. Ist ja immerhin ein Nikka und kein No Name Fusel.
Ale ist offline Mit Zitat antworten
Themen-Optionen



02:55
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.

no new posts