sofacoach.de



Zurück   sofacoach.de > Sport > Andere Sportarten

Hier ist quasi nur zur Tour oder zur WM was los - der Radsportthread Dieses Thema abonnieren
Mehr
#661
Alt 18.07.2017, 21:17
Andi
ehemals Detective_Styla
 
Benutzerbild von Andi

Aber weltklasse wie Matthews rausschert und Degenkolb immer weiter zublockt. Zieht der durch knallts...
Andi ist offline Mit Zitat antworten
#662
Alt 19.07.2017, 08:28   (CH)
MAX POWER
Suspect With Attitude
 
Benutzerbild von MAX POWER

Naja. Schwierig da wirklich eine Schuld zuzuweisen. Klar, unglücklich für Degenkolb, aber Matthews sieht ihn ja nicht und wählt den für ihn kürzesten Weg und dieser Weg schneidet sich nunmal mit dem von Degenkolb. Man kann Matthews da nicht vorschreiben, einen weiteren Radius fahren zu müssen, damit Degenkolb vorbei kann.
MAX POWER ist offline Mit Zitat antworten
#663
Alt 19.07.2017, 11:50   (Flinger Broich)
Jokl
Certified User
 
Benutzerbild von Jokl

U.a. waren das Grüne und das Bergtrikot in einem Sturz verwickelt. Kittel verletzt, hat ewig kein Rad bekommen und ganz vorne weg ist wieder Matthews mit Sunweb. Also wieder +20 für Matthews, wenn er gut über den ersten Berg kommt.
__________________
TUNE IN NEXT WEEK. SAME BAT-TIME, SAME BAT-CHANNEL.
Jokl ist offline Mit Zitat antworten
#664
Alt 19.07.2017, 14:23
CampNou
Tripl3t
 
Benutzerbild von CampNou

Wenn Kittel Paris erreicht, wird er das ziemlich sicher im Grünen Trikot tun.
Paris wird er nicht mehr erreichen, die Tour ist für ihn mit dem heutigen Sturz beendet...
CampNou ist offline Mit Zitat antworten
#665
Alt 19.07.2017, 15:18   (Saarbrücken)
Daniel84
SofaCoach
 
Benutzerbild von Daniel84

Und das in grün, ganz bitter.
__________________
DU bist Togo!
Daniel84 ist gerade online Mit Zitat antworten
#666
Alt 20.07.2017, 16:58
Remsen
Ich bin der Präsident
 
Benutzerbild von Remsen

Froome wird ohne echten Etappensieg die Tour gewinnen.

Trotz der kurzen Abstände waren die letzten Bergetappen eine ziemlich fade Angelegenheit, das SKY Team ist einfach zu stark und kompakt. Da wünscht man sich ja glatt eine Portion EPO zurück.
Remsen ist offline Mit Zitat antworten
#667
Alt 22.07.2017, 11:14
NiSTEN
SofaCoach
 
Benutzerbild von NiSTEN

Traurig finde ich, dass Landa eine bärenstarke Tour fährt und trotzdem "nur" der Helfer von Froome ist. Was der da abreißt gebührt jegliche Form von Respekt!

Hätte Landa nach dem technischen Defekt von Froome auf ihn gewartet, wäre er ganz bestimmt mit Gelb bestückt worden... So ist es aber leider im Radrennsport!
NiSTEN ist offline Mit Zitat antworten
#668
Alt 22.07.2017, 12:11   (Pfalz)
Martyr
Amore
 
Benutzerbild von Martyr

Ich finde das weder traurig, noch schade.
Landa ist genau dafür im Team und das weiß er auch. Kein Mensch geht zu Team Sky und erwartet, dort der Leader zu sein. Für Landa hat die aktuelle Situation ja auch zwei klare Vorteile. Zum einen kann er sich für andere Teams empfehlen, um dort im nächsten Jahr der Topfahrer zu sein, wie es schon einige vorher geschafft haben. Zum anderen fährt Froome das komplette Jahr nur auf die Tour ausgerichtet. Letztlich ernsthaft bestreitet er neben der Tour nur die klassische Generalprobe, die Dauphiné. Team Sky tritt ja aber auch bei den anderen großen Rundfahrten, Klassikern und sonstigen Rennen an. Dort brauchen sie dann ja auch einen Topfahrer und einer wie Landa kann dann dort auch auf Gesamtsieg fahren und hat dafür das ganze Team hinter sich. Genau das hat man ihm ja beim Giro schon als Chance geboten und Landa hat es nicht geschafft, sich dort durchzusetzen.
Überhaupt kann Landa in fast jeder seiner großen Szenen nur so glänzen, weil die anderen Mannschaften genau wissen, dass sie ihn jetzt ziehen lassen können, da er nicht auf Sieg fahren darf. Sie wissen, dass sein Wegfahren nur Unruhe stiften und/oder er als Andockpunkt für ein Wegfahren von Froome kurz darauf dienen soll. Deswegen wirkt es oft so, als hätten die anderen Topfahrer Landa nichts entgegenzusetzen, dabei wissen sie einfach, dass sie ihn gewähren lassen können.

Letztlich gab es im Team Sky nur einmal einen Helfer, der sich nicht damit zufrieden geben wollte und gegen seinen Kapitän rebelliert hat. Das war der Helfer Chris Froome, der sich damals seinem Chef, Wiggins, überlegen fühlte.

Unabhängig von diesem Fall jetzt im konkreten gibt es das immer wieder, dass ein Helfer eigentlich der bessere Fahrer ist, aber es gehört auch etwas mehr dazu, auf Classement zu fahren. Außerdem kann man ja nicht nach Tagesform die Taktik für die ganze restliche Rundfahrt umwerfen.
__________________
Break away tonight
I wanna hold your hand
We've got to get it right
We've got to understand
Martyr ist offline Mit Zitat antworten
11 User sagen Danke:
Andi (22.07.2017), Daniel84 (07.08.2018), das f (22.07.2017), Jokl (22.07.2017), kettcar (23.07.2017), Larsson (22.07.2017), Lucky (23.07.2017), NiSTEN (22.07.2017), Remsen (22.07.2017), Uomo (23.07.2017), Weezy (22.07.2017)
#669
Alt 04.07.2018, 11:23   (Flinger Broich)
Jokl
Certified User
 
Benutzerbild von Jokl

Stark was die UCI und WADA da wieder gebastelt hat. 10 Monate wird Froome ein positiver Dopingtest vorgeworfen gegen den er angeht. Eine Woche vorm Tourstart lehnen die Veranstalter einen Start von Froome ab und einen Tag später sind Dopingvorwürfe vom Tisch. Man hätte da mal ein Zeichen setzen können. Mal gucken, ob die ASO hart bleibt.
__________________
TUNE IN NEXT WEEK. SAME BAT-TIME, SAME BAT-CHANNEL.
Jokl ist offline Mit Zitat antworten
#670
Alt 04.07.2018, 13:45
mehl
Certified User
 
Benutzerbild von mehl

Zeichen setzen und Radsport kann man leider komplett knicken. Ist schon irgendwie amüsant und traurig zu gleich, dass die ÖRs wieder breit die Tour zeigen, obwohl sie einst wegen des Dopings ausgestiegen sind.
__________________
Zitat:
Asche zu Asche, mehl zu mehl.
mehl ist gerade online Mit Zitat antworten
#671
Alt 04.08.2018, 15:40   (CH)
MAX POWER
Suspect With Attitude
 
Benutzerbild von MAX POWER

Ulle, Party-Crasher
MAX POWER ist offline Mit Zitat antworten
6 User sagen Danke:
Andi (05.08.2018), gurkenmann (04.08.2018), joniz (06.08.2018), Ravioli (07.08.2018), Thrasher (04.08.2018), Übersteiger (05.08.2018)
#672
Alt 06.08.2018, 13:05   (Konstanz / Stuttgart)
joniz
SofaCoach
 
Benutzerbild von joniz

Auch schön, dass man in diesem Zusammenhang erfährt, dass er inzwischen auf Malle lebt.
Dachte irgendwie immer noch, er wohnt hier um die Ecke am Schweizer Bodenseeufer.
__________________
VIOLA, il più bel colore che c´è !!
joniz ist offline Mit Zitat antworten
#673
Alt 06.08.2018, 15:16   (Saarbrücken)
Daniel84
SofaCoach
 
Benutzerbild von Daniel84

Ach, Ulle.

Jetzt mal weg von der ganzen Dopingdiskussion, und ich glaube wir sind uns einig dass in seiner Zeit kaum einer ohne gefahren ist, auch nicht er.

Aber was war das für ein Radsporttalent. Und wie konnte er die Massen begeistern. Nicht nur 1997 als er alles in Grund und Boden gefahren hat (Ansturm in Andorra oder das Zeitfahren mit über 3 Minuten Abstand vor allen andren). Aber mit ihm konnte man leiden wie sonst nur mit Boris Becker. 1998, als er im strömenden Regen am Galibier einen Hungerast hatte und die sicher geglaubte Tour wegschenkte. Die Duelle mit Armstrong. Einmal als er bei der Abfahrt an der Leitplanke vorbei ins Feld stürzte und sein Rad zurück auf die Straße wuchtete. Ein anderes Mal stürzt Armstrong am Aufstieg, Ullrich wartet aber und wird später von Armstrong düpiert.

Das grandiose Comeback 2003 in diesem mintgrünen Bianchi-Trikot, als er Armstrong ohne viele Helfer direkt wieder auf Augenhöhe begegnete, das Zeitfahren gewann und sich alles im letzten Zeitfahren entschied, da Ullrich noch keine Minute dahinter lag. Wir waren in dieser Woche auf Abschlussfahrt am Ballermann, trotzdem saß ich mit 2 anderen Bekloppten bei 38 Grad in irgendner stickigen Kneipe und habe 3 Stunden dieses Zeitfahren nach Nantes geschaut. Und tatsächlich machte Ullrich im strömenden Regen Sekunde um Sekunde gut, in seinem unnachahmlichen Stil der ihn zu einem der besten Zeitfahrer aller Zeiten machte. Wir sind fast ausgerastet. Und dann der Sturz im Kreisel. Trotzdem nur ein paar Sekunden hinter Armstrong ins Ziel. Das wärs gewesen. Wahnsinn. Niemals mehr hatte mich eine Tour so mitgerissen. Ich kannte am Vortag das Streckenprofil schon auswendig. Auf tourgott.de wurde der aktuelle Gesundheitszustand von Ullrich bis ins kleinste auseinander genommen, wie sehen seine Waden aus, wie sein Blick. Im Nachhinein natürlich albern wenn man die Erkenntnisse auf dem Tisch liegen hat...

Ich werde den Radfahrer Ullrich auf jeden Fall immer so in Erinnerung behalten:

__________________
DU bist Togo!
Daniel84 ist gerade online Mit Zitat antworten
15 User sagen Danke:
Andi (06.08.2018), Barca4life (06.08.2018), CampNou (07.08.2018), chinchin (10.08.2018), Dulsberger (06.08.2018), joniz (06.08.2018), kettcar (07.08.2018), Larsson (06.08.2018), Leines (06.08.2018), Libertine. (06.08.2018), PapaBouba (07.08.2018), Ravioli (07.08.2018), TheNew (07.08.2018), Weezy (11.08.2018), Übersteiger (08.08.2018)
#674
Alt 07.08.2018, 11:09   (Deep down in the Jungle)
TheNew
SofaCoach
 
Benutzerbild von TheNew

Ich wünsche ihm alles Gute und hoffe er kommt wieder zurück in ein normales Leben ohne die ganze Scheiße. Wegen mir auch gerne ohne Medien, soll er sich zurück ziehen.

Ulle ist der Held meiner Kindheit und Jugend. Was war das im Sommer immer ein highlight. Selbst in den USA früh im Motel noch eingeschaltet vor dem Weiterfahren um zu sehen wie es läuft. Noch vor Schumacher und Nowitzki für mich persönlich der größte deutsche Sportler den ich jemals erlebt habe. Wäre Armstrong nicht an Krebs erkrankt wäre er wohl einer wenn nicht der beste Rundfahrer aller Zeiten geworden.
__________________
"I came back for a reason. I came back to bring a championship to our city," I've done nothing but be true to the game, put my heart, my blood, sweat, tears into the game, and people still want to doubt what I'm capable of doing. LeBron James
TheNew ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
Daniel84 (07.08.2018)
#675
Alt 07.08.2018, 14:31   (CH)
MAX POWER
Suspect With Attitude
 
Benutzerbild von MAX POWER

Beschiss ist aber nunmal Beschiss. Nur weil es angeblich alle getan haben, sind für mich all diese erfolgreichen Rad Profis von damals dreckige Betrüger. Von Pantani bis Ulle bis Indurain. Alle haben wohl betrogen. Und ob es wahre saubere Helden darunter gab, werden wir leider nie erfahren.

Ich wünsche ihm ein schönes Leben, aber ein Arschloch ist er trotzdem.
MAX POWER ist offline Mit Zitat antworten
2 User sagen Danke:
Captain Slow (07.08.2018), Sevi (11.08.2018)
Themen-Optionen



13:55
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.

no new posts