sofacoach.de



Zurück   sofacoach.de > Off-Topic > Off-Topic

Studenten - Für Deutschland keinen Finger krumm, 60 Semester Minimum Dieses Thema abonnieren
Mehr
Alt 01.09.2016, 12:34   (Max&Moritz-Action-Area)
gob
Certified User
 
Benutzerbild von gob

Für einen anderen Studiengang einschreiben bis du was gefunden hast?
gob ist offline Mit Zitat antworten
2 User sagen Danke:
Bonhomme (07.09.2016), m4x (01.09.2016)
Alt 07.09.2016, 16:39
Bonhomme
SofaCoach
 
Benutzerbild von Bonhomme

Für einen anderen Studiengang einschreiben bis du was gefunden hast?
Habe ich da irgendwelche Nachteile? Wie genau läuft das dann ab, wenn ich als "Student" dann einen Job gefunden habe innerhalb des kommenden Semesters?
Bonhomme ist offline Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2016, 17:14   (Max&Moritz-Action-Area)
gob
Certified User
 
Benutzerbild von gob

Ich bin da nicht so drin im Thema, aber mir fällt spontan nichts ein.
Sobald du einen Job beginnst, wechselt der Tarif ja dann ohnehin. Alle anderen Sachen die mit deinem Studentenstatus zusammenhängen (Sozialversicherung etc.) müssten doch auch mit Meldung beim neuen Arbeitgeber wechseln oder?

Allerdings fällt mir gerade auf, dass du ja relativ knapp dran bist. Gibt es bei euch zulassungsfreie Studiengänge? Die Bewerbungsfristen der zulassungsbeschränkten Studiengänge dürftest du ja alle verpasst haben. Danach müsstest du halt schauen.

Ansonsten fällt mir nichts ein. Wenn man das mit dem Szenario vergleicht, dass du vor ein paar Semestern eine Stelle gefunden und das Studium abgebrochen hättest, ändert sich ausser deiner inneren Einstellung zum Studium ja nichts.

In einigen Bundesländern gibt es wohl Gebühren fürs Zweitstudium(aber nur ne handvoll, musst du checken) und man muss es begründen.

Oder fällt sonst jemandem ein Haken bei der Sache auf?
gob ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
Bonhomme (07.09.2016)
Alt 07.09.2016, 17:32   (Düsseldorf)
hybi
hbfl. Vonirgendworunterfaller
 
Benutzerbild von hybi

Sobald du einen Job beginnst, wechselt der Tarif ja dann ohnehin. Alle anderen Sachen die mit deinem Studentenstatus zusammenhängen (Sozialversicherung etc.) müssten doch auch mit Meldung beim neuen Arbeitgeber wechseln oder?
So sieht's aus, war bei mir zumindest genau so. Hatte meinen derzeitigen Job noch während der Endphase meines Studiums angefangen und es gab keine Komplikationen. Ich bin bis Ende des Monats noch immer immatrikuliert, aber ansonsten wurde alles (Krankenversicherung etc.) natürlich entsprechend angepasst.
hybi ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
Bonhomme (07.09.2016)
Alt 07.09.2016, 19:02
Bonhomme
SofaCoach
 
Benutzerbild von Bonhomme

Ich dachte nämlich auch, dass ich bspw. gegenüber meinem potenziellen neuen Arbeitgeber in einem Bewerbungsgespräch gar nicht erwähnen muss, dass ich derzeit als Student eingeschrieben bin?

Ansonsten habe ich deine Punkte, gob, bereits durchgecheckt. Für das Zweitstudium fallen soweit keine gesonderten Gebühren an, die über ein Erststudium hinaus gehen und Fächer ohne Zulassungsbeschränkungen gibt es soweit auch mehr als genug im Angebot. Muss halt den kompletten Bürokratieapparat nochmal durchlaufen, was die Immatrikulation angeht Aber das ist sicherlich das kleinere Übel.

Geändert von Bonhomme (07.09.2016 um 19:09 Uhr)
Bonhomme ist offline Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2016, 21:02   (Stuttgart)
Dejo
SofaCoach
 
Benutzerbild von Dejo

Man kann sich auch unterm Semester exmatrikulieren. Gibt dann anteilig die Verwaltungsgebühren zurück
Hatte mich damals auch noch mal 2 Monate wegen der Krankenversicherung eingeschrieben. Das ganhe Semester immatrikuliert bleiben war mir zu heiß wegen Obergrenzen bei Gehalt und Arbeitsstunden. Kann aber auch sein dass das nichts macht.
__________________
„Wenn du raus gehst, gibt es kein Zurück"
Gerry Ehrmann
Dejo ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
Bonhomme (08.09.2016)
Alt 05.11.2016, 15:20
stormman89
on Fire
 
Benutzerbild von stormman89

Hey,

ich will Euch nur ungern mit meinem Fragebogen vollspamen aber ich bin doch dringend auf Hilfe angewiesen.

Es wäre super, wenn ihr einen Fragebogen für meine Masterarbeit ausfüllen könntet. Das Ganze geht recht fix und ist in 3 Minuten durch. Gewinnen könnt ihr auch was und zwar einen 50€ Gutschein von Asics.

https://uvacommscience.eu.qualtrics....3gqdo5pyyxKJa5

Danke!!!
stormman89 ist gerade online Mit Zitat antworten
2 User sagen Danke:
Eddie (05.11.2016), Übersteiger (07.11.2016)
Alt 05.11.2016, 15:24   (Leverkusen)
Bastinho
Certified User
 
Benutzerbild von Bastinho

Done
Bastinho ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
stormman89 (05.11.2016)
Alt 19.11.2016, 09:40   (M'Gladbach)
der_erna
SofaCoach
 
Benutzerbild von der_erna

Hätte nicht gedacht, dass ich noch jemals in diesen Thread schreibe.
Aber ich beginne gerade mit meinen zarten 44 mit einem Weiterbildungsintergriertem Studium im dualen System an einer hausinternen Akademie in Solingen, welche ab Oktober 2017 an der FH Bielefeld weitergeführt wird.
Da mein Kurs dort Blockweise in Präsenzphasen anwesend sein wird und die Anreise u.a. von Gladbach nicht so mal eben verläuft, will ich dort irgendwo übernachten. Aber wo?
Gibt es dort günstige Herbergen, Hostels, whatever, die bis zu 20 Leute beherbergen können? Denn mein Kurs kommt fast ausschließlich aus dem Rheinland und möchte nicht tgl. anreisen müssen.
__________________
Typisch deutsch...
der_erna ist offline Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2017, 12:37   (Salzburg Stadt (Pumperstadl); Stiegelkorner)
mikelchuk
Her mit da Ingeborg!
 
Benutzerbild von mikelchuk

Hey Leute, studiert hier jemand VWL bzw ist gut darin und könnte mir etwas bei einer Probeklausur helfen?
__________________
| 2007 Meister 2. Klasse Nord A | 2008 Meister 1. Klasse Nord | 2009 Meister 2. Landesliga Nord |
2010 Meister 1. Landesliga | 2015 Meister Regionalliga West |
| ? Meister 1. Division |
| ? ÖFB Cup Sieger | ? österreichischer Meister |
mikelchuk ist offline Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2017, 11:25   (FRA/BCN)
kilu
 
Benutzerbild von kilu

Kennt sich jemand etwas mit Investitionsrechnung (Kapitalwert) aus und kann mir bei einer Aufgabe behilflich sein? Ich stehe da leider komplett auf dem Schlauch.
kilu ist offline Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2017, 12:21   (Kos, Greece)
Captain Slow
Hello Viewers!
 
Benutzerbild von Captain Slow

Zeig mal her, vielleicht kann ich helfen
__________________
Crikey, it's the Albanian rozzers!
Captain Slow ist gerade online Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
kilu (04.05.2017)
Alt 04.05.2017, 13:20   (Schwarzwald/Köln)
Claude
formerly known as Gene
 
Benutzerbild von Claude

Kannst mir auch schicken.
Claude ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
kilu (04.05.2017)
Alt 15.07.2017, 14:30
solari
lang dabei
 
Benutzerbild von solari

Sagt mal, wie ist/war das eigentlich mit den Noten in eurem Studium? Habt ihr es für euch selber als sehr wichtig erachtet, so gute Noten wie nur irgendwie möglich zu schreiben, oder war euch das eher egal, solange die Ergebnisse in die richtige Richtung gehen? Oder ging es sogar jemandem so, dass er einfach nur das Studium irgendwie schaffen sollte?

Mir war es im Bachelor am Anfang ziemlich egal, da mir auch andere Sachen im Leben neben dem Studium sehr wichtig waren und ich viel erleben wollte (Auslandsaufenthalte, Frauen, Parties... etc.). Im ersten Semester wusste ich noch nichtmal, dass es an der Uni Noten gibt Natürlich habe ich mich gefreut, wenn ich nach einer Klausur oder einer Hausarbeit eine gute Note hatte. Wenn es nicht so lief, war es mir aber egal, solange ich bestanden hatte. Abseits der Seminare und Vorlesungen im Studium selbst habe ich mich auch sonst sehr für die Inhalte meiner Fächer interessiert und mich oft Ehrenmitglied Dingen beschäftigt, die zwar nicht klausurrelevant waren, jedoch mit meinem Studium und meinem späteren Beruf im Allgemeinen sehr viel zu tun haben. Gemessen am geringen Aufwand habe ich am Ende mit 1.9 trotzdem einen ganz guten Notenschnitt gehabt.

Jetzt im Master ist alles anders. Ich habe mir vor Beginn vorgenommen, mich jetzt besonders darauf zu konzentrieren, gute Noten zu bekommen um einen guten Abschluss zu machen. Dementsprechend habe ich auch meinen Lebensstil ziemlich geändert. Unter anderem gehe ich kaum noch auf Parties, gehe jeden Abend früh ins Bett, ernähre mich gesund und lerne sehr viel für Klausuren. Eigentlich gibt es in meinem Leben neben keinen Freunden und meiner Familie nur noch Sport und Uni.

Paradoxerweise schreibe ich jetzt im ersten Semester schlechterer Noten als vorher, was mich ziemlich daran zweifeln lässt, ob das der richtige Weg ist. Manchmal glaube ich, je mehr man auf ein gutes Ergebnis fixiert ist, desto mehr verkrampft man und desto schlechter wird das Ergebnis dann letztendlich. Vielleicht könnt ihr mir ja sagen, was ihr über das Thema denkt, bzw. wie es bei euch ist.
solari ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
Cimbom93 (15.07.2017)
Themen-Optionen



20:18
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.

no new posts