sofacoach.de



Zurück   sofacoach.de > Off-Topic > Off-Topic

Kabarett und Comedy - Was einen so zum Lachen bringt. Dieses Thema abonnieren
Mehr
#136
Alt 21.02.2016, 08:48   (Berlin)
Splashi
Wir sind die Sintflut.
 
Benutzerbild von Splashi

Rainald Grebe



Is' ja nichts Neues, aber habe bislang keinen Liveauftritt zu sehen bekommen, weil's entweder schnell ausverkauft, mit Orchester ganz schön teuer, mit Orchester nicht alleine oder alles zusammen war. Gestern dann endlich Grebe alleine auf der Bühne von Die Wühlmäuse mit seinem "Solo spezial".

Das ist das erste Konzert, wo ich nur 2 Lieder kannte (Krümel und Bernd von der Stiftung Warentest) und total froh darum war, denn so konnte ich umso mehr Lieder hören, die ich nicht kannte und das war viel mehr wert.

Ich bin unglaublich begeistert. Zwischen Dada und subtextuellem Du... Du..., Erwartungen brechen, Gesinge wirklich gut und nicht nur als Selbstzweck mit "Wenn sie schon mal da sind"-Anleihen wie bei vielen Kollegen, scharf beobachtend, spitz formulierend und völlig geisteskrank. Kabarett ist Kleinkunst, aber Grebe ist Kunst.

Nachdem das komplette Publikum dann die gesamte Länge des Lieds über Grebes erfolgreiche Beendigung des Rauchens mit der Nebelmaschine vergast wurde, gab es auch immer wieder Videoausschnitte von seinen anderen Projekten. Er ist für's Goethe-Institut unterwegs und in Zusammenarbeit mit der Cebit zur Digitalisierung, ziemlich verrückt und genial alles, auch wenn ich mir bei sowas immer vorkomme wie bei einem Kumpel, der mir witzige YouTubevideos zeigt. Aber sowas zu sehen, während er sich selbst herrlichst beömmelt, geht schon klar:


Also, man muss schon offen sein für so experimentelles, selbstironisches Musikkabarett, das Unterhaltung nicht als Dienstleistung versteht. Aber wer da nicht gaaaanz verschlossen ist, der muss da mal hin. Das entfaltet über die 2,5h auch erst seine komplette Kraft verglichen zu den kurzen Auftritten in anderen Sendungen.

Geniessbefehel von mir, Splashi von Storch. Tut es.

__________________
Wenn Du willst, ist es kein Traum.
Splashi ist offline Mit Zitat antworten
7 User sagen Danke:
chinchin (21.02.2016), das f (21.02.2016), eddy09 (21.02.2016), gob (21.02.2016), Markus (13.01.2017), Peakbluff (25.02.2016), scnorweger (21.02.2016)
#137
Alt 07.07.2016, 22:55   (Berlin)
Splashi
Wir sind die Sintflut.
 
Benutzerbild von Splashi

Da die Schland-Jahreszeit ja nun ihr jehes Ende fand, können wir uns hier ja auch wieder mit Kultur befassen. Ja okay, ist nur Comedy. Aber mal wieder ein neues Licht in diesem dunklen Thread.

Torsten Sträter. Werd ich mir auch demnächst mal live geben. Seine Hörbücher und seine Erzählweise wie Stimme sind jedenfalls besser durchdacht als Jogis EM Kader.

__________________
Wenn Du willst, ist es kein Traum.
Splashi ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
Macl (07.07.2016)
#138
Alt 13.01.2017, 10:48   (Berlin)
Splashi
Wir sind die Sintflut.
 
Benutzerbild von Splashi

Rainald Grebe hat ein neuen Soloprogramm. Wer noch Karten ergattern kann, der gattere.



Elfenbeinkonzert heißt es und so wertvoll ist es auch. Einen der wenigen Bühnenkünstler, der die zweite Worthälfte verdient und doch recht anders als sein letztes Soloprogramm.

Nie zwischen Genie und Wahnsinn, immer beides.
__________________
Wenn Du willst, ist es kein Traum.
Splashi ist offline Mit Zitat antworten
2 User sagen Danke:
Markus (13.01.2017), scnorweger (13.01.2017)
#139
Alt 13.01.2017, 10:52
Markus
Certified User
 
Benutzerbild von Markus

Ich habe Karten für einen Auftritt im Mai. Habe ihn bereits vier Mal gesehen und bin immer wieder begeistert.
Markus ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
scnorweger (13.01.2017)
#140
Alt 12.04.2017, 06:51   (Berlin)
zeze
Certified User
 
Benutzerbild von zeze

Die aktuelle Folge von CICGC mit Super Dave ist genial, ich musste andauernd vor lauter Lachen pausieren. Ich weiß gar nicht, warum er so lustig ist, aber es ist irgendwas an dieser Kombination aus dem Gesicht, das schlecht schönheitsoperiert wurde, der gebrechlichen Stimme und seiner ganzen Art. Auch bei Norm MacDonalds Podcast war er der beste oder vielleicht zweitbeste Gast.

Hier ist die Folge: http://comediansincarsgettingcoffee....ts-your-mother
zeze ist offline Mit Zitat antworten
2 User sagen Danke:
M.E.T.H.O.D. (12.04.2017), Pato discoteca (13.04.2017)
#141
Alt 12.04.2017, 16:15   (Berlin)
Splashi
Wir sind die Sintflut.
 
Benutzerbild von Splashi

Der Heinzer!

__________________
Wenn Du willst, ist es kein Traum.
Splashi ist offline Mit Zitat antworten
7 User sagen Danke:
Abel Xavier Unsinn (12.04.2017), das f (12.04.2017), Dion (12.04.2017), Kala (14.04.2017), Kannibale (12.04.2017), Markus (27.02.2018), mr_maniac (12.04.2017)
#142
Alt 13.04.2017, 13:58   (Mainz)
Mainz05
SofaCoach
 
Benutzerbild von Mainz05

Charlie Murphy ist tot


Geändert von Mainz05 (13.04.2017 um 14:04 Uhr)
Mainz05 ist gerade online Mit Zitat antworten
2 User sagen Danke:
jouston (16.04.2017), Thrasher (13.04.2017)
#143
Alt 06.12.2017, 10:34   (Karlsruhe)
Terrier
I'm the monster
 
Benutzerbild von Terrier

Wer übrigens noch an der Existenz witziger Frauen zweifelt:

Hazel Brugger - Meinung zum Auftritt - YouTube
Aufgrund dieser Empfehlung waren meine Freundin und ich letzten Donnerstag bei ihrem ersten Programm "Hazel Brugger passiert".
Es hat uns beide sehr gut unterhalten. Wenn man ganz Youtube nach Hazel durchforstet hat, wird einem zwar ein Drittel bis die Hälfte der knappen zwei Stunden bekannt vorkommen, was ich aber nicht weiter tragisch fand, gerade fürs erste Programm. Thematisch hat das Ganze keinen wirklichen roten Faden, wie man dem Programmnamen vielleicht auch entnehmen kann, dennoch findet sie immer wieder gut die Möglichkeit, frühere Pointen mit aktuellen Geschichten zu verknüpfen.
Ihre Art muss einem halt gefallen und kommt auch in obigem Video gut zum Vorschein: Trocken, zynisch, von Zeit zu Zeit ziemlich derb, aber nicht so billig wie z.B. bei Kebekus teilweise. Ganz sympathisch finde ich auch, dass sie teilweise aus dem "Charakter" fällt, wenn sie über sich selbst schmunzeln muss, auch wenn ich prinzipiell denke, dass da nicht viel Verstellen drinsteckt.
Das einzige, was mir so mittelmäßig gefallen hat, waren die etwas gezwungenen Versuche, zu politisieren, indem sie Anekdoten aus ihren Heute-Show-Auftritten eingestreut hat. Einen relativ oberflächlichen Trump-Witz hat sie sonst drin, der Rest ist nicht wirklich politisch, aber dann will sie unbedingt kurze Parts reinbringen, wie sie einen AfD-Richter interviewt hat o.Ä. Es passte einfach nicht so ganz rein.
Ansonsten top und sehr empfehlenswert
Terrier ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
Splashi (06.12.2017)
#144
Alt 27.02.2018, 01:15
Markus
Certified User
 
Benutzerbild von Markus

Hier passiert ja nicht viel, also los, ein wenig Musik:

Markus ist offline Mit Zitat antworten
#145
Alt 27.02.2018, 08:45   (Berlin)
Splashi
Wir sind die Sintflut.
 
Benutzerbild von Splashi

Aufgrund dieser Empfehlung waren meine Freundin und ich letzten Donnerstag bei ihrem ersten Programm "Hazel Brugger passiert".
Es hat uns beide sehr gut unterhalten. Wenn man ganz Youtube nach Hazel durchforstet hat, wird einem zwar ein Drittel bis die Hälfte der knappen zwei Stunden bekannt vorkommen, was ich aber nicht weiter tragisch fand, gerade fürs erste Programm. Thematisch hat das Ganze keinen wirklichen roten Faden, wie man dem Programmnamen vielleicht auch entnehmen kann, dennoch findet sie immer wieder gut die Möglichkeit, frühere Pointen mit aktuellen Geschichten zu verknüpfen.
Ihre Art muss einem halt gefallen und kommt auch in obigem Video gut zum Vorschein: Trocken, zynisch, von Zeit zu Zeit ziemlich derb, aber nicht so billig wie z.B. bei Kebekus teilweise. Ganz sympathisch finde ich auch, dass sie teilweise aus dem "Charakter" fällt, wenn sie über sich selbst schmunzeln muss, auch wenn ich prinzipiell denke, dass da nicht viel Verstellen drinsteckt.
Das einzige, was mir so mittelmäßig gefallen hat, waren die etwas gezwungenen Versuche, zu politisieren, indem sie Anekdoten aus ihren Heute-Show-Auftritten eingestreut hat. Einen relativ oberflächlichen Trump-Witz hat sie sonst drin, der Rest ist nicht wirklich politisch, aber dann will sie unbedingt kurze Parts reinbringen, wie sie einen AfD-Richter interviewt hat o.Ä. Es passte einfach nicht so ganz rein.
Ansonsten top und sehr empfehlenswert
Ich war jetzt am Samstag da und kann das bestätigen. Ich saß im Publikum eher grinsend gedanklich den Anschluss haltend und aufmerksam als schallend lachend in den dafür vorgesehenen Pointenpausen. Dennoch oder deshalb fand ich es sehr gut. Es ist diese staubtrockene, verschachtelte, sich selbst nicht ernst nehmende Art des Monologhaltens, eher wie eine Lesebühne ohne Manuskript. Es ist auch kaum politisch, eher an eine breitere Masse angediegen, der Humor relativ barrierefrei. Aber nach der Show war ich wirklich komplett müde vom aufmerksaem Zuhören, wie damals in den Uni-Vorlesungen, nur mit mehr Erkenntnisgewinn. Vielleicht lag es aber auch nicht an Hazel Brugger, sondern der 1h Beschallung der Orgelspielerin vor der Show.
__________________
Wenn Du willst, ist es kein Traum.
Splashi ist offline Mit Zitat antworten
#146
Alt 26.03.2018, 22:12   (Leverkusen/Bonn)
jouston
everybody needs you
 
Benutzerbild von jouston

Ich sauge gerade wie ein Schwamm alles von und um Monty Python herum auf und kann das nur jedem empfehlen. Natürlich hab ich die drei Filme schon zig mal gesehen und kannte auch die geläufigsten und bekanntesten Sketche. Aber da ist noch so viel mehr.

Besonders wenn man, wie ich als 80er Baby und 90er Kind, die Sketche zum ersten mal in synchronisierter Fassung im Nachtprogramm von Sat1 zwischen zwei Lederhosenfilmen gesehen hat.

Im Original ist das Ganze, wie so oft, auf einem ganz anderen Level. Unbedingt zu erwähnen ist natürlich Cleeses Fawlty Tower Serie. Viel besser kannst du eine "Sitcom" (heute wirkt es eher wie eine Theateraufführung) nicht schreiben und spielen. John Cleese ist sowieso eine Naturgewalt. Ob als Papageireklamierer, Basil Fawlty oder Archie Leach in A Fish called Wanda. Dank der Scheidung von seiner dritten Frau und dem damit einhergegangenen Verlust von insgesamt ca. 20 Millionen Dollar, tingelt Cleese seit 10 Jahren auch wieder durch diverse Talkshows und Podiumsdiskussionen, um Bücher, Touren und Pythondevotionalien zu promoten. Die Anekdoten die er dabei erzählt unterhalten einen dabei regelmäßig mehr, als alles andere "was gerade so läuft".

Zu guter letzt sehe ich mir im Moment die unzähligen Dokumentationen an, welche über die Gruppe und ihre 6 Mitglieder gedreht wurden. Und obwohl sich dort, in steter Regelmäßigkeit, 6 Männer jenseits der 70, einander stark ähnelnde Erinnerungsfetzen abringen, kann ich mich an ihnen einfach nicht sattsehen bzw. -hören.
jouston ist offline Mit Zitat antworten
6 User sagen Danke:
-CM- (26.03.2018), Abel Xavier Unsinn (26.03.2018), Libertine. (27.03.2018), mr_maniac (27.03.2018), scnorweger (27.03.2018), Splashi (26.03.2018)

Stichworte
fips asmussen +1, gymnasiastencomedy, jaja spalshi, nicht das mitte strapse, politiker sind doof
Themen-Optionen



05:35
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.

no new posts