sofacoach.de



Zurück   sofacoach.de > Off-Topic > Off-Topic

Jahresrückblicke 2016 Dieses Thema abonnieren
Mehr
#16
Alt 09.01.2017, 23:59   (Münster)
domi
SofaCoach
 
Benutzerbild von domi

Schönster Moment des Jahres

Mein schönster Moment war ähnlich, wie der von Andi. Erste eigene Wohnung. Erste Mal für einen längeren Zeitraum weg von zuhause, auch wenn es nicht sehr weit ist (ca. 35km).
Habe aber hier meine Traumwohnung in Traumlage gefunden Und ich kann Andi da nur zustimmen: Das Einrichten und Gestalten der eigenen Wohnung hat mir mega Bock gemacht. Ich fühle mich sehr wohl hier, obwohl ich alleine wohne.
Im Zusammenhang mit der Wohnung war die Zusage für meine Wunschuni natürlich auch eine sehr schöne Nachricht, über die ich mich sehr gefreut habe.

Daneben gab es aber auch noch ein paar andere schöne Momente. Das Openair Frauenfeld war z.B. sehr geil, habe einige Konzerte besucht, viele schöne und witzige Abende mit den Freunden.
Und noch eine Sache: Anfang 2016 hat sich meine Ex-Freundin nach fast zwei Jahren absoluter Funkstille mal wieder gemeldet. Warum das ein schöner Moment ist ?
Auch wenn ich unter der Trennung sehr gelitten habe und danach zwei Jahre Eiszeit herrschte, sind wir eigentlich nicht im schlechten getrennte Wege gegangen. Ich bin sehr dankbar, dass ich diese Frau kennengelernt habe und kann absolut nichts Schlechtes über sie sagen. In diesem Moment war es einfach sehr schön, mal wieder was von ihr zu hören.

Schlimmster Moment des Jahres

Von wirklich schlimmen Momenten bin ich glücklicherweise dieses Jahr verschont geblieben.
Allerdings habe ich seit mittlerweile 1 1/2 Jahren starke Rückenprobleme (GSG) und konnte so in den letzten beiden Saisons lediglich 8 Spiele machen Diese Hinrunde habe ich nur einen Kurzeinsatz über 10 Minuten gehabt. Das nervt extrem und hat mir so schon den ein oder anderen Sonntag verdorben.

Bewegendster Moment des Jahres

Joa, natürlich irgendwie der Auszug von Zuhause. Ein Schritt in ein neues (selbstständiges) Leben. Uni statt Arbeit, lernen statt "Feierabend". Dafür aber auch das Studentenleben. Obwohl ich diesen ständigen Studentenparties und jeden Mittwoch Altstadt nicht sonderlich viel abgewinnen kann.

Verrücktester Moment des Jahres

Ein Typ bzw. "Mentor" aus meiner O-Gruppe in der ersten Woche an der Uni. Was der Typ sich in der einen Woche an Alkohol reingeschraubt hat, sowas habe ich selten gesehen
Aber gedanklich immer voll da, nur die Stimme hat nach Tag 1 schon schlapp gemacht

Grösste Überaschung des Jahres

Ich hätte nicht wirklich damit gerechnet, an meiner Wunschuni angenommen zu werden.

Grösste Enttäuschung des Jahres

Auch, wenn der Prozess schon ein paar Jahre läuft. Das sogenannte "Sneakergame" (Rush wird mir da sicherlich zustimmen) geht mir mächtig auch den Zeiger. Die Reseller werden immer mehr, jünger und dreister. Jeder meint heutzutage in "Sneakerhead" zu sein.
Es macht einfach nur noch sehr selten Spaß, Sneaker zu sammeln, zu tauschen oder zu kaufen.
Wirklich limitierte Sneaker bekommt man sowieso kaum noch, da mittlerweile eben jeder 12-jährige auf irgendwelche Bots zurückgreift oder via Instagram seine Sneaker besorgt, nur um sie dann für Mondsummen weiter zu verkaufen.


Post des Jahres

Der Post von Bouba über seinen persönlichen Werdegang. War der dieses Jahr ? Keine Ahnung. Aber der war so großartig.

Tweet des Jahres

Ich nenne hier einfach mal Joel Embiids und Kanye Wests twitter-Accounts. Die beiden haben mich sehr unterhalten

Album des Jahres

National: Gab ein paar Alben, die ich alle ganz gut fand. Fler - Vibe, Shindy - Dreams, Bonez MC & Raf Camera - Palmen aus Plastik, SSIO - 0,9, Genetikk - FUKK Genetikk. Ich würde keines davon herausheben wollen, alle haben ihre Höhen und Tiefen.

International: Auch hier einige sehr gute Dinger. YG - Still Brazy, Travis Scott - Birds in the Trap sing McKnight, J. Cole - 4 Your Eyez Only, The Weekend - Starboy. Auch Damian Lillards Album The Letter O hat mir sehr gut gefallen. Aber eins hab ich dann doch eigentlich das ganze Jahr über durchgehört und für mich mit recht großem Abstand das Album des Jahres: Kanye West - The Life of Pablo.

Song des Jahres

Future feat. The Weeknd - Low Life und von Drake - Controlla bzw. One Dance

Konzert / Festival des Jahres

Openair Frauenfeld

Musiker(in) des Jahres

Kanye West

Musikvideo des Jahres



Top-Spiel des Jahres

Madden 17 und NBA 2k17 waren die einzigen Spiele die ich regelmäßig gezockt habe.
The Division war leider zu kurzatmig, auch wenn ich es in der ersten Jahreshälfte fast durchgängig gespielt habe.

Mannschaft des Jahres

Chicago Cubs

Sportler des Jahres

Nico Rosberg

Sportlerin des Jahres

Angelique Kerber

Talent / Neuentdeckung des Jahres

Ezekiel Elliot

2016...hatte viele sehr schöne und coole Momente. Trotz Umzug etc. bleibt bei mir von 2016 aber irgendwie nicht so viel hängen. Ich weiß nicht woran es liegt und wenn ich mir meinen Rückblick so durchlese, klingt das schon ziemlich gut . Glaube aber da ist noch Luft nach oben.

2017 wird...das werde ich sehen. Im März gehts an die Ostküste der USA. Da freue ich mich sehr drauf. Ansonsten lass ich aber alles auf mich zukommen.
domi ist offline Mit Zitat antworten
9 User sagen Danke:
Abel Xavier Unsinn (10.01.2017), Andi (10.01.2017), Der Hans (10.01.2017), kilu (12.01.2017), M.E.T.H.O.D. (11.01.2017), mr_maniac (10.01.2017), PapaBouba (10.01.2017), Pato discoteca (10.01.2017), picknicker (10.01.2017)
#17
Alt 10.01.2017, 02:43
picknicker
Couchpotatoe
 
Benutzerbild von picknicker

2016 war ein durchwachsenes Jahr für mich. Finanziell sehr gut, ich konnte mir ein paar nette Dinge leisten, für die ich seit Jahren gespart habe und hatte dementsprechend eine gute Zeit, wenn ich beruflich mal nicht eingespannt war. Job ging soweit auch ok, kann insgesamt nicht meckern, selbst wenn sich bisweilen einige menschliche Abgründe für mich auftaten.
Mies lief es dagegen zwischenmenschlich, mein Verhältnis zu Frauen hat sich zwar mittlerweile stabilisiert, war untypischerweise sogar kurz davor, mich zu verlieben, gerade das wäre aber unschön für mich ausgegangen aufgrund der Bindungen, die die Dame sonst noch hat. Leider ist dafür eine eigentlich sehr schöne Freundschaft draufgegangen. Auch mit einem langjährigen Kumpel hat es sich auseinandergelebt, was auch sehr schade ist.
Über all diesem Mumpitz steht jedoch die Alzheimer-Erkrankung meiner Oma. Sehr unschön. Und wir haben noch Glück, sie ist sehr zugänglich und freundlich geblieben. Trotzdem ist es erschreckend zu sehen, was aus einem Menschen werden kann. Hinzu kommt noch, dass mein Opa (nicht dement) die Krankheit nicht verstehen will und immer glaubt, alles wäre so wie vor 20 Jahren. Alles ganz schön traurig und unwürdig. Und dann sehe ich meine Mutter, die sich mit einer Engelsgeduld um die beiden kümmert.

Die Aussichten stehen jedenfalls nicht schlecht, dass 2017 noch beschissener wird als 2016. Blöd angefangen hat es schon mal. Ich liege mit Mandelentzündung im Bett. Außerdem werde ich ab Mitte des Jahres erstmal arbeitslos sein, meine berufliche Zukunft steht dann noch offen. Man wird sehen.
picknicker ist offline Mit Zitat antworten
8 User sagen Danke:
Abel Xavier Unsinn (10.01.2017), Andi (10.01.2017), Der Hans (10.01.2017), domi (10.01.2017), M.E.T.H.O.D. (11.01.2017), Macl (10.01.2017), mr_maniac (10.01.2017), Pato discoteca (10.01.2017)
#18
Alt 11.01.2017, 22:24   (Hamburg)
mr_maniac
American Football Freak
 
Benutzerbild von mr_maniac

Nun, nachdem der Erfinder des sofacoach Rückblickes (Tweety.on) vor einigen Jahren dem Sofa den Rücken zukehrte, habe ich irgendwie die Aufgabe geerbt, diese Tradition am Leben zu erhalten. Trotzdem habe ich nur 2013 (?) auch selber mal mein Jahr Revue passieren lassen. Dabei gibt selbst so ein langweiliges Leben wie meines dafür genügend Anlass.

Wie z. B. in 2014. Eigentlich war ich beruflich gerade ziemlich on fire,

Wie hier schonmal kurz erwähnt, befand ich mich seit mittlerweile 1 1/2 Jahren in einer Fortbildung zum Steuerfachwirt. Die schriftliche Prüfung habe ich geraaaaaaade so gepackt.

Heute stand dann die mündliche Prüfung an und was soll ich sagen?

Ab heute darf ich mich offiziell Steuerfachwirt nennen.

Mir scheint gerade so die Sonne aus dem Popo.
aber immer mehr Arbeit und immer weniger Anerkennung der Chefetage führten dazu, dass von heute auf morgen nichts mehr ging. Anfang Februar 2014 hat mein Körper gestreikt. Mir wurde andauernd kotzübel. Anfänglicher Verdacht war eine Magenschleimhautentzündung, aber nach monatelanger Odysee (bis Anfang Dezember krankgeschrieben) stellte sich heraus, dass meine Probleme psychosomatischer Natur waren. Nach Monaten, in denen ich nicht wußte was los war und in denen ich mich manchmal selbst bei dem Gedanken erwischte, dass ich vielleicht nie wieder ein normales Leben führen würde können, lautete die Diagnose dann: Soziophobie.

Macht Sinn. Ich war nie ein wirklich geselliger Typ. Durch den Verzicht auf Alkohol, Nikotin und jedwede andere Drogen wurde mir schon früh in meiner Schulzeit deutlich gemacht, dass mich Mitmenschen für einen Sonderling halten. Das hat dazu geführt, dass ich mich unter Menschen (meistens) unterbewusst unwohl gefühlt habe. Der Stress bei der Arbeit und der Stress meiner Fortbildung haben dann wohl dazu geführt, dass der "Vulkan explodiert" ist.

Mittlerweile hat sich mein Leben aber weitesgehend wieder normalisiert. Das einzige was mir immer noch verwehrt bleibt sind die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel (Who cares, mit Auto und Fahrrad komme ich trotzdem überall hin), Restaurants (hmm, war nie großer Restaurantgeher, aber natürlich trotzdem sehr ungeil) und Kino (THAT SUCKS!).

Ich musste das mal kurz vor den eigentlichen Jahresrückblick einschieben, damit ein paar Sachen verständlicher sind. Jetzt aber zum eigentlichen Rückblick auf 2016.

Schönster Moment des Jahres

Den einen schönsten Moment kann ich gar nicht ausmachen. Mittlerweile ist es schön für mich, wenn ich in stressfreien Momenten merke, wie gut es mir geht. Aber...

Schlimmster Moment des Jahres

...dann geht bei der Arbeit wieder die Post ab und zu meinen Magenproblemen gesellen sich dann noch Tinitus, Herpes (nein, nicht genital ihr Affen) und andere Wehwechen.

Wichtig für mich ist dabei immer, dass ich weiß, dass das nur Symptome für zu viel Stress sind. Kein Stress, keine Probleme.

Bewegendster Moment des Jahres

Zu sehen, wie the one and only Splashi nach jahrelanger (!) Arbeit sein Baby wirklich zur Druckreife gebracht hat und unserer Forum einmal mehr einzigartig gemacht hat.

Verrücktester Moment des Jahres

Hmm, hier muss ich ein bisschen schummeln, da nicht wirklich verrückt und nicht mehr ganz 2016.

In der Sylvesternacht kurz nach zwei auf den Weg nach Hause gemacht. Mitten auf der sechsspurigen Lübecker Straße liegt dann plötzlich irgendwas auf der Fahrbahn, was ich nicht erkennen kann. Als ich näher komme sehe ich dann, es ist ein junger Mann, der nun 2m vor meinem Wagen liegt. Mein erster Gedanke: ist der besoffen und auf der Straße eingeschlafen? Ein Stück hinter ihm steht ein Auto mit komplett zerstörter Frontscheibe. Plötzlich laufen mehrere Leute auf die Straße um dem Mann zu helfen. Handys werden gezückt. Ach du Scheiße. Der ist angefahren worden. Da ich nicht wirklich helfen konnte bin ich weiter nach Hause. Hab die Geschichte meiner Mutter erzählt. Zwei Tage später erzählt sie mir, dass der Mann gestorben ist. Danke 2017. Fängst super an...

Grösste Überaschung des Jahres

Kumpel lässt sich nach Jahren scheiden. Hatte das immer für eine Bilderbuchehe gehalten.

Grösste Enttäuschung des Jahres

Meine Chefs. Immer und immer wieder.

Zitat / Aktion des Jahres (eigen)

Nach meinem Umzug Mitte 2015 habe ich mich nicht sofort wieder in einem neuen Fitnessstudio angemeldet. Großer Fehler. Hat bis Anfang 2016 gedauert, bis ich mich dazu aufraffen konnte mich in einem neuen Studio anzumelden. Jetzt bin ich aber (mit ein paar kleineren und zum Ende des Jahres leider einer größeren Pause) wieder regelmäßig beim Sport. Zudem endlich ein Fahrrad gekauft und nun wenn immer möglich damit zur Arbeit.

Zitat / Aktion des Jahres (fremd)

"Herr maniac, ich hab da ein neues Mandat für Sie."
"Was machen die denn so?"
"Cannabis verkaufen."



Post des Jahres



Bereit für die erste Bibel des digitalen Zeitalters? Gott hat selbst das Cover entworfen!

Okay.
Ich fahre mal ein paar Stufen herunter.

Vor über 2 Jahren entstand die Idee intern. Sie kennen das: Man hat ein Lieblingsvideo, einen alten Youtube-Link irgendwo in den Favoriten und fast vergessen, stößt man wieder drauf, durch einen Artikel, ein Bild, ein Wortfetzen. Und nach digitalen Ausgrabungsarbeiten findet man es dann im Unterordner des Unterordners der Favoriten. Man klickt. Und dann zerbricht das historische Fundstück in der Hand. Broken Link. Video gelöscht. Fuck your life.

Das Internet vergisst nichts. Aber es löscht. Und wir vergessen. Deshalb wurde es Zeit die Geschichte zu bewahren, solange wir noch die alten Veteranen dabei haben. Die Überlebenden der Ära von Foren. Inzwischen sind das doch eh alles nur noch WhatsApp-Gruppen.

Das war die Idee. Und als wir feststellten, dass man nicht einfach www.sofacoach.de eintippen, STRG+A und STRG+P drücken kann, begann es, wie es in der Menschheit immer begann. Mit Jagen und sammeln.

So entstanden 560 Seiten. In etwa zur Hälfte aus einer mit Übergängen aus der alten Frank Elstner-Moderationsschule versehenen Einzelbeiträgen seit Release von www.pes-x.de - zur anderen Hälfte mit den großen Beiträgen, den Monumenten: Walk of Fame, Kneipe oder Scheibenweltgeschichte.

Und weil wir den Zeitverzug durch die Korrekturen hereinholen wollten immer nah am Volk waren, gibt es die 1. Auflage so frisch wie vom Biobauern um die Ecke gemolken. Gleiches Recht für alle. Das war uns ja immer wichtig.


Das Buch gibt's ab sofort
. Wir selbst haben noch keine gedruckte Version in der Hand gehabt.
Ihr wisst, was zu tun ist.
Und wehe die Rezension sind nicht von jener absurden Schönheit, wie die des T-Shirts mit den beiden Wölfen vor dem Vollmond.




PS: Wer Druckfehler findet, der beschwert sich gefälligst beim entsprechenden User. Sind doch eure Texte. Wir können da nichts für.
Bild/Foto des Jahres



(Youtube) Video des Jahres



gif des Jahres



(Wichtel-)Bier des Jahres

-
Tweet des Jahres




Wort des Jahres

Keine Ahnung.

Unwort des Jahres

Fakenews

Persönlichkeit des Jahres

Alle die ihre Stimme gegen Rassismus, Diktatoren und ähnliches erheben. Sei es Meryl Streep bei den Golden Globes, Jan Böhmermann mit seinem Schmähgedicht, oder normale Leute, die (friedlich) gegen so etwas demonstrieren.

Wie ich schonmal geschrieben habe, halte ich die momentane politische Stimmung für extrem gefährlich.

Trottel des Jahres

Erdogan und Trump prügeln sich drum.

Gewinner des Jahres

Leider The Donald

Verlierer des Jahres

Hillary Clinton. Wer gegen eine Karrikatur verliert, hat seinen Platz in der Hall of Shame sicher.

persönlich schlimmster (Promi-)Todesfall des Jahres

Tatsächlich Prince. Ich war nie der totale Superfan, der alle Platten hatte oder generell sein Leben komplett mitverfolgt hat, aber zum einen war er "erst" 59, zum anderen hat er für mich einen gottgleichen Status innegehabt, nachdem unserer Musiklehrer uns irgendwann mal erzählt hat, was Prince alles selber macht. ALLES! Singen, Texte schreiben, produzieren, teilweise hat er ALLE Instrumente selber eingespielt! Und natürlich, seit ich Purple Rain gesehen habe. Wahnsinnstyp. Wenn auch natürlich immer ein wenig merkwürdig. Symbol und so...

Album des Jahres
Song des Jahres
Konzert / Festival des Jahres
Musiker(in) des Jahres
Band des Jahres
Musikvideo des Jahres


Top-Film des Jahres

The Revenant

Flop-Film des Jahres

-

Serie des Jahres

Daredevil

Bester Schauspieler des Jahres

Leonardo di Caprio

Beste Schauspielerin des Jahres

Die Alte aus Jessica Jones...Krysten Ritter

Schlechtester Schauspieler des Jahres

-

Schlechteste Schauspielerin des Jahres
-

Bester Regisseur/beste Regisseurin des Jahres

Alejandro González Iñárritu

Buch des Jahres

Drachenelfen

AutorIn des Jahres

Bernhard Hennen

Top-Spiel des Jahres

Uncharted 4

Flop-Spiel des Jahres

-

Mannschaft des Jahres

1. Chicago Cubs
2. Leicester City
3. Portugal
4. Cleveland Cavaliers

Sportler des Jahres

Cronaldo

Sportlerin des Jahres

Angelique Kerber

Talent / Neuentdeckung des Jahres

Wenn man hier nach "überraschend gut" geht, dann Dak Prescott von den Dallas Cowboys.

Wenn Talent, dann Ezekiel Elliot, ebenfalls von den Dallas Cowboys.

Absteiger / Enttäuschung des Jahres

Enttäuschung: Also, dass die Golden State Warriors nach ihrer historischen 73-9 Saison und nach einer 3-1 Führung in den Finals nur Zweiter geworden sind war schon enttäuschend.

Absteiger: Brock Osweiler. Wobei. Kann man absteigen, wenn man eh nur Bodensatz war?

2016 war... gezeichnet von vielen Höhen und Tiefen.
2017 wird... mein Jahr!

Platz für eigene Notizen in den Kategorien , , , ,

Ich spiele in meinem Kopf derzeit so viele Szenarien durch (berufliche Veränderung, mehr Eigeninitative, etc.), dass ich mich am Ende eh wieder nur selbst enttäuschen kann.
__________________
Fordere viel von dir selbst und erwarte wenig von den anderen. So wird dir Ärger erspart bleiben.

Konfuzius
mr_maniac ist gerade online Mit Zitat antworten
25 User sagen Danke:
Abel Xavier Unsinn (11.01.2017), Andi (11.01.2017), Bastinho (11.01.2017), Captain Slow (12.01.2017), Cimbom93 (11.01.2017), das f (11.01.2017), domi (11.01.2017), Fry (12.01.2017), gob (12.01.2017), Gordon (11.01.2017), johnny_tesla (12.01.2017), Kannibale (12.01.2017), Keule_Minouge (11.01.2017), kilu (12.01.2017), Laas (12.01.2017), Lucky (12.01.2017), Lurchi (12.01.2017), M.E.T.H.O.D. (11.01.2017), Matthias1893 (12.01.2017), orfat (15.01.2017), Pato discoteca (11.01.2017), Ravioli (12.01.2017), schnubbi (16.01.2017), Splashi (11.01.2017), storch (12.01.2017)
#19
Alt 12.01.2017, 08:23   (Allgäu)
johnny_tesla
ehemals private_carpazo
 
Benutzerbild von johnny_tesla

Schönster Moment des Jahres

Es waren ausnahmslos alle Reisen und Kurztrips, die ich mit meiner Freundin unternommen habe, u.a. Umag/Istrien, Zakynthos und England.

*edit: Oh, verdammt. Zudem haben wir seit August ein neues Familienmitgleid. Er heißt Alek:



Schlimmster Moment des Jahres

Der Tod der Uroma meiner Freundin, der sie sehr mitgenommen hat.

Bewegendster Moment des Jahres

Der erstmalige Besuch eines sehr guten Freundes aus Serbien. Seine erste Reise "Richtung Westen".

Verrücktester Moment des Jahres

Der Wahlsieg Trumps.

Grösste Überaschung des Jahres

Der Wahlsieg Trumps.

Grösste Enttäuschung des Jahres

Die Tatsache, dass ich mit meiner Einschätzung/Prognose zum Brexit und zum US-Wahlkampf beide Male falsch lag. Zudem mein Arbeitgeber und dessen Entscheidungsträger.

Aktion des Jahres (eigen)

Im Dezember die Entscheidung getroffen zu haben, den Arsch hochzukriegen und mich nach einem neuem Arbeitgeber umzusehen.

Zitat des Jahres (fremd)



Video des Jahres

https://vimeo.com/137961348

gif des Jahres



Wort des Jahres

Twitler

Unwort des Jahres

Volksverräter

Trottel des Jahres

Der Nachfolger meines alten Chefs.

Verlierer des Jahres

Mein alter Chef.

persönlich schlimmster Promitodesfall des Jahres

David Bowie.

Festival des Jahres

Nation of Gondwana

Musiker(in) des Jahres

Anohni

Top-Film des Jahres

Rogue One

Top-Spiel des Jahres

Battlefield 1

Flop-Spiel des Jahres

No Mans Lie

Mannschaft des Jahres

Leicester City

2016 war privat toll und das war mir nach einem turbulenten 2015 das Wichtigste.

2017 folgt auf 2016. Ich hoffe, dass die Jobsuche sich nicht zieht bzw. das Bewerbungsprozedere nicht allzu sehr schlaucht. #neuland

Geändert von johnny_tesla (13.01.2017 um 10:33 Uhr)
johnny_tesla ist offline Mit Zitat antworten
12 User sagen Danke:
Abel Xavier Unsinn (12.01.2017), Andi (12.01.2017), Cerb (12.01.2017), das f (12.01.2017), Der Hans (12.01.2017), domi (12.01.2017), kaestchen (12.01.2017), Kannibale (13.01.2017), Keule_Minouge (12.01.2017), mr_maniac (12.01.2017), Ravioli (12.01.2017), schnubbi (16.01.2017)
#20
Alt 12.01.2017, 21:07   (some place far away)
gurkenmann
Mr. Guitar
 
Benutzerbild von gurkenmann

Schönster Moment des Jahres

Nichts bestimmtes. Sicher irgendwas mit meinem Neffen. Der kleine Kacker ist der Knaller

Schlimmster Moment des Jahres

Ein Freund von mir ist im November nach einem langen krebsleiden gestorben. Eigentlich war er schon wieder auf einem guten weg, aber dann ging es auf einmal ganz schnell. Als seine Frau mich angerufen hat, das war schon wirklich scheisse...


Verrücktester Moment des Jahres

Morgens das Radio angemacht: "Trump ist vorne"

Grösste Überaschung des Jahres

Portugal wurstelt sich zum EM Titel

Grösste Enttäuschung des Jahres

Die Olympischen Spiele in Rio. Richtig, die waren tatsächlich auch in 2016


Zitat / Aktion des Jahres (eigen)

Mit 32 dann auch mal beschlossen Gitarre spielen zu lernen. Läuft so lala bisher


Post des Jahres

Ich vermute irgend ein Einzeiler von Thrasher. Oder was von mir

Bild/Foto des Jahres




Persönlichkeit des Jahres

Donald Trump

Trottel des Jahres

Hillary Clinton

Gewinner des Jahres

Donald Trump

Verlierer des Jahres

Golden State Warriors

persönlich schlimmster (Promi-)Todesfall des Jahres

Muhammad Ali

Album des Jahres

Leonard Cohen - You want it darker

Song des Jahres

Ich höre tatsächlich nur ganz wenig aktuelle Musik. deswegen gibts den song den ich in 2016 am meisten gefeiert habe



Da fehlen mir die Worte. Hammer.

Konzert / Festival des Jahres

Tommy Emmanuel & Andy McKee in Nijmegen. Mit meinem Vater dagewesen.
War wirklich der Knaller.


Mannschaft des Jahres

Cleveland Cavaliers. Nach 1:3 rückstand in den Finals nochmal so zurückzukommen. Nicht übel.

Sportler des Jahres

Lebron James.

Sportlerin des Jahres

Angelique Kerber

Talent / Neuentdeckung des Jahres

Passt nicht richtig, aber: AJ Styles

Absteiger / Enttäuschung des Jahres

Tyson Fury.

2016 war...

durchwachsen würde ich sagen.


2017 wird...


hoffentlich besser
__________________
One good thing about music, when it hits, you feel no pain.
gurkenmann ist offline Mit Zitat antworten
11 User sagen Danke:
Abel Xavier Unsinn (13.01.2017), Cerb (12.01.2017), Der Hans (12.01.2017), domi (12.01.2017), johnny_tesla (13.01.2017), Kannibale (13.01.2017), Keule_Minouge (13.01.2017), Lucky (13.01.2017), mr_maniac (12.01.2017), schnubbi (16.01.2017), Thrasher (14.01.2017)
Themen-Optionen



10:23
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.

no new posts