sofacoach.de



Zurück   sofacoach.de > Off-Topic > Hilfe!

[Sonstiges] Cloud Speicher / Dropbox Alternative Dieses Thema abonnieren
Mehr
#1
Alt 08.10.2016, 11:32   (BO)
Cham
hey its me ur brother
Cloud Speicher / Dropbox Alternative

Tag.
Ich hatte eine längere Zeit 50GB kostenlosen Speicherplatz auf Dropbox, welcher jetzt im November ausläuft. Bis vor kurzem habe ich nur einen Bruchteil verwendet, mittlerweile aber erkannt wie praktisch es ist Fotos im Speicher zu haben um somit jederzeit Zugriff darauf zu haben. Außerdem hat meine Mutter mich gebeten ihr es so einzurichten, dass sie mit ihrem Tablet jederzeit verschiedene Fotos angucken kann. Daher jetzt das geplante Mammutprojekt, alle Fotos in den Speicher zu packen.
Eigentlich finde ich Dropbox ja ganz okay, und ich wäre auch bereit die 10€ pro Monat für die Pro Variante zu bezahlen. Da ich aber ansonsten null Ahnung von diesen Dingen habe wollte ich zunächst hier nach Empfehlungen fragen. Spricht für meine Zwecke etwas gegen Dropbox? Was gibt es denn sonst noch so? Google Drive? Im Prinzip bin ich für alles offen, viel mehr als 10€ pro Monat möchte ich aber auch nicht unbedingt ausgeben. Danke.
Cham ist offline Mit Zitat antworten
#2
Alt 08.10.2016, 13:16   (Pfalz)
Martyr
Amore
 
Benutzerbild von Martyr

Du kannst dir auch für um die 50 Euro eine Mini-NAS-Server-Box kaufen und diese an den Router anschließen. Da kommt dann eine externe Festplatte dran und du hast deinen eigenen Cloud Speicher.
Wenn dir das von der Lese- und Schreibgeschwindigkeit reicht, kannst du auch mal schauen, ob du vielleicht eine Externe direkt an den Router anschließen willst. Die meisten Fritz-Boxen bieten die Möglichkeit und auch einen Assistenten, um den Speicher einzurichten und online verfügbar zu machen.
Keine monatlichen Kosten, keine Sicherungsaktionen, wenn das Abo ausläuft und du weißt, wo deine Daten liegen.
__________________
Break away tonight
I wanna hold your hand
We've got to get it right
We've got to understand
Martyr ist offline Mit Zitat antworten
2 User sagen Danke:
Cham (08.10.2016), johnny_tesla (08.10.2016)
#3
Alt 08.10.2016, 14:19   (BO)
Cham
hey its me ur brother

Hey, vielen Dank, an sowas habe ich nicht mal im Ansatz gedacht. Ein mit Sicherheit nicht unkompliziertes Feld in das ich mich erst noch reinlesen müsste, aber eine interessante Alternatvie. Wie würde es mit so einem Dingerle ausschauen: https://www.amazon.de/Western-Digita...5928729&sr=8-3 Auf den ersten Blick scheint es für meinen Bedarf auszureichen?
Cham ist offline Mit Zitat antworten
#4
Alt 08.10.2016, 14:20   (FRA/BCN)
kilu
 
Benutzerbild von kilu

Wenn du Prime Mitglied bist, dann kannst du unbegrenzt bei der Amazon Cloud Drive Bilder hochladen. Für alle weiteren Daten hast du kostenfrei aber "nur" 5GB Space.

Einzig negative ist eine fehlende Einbindung in den Finder beim Mac, hochladen tust du also entweder über den Browser oder über eine App per Drag & Drop.
kilu ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
Cham (08.10.2016)
#5
Alt 08.10.2016, 14:22   (BO)
Cham
hey its me ur brother

Bin ich. Wusste aber nicht, dass es das gibt. Schaue ich mir gleich mal an.
Cham ist offline Mit Zitat antworten
#6
Alt 08.10.2016, 15:05   (Pfalz)
Martyr
Amore
 
Benutzerbild von Martyr

Hey, vielen Dank, an sowas habe ich nicht mal im Ansatz gedacht. Ein mit Sicherheit nicht unkompliziertes Feld in das ich mich erst noch reinlesen müsste, aber eine interessante Alternatvie. Wie würde es mit so einem Dingerle ausschauen: https://www.amazon.de/Western-Digita...5928729&sr=8-3 Auf den ersten Blick scheint es für meinen Bedarf auszureichen?
Ich persönlich stehe immer mit Western Digital ein bisschen auf dem Kriegsfuß, weil die Festplatten recht laut sind und sich beim Start des Computers immer selbstständig auch einschalten.
Diese My Cloud Platten sind sicherlich der leichteste Weg, sich das selbst einzurichten.
Zweite Möglichkeit ist wie gesagt eine ganz beliebige Platte an den Router anzuschließen, wenn dieser einen USB-Anschluss hat.
Mit Mini-NAS-Box meinte ich solche Teile.
Als vierte Option wäre da noch ein Raspberry Pi, den man zum Heimserver machen kann. Sicherlich die mit Abstand komplizierteste Lösung, bietet aber auch mit Abstand die meisten Möglichkeiten.

Aber wie gesagt, komfortabler als mit der My Cloud Platte geht es nicht mehr.
__________________
Break away tonight
I wanna hold your hand
We've got to get it right
We've got to understand
Martyr ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
Cham (08.10.2016)
#7
Alt 08.10.2016, 16:30   (BO)
Cham
hey its me ur brother

Amazon Prime Cloud sieht gut aus, leider nur 5GB für Videos. Da ich bis Ende Dezember noch Prime Kunde bin, werde ich es erst mal dabei belassen. Bis dahin versuche ich mich ein bisschen mehr zum Thema NAS zu informieren. Wobei diese MyCloud Box schon sehr cool klingt. Danke für die Hilfe!
Cham ist offline Mit Zitat antworten
#8
Alt 08.10.2016, 17:49   (Stuttgart)
Dejo
SofaCoach
 
Benutzerbild von Dejo

Open Media Vault ist die entsprechende OpenSource Software für ein Heim NAS. Läuft z.B. auf einem RasPi oder halt auf einer besseren Hardware. Einrichtung ist eigentlich auch nicht so schwer.
Ansonsten sind die Synology Diskstations schon relativ plug-and-play mäßig.
__________________
„Wenn du raus gehst, gibt es kein Zurück"
Gerry Ehrmann
Dejo ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
Cham (09.10.2016)
Themen-Optionen



09:56
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.

no new posts