sofacoach.de



Zurück   sofacoach.de > Off-Topic > Hilfe!

[Sonstiges] So richtig Krankenversichert .... Dieses Thema abonnieren
Mehr
#91
Alt 21.10.2014, 12:12   (Dorsten)
kaestchen
holistic claims manager
 
Benutzerbild von kaestchen

DVAG ist für mich ein rotes Tuch. Google "deutsche vermögensberatung".

90€ im Jahr _mit_ genereller SB muss nicht sein. Das geht auch ohne. Schlüsselverlust für Schulen etc. ist kein Problem, aber nur mit SB soweit ich weiß und die Folgeschäden des Schlüsselverlustes sind _nicht_ versicherbar. Heißt die Zahlen die neue Schliessanlage bis zum vereinbarten Sublimit (zwischen 30 und 50 tsd. €), aber nicht den goldenenen Dekanats-Dildo der gestohlen wurde bespielsweise.

Ob sich eine Hausrat lohnt? Wie steht ihr nach einem Brand da wenn Klamotten etc. weg sind. Nur ärgerlich und eigentlich wolltet ihr sowieso shoppen gehen oder sitzt ihr dann auf längere Zeit mit der frei-für-Abholer-Matratze in einer leeren Bude? Wenn Hausrat achtet auf das Stichwort "Grobe Fahrlässigkeit", da sollte es keine Kürzungen mehr geben.

BU ist immer teuer, aber jenseits der 30 fangen die Zipperlein an. Und dann kanns sein, dass gewisse Erkrankungen ausgeschlossen werden, was für mich den Schutz ad absurdum führt.
kaestchen ist offline Mit Zitat antworten
2 User sagen Danke:
Bloodhound (22.10.2014), Dejo (21.10.2014)
#92
Alt 19.11.2014, 16:19   (Stuttgart)
Dejo
SofaCoach
 
Benutzerbild von Dejo

Nochmal zur BU.
Da zählen ja einige Dinge rein bei der Berechnung des Tarifs. Vorerkrankungen natürlich. Aber auch Raucher oder nicht, Beruf, Chef, öffentlicher Dienst oder Selbstständig....
Kann ich denn prinzipiell in einigen Jahren, wenn sich meine Lebensumstände geändetr haben hingehen und einen neuen Vertrag abschließen, ohne dass das wie ein Neuvertrag gehandhabt wird?
Weil natürlich ist es für mich momentan reizvoll mir die günstigeren Beiträge zu sichern. Aber irgendwann verdient man ja mal mehr, will vielleicht auch dass eine eventuelle BU-Rente höher ist usw. Dass ich prinzipiell aus der Versicherung raus komme und woanders einen Vertrag abschließen kann ist mir klar. Aber verliere ich dann eben die Vorteile eines frühen Versicherungsabschlusses?

kaestchen
__________________
„Wenn du raus gehst, gibt es kein Zurück"
Gerry Ehrmann
Dejo ist gerade online Mit Zitat antworten
#93
Alt 19.11.2014, 18:15   (Dorsten)
kaestchen
holistic claims manager
 
Benutzerbild von kaestchen

Jain.
kaestchen ist offline Mit Zitat antworten
#94
Alt 19.11.2014, 18:19   (Dorsten)
kaestchen
holistic claims manager
 
Benutzerbild von kaestchen

einen neuen Vertrag abschließen, ohne dass das wie ein Neuvertrag gehandhabt wird?
Prinzipiell ist ein neuer Vertrag ein Neuvertrag. Mit allen Hürden, was vorallem die Gesundheitsfragen betrifft im späteren Lebensverlauf. Aber es gibt Verträge mit sogenannten Nachversicherungsoptionen, was bedeutet, dass Du von vornherein die Möglichkeit vertraglich zugesichert bekommst, nach gewissen Ereignissen die BU-Rente zu erhöhen.
kaestchen ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
Dejo (20.11.2014)
#95
Alt 03.12.2014, 11:28   (Fellbach)
Makaay
da ist das Ding
 
Benutzerbild von Makaay

Wir arbeiten daran unter anderem mit dem ruv Mitglieder Tarif. Da hat man bis 1000,- Euro bu Rente nur reduzierte gesundheitsfragen (Gewicht, Grösse und schwere Krankheiten) hat alle zwei Jahre ein DynamikAngebot ohne weitere gesundheitsprüfung und kann bei Heirat und Geburt eines Kindes auch dynamisieren.
Das gibt es aber bestimmt auch von anderen Anbietern.

Grundsätzlich würde ich aber immer zu einer BU-absicherung raten. Es muss halt passen mit Leistung und Beitrag. Meist sind die Jahre ab 60 teuer im Beitrag - da kann man individuell ein bisschen rumrechnen und anpassen.
__________________
Danke für alles Roy !!!!
Makaay ist offline Mit Zitat antworten
Themen-Optionen



13:40
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.

no new posts