sofacoach.de



Zurück   sofacoach.de > Off-Topic > Off-Topic

Der Fernsehthread - 3sat sehen ... und sterben! Dieses Thema abonnieren
Mehr
Alt 08.03.2018, 08:10   (Berlin)
Splashi
Wir sind die Sintflut.
 
Benutzerbild von Splashi

Ab nächsten Montag übrigens endlich Konkurrenz für Böhmermann, also, zumindest die Chance darauf. (Danke an friedrich für den Hinweis)


Klaas, der einzige, dem ich so etwas noch zutrauen könnte, aber wahrscheinlich wird es das enge Mainstreamkorsett ProSiebens nicht zulassen, dass das wirklich gut wird.

Jedenfalls haben sie auf Facebook die Zirkus HalliGalli Seite direkt umgewandelt in die Late Night Berlin Seite, sodass es wahrscheinlich die erste Late Night Show ist, die vor Sendestart schon 2 Millionen Follower hat.



Nächsten Montag geht's los, 23.00. Ich werd's mir mal ansehen und sicher haten.
__________________
Wenn Du willst, ist es kein Traum.
Splashi ist offline Mit Zitat antworten
4 User sagen Danke:
Daniel84 (08.03.2018), friedrich (09.03.2018), luke (08.03.2018), Weezy (08.03.2018)
Alt 08.03.2018, 08:58
Remsen
Ich bin der Präsident
 
Benutzerbild von Remsen

Und wie war er nun?
Mir geht es da ein wenig so wie Thrasher, das Geiseldrama war ein durchaus prägendes Ereignis in meiner Kindheit. Nicht zuletzt deswegen habe ich gestern eingeschaltet.

Der Film ist gut und hält eine gelungene Spannung ohne dass er die vielen Details und Abläufe vernachlässigen würde. Gerade die Absurdität der schwere und Vielzahl an Fehlentscheidungen durch die Polizei wird gut aufbereitet, da hat der Film aufgrund neuerer Aussagen von Polizisten den alten Dokudramen durchaus was voraus. Dem Film gelingt es auch ganz gut, die Geschichte und das Drama der Todesopfer darzustellen, ganz ohne Kitsch stellt sich Betroffenheit ein. Die schauspielerischen Leistungen sind top, ebenso die Ausstattung.

In der Summe gibt es da nicht viel zu meckern.
Remsen ist offline Mit Zitat antworten
10 User sagen Danke:
Captain Slow (08.03.2018), Daniel84 (08.03.2018), Fry (08.03.2018), geco (08.03.2018), gob (08.03.2018), kettcar (08.03.2018), PapaBouba (08.03.2018), scnorweger (08.03.2018), Splashi (08.03.2018), Thrasher (08.03.2018)
Alt 08.03.2018, 16:34   (Franken)
-CM-
I buried Paul.
 
Benutzerbild von -CM-

Ab nächsten Montag übrigens endlich Konkurrenz für Böhmermann, also, zumindest die Chance darauf.
Joko & Klaas ohne den Dummen von Joko & Klaas. Könnte klappen.
-CM- ist offline Mit Zitat antworten
9 User sagen Danke:
Colt (10.03.2018), CrookedVulture (12.03.2018), Leines (09.03.2018), Lurchi (09.03.2018), nevermind (08.03.2018), Splashi (09.03.2018), Thrasher (08.03.2018), Unterstrich500 (12.03.2018), Weezy (09.03.2018)
Alt 12.03.2018, 20:00   (Berlin)
Splashi
Wir sind die Sintflut.
 
Benutzerbild von Splashi

Ich war übrigens bei der Aufzeichnung. Erwartet nicht zu viel.
__________________
Wenn Du willst, ist es kein Traum.
Splashi ist offline Mit Zitat antworten
3 User sagen Danke:
jouston (12.03.2018), luke (12.03.2018), NiSTEN (12.03.2018)
Alt 12.03.2018, 21:53   (Berlin)
Splashi
Wir sind die Sintflut.
 
Benutzerbild von Splashi

Durfte rezensieren

Spoiler:
Vorab gab es für die Sendung bereits unfreiwillige Lacher, weil Late Night Berlin nicht in der Hauptstadt, sondern in den benachbarten Studios in Potsdam gedreht wird. Die Fixierung von Klaas (zugezogen) auf Berlin hat aber symbolischen Charakter, bezogen auf die große Politik in der Hauptstadt und das große Leben drumherum. Etwas Gutes hat Klaas‘ Sendung bereits auch vorher: Die Gelegenheit den Genetiv-Apostroph richtig anzuwenden - seht her Ute’s Haarsalon, Giovanni’s Restaurant und alle anderen Lokalpatrioten mit Idiotenapostroph, nur hier darf er sein.

Meine Erfahrung als Gast im Studio des Neo Magazin Royale gleiche ich unweigerlich in meinem Kopf ab, es liegt deutlich mehr die Luft großer Produktionen in der Luft, mehr Leute, mehr Kameras, mehr Menschen, für die es nach normaler Job aussieht. Leider auch ein aufgedrehter Einpeitscher als Warm-Up. Alte Fernsehschule.

Die Sendung beginnt mit opulentem Intro, das sieht nach ProSieben aus, nach „We Love To Entertain You“ und sät in mir den ersten Keim der Vermutung, dass der Mut eine Late Night Show zu machen nicht so weit trug das Konzept zu erneuern. Trotzdem braucht der in den letzten Monaten abgeschliffene Böhmermann Konkurrenz in der Hoffnung, dass deutsche Late Night aus dem Sumpf der Hoffnungslosigkeit emporsteigt.

Zu Beginn wird der überprofessionelle Eindruck des Intros gebrochen, Klaas zeigt seine Anspannung und sich nahbar, für ein paar Minuten, dann beginnt die Unterhaltung nach Opas (ohne Apostroph) Late Night Rezept. Stand-Up als Zwerchfell-Aperitif, dann Schreibtischhauptmenü mit Einspielerbeilagen, als Nachtisch ein Interview und ein Musikgast als unterhaltungstechnischer Verdauerli.

Der Stand-Up wirkt steif, ist aber auch immer der Sprung ins kalte Becken des zu unterhaltenden Publikums, immer schwierig planbar und funktioniert die ersten Male selten. Klaas fällt es durch seine distanzierte, trockene Art der Darbietung aber noch etwas schwieriger und das Gagfeuerwerk am Anfang ist eher eine Wunderkerze mit vielen Funken Hoffnung. Dann stellt Klaas seinen Sidekick vor, ein bekannten Gesicht aus dem Joko-Klaas-Kosmos - Jakob Lundt. Aus der Redaktion auf die Bühne, platziert vor der Studioband: Die anderen von Gloria. Er wirkt deplatziert wie das rote Sakko über dem Pullunder, aber damit wird offensiv umgegangen. Immerhin.

Dann die erste Werbepause und die Anspannung fällt etwas ab vom Moderator, dennoch ist es still im Studio. Klaas blättert im Skript und füllt dann die Stille mit einer Geschichte. Ohne Skript ist er besser. Er erzählt, dass er Angst hat auf dem Gelände Jo Gerner zu begegnen, weil er sich sicher ist, sobald man einen Charakter der Serie trifft, wird man automatisch Teil von ihr. Guter Gag. Doch nun geht die Sendung weiter.

Am Schreibtisch wird die Zielgruppe abgesteckt und der Bogen geschlagen zwischen Tagespolitik und tagsüber auf RTL II. Dann gibt es den ersten Einspieler, der sich einem der besten Werkzeuge aus den letzten Jahren Circus Halli Galli und lässt Passanten ein Szenario vertonen, hier: Die Koalitionsverhandlungen. Auch hier bekannte Gesichter aus der damaligen
. Schade, dass man hier direkt in der ersten Sendung den Bezug zur Vergangenheit herstellt, aber es gibt auch Eigengewächse wie die Rubrik „Gagvorschau“, in der man dem schnelllebigen Abhandeln von Themen proaktiv entgegentritt und schon vorher Gags zu anstehenden Wochenhöhepunkten voträgt. Hier hätte man anderen Unterhaltungssendungen durch Masse oder Qualität tatsächlich durch den guten Sendeplatz am Montag ein paar Probleme bereiten können, durch die getroffene Auswahl bleibt vorerst nur der gute Ansatz.

Im Anschluss kommt der Gesprächsgast, Anne Will, die mit ihrer stahlharten Professionalität, die die sympathische und kluge Persönlichkeit umgibt wenig Humorpotential lässt. Auch hier fehlt noch etwas Spritzigkeit und Lockerheit, das Gespräch gleitet ins belanglos Mühevolle und der Teil der Sendung geht unter wie Anne Will in dem riesigen Sessel, auf dem sie sitzen muss. Leider war der Griff zum Sitzmobiliar für die Gäste auch einer ins Klo. Wobei selbst ein Porzellanbecken ein würdevolleres Sitzen ermöglicht hätte als dieses riesige Konstrukt aus gigantischen Kissen in der Farbe von Jokos Erbrochenem. Hier eine kurze Liste von Sitzmöglichkeiten, die besser geeignet gewesen wären: Ein Sitzsack. Eine Sexschaukel. Vier kräftige Kleinwüchsige.

Anne Wills Professionalität überspielt das jedoch, lobt das Studio, lobt den gelungen Einstieg, lobt professionell. Da kannst du als witziger Moderator nur verlieren. Der Musikgast konnte das mit überdurchschnittlich vielen jüngeren Mädchen gefüllte Publikum dann aufschreien lassen: Casper mit Ahzumjot mit dem Song, dessen Titel unbeabsichtigten Humor für das Ende einer Fernsehshow mit Livepublikum hat – „Lass sie gehen“. Er ließ.

Am frühen Abend ging ich heim nach Berlin von Late Night Berlin mit dem Gefühl, dass das Korsett der großen Produktion des linearen Fernsehens und des großen Anspruchs von Klaas selbst etwas die Luft abschneidet. Es ist gut, dass der Late-Night-Show-Himmel einen weiteren Stern dazubekommt, aber auch in diesem Bereich ist es noch dunkel in Deutschland. Vielleicht will man es etwas zu klassisch, wie Klaas‘ Kleidung, oder etwas zu volksnah, wie seine Musik. Insgesamt ein bisschen zu viel Große Unterhaltungskoalition, aber die meisten Leute, mit denen ich nach der Sendung sprach waren im Grunde angetan. Er solle sich einspielen. Lassen wir die Sendung reifen und wachsen und besser als das nächste Promi-Gesellschaftsspiel-XXL ist’s allemal.
__________________
Wenn Du willst, ist es kein Traum.
Splashi ist offline Mit Zitat antworten
16 User sagen Danke:
-CM- (13.03.2018), Barca4life (12.03.2018), das f (12.03.2018), FBNZ (13.03.2018), friedrich (12.03.2018), Grave Digger (13.03.2018), jouston (12.03.2018), Katunga (13.03.2018), Laas (12.03.2018), Leines (13.03.2018), luke (13.03.2018), Lurchi (12.03.2018), more-hahn (13.03.2018), Remsen (13.03.2018), scnorweger (13.03.2018), Übersteiger (12.05.2018)
Alt 13.03.2018, 06:26
luke
Certified User
 
Benutzerbild von luke


Der Spot lief gestern im zweiten Werbeblock.
__________________
Turn und Spielvereinigung von 1911

luke ist gerade online Mit Zitat antworten
3 User sagen Danke:
Grave Digger (13.03.2018), J3ry (13.03.2018), Leines (13.03.2018)
Alt 20.03.2018, 06:32
luke
Certified User
 
Benutzerbild von luke

Das fand ich gestern aber schon ganz gut

__________________
Turn und Spielvereinigung von 1911

luke ist gerade online Mit Zitat antworten
4 User sagen Danke:
Daniel84 (20.03.2018), DegsterX (21.03.2018), solari (24.03.2018), Übersteiger (24.03.2018)
Alt 20.03.2018, 08:51
storch
Kaiser
 
Benutzerbild von storch

Kann man da die ganzen Folgen eigentlich irgendwo noch schauen?
__________________
storch ist gerade online Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2018, 08:56   (Oldenburg)
Libertine.
SofaCoach
 
Benutzerbild von Libertine.

Vielleicht in der Pro7 Mediathek?
Libertine. ist offline Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2018, 09:02   (Bochum)
ridler
The Front User of SofaCoach
 
Benutzerbild von ridler

Kann man auf der Website gucken:

https://www.prosieben.de/tv/late-nig...-ganzen-folgen
__________________
ridler ist gerade online Mit Zitat antworten
3 User sagen Danke:
MasterMC (11.05.2018), storch (20.03.2018), Übersteiger (24.03.2018)
Alt 06.04.2018, 06:33
luke
Certified User
 
Benutzerbild von luke

Lass dich überwachen
Die PRISM is a dancer Show in Extralänge war gestern mal wieder ein Böhmermanches Highlight.


https://www.zdf.de/comedy/neo-magazi...-2018-100.html
__________________
Turn und Spielvereinigung von 1911

luke ist gerade online Mit Zitat antworten
3 User sagen Danke:
kettcar (11.04.2018), Leines (06.04.2018), Lucky (06.04.2018)
Alt 11.05.2018, 11:24   (Berlin)
Splashi
Wir sind die Sintflut.
 
Benutzerbild von Splashi

Diese Kinderausgabe vom Neo Magazin Royale, liebe Eltern, ist die mit Kinder weniger unangenehm? Ich fand's sehr schlimm.
__________________
Wenn Du willst, ist es kein Traum.
Splashi ist offline Mit Zitat antworten
3 User sagen Danke:
Daniel84 (11.05.2018), friedrich (11.05.2018), Profiant (11.05.2018)
Alt 11.05.2018, 15:58   (Saarbrücken)
Daniel84
SofaCoach
 
Benutzerbild von Daniel84

Morgen ist es endlich wieder so weit, Grandprix Zeit.

Israel und Zypern die Favoriten, wobei ich mit Israel wesentlich besser leben könnte, wenigstens ein bischen was Originelles, Zypern typischer Grandprix-Song mit schnellem Rhythmus, viel Pyro und ner attraktiven Tänzerin/Sängerin die ihre Choreo abspult. Michael Schulte ist jetzt wirklich nicht schlecht, er könnte sogar in die Top 10 gehen, könnte aber auch mit dem ruhigen Song untergehen. Ansonsten gefällt mit Tschechien noch am besten, was mich immer wieder schockiert sind die Briten, was die seit Jahren an einfallslosen langweiligen Popsongs bringen ist nicht mehr normal.
__________________
DU bist Togo!
Daniel84 ist offline Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2018, 22:43
luke
Certified User
 
Benutzerbild von luke

Morgen ist es endlich wieder so weit, Grandprix Zeit.

Israel und Zypern die Favoriten, wobei ich mit Israel wesentlich besser leben könnte, wenigstens ein bischen was Originelles, Zypern typischer Grandprix-Song mit schnellem Rhythmus, viel Pyro und ner attraktiven Tänzerin/Sängerin die ihre Choreo abspult. Michael Schulte ist jetzt wirklich nicht schlecht, er könnte sogar in die Top 10 gehen, könnte aber auch mit dem ruhigen Song untergehen. Ansonsten gefällt mit Tschechien noch am besten, was mich immer wieder schockiert sind die Briten, was die seit Jahren an einfallslosen langweiligen Popsongs bringen ist nicht mehr normal.
All hail Hungary. Mischung aus Post-Hardcore und Metalcore beim ESC.
__________________
Turn und Spielvereinigung von 1911

luke ist gerade online Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2018, 20:24   (Saarbrücken)
Daniel84
SofaCoach
 
Benutzerbild von Daniel84

2011: Stefan Raab liefert die vielleicht beste ESC-Eröffnung aller Zeiten.

2018: Zuerst werden die Zuschauer mit einer Ballade in den Schlaf gesungen, dann werden alle Länder einzeln in den Saal geführt wie bei Olympia. Aber zumindest die Wikinger sind cool.
__________________
DU bist Togo!
Daniel84 ist offline Mit Zitat antworten

Stichworte
alle 3 zusammen, daniela röder, dirty harry, pro7 = raab.tv, raab = so unlustig, schlag den fox, schlag den hans, schlag den raab, wurst wurst wurst
Themen-Optionen



10:31
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.

no new posts