sofacoach.de



Zurück   sofacoach.de > Sport > Fußball

Ultrà - Ohne V-Mann wär' hier gar nichts los! Dieses Thema abonnieren
Mehr
#811
Alt 13.12.2016, 14:20   (Wo die Elbe einen großen Bogen macht)
Abel Xavier Unsinn
Nie nich' der HSV!
 
Benutzerbild von Abel Xavier Unsinn

HEUTE IST UNSER TAG!!! 11


1312
__________________
Someone told me to follow my dreams - so I'm going back to bed

http://www.twitch.tv/axu_stream/
Abel Xavier Unsinn ist gerade online Mit Zitat antworten
#812
Alt 21.03.2017, 05:05   (Neubrandenburg)
kettcar
Neubrandenburger
 
Benutzerbild von kettcar



Neues Level erreicht?
Manchester City mit etwas, das aussieht wie elektronische Banner/Flaggen.
kettcar ist offline Mit Zitat antworten
2 User sagen Danke:
Button (22.03.2017), NiSTEN (21.03.2017)
#813
Alt 21.03.2017, 20:42   (Flinger Broich)
Jokl
Certified User
 
Benutzerbild von Jokl

Haben die das nicht schon seit 2 oder 3 Jahren?
__________________
TUNE IN NEXT WEEK. SAME BAT-TIME, SAME BAT-CHANNEL.
Jokl ist offline Mit Zitat antworten
#814
Alt 21.03.2017, 22:13   (Neubrandenburg)
kettcar
Neubrandenburger
 
Benutzerbild von kettcar

Kann sein, ich finds sehr befremdlich.
Sieht optisch antürlich besser aus, als laufende Werbung, aber bleibt die Frage, obs die Fanclubs wirklich gibt und ob man Scheich Mansour abfeiern muss. Oder ob der Verein das komplett inszeniert hat.

Selber war ich schon an der Stamford Bridge, da gabs eine echte Zaunfahne in russischen Farben "The Roman Empire". Seit dem traue ich den Briten so ziemlich alles zu.
kettcar ist offline Mit Zitat antworten
#815
Alt 02.08.2017, 21:31   (Neubrandenburg)
kettcar
Neubrandenburger
 
Benutzerbild von kettcar

Dresden hat mit ihrer "Krieg dem DFB!"-Aktion scheinbar was losgetreten.

Beim Spiel von Hansa in Erfurt wird der Gästeblock mit Stacheldraht "abgesichert". Bei den ganzen Auflagen die erfüllt werden müssen, um im Profibereich ein Spiel auszutragen kann sowas eigentlich niemals durchgehen.


Artikel dazu.
kettcar ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
luke (03.08.2017)
#816
Alt 03.08.2017, 06:53
luke
Certified User
 
Benutzerbild von luke

Choreo von Legia gestern.
Es beeinhaltet schon eine gewisse Ironie das größtenteils "Nazis" bzw. "rechte" Naziverbrechen anklagen.

__________________
Turn und Spielvereinigung von 1911

luke ist offline Mit Zitat antworten
7 User sagen Danke:
Abel Xavier Unsinn (03.08.2017), Cimbom93 (03.08.2017), Dejo (03.08.2017), habel*** (04.08.2017), kettcar (03.08.2017), Locke (21.08.2017), PapaBouba (03.08.2017)
#817
Alt 16.08.2017, 12:10
luke
Certified User
 
Benutzerbild von luke

http://www.zeit.de/sport/2017-08/ult...g-dem-dfb-bild

Guter Artikel welcher sich mal vernünftig mit dem Thema Szenen vs DFB befasst.
__________________
Turn und Spielvereinigung von 1911

luke ist offline Mit Zitat antworten
7 User sagen Danke:
Abel Xavier Unsinn (16.08.2017), carty (16.08.2017), hecht1983 (17.08.2017), kettcar (16.08.2017), roge (17.08.2017), schwen (16.08.2017), STC_80 (16.08.2017)
#818
Alt 18.08.2017, 17:41   (Neubrandenburg)
kettcar
Neubrandenburger
 
Benutzerbild von kettcar

Ich muss sagen, ich verstehe die Welt nicht mehr.
Stunden nach der Schande von Rostock, dem Gipfel der Gewalt, dem Untergang der Ultras ... faul waren die Medien jedenfalls nicht.

Da kommt der DFB-Präsident Grindel jetzt mit einer Aussetzung von Kollektivstrafen um die Ecke.
Niedersachsens Innenminsiter Pistorius hält eine Lockerung bei Pyrotechnik für denkbar (war im Juni noch für "maximale Abschreckung" durch Stehplatzverbot, lebenslanges Stadionverbot usw.).
Umgehend kommen natürlich auch Rainer Wendt (Polizeigewerkschaft) und Lorenz Caffier (Innenminister MV / CDU) aus den Löchern, um den Vorstoß zu verdammen.

Und jetzt Teil 2. Hansas Geisterspielstrafe wurde in eine 2-Spiele-Auswärtssperre umgewandelt. Nach Magdeburg und Jena darf niemand fahren. Daraufhin hat Magdeburg angeblich schon mal 1.000 Karten für Hansa organisiert, um aus Trotz die Strafe zu umgehen.
Heute auch in dem Punkt ein Umdenken, zu beiden Spielen dürfen Fans fahren.

Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was ich davon halten soll. Wochenlanger friedlicher Protest, kreative Aktionen und alles was kommt ist ein arroganter offener Brief udn mehr Kollektivstrafen.

Und dann bauen Hertha (Leuchtspur auf Blockfahne und in Menschen) und Hansa (unbehelligt eigenes Stadion samt Gegnerbanner abfackeln) mal so richtig Scheiße und es findet ein Umdenken statt? Ist das das Eingeständnis, dass man beim DFB komplett versagt hat?
Die Begnadigung von Hansa übrigens auch nicht ohne. Die Strafen gabs nicht ganz ohne Grund. In Zwickau segelte massig Pyrotechnik auf den Platz, bei mehreren Spielen der Rückrunde brannten Gästeklos. Wobei gerade bei solchen Fällen Kollektivstrafen überhaupt nix bringen, aber so wähnen sich einige Knallköppe vielleicht sogar noch im Recht.

Die Einmischungen der Politik im Wahlkampf darf man dagegen getrost ignorieren. Pistorius wahrscheinlich noch im Schleudertrauma, so schnell wie er sich hier um 180° gedreht hat.


Edit:
Unerwähnt bleiben soll natürlich auch nicht, dass Hansa derweil in den eigenen Reihen durchgreift.
Fanverkaufscontainer weg, Arbeitskarten weg, Zugang zu bestimmten internen Bereich weg, Fanordner weg.
Normale Ordner künftig auch auf der Südtribüne. Erstaunlich war an der Aufzählung am ehesten, was die Leute da bisher alles ungestört machen durften (nicht negativ gemeint, denn bis zum Herthaspiel hat das mit all den Zugeständnissen an die Fans ganz gut geklappt).

Gelöscht werden konnte übrigens nicht schneller wegen einer verschlossenen Tür, im Fall einer Panik natürlich mies, wenn dann keiner rauskommt. In den Videos wurde dann deutlich, dass da kein Offizieller gepatzt hat. Ein vermummter Rostocker rennt vor dem Verbrennen des Banners gezielt zu der Tür und verschließt die Bügel mit einem Fahrradschloss. Da brauch mir dann auch keiner mehr mit Leidenschaft/in der Hitze des Augenblicks/Kurzschlussreaktion kommen.

Geändert von kettcar (18.08.2017 um 18:37 Uhr)
kettcar ist offline Mit Zitat antworten
5 User sagen Danke:
Abel Xavier Unsinn (18.08.2017), hecht1983 (18.08.2017), Locke (27.08.2017), Markus (19.08.2017), STC_80 (18.08.2017)
#819
Alt 23.08.2017, 10:14
luke
Certified User
 
Benutzerbild von luke

__________________
Turn und Spielvereinigung von 1911

luke ist offline Mit Zitat antworten
4 User sagen Danke:
Abel Xavier Unsinn (23.08.2017), hecht1983 (23.08.2017), kettcar (23.08.2017), kilu (25.08.2017)
#820
Alt 17.10.2017, 08:20   (Neubrandenburg)
kettcar
Neubrandenburger
 
Benutzerbild von kettcar



Der DFB ist aktuell auf Schmusekurs, so dass auch Hansafans mit nach Magdeburg und jetzt nach Jena fahren durften. Ursprünglich beides Spiele mit Rostocker Gästeverbot.

Pyrotechnik kommt dann natürlich doof, aber so ganz ohne Aufmerksamkeit ist auch langweilig, also musste Hansa anders aktiv werden.
"Wir haben euch was mitgebracht. Fisch! Fisch! Fisch!"
Und so flogen dann diverse Fische in Richtung der Südkurve Jena. Direkt vor dem Spiel gekauft und wirklich frisch. Das Medienecho war trotzdem in erster Linie Ekel und Empörung. Die Krone setzte dem ganzen der Kicker auf.
Rostocker bewerfen Jena-Fans mit toten Fischen
Lebende Fische wären logistisch und tierschutzrechtlich doch sehr fragwürdig. Der Artikel ist dann eher harmlos, zumindest ermittelt der DFB. Wobei ich mir kein ungefährlicheres Wurfgeschoss, als einen Fisch vorstellen kann, da ist ja so gar nix Scharfkantiges dran.

Gerätselt wird noch über den Auslöser für die Aktion, zumindest bei den Artikelschreibern. Stadion ohne Dach, aktive Kurve neben dem Gästeblock in Wurfdistanz, rivalisierender Ostverein. Wenn man den Maßstab anlegt bleiben nicht viele Plätze übrig, wo man so ein Ding durchziehen kann.

Mich würde noch interessieren, ob Jena das eher belustigt oder als hinterhältigen Angriff wahrgenommen hat und ob tatsächlich Fische bis in den Jenenser Block geflogen sind.
kettcar ist offline Mit Zitat antworten
4 User sagen Danke:
Button (17.10.2017), chinchin (17.10.2017), gob (18.10.2017), STC_80 (17.10.2017)
#821
Alt 17.10.2017, 08:55   (Sachsen)
STC_80
SofaCoach
 
Benutzerbild von STC_80

es ist wohl humorvoll aufgenommen worden. zumindest wenn man das ernst nehmen kann was bei faszination fankurve steht.

aber n anderes thema. roter stern leipzig mal wieder. das ist wirklich nur noch krass.

Leipzig/Schildau - Nach dem Auswärtsspiel von Roter Stern Leipzig (RSL) beim TSV 1862 Schildau im Landkreis Nordsachsen, kritisiert der Verein die Zustände in dem Ort. Neonazis hätten sich unter die Zuschauer gemischt, Mannschaft und Fans beleidigt und später sogar angegriffen.

Gleich nach Abpfiff sollen vermummte Neonazis versucht haben, über das Spielfeld zu Mannschaft und Fans von Roter Stern Leipzig zu gelangen. Die Polizei stoppte die etwa 20 Personen, von denen mindestens einer einen Hitlergruß gezeigt haben soll.

Bei ihrer Abreise sollen RSL-Fans am Schildauer Marktplatz trotz Polizei-Eskorte mit Flaschen und Steinen beworfen worden sein.

Die Angreifer beschädigten drei Fahrzeuge der Gäste aus Leipzig. Nach Vereinsangaben wurde glücklicherweise niemand verletzt.

Bei der Partie selbst trugen mehrere Schildauer Zuschauer einschlägige Szene-Kleidung von "Thor Steinar", "Stahlgewitter" oder mit der Aufschrift "Weisser Arischer Widerstand".

Sie sollen Dinge wie "Zeckenpack" und "Judensterne" skandiert und die Leipziger Spieler beleidigt und bespuckt haben. Höhepunkt war demnach der erfolglose Versuch eines Zuschauers, einem vorbeirennenden RSL-Spieler ein Bein zu stellen.

Vor dem Spiel mussten Vereinsverantwortliche und Spieler von RSL diese T-Shirts ausziehen. Sie wurden als Provokation gewertet.
Vor dem Spiel mussten Vereinsverantwortliche und Spieler von RSL diese T-Shirts ausziehen. Sie wurden als Provokation gewertet.
Die Vereinsverantwortlichen und Spieler von RSL mussten zuvor ihre T-Shirts mit der Aufschrift "Nazis raus aus den Stadien" ausziehen. Der TSV 1862 Schildau sah in den Shirts eine Provokation und schaltete vor Ort Verband und Polizei ein.

Der Mannschaft von Roter Stern Leipzig wurde gedroht, dass das Spiel sonst nicht angepfiffen werde. Die RSL-Fans trugen die Shirts aber weiterhin.

"Der RSL hält jeden der genannten Punkte an sich für einen Skandal, die Verknüpfung der Ereignisse jedoch ist an Absurdität kaum zu übertreffen", so der Verein in einer Stellungnahme.

Der TSV 1862 Schildau distanzierte sich auf Facebook von den Vorkommnissen nach dem Spiel gegen RSL. Die Angriffe auf die Fahrzeuge der Leipziger seien außerhalb des eigenen Sportplatzgeländes geschehen. Nun müssten polizeiliche Ermittlungen abgewartet werden, heißt es.

Der TSV 1862 Schildau betonte, dass es sich bei den Randalierern nicht um Mitglieder oder Fans des Vereins handle. "Vielmehr wurden die uns fremden Gewaltbereiten durch verschiedene Aufrufe und Kommentare in den sozialen Medien nach Schildau gelockt", erklärt der Verein. "Wieder missbrauchten rechte und linke Lager unseren Sport für ihre Provokationen und politischen Statements. Auch davon möchten wir Abstand nehmen."
STC_80 ist offline Mit Zitat antworten
8 User sagen Danke:
Abel Xavier Unsinn (17.10.2017), Button (17.10.2017), chinchin (17.10.2017), das f (17.10.2017), kettcar (17.10.2017), Leines (17.10.2017), Seax (17.10.2017), TaZ (17.10.2017)
#822
Alt 16.02.2018, 06:28   (RLP)
Hennywise
Innocents? Dying? Talk To Us!
 
Benutzerbild von Hennywise

"Nothing beats the Light of Copenhagen by night"



Hennywise ist offline Mit Zitat antworten
4 User sagen Danke:
Abel Xavier Unsinn (16.02.2018), Andi (18.02.2018), kettcar (17.02.2018), NiSTEN (16.02.2018)
#824
Alt 29.04.2018, 09:49   (Neubrandenburg)
kettcar
Neubrandenburger
 
Benutzerbild von kettcar

Die Bundeszentrale für politische Bildung hat ein umfassendes Werk über Fußballfans in Deutschland im Angebot. Bei dem Preis kann man da nur zuschlagen.

http://www.bpb.de/mittendrin

Die Autoren kennt man von turus.net, zumindest wenn man im Ostfußball öfter unterwegs ist. So als Überblick über Aktionen, Choreos und Fanszenen in den letzten Jahren.
kettcar ist offline Mit Zitat antworten
2 User sagen Danke:
chinchin (29.04.2018), Markus (30.04.2018)

Stichworte
alles verbrecher, gegen alles, pyros ins kinderzimmer!, rowdies
Themen-Optionen



00:55
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.

no new posts