sofacoach.de



Zurück   sofacoach.de > Off-Topic > Off-Topic

Umfrageergebnis anzeigen: Wenn am Sonntag Neuwahlen wären, welche Affen würdest du wählen?
CDU/CSU 8 10,13%
SPD 14 17,72%
Die Linke 20 25,32%
Bündnis 90 / Die Grünen 10 12,66%
AfD 3 3,80%
FDP 9 11,39%
DIE PARTEI 12 15,19%
Sonstiges 1 1,27%
Ich würde nicht wählen gehen 2 2,53%
Teilnehmer: 79. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Politik-Thread - "We did wHHat now?!" Dieses Thema abonnieren
Mehr
Alt 02.02.2018, 01:36
MissesNextMatch
Certified User
 
Benutzerbild von MissesNextMatch

Barîn Kobanê, das ist der Name der YPJ-Kämpferin, die heute von Dschihadisten des NATO-Landes Türkei getötet und deren Leichnam anschließend unter „Gott ist groß“-Rufen geschändet wurde. „Fluide Lage“, „legitime Interessen“, ...
MissesNextMatch ist offline Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2018, 01:38   (Köln)
KevAllstar
SofaCoach
 
Benutzerbild von KevAllstar

Barîn Kobanê, das ist der Name der YPJ-Kämpferin, die heute von Dschihadisten des NATO-Landes Türkei getötet und deren Leichnam anschließend unter „Gott ist groß“-Rufen geschändet wurde. „Fluide Lage“, „legitime Interessen“, ...
Entspricht das so definitiv der Wahrheit?
Im Internet gibt es Quellen die behaupten, dass selbst PKK nahe Medien berichteten, sie habe sich selbst in die Luft gesprengt.
Dazu würden wohl auch die Verletzungen passen.

Finde leider von deutschen Nachrichten überhaupt nichts zu dem Thema.
__________________
Shablagoo!
KevAllstar ist offline Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2018, 06:58   (Berlin)
zeze
Certified User
 
Benutzerbild von zeze

Die deutschen Medien sind eine Bubble für sich. Im Guardian stand es auch weit oben.
zeze ist offline Mit Zitat antworten
3 User sagen Danke:
Buchstabenklauer (06.02.2018), MissesNextMatch (03.02.2018), Tschecker (03.02.2018)
Alt 03.02.2018, 07:48   (Neubrandenburg)
kettcar
Neubrandenburger
 
Benutzerbild von kettcar

Entspricht das so definitiv der Wahrheit?
Wer soll das denn entscheiden?

Würde aber lieber von beiden Seiten was zu diesen Konflikten hören, als die nächste Zeile aus dem Koalitionsvertrag. Dann bräuchte man aber mal Leute vor Ort. Stattdessen beruft sich ja alles bis hin zur Tagesschau zum Beispiel auf die "syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte". Das ist ne Einzelperson in England mit offenbar guten Kontakten nach Syrien.

Wer selber etwas nachforscht findet auf Reddit viel Material, leider auch völlig unklar, wie viel Wahrheitsgehalt drin steckt.
Bilder wollte ich mir jetzt nicht geben, aber bei Barin Kobane wurde gemutmaßt, dass sie sich vor ihrer Gefangennahme lieber selbst gesprengt hat. Wahlweise mit oder ohne Gegner im direkten Umfeld, die sie noch hätte verletzen können.
Und es ist wohl durchaus möglich, durch eine Granate zu sterben und der Körper ist dann trotzdem noch halbwegs gut in Takt.
Auch nicht angucken wollte ich mir, was danach mit der Leiche angestellt wurde, aber da gibt es dann wohl wieder Bildmaterial, was keine Zweifel lässt.


So oder so finde ich es absolut widerlich, dass die SPD sich hier als Retter der Menschheit hinstellt mit dem Familiennachzug und hintenrum keine Skrupel hat die Region mit Waffen zu beliefern. Aktuell die Türkei, wo jeder weiß wofür das Material eingesetzt wird. Und auf der Gegenseite haben zumindest die Peschmerga gut Material bekommen, die vor einiger Zeit noch Seite an Seite mit dem YPJ gegen den IS gekämpft haben. Da boomt die Wirtschaft.

Geändert von kettcar (03.02.2018 um 10:21 Uhr)
kettcar ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
MissesNextMatch (03.02.2018)
Alt 03.02.2018, 08:46
MissesNextMatch
Certified User
 
Benutzerbild von MissesNextMatch

Meine Quelle war Ismail Küpeli, dessen Sorgfalt ich sehr schätze, aber ich habe den Fehler gemacht, dennoch selbst nach weiteren gesucht zu haben. Auf The Guardian und Ähnliches hatte ich gehofft. Stattdessen war mir dann erst mal stundenlang übel.

Grundsätzlich empfehle ich zum Thema diesen Monitor-Beitrag.
MissesNextMatch ist offline Mit Zitat antworten
2 User sagen Danke:
kettcar (03.02.2018), sorcer3r (05.02.2018)
Alt 06.02.2018, 09:35
MissesNextMatch
Certified User
 
Benutzerbild von MissesNextMatch

Afrin: Der türkische Dschihad

Zitat von Telepolis
Die Meldung über ein Video der Dschihadisten, das die Schändung einer getöteten YPJ-Kämpferin zeigt, die entkleidet ist, deren Brüste abgeschnitten wurden und deren Leiche von den Dschihadisten mit Olivenzweigen umrandet wurde, ist hiesigen Medien kaum der Rede wert. Allerdings kennen wir solche atavistischen, vorislamischen Praktiken auch bereits vom türkischen Militär im Umgang mit gefallenen Kämpfern der PKK.
Zitat von Telepolis
2013 kämpften die FSA, der IS und al-Nusra gemeinsam während der Belagerung des Luftstützpunktes von Menagh bei Aleppo. Der FSA-Führer Akidi prahlte daraufhin damit, sie hätten ausgezeichnete Beziehungen zu den Brüdern des IS. Salim Idris, der ehemalige Militärchef der FSA, sagte, dass sie eine Kooperation mit der Nusra Front hätten.

[...]

Aber die Türkei stellte sich als ihr Retter heraus. Seit 2016 agiert die FSA unter türkischer Schirmherrschaft fast ausschließlich gegen die nordsyrische, multiethnische Armee Syrian Democratic Forces (SDF). Unter dem Namen FSA versammelten sich fortan immer mehr islamistische Gruppen, die vom türkischen Kuchen etwas abhaben wollten.
MissesNextMatch ist offline Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2018, 09:27   (NRW)
Micha 04
SofaCoach
 
Benutzerbild von Micha 04

Union und SPD einigen sich auf Koalitionsvertrag

Zitat:
Die CSU soll in einer künftigen Großen Koalition nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur ein um den Bereich Heimat aufgewertetes Innenministerium erhalten. Darauf hätten sich die Unterhändler geeinigt, hieß es Mittwochvormittag in Berlin. Dieses Ressort könnte Parteichef Horst Seehofer übernehmen.


Das klingt alles so unglaublich falsch.
__________________
Und wenn ihr lesen könnt, dann seht euch an,
was auf unsern Fahnen steht:
Bis zum bitteren Ende
wollen wir den Weg mitgehen.
Micha 04 ist offline Mit Zitat antworten
10 User sagen Danke:
Bearaphine (09.02.2018), Buchstabenklauer (08.02.2018), johnny_tesla (07.02.2018), jouston (07.02.2018), luke (07.02.2018), mr_maniac (07.02.2018), nevermind (07.02.2018), Splashi (07.02.2018), Tschecker (07.02.2018), W. Lorant (07.02.2018)
Alt 07.02.2018, 09:32   (Hauptstadtlage)
W. Lorant
SofaCoach
 
Benutzerbild von W. Lorant

Die Sozis bekommen wohl das Finanzministerium. Gute Nacht.
W. Lorant ist offline Mit Zitat antworten
2 User sagen Danke:
Melli (07.02.2018), MMM (07.02.2018)
Alt 07.02.2018, 09:47
MissesNextMatch
Certified User
 
Benutzerbild von MissesNextMatch

Muss man eigentlich befürchten, wegen aktiver Sterbehilfe belangt zu werden, wenn man extra in die SPD eingetreten ist, um FÜR die GroKo zu stimmen?
MissesNextMatch ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
luke (07.02.2018)
Alt 07.02.2018, 11:04
luke
Certified User
 
Benutzerbild von luke




Hoffentlich sind die 25.000 neue SPD Mitglieder zum nein Sagen eingetreten.
__________________
Turn und Spielvereinigung von 1911

luke ist offline Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2018, 11:26   (Hamburg)
Thrasher
The Search for Animal Chin
 
Benutzerbild von Thrasher

Digitales hätte zur SPD gemusst.

Andrea Nahles - Digitales
Thrasher ist gerade online Mit Zitat antworten
20 User sagen Danke:
Bearaphine (09.02.2018), Buchstabenklauer (08.02.2018), Chaos (08.02.2018), cornulio (07.02.2018), das f (07.02.2018), Derv (08.02.2018), fangsanalsatan (07.02.2018), Fazanatas (07.02.2018), friedrich (07.02.2018), johnny_tesla (07.02.2018), kaestchen (07.02.2018), kettcar (07.02.2018), Libertine. (07.02.2018), Lurchi (07.02.2018), Matze (07.02.2018), Noc (07.02.2018), PapaBouba (07.02.2018), Profiant (07.02.2018), TaZ (07.02.2018), Tschecker (07.02.2018)
Alt 07.02.2018, 11:27   (Berlin)
Splashi
Wir sind die Sintflut.
 
Benutzerbild von Splashi

Ich verstehe das ja, aber was denn dann? Neuwahlen sind absolut irre. Das stärkt Politikverdrossenheit doch potentiell in gleichem Maße. Abgesehen davon, dass wir das Geld, was da hineinflöße wirklich besser gebrauchen können.

Die SPD hat jetzt ein Pokerspiel mit nur schwarzen Petern. Am Anfang hätte man stärker Druck ausüben können mit dem eigenen Bundespräsidenten, dass die CDU nicht so einfach davon kommt von der Minderheitsregierung (die wahrscheinlich auch nur in Theorie so schön ist). Jetzt ist der Zug abgefahren, jetzt ist aus meiner Sicht vernünftig das weiter zu machen und sich in der Wahlperiode mit weniger Einigkeit zu glänzen und es bei Bedarf zu geeignetem Thema platzen zu lassen. Aber jetzt brauch es erstmal eine Entscheidung, damit der Firlefanz des Sondierkoalierens aufhören kann.
__________________
Wenn Du willst, ist es kein Traum.
Splashi ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
jouston (07.02.2018)
Alt 07.02.2018, 11:28   (Berlin)
Splashi
Wir sind die Sintflut.
 
Benutzerbild von Splashi

Digitales hätte zur SPD gemusst.

Andrea Nahles - Digitales
Das ging auch mit Arbeit und Soziales.

__________________
Wenn Du willst, ist es kein Traum.
Splashi ist offline Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2018, 11:33
storch
Kaiser
 
Benutzerbild von storch

Nachdem ich schon Kaiser von Österreich bin, könnte ich doch einfach...

Ich mein, das würde sich dann doch anbieten, wenn man da wieder...
__________________
storch ist offline Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2018, 11:42
Melli
Polster-Udo
 
Benutzerbild von Melli

Habe überlegt, ob ich folgendes hier reinschreiben soll, aber vielleicht ja doch für den ein oder anderen interessant:

Ich unterrichte an einer Berufsschule (Wirtschaft und Verwaltung) in Koblenz und gestern war der "Noch-"Außenminister Sigmar Gabriel für etwa 2,5 Stunden bei uns zu Gast. Warum? Er hat eine 29-jährige Töchter, die bei uns ihre Ausbildung zur Verkäuferin macht. Diese hatte dann Ende letzten Jahres eine Kollegin dies bezüglich angesprochen und so kam das Ganze ins Rollen.

Vorab muss ich sagen, dass ich alle Hüte ziehe, dass ein hochrangiger Politiker sich die Zeit nimmt, während der andauernden GroKo-Verhandlungen diesen zugesagten Termin einzuhalten und den Schülerinnen und Schülern Rede und Antwort zu stehen. Ich empfand seine Äußerungen als sehr offen und interessant und er ist bei mir im Rating auf jeden Fall ordentlich nach oben gestiegen.

Um 08.00 Uhr war die Polizei bereits vorort, um die Sicherheit zu gewährleisten, Presse war (zum Glück) keine da. Zunächst kam Herr Gabriel inkl. Referentin, Bodyguards und Chauffeur um 08.50 Uhr in den Klassenraum, wo wir (die Klasse seiner Tochter und die Parallelklasse, wo ich Klassenlehrer bin) bereits warteten und einige Fragen vorbereit hatten. Er begrüßte uns recht freundlich (ich wasche mir nie wieder meine Hand) und beantwortete dann recht offen die Fragen der Schüler. Nach einer guten halben Stunde war die Runde dann zu Ende, da für 09.30 Uhr Herr Gabriel für eine Gesprächsrunde im Lehrerzimmer mit dem BWL- und dem VWL-LK eingeplant war und er logischerweise einen sehr eng getakteten Zeitplan hat, weshalb auch kurzfristig die angedachten Uhrzeiten nach vorne geschoben wurden. Auch ein sehr großer Teil des Kollegiums hat der Gesprächsrunde als Zuschauer beigewohnt, mir inklusive.

Er erzählte von 14-Stunden-Tagen und dass er langsam anfängt, sich Teile des Wochenendes mal frei zu halten.

Auch plauderte er ein bisschen über die guten Beziehungen zu anderen Außenministern, insbesondere dem amerikanischen und dass man mit diesen unter vier Augen auch ehrlich und offen kommunizieren kann, was man über "diverse Herren" denkt, aber niemals, sobald noch eine dritte Person dabei ist.

Türkei-Konflikt vom letzten Jahr kam zur Sprache als er seine größte politische Herausforderung von 2017 erläutern sollte.

AfD wurde natürlich auch thematisiert; da wurde halt vieles gesagt, was hier alle wissen. Viele ehemalige CDU-Konservative (die er auch legitim findet, dessen Standpunkte er aber nicht teilt) und leider auch einige Nazis

Er ging auch auf die Flüchtlingsthematik und Waffenexporte ein und auch dass Deutschland/EU von den USA und Russland als "komisch" bzw "militärisch nicht existent" angesehen werden. Die können halt nicht verstehen, dass bei uns die Stärke des Rechts gilt und nicht umgekehrt wie bei Trump.

Kann auch nicht mehr alles wiedergeben, was er so sagte, aber er sagte "Deutschland ist ein Vegetarier und lebt in einer Welt voller Fleischfresser".

Apropos Vegetarier. Er hat auch nicht mit Kritik an den GroKo-Verhandlungen hinterm Berg gehalten. Die scheinen da tatsächlich stundenlang drüber diskutiert zu haben, ob auf eine vegetarische Lasagne noch ein zusätzlicher Vermerkzettel gehört oder nicht.
Auch der Wolfsschutz in der Lausitz muss wohl sehr lange Thema gewesen sein. Hier sei es befremdlich, dass man den Landestagsabgeordneten dies nicht überlässt und man das ganze auf Bundesebene zieht.

Fand es überraschend, wie klein er in Wirklichkeit ist. Wirkt in der Glotze nie so.

Joa, das fällt mir jetzt gerade alles so spontan noch ein. Bilder habe ich auch gemacht, kann ich heut Abend gerne nachreichen.

Geändert von Melli (07.02.2018 um 11:49 Uhr)
Melli ist offline Mit Zitat antworten
40 User sagen Danke:
-CM- (07.02.2018), agent_schmudde (07.02.2018), Barca4life (07.02.2018), Bastinho (07.02.2018), Baumi (07.02.2018), Bearaphine (09.02.2018), Buchstabenklauer (08.02.2018), Cham (07.02.2018), das f (07.02.2018), Dejo (07.02.2018), Der Hans (07.02.2018), HollaDieWaldfee (08.02.2018), johnny_tesla (07.02.2018), jouston (07.02.2018), kaestchen (07.02.2018), Katunga (08.02.2018), kettcar (07.02.2018), Laas (07.02.2018), Laras Dad (09.02.2018), Lars214 (09.02.2018), Logilas (07.02.2018), Lucky (07.02.2018), Lurchi (07.02.2018), Macl (07.02.2018), Markus (07.02.2018), Mendesino (09.02.2018), more-hahn (08.02.2018), mr_maniac (07.02.2018), Noc (07.02.2018), norceres (07.02.2018), schnubbi (08.02.2018), scnorweger (13.02.2018), Seax (07.02.2018), Splashi (07.02.2018), storch (07.02.2018), TaZ (07.02.2018), Tschecker (07.02.2018), Weezy (07.02.2018), Übersteiger (13.02.2018), zeze (07.02.2018)
Themen-Optionen



14:30
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.

no new posts