sofacoach.de



Zurück   sofacoach.de > Off-Topic > Hilfe!

[Hardware] Wlan schneller als LAN Dieses Thema abonnieren
Mehr
#1
Alt 06.01.2018, 14:00   (WupperValley)
scorpio1018
SofaCoach
 
Benutzerbild von scorpio1018
Wlan schneller als LAN

hallo zusammen,

folgende ausgangslage:

Ich hab das Internet vom modem via Powerline aus dem Wohn- ins Spielzimmer geleitet. Daran hängen PS4 und PC. bis vor einigen monaten vollspeed, dufter ping, alles bene.

Am PC teste ich regelmäßig die geschwindigkeit, die aber seit monaten schwankt. mal 45mbit, mal 25mbit. upload und ping ebenso flippend. bin da im hin und her mit 1und1.

vor zwei wochen (nach komplettneuinstall des rechners) beim testen aber festgestellt, dass die schwankungen nicht immer beim WLan auftreten. habe also die 25mbit am PC (noch schwächer an der PS4), aber im WLan vollspeed.

ich habe also die leitung stück für stück durchgetestet und gesehen, dass 45mbit aus der fritz box kamen, aber nicht aus dem devolo link.

da dies vor monaten nicht der fall war, was kann passiert sein?

irgendwas im haus, im stromnetz?
nutzen sich die devolos ab, so dass ich neue kaufen müsste?
LAN-kabel vllt das problem?

über jeden hinweis dankbar.
__________________
Ich versuche jetzt auch mal diese LetsPlay- und LiveStream-Klamotte

#PES2018 am Start.
scorpio1018 ist offline Mit Zitat antworten
#2
Alt 06.01.2018, 14:37
Hightower
SofaCoach
 
Benutzerbild von Hightower

Das kann man so pauschal nicht sagen. Generell halte ich von den Powerline-Adaptern nichts mehr, da ich hier ebenfalls massive Probleme hatte. Langsame Verbindungen, ständige Verbindungsabbrüche. Selbes Spiel bei einem Bekannten.

An meiner PS4 waren es mit dem Powerline 9 Mbit/s. Mit WLAN über 10 Mbit/s.
Daraufhin war mir das alles zu blöd und ich habe ein Kabel gelegt 50 Mbit/s+ an PS4.

Ist das eine Möglichkeit? Damit fährt man einfach am besten.

Ansonsten kann es beim Powerline alles mögliche sein.
U.a. sollen Dimmbare Lampen und LED Störungen verursachen.

Ich würde zunächst versuchen

1) LAN-Kabel zu verlegen
2) WLAN-Reichweite erhöhen, ggf. mit Repeater arbeiten
Hightower ist offline Mit Zitat antworten
2 User sagen Danke:
Balu (07.01.2018), scorpio1018 (06.01.2018)
#3
Alt 07.01.2018, 17:40
Balu
Papa Bär
 
Benutzerbild von Balu

Was Hightower sagt. Hatte viele Jahre Devolos im Einsatz. Bei einer 50er Leitung kamen zuletzt nur noch 2-5 Mbit/s an.
Das Devolo habe ich daraufhin in Rente geschickt und in ein vernünftige WLAN Mesh System investiert. Hätte ich viel früher machen sollen. WLAN gibt's jetzt überall im Haus und das konstant mit nahezu voller Geschwindigkeit. Verbindungsabbrüche gehören auch der Vergangenheit an. Ich empfehle, ich empfehle!
Balu ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
scorpio1018 (08.01.2018)
Themen-Optionen



03:35
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.

no new posts