sofacoach.de



Zurück   sofacoach.de > Videogames > Games

Allgemein... Fragen & -Diskussionen Dieses Thema abonnieren
Mehr
Alt 02.01.2018, 11:14   (Berlin)
Cyrus
SofaCoach
 
Benutzerbild von Cyrus

Trügt. Nioh ist mehr Diablo meets Ninja Gaiden.

Wenn du Demon Souls noch in keiner Art gespielt hast, würde ich das definitiv nachholen. Zwar merkt man das Alter in Sachen Gameplay, aber das Spiel ist doch eigenständig genug um sich auch heute noch von seinen Nachfolgern abzuheben und zu behaupten. In Sachen Atmosphäre ist es ohnehin auf Augenhöhe mit den besten Teilen von Dark I und BB.
Dazu nochmal: Hab jetzt doch erst mal Nioh geholt, da es mit DLCs derzeit im Angebot ist.

Ich verstehe auf jeden Fall woher die Dark Souls Vergleiche kommen, denn es ist schon ähnlich anspruchsvoll was den Schwierigkeit angeht. Dafür ist das Kampfsystem dann schon ein anderes, denn es ist schon ziemlich Kombo-lastig.

Ich mag aber die Richtung in die es geht und auch die Story ist nach den ersten Stunden recht ansprechend. Man wird da halt eher an die Hand genommen und auch das System mit den Missionen ist nochmal was anderes. Alleine da geht halt das meiste vom Dark Souls Vergleich flöten, da man nicht einfach so ins kalte Wasser geworfen wird.
Ähnlich wird es dann aber wieder beim Gegner-Design, was teilweise ähnlich skurril und auch gruselig ist.

Also alles in allem finde ich schon das der Vergleich mit DS nicht sooo weit her geholt ist, aber auch die Sachen die sich unterscheiden sind gut genug das es mich durchaus unterhält. Würde ich gerade für den derzeitigen Preis schon uneingeschränkt empfehlen.
Cyrus ist gerade online Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
bob (02.01.2018)
Alt 02.01.2018, 11:39
Jackie Chan
SofaCoach
 
Benutzerbild von Jackie Chan

Da schreibst du aber am Thema vorbei. Ich denke Jackie geht es nicht um die Vermarktung und die Strategie von Ubisoft (oder anderen) rund um das Hauptspiel. Sondern das Ubisoft typische Gameplay wo man quasi bombardiert wird unsinnigen Aufgaben und man immer schön an der Hand genommen wird damit man ja nichts verpasst. Was auch für mich der Grund ist warum ich seit Jahren von Ubisoft Spielen Abstand halte. Auch wenn ich das ein oder andere mal dann schwach werde wie bei Rainbow Six und The Division.
Jep. Nach Dying Light hatte ich gehofft ein ähnliches Spielerlebnis zu finden. Far Cry 4 ist weit davon entfernt.
Jackie Chan ist offline Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2018, 11:53   (Allgäu)
johnny_tesla
ehemals private_carpazo
 
Benutzerbild von johnny_tesla

Dying Light macht alles richtig:Basisgame. DLC-Politik. Das Add-On. Die Enhanced Edition für alle. Der Coop-Modus.

Zum Thema Ersatz & Ubisoft. Für 20 Euro lönnte ich echt schwach werden bei Wildlands, nur wegen der unkomplizierten und unterhaltenden Coop-Erfahrung mit Kumpels.
johnny_tesla ist gerade online Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
Jackie Chan (02.01.2018)
Alt 02.01.2018, 18:49
bob
Hindered by sober restlessness
 
Benutzerbild von bob

Würde ich gerade für den derzeitigen Preis schon uneingeschränkt empfehlen.
Das auf jeden Fall. Nioh ist ein grandioses Spiel und locker in meiner Top-5 für 2017, wobei das bei kaum 10 gespielten Titeln nicht soooo schwierig ist.

Der Souls-Vergleich kann zu Beginn noch stärker gezogen werden, ja, vorallem da es sich noch um die Alpha/Beta-Levels handelt und das Spiel in späterer Entwicklung und mit nachträglichen Inhalten immer weiter vom großen Bruder abgerückt ist.
bob ist offline Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2018, 18:52   (Dresden)
SGD-53
Polster-Udo
 
Benutzerbild von SGD-53

Jep. Nach Dying Light hatte ich gehofft ein ähnliches Spielerlebnis zu finden. Far Cry 4 ist weit davon entfernt.
Aber Far Cry 4 ist nicht nur Ubisoft.

Die Tom Clancy-Reihe würde ich aus der Kritik rausnehmen. Die heben sich gerade vom Gameplay und der Atmosphäre doch deutlich vom Rest ab.

Ich spiele alle Teile der Tom Clancy Reihe sehr gerne, vor allem Rainbow Six und Wildlands. Der Mutliplayer in den Spielen ist für mich bisher unerreicht gut.

Bei Wildlands bekommt man sogar das Komplettpaket: Sehr guter Koop im PvE und auch sehr gut im PvP.

Rainbow Six ist, was das taktische Gameplay im PvP angeht, das beste Spiel, das ich kenne.
SGD-53 ist offline Mit Zitat antworten
3 User sagen Danke:
agent_schmudde (02.01.2018), scorpio1018 (02.01.2018), Weezy (03.01.2018)
Alt 11.01.2018, 09:31   (WupperValley)
scorpio1018
SofaCoach
 
Benutzerbild von scorpio1018



wenn ich groß hin, möchte ich auch mal Content Creator sein.
__________________
Ich versuche jetzt auch mal diese LetsPlay- und LiveStream-Klamotte

#PES2018 am Start.
scorpio1018 ist offline Mit Zitat antworten
3 User sagen Danke:
Highsider9 (11.01.2018), NiSTEN (11.01.2018), Oso (11.01.2018)
Alt 17.01.2018, 14:29
Seabass
Polster-Udo
 
Benutzerbild von Seabass

Neue Nahrung für Momentum Theorie Anhänger. EA ist hierbei wieder mal Vorreiter, schon ziemlich perfide :


Eine Österreichische Meldung dazu:

http://derstandard.at/2000071861579/...-Geld-ausgeben








passend auch dazu die 20 Top Seller aus 2017 :


Geändert von Seabass (17.01.2018 um 15:04 Uhr)
Seabass ist offline Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2018, 14:42   (Allgäu)
johnny_tesla
ehemals private_carpazo
 
Benutzerbild von johnny_tesla

"Momentum bei FIFA" ist glaube ich aktuell so ziemlich das kleinste Problem.

Leaked Doc Shows How Devs Use AI to Encourage Microtransactions [Activision]

[Bungie] Acknowledges Destiny 2 XP Throttle, Turning Off The System Due to Complaints


Dazu RNG bei Lootboxen und Spielertütchen, die per Definition kein RNG sind, da die Rates so designed werden, dass sie die Käuferschaft bei der Stange halten.
johnny_tesla ist gerade online Mit Zitat antworten
2 User sagen Danke:
Seabass (17.01.2018), Weezy (17.01.2018)
Alt 17.01.2018, 15:06
Seabass
Polster-Udo
 
Benutzerbild von Seabass

mehr als boykottieren kann die Spielerwelt nicht tun, aber das kommt ja leider für die meisten nicht in die Tüte. Evtl müsste hier die Politik mal eingreifen.
Seabass ist offline Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2018, 15:17   (Allgäu)
johnny_tesla
ehemals private_carpazo
 
Benutzerbild von johnny_tesla

"Die Politik" scheitert an Basics wie Breitbandversorgung und mobilem Datennetz. Von weltfremden Gesetzesentwürfen und dem Scheitern an der digitalen Rechteverwaltung ganz zu schweigen. Da sehe ich über Jahre hinweg schwarz (no pun intended), außer man erkennt, dass ein Ressort für Digitales ein eigenes Ministerium braucht mit einem Stab, der weiß, was er da tut.

Ich denke, wir können froh sein, dass es in der Spielebranche zwar die bösen Riesen (a.k.a. Publisher-Konzerne) gibt, aber der Indiemarkt und die liberalen Distributionsplattformen wie Steam und GOG trotzdem regelmäßig zeigen, dass es auch anders geht (CD Project Red) und man auch Geld verdienen kann (Warframe), indem man dabei transparent und ehrlich wirtschaftet.

Schade ist generell bei der ganzen Debatte, dass viele Abnehmer/Gamer immer noch reflexartig Publisher und Entwickler in einem Topf schmeißen. Gerade bei EA ist es sehr frustierend zu beobachten, dass Entwickler wie DICE oder Respawn Entertainment eigentlich großartige Arbeit leisten, aber das Geschäftsmodell diktiert bekommen. Hier wäre es mal toll zu sehen, dass die Community sich mit den Devs auflehnt gegen überbezahlte BWL-Sesselfurzer, die meinen, sie könnten Businesspläne aus der freien Wirtschaft unreflektiert auf die Gamingwelt projizieren.

Geändert von johnny_tesla (25.01.2018 um 15:27 Uhr)
johnny_tesla ist gerade online Mit Zitat antworten
3 User sagen Danke:
Button (17.01.2018), scorpio1018 (17.01.2018), Seabass (17.01.2018)
Alt 17.01.2018, 15:37
Seabass
Polster-Udo
 
Benutzerbild von Seabass

Wenn sie vor dem Gesetz diese Masche gleichsetzen würden, wie die des Glückspiels dann könnte was erreicht werden, ich glaube aber das es irgendwann kommen wird. Aber erstmal müssen sich noch viele Spielsüchtige in Unkosten stürzen und Schulden anhäufen.

Geändert von Seabass (17.01.2018 um 16:07 Uhr)
Seabass ist offline Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2018, 16:00   (Allgäu)
johnny_tesla
ehemals private_carpazo
 
Benutzerbild von johnny_tesla

Die WHO hat Spielsucht nun als Suchtkrankheit kategorisiert.

Die "Spielsucht in der Spielsucht" ist das "neue" Problem: Ein erster Schritt wäre das Gleichsetzen von Ingame-Gambling mit "echtem" Glücksspiel und dem Schutz und Ausklammern von Minderjährigen. Da hat Belgien als erster Staat eine Untersuchung angestoßen und auch hier gab es direkt Parteien, die dem Ganzen widersprochen haben, keine Ahnung, ob es hier Neues gibt.
johnny_tesla ist gerade online Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
Seabass (17.01.2018)
Alt 17.01.2018, 16:07
Seabass
Polster-Udo
 
Benutzerbild von Seabass

ja genau da könnte man ansetzen.
Seabass ist offline Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2018, 12:21
Bear
Certified User
 
Benutzerbild von Bear

Zur Zeit habe ich wieder sehr Lust auf Dark Souls. Hatte einen Re-Run vom 3. Teil gestartet, aber irgendwie holt es mich nicht mehr so ab wie beim ersten Mal. Ich denke bei Bloodborne wird es ähnlich sein.

Deswegen mal die Frage: Wie nah ist Nioh wirklich an Dark Souls? Alternative wäre dann Demon Souls auf den Laptop und das endlich nachholen, aber eine PS4 Lösung wäre mir schon lieber. Nioh scheint ja da auf den ersten Blick ja schon eine gute Alternative zu sein, oder trügt der erste Eindruck?
Holst du dir dann das Dark Souls Remake für die PS4?

Ich bin fest entschlossen dass ich es mir hole und nochmal durchspiele. Für mich ist Dark Souls noch immer in den All-Time Top 3 Spielen. Der DLC soll ja auch dabei sein den man auf jeden Fall gespielt haben muss.

Derzeit spiele ich Salt und Sanctuary und bin wirklich begeistert davon. Kann ich nur jedem empfehlen der auf Souls Spiele steht und kein Problem mit dem 2D Design hat.
Bear ist offline Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2018, 06:15   (Berlin)
Cyrus
SofaCoach
 
Benutzerbild von Cyrus

Ich werde es mir denke ich für die Switch holen.
Hab in letzter Zeit immer mal wieder bei Bonjwa in den Stream zu Dark Souls reingeschaut und so Bock bekommen, da komme ich echt nicht drum herum.
Alleine die Erinnerungen die da beim Gargoyle hoch kamen reichen schon.

Ich hoffe ja eigentlich das es auch nochmal ein Remaster von Demon Souls geben wird, vielleicht ist das aber auch abhängig wie sich das Dark Souls Remake verkauft. Und dann kann auch gerne irgendwann Bloodborne 2 kommen.

Vielleicht nochmal ein letztes Update von mir wegen Nioh: Das Ding ist ein absolutes Brett. Ich glaube ich steuer schon so langsam Richtung Endgame zu und das macht mich jetzt schon traurig. Dieses Gefühl hat seit dem Witcher kein Spiel mehr geschafft bei mir auszulösen, was auch schon ein ziemliches Statement ist.
Alleine das Gefühl wenn man im 10. Versuch doch endlich schafft den Boss zu legen ist wieder so groß. Auch wenn ich hier das Gefühl habe das zumindest die Bosse nicht ganz so schwer sind wie bei den ähnlichen Titeln, da man die Muster doch recht schnell erkennt und es dann nur noch aufs Handling ankommt. Die große Schwierigkeit macht da höchstens aus das immer die Gefahr besteht das man nach einem Treffer gestorben ist.
Cyrus ist gerade online Mit Zitat antworten
Themen-Optionen



14:04
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.

no new posts