sofacoach.de



Zurück   sofacoach.de > Videogames > Games

[multi] The Witcher 3 - seither in Shorts unterwegs Dieses Thema abonnieren
Mehr
Alt 29.12.2017, 15:58
MMM
THE KING
 
Benutzerbild von MMM

Jetzt Heart of Stone, dann Blood and Wine.
__________________
why he do dat boy like dat?
MMM ist offline Mit Zitat antworten
3 User sagen Danke:
Button (29.12.2017), Seabass (30.12.2017), Tschecker (01.01.2018)
Alt 29.12.2017, 18:57
Remsen
Ich bin der Präsident
 
Benutzerbild von Remsen

HOS macht mM mehr Sinn, zwingend ist es jedoch nicht.
Remsen ist offline Mit Zitat antworten
Ein User sagt Danke:
Seabass (30.12.2017)
Alt Gestern, 13:38   (Sachsen)
agent_schmudde
Baron von Richthofen
 
Benutzerbild von agent_schmudde

Meine waren bei den Einzelhandelsversionen der Add-Ons dabei. Kostete jeweils um die 20€-25€ und es sind laut Boxaufdruck je 154 Karten dabei gewesen. Also insgesamt 308 Stück.
Hast Du Dir mit Deinen Mitspielern spezielle Regeln zur Deckerstellung (Hausregeln) ausgemacht? Ich habe es mir jetzt auch geholt und habe in genau diesem Punkt noch meine Probleme. Klar, man kann sich immer das stärkste Deck der Fraktion zusammen stellen, stehen einem ja alle Karten zur Verfügung. Aber das finde ich nicht so schön.

Ich bin da noch am ausprobieren, aber Deine Erfahrungen würden mich interessieren. Insbesondere was die Anzahl der Helden betrifft und auch der anderen starken Gegner. Aktuell versuche ich einen Mittelweg aus einer festgelegten Anzahl von Karten, welche man selbst bestimmt und einer weiteren Anzahl an Karten, welche man per Zufallsprinzip verdeckt zieht.

EDIT:

Folgende Vorgehensweise finde ich bei einem langen Gwen-/Gwint-Abend interessant:

Zitat:
Balance-Probleme? Die Gwint-Version für zwei menschliche Spieler braucht Sonderregeln!

Während Gwint in The Witcher 3: Wild Hunt nach dem Pokémon-Prinzip läuft – man startet mit wenigen, schwachen Karten und gewinnt im Laufe der Zeit neue, bessere Karten, indem man immer stärker werdende Gegner besiegt – gibt es das nicht in unserer gedruckten Version.

Damit nicht jeder Spieler von Beginn an über die mächtigsten Karten verfügt, gibt es hier Vorschläge für Sonderregeln, die für etwas „Balance“ sorgen sollen:

Beide Spieler entscheiden sich vor der ersten Partie für eine Fraktion.
Teilt die neutralen Karten so auf, dass beide Spieler die gleiche Anzahl an neutralen Karten erhalten.
Beide Spieler sortieren alle Heldenkarten aus ihrem Fraktionsdeck und legen diese auf ihren „Beutestapel“. Jeder Spieler besitzt damit einen eigenen Beutestapel.
Beide Spieler nehmen je zwei Wetterkarten, eine Finte- und eine Verbrennen-Karte in ihr Deck auf. Die restlichen Wetter-, Spezial- und neutralen Einheitenkarten gehen ebenfalls in den eigenen Beutestapel.
Für eine gewonnene Partie darf der Sieger eine Karte – oder zwei, je nach Spielzeit, die ihr euch vorgenommen habt – von seinem persönlichen Beutestapel ziehen und kann diese in sein Deck aufnehmen.
Heldenkarten können nur einmal pro Spieler in das Deck aufgenommen werden.
https://ninjalooter.de/45269/selber-...utsch-english/

Geändert von agent_schmudde (Gestern um 13:54 Uhr)
agent_schmudde ist offline Mit Zitat antworten

Stichworte
triss > yen, yen > triss
Themen-Optionen



07:59
Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.

no new posts