Thema: [Multi] PES - Meine Meisterliga
Einzelnen Beitrag anzeigen
#55
Alt 08.10.2017, 16:34
Bengel
Couchpotatoe
 
Benutzerbild von Bengel
1. Jahr ML ist rum...

Zur Winterpause stand ich dann auf Platz 6.

Real und Barca fast im Gleichschritt Richtung Zweikampf. Atletico in Lauerstellung mit 4 Punkten weniger dahinter.
Weiter auf Platz 4 Bilbao mit schon 9 Punkten weniger. Ein Champions League Platz war von den Punkten her für mich realistisch.

Im Wintertransferfenster startete ich dann ein kleines Experiment:
Ich verpflichtete den recht schwachen Japaner Ryo Hatsuse von Gamba Osaka (Jahresgehalt 330.000 Euro) Gesamtwert von 67 und insgesamt keine guten Werte. Dennoch: 21 Jahre jung. In der Lage rechten sowie linken Flügelverteidiger zu spielen. Beidfüßig. Darüber hinaus ein auschlaggebendes Extra Attribut: GENAUER PASS. Wichtig, denn er ist in der Lage gefährliche Flanken zu schlagen, die sehr scharf kommen. Ich will versuchen ihn zu einem soliden Spieler zu pushen, einen offensiven Flügelverteidiger, der mit seinen Flanken immer für Gefahr sorgen kann. Es ist also ein Test für das Enwicklungssystem von PES 2018. Funktioniert es, macht es Spaß und was springt am Ende dabei für ein Spieler heraus? Stellt Konami dem Spieler (MIR) genug Stellschrauben zur Verfügung, die es ihm ermöglichen den Spieler Hatsuse bewusst zu trainieren bzw. zu fördern oder passiert dies alles automatisiert und führt zu einem vorgezeichnetem Weg. Ich bin gespannt.

Mein Team besteht zur Zeit, außer der Leihgabe O. Giroud aus Spielern unterhalb der 80er Gesamtwertung. Bei mir gibt es zudem eine Besonderheit was die Kaderzusammenstellung angeht. Ich suche und verpflichte nur Spieler mit FACE (also keine Default Spieler) und einer korrekten Namensansage. Nur wenn ein Spieler mich mit besonderen Eigenschaften lockt (Hatsuse), verzichte ich auch mal auf die fehlende Namensansage. Für mich gehört es einfach dazu, wenn der Kommentator die Namen der Spieler ansagt, sei es bei Ballkontakt oder bei einem Torschuss/Tor. Die Mannschaft wirkt dadurch lebendiger, greifbarer.

Im Januar erwähnenswert waren der knappe Sieg bei Atletico Madrid , dem ein unfassbares 3:5 bei Las Palmas folgte.
In der Folge bekam ich den Hinweis, dass die Fans O. Giroud ab sofort mit seinem Spitznamen anreden werden: "Der Netzzerfetzer"
Zum Ende der Saison wurde es sehr spannend, ich hatte bis zum Schluss die Chance auf den vierten Platz (CL), musste dann aber letztendlich mit der Europa League vorlieb nehmen. Schade, dennoch ist meine Zielvorgabe erfüllt - unter die ersten 9, am Ende Platz 5.
Ryo Hatsuse konnte zweimal ein Tor vorbereiten, natürlich mit seinen messerscharfen Flanken.
Mittlerweile am Anfang der zweiten Saison ist sein Gesamtwert auf 68 (+1)geklettert. Zusätzlich konnte ich nach zähen Verhandlungen Abate von Milan loseisen, der die Eigenschaft als "Kämpfer" besitzt und somit allen Teamkameraden, die die selbe Position spielen mehr Trainingseffekte verleiht. Mal sehen, wie das auf Hatsuse abfärbt. Es bleibt spannend.
Bengel ist offline Mit Zitat antworten
3 User sagen Danke:
FBNZ (08.10.2017), Shola (08.10.2017), zeze (08.10.2017)