Einzelnen Beitrag anzeigen
#618
Alt 04.08.2017, 22:17   (Saarbrücken)
Daniel84
SofaCoach
 
Benutzerbild von Daniel84

In unregelmäßigen Abständen kommen von mir ja Spieleempfehlungen wenn mich eines besonders überzeugen konnte, diesmal war es wieder soweit, der Motorsport Manager Mobile 2 ist die mit Abstand beste Motorsportsim, die ich seit langem gespielt habe.

Dabei ist es eigentlich recht simpel gestrickt, man muss nicht wie bei anderen Simulationen jeden Flügelwinkel nachjustieren oder über besondere Motorsportkenntnisse verfügen. Trotzdem bietet das Spiel genügend Abwechslung und Entscheidungsmöglichkeiten, dass man das Gefühl hat das Heft selbst in der Hand zu halten und Entscheidungen direkt das weitere Geschehen beeinflussen. Und von Rennen zu Rennen versteht man die Systematik und das Zusammenwirken der einzelnen Komponenten besser und der Reiz ist unheimlich groß, die Fahrzeuge und das Team weiter zu verbessern.

Dabei werden sämtliche Aspekte des Motorsports abgedeckt, man geht auf die Suche nach geeigneten Fahrern, kauft und entlässt Ingenieure mit gewissen Fertigkeiten (im Rennen oder bei der Entwicklung), baut selbst Teile für die Boliden oder kauft sie am Markt (etwas teurer) ein wenn man nicht die passenden Mitabreiter besitzt. Sponsoren müssen gefunden und das Headquarter ausgebaut werden. Man kann sich auch in Nebentätigkeiten verlieren, zum Beispiel ein Nachwuchsfahrerprogramm starten und junge Akteure heranzüchten, über deren Fortschritte man dann wöchentlich informiert wird.

Selbst die Renndarstellung hat mich positiv überrascht, ist keine 3D-Grafik, eigentlich sieht man seine Fahrer nur als Kreise über den Parcours fahren, trotzdem sind die Rennen so abwechslungsreich dass man sich mittendrin fühlt, man bekommt über den Funk Hinweise von den Fahrern, wenn diese Probleme am Fahrzeug feststellen oder andere Reifen wollen, es gibt außerdem dynamisches Wetter, das öfters mal Kapriolen schlägt, Fahrzeugausfälle und -kollisionen, Safetycar-Phasen und und und. Besonders wichtig ist natürlich die Einstellung des Wagens, die aber wie gesagt nicht sonderlich kompliziert gehalten wurde, trotzdem muss man entscheiden ob man eher auf Höchstgeschwindigkeit oder Beschleunigung setzt, auf gutes Kurvenverhalten oder eher ein gutes Fahrzeug auf den Geraden. Und die Reifenwahl (sowie in späteren Rennklassen die Tankfüllung) spielen natürlich eine entscheidende Rolle. Also man fühlt sich wirklich ins Renngeschehen involviert, um mit der geeigneten Fahrzeugeinstellung und Boxenstrategie das Optimum rauszuholen. Und wenn man die aktuelle Wetterprognose falsch interpretiert, auf Intermediate wechselt aber der Himmel 5 Minuten später aufklart ist das Geschrei groß, aber im nächsten Rennen will man es besser machen.

Also die paar Euro sind auf jeden Fall sehr gut investiert, das Spiel kommt auch ohne Inapp-Käufe aus, außer man möchte zusätzlich den Editor nutzen (da keine F1-Lizenz gibt es keine echten Team- oder Fahrernamen, die Ähnlichkeit ist aber so groß dass man sich denken kann wer Vettel und wer Hamilton ist) oder man möchte einen Geld-Cheat aktivieren. Lange nicht mehr so gut von einer App unterhalten worden...
__________________
DU bist Togo!
Daniel84 ist gerade online Mit Zitat antworten
6 User sagen Danke:
Bastinho (06.08.2017), Cimbom93 (04.08.2017), DabJackson (05.08.2017), Lars214 (07.08.2017), scorpio1018 (05.08.2017), Sevi (05.08.2017)