Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 04.11.2017, 18:06   (Nermberch)
Bündla
Couchpotatoe

Mal wieder ein kleines Update von mir: Nachdem Roth alles andere als gut lief (Staffelteilnehmer, bin den Marathon gelaufen) habe ich letztes Wochenende in Münster die Sub 4h für den Marathon geknackt Das ist auch gleichzeitig die Qualifikation für den Taubertal Ultra Marathon (50,71,100 km). Den werde ich wohl nächstes Jahr angehen und die 71 km anpeilen. Gerade bin ich am überlegen, ob ich nicht auch nochmal in Frankfurt dieses Jahr laufe und da auf 03:45 gehe.

Jo so langsam merke ich aber auch das viele das nicht mehr nachvollziehen können. Wenn man halt mit Leuten spricht die nicht so viel damit am Hut haben, wird man schon mal blöd angeschaut und für verrückt erklärt. Aber was soll ich sagen, mir geht halt einer dabei ultra ab und ich hab sehr viele gute Freunde dadurch kennen gelernt
Frankfurt war ich jetzt auch, hatte aber mit Schmerzen im Brustbereich zu kämpfen, so das ich die 03:45 sein gelassen habe.

Im Ultra Bereich habe ich jetzt viel theoretisches Wissen angesammelt, auch durch Personen die selbst aktiv Ultra laufen. Ich werde jetzt in knapp 2 Wochen ein 5 wöchiges Ultra Test Trainingsprogramm starten. Als Abschluss/Highlight werde ich dann die 50km im Dezember probieren. Je nachdem wie sich das ganze anfühlt und wie ich durch das Programm durchkomme, ich bin da sehr gespannt drauf. Das ganze ist wie gesagt ein Test, ob mein Körper überhaupt für Ultras geeignet ist (Regeneration, Willen, Sehnen, Gelenke usw.)

Geändert von Bündla (04.11.2017 um 18:11 Uhr) Grund: .
Bündla ist offline Mit Zitat antworten
2 User sagen Danke:
DegsterX (06.11.2017), mikelchuk (06.11.2017)