Thema: [Kaufberatung] PC Gaming Monitor
Einzelnen Beitrag anzeigen
#18
Alt 02.11.2017, 17:40   (Zwischen Wupper & Ruhr)
Oso
SofaCoach
 
Benutzerbild von Oso

Geht darum, dass die Grafikkarte halt viel schneller/öfters Bilder berechnen/ausgeben kann, als es der Monitor darstellen kann (60hz = 60/s). Dadurch gibt es halt unschöne Effekt wie das zereißen des Bildes = Tearing. (Nächster frame kommt, bevor der Monitor den letzten komplett dargestellt hat).

Bisher konnte man dem entgegen wirken, in dem man die Vertikale Synchronisation eingeschaltet hat. Diese Synchronisationstechnologie war aber limitiert auf die maximale Bildwiederholungsrate des Monitors (also 60, 100, 144hz usw). Wenn dein PC also das Spiel in 100+ fps darstellen könnte, muss sozusagen die Bilddarstellung hinausgezögert werden, bei einem 60hz Monitor. Das resultiert dann logischerweise halt in Eingabeverzögerung = Input-Lag.

Tja und jetzt gibt es halt diese variablen Synchronisations-Technologien. Wie der Name schon andeutet, wird halt variabel synchronisiert, also nicht nur bei 60hz, 100hz, 144hz bei eingeschaltetem Vsync.

Großes Problem ist halt, dass Nvidia und AMD das durch verschiedene Ansätze realisiert haben. Nvidia baut in seine Monitore einen Prozessor ein und AMD hat einen open-source Ansatz gewählt und realisiert es über den Display-Port/HDMI 1.4. Wechselst du also den Grafikkarten-Hersteller, müsstest du theoretisch auch den Monitor wechseln...
__________________
Storytelling ist eine Erzählmethode mit der explizites aber vor allem impliziertes Wissen in Form einer Metapher weitergegeben und durch Zuhören aufgenommen wird. Die Zuhörer werden in die erzählte Geschichte eingebunden damit sie den Gehalt der Geschichte leichter verstehen.

Bitte liebe Spieleindustrie, rallt es endlich. Hat doch vor 20 Jahren bereits bestens geklappt.

cu!

Geändert von Oso (02.11.2017 um 17:56 Uhr)
Oso ist gerade online Mit Zitat antworten
2 User sagen Danke:
das f (02.11.2017), M.E.T.H.O.D. (02.11.2017)