Einzelnen Beitrag anzeigen
#122
Alt 27.01.2017, 17:38   (Mülheim an der Ruhr)
Cloudia Strife
mellow is the man
 
Benutzerbild von Cloudia Strife

Hurra, ein neuer Post im Bierwichtelthread.

Mit Review.

Aber leider ohne unpacking, da ich es verpeilt habe auch nur irgendein Bild zu machen sorry dafür, aber hey - besser als die meisten Teilnehmer, die noch gar nichts gepostet haben.

Daher auch von mir noch mal der Appell an alle, tut es!

Wir freuen uns doch alle über neue Biere, obergärige Horizonterweiterung und gestiegene Vorfreude, wenn das alles mal genau so aktiv gestaltet wird wie das Verpacken der Biere. Diese grandiose Idee muss in Zukunft wieder mit mehr Reviews fortgeführt werden! (nein das war nicht meine Bewerbung für die Orga, sondern reine Motivation für alle die nichts schreiben)

Mitte Dezember in nicht weißer vorweihnachtlicher Stimmung ist ein Paket aus Koblenz bei mir eingetroffen und ganze vier Biere haben den Weg ins Ruhrgebiet gefunden. Pünktlich zu Weihnachten und in den letzten beiden Wochen konnte ich dann allesamt probieren.

Koblenzer Pilsener



Für mich als Ruhrpottler ist Pils mehr oder weniger Hauptnahrungsmittel und man hat natürlich diverse Vergleiche und Referenzen aus den Nachbarstädten. Das Koblenzer Pils ist recht würzig und mit 4,7 % vol. sehr bekömmlich. Es sticht eigentlich nicht besonders raus, ein solides Pils eben. 3 Punkte.




Königsbacher Pilsener



Beim zweiten Pils war ich schon deutlich angetaner. Es fängt ja meistens schon beim einschenken und riechen an - den guten ersten Eindruck konnte das Königsbacher dann auch mit dem Geschmack bestätigen. Spritzig, süffig, schöne Schaumkrone. Dazu leicht herb. Ein super Pils. Habe ich auf meiner Bierliste eingetragen, werde ich mir definitiv mal kaufen. 4 Punkte.




Vulkan Pale Ale



Für mich als Rock am Ring Stammgast war die Vulkan Brauerei aus Mendig ein Begriff. Ich glaube das IPA habe ich 2015 mal probiert, aber hey aufm Festival halt Ich bin kein großer Fan von IPAs, habe ich letztes Jahr beim Review meine ich auch schon geschrieben, habe auch schon etliche probiert, aber auch das Vulkan Pale Ale war einfach nicht mein Geschmack. Ja es ist fruchtig, ja es ist sehr hopfenbetont, es war auch bekömmlich, aber ich werde mit dem Zeug einfach nicht warm. A matter of taste. Ich erkenne aber an, dass hier hochwertige Zutaten verwendet werden und die Biere durch ihren Eigengeschmack eine Alternative sind. Daher runde ich 2,5 in 3 Punkte auf.




Zischke Kellerbier



Als letztes habe ich noch das Zischke aus der schönen Bügelflasche getrunken. Ich kannte es bereits vorher und wurde in meiner Meinung bestätigt. Naturtrübe Biere haben für mich immer eine Optik die eine gewisse Frische zum Ausdruck bringt, gerade aus einem Glas mit dezenter Schaumkrone. Das Zischke ist süffig, mild und leicht herb bei 4,8%. Eben sehr bekömmlich. Nicht mehr, nicht weniger. Ich vermisse hier aber das gewisse Aroma. 3 Punkte.




Das Paket kam in einwandfreiem Zustand bei mir an, zu jedem Bier gab es eine schöne (und teils persönliche ) Beschreibung und für mich als Bierglassammler noch ein Bierglas obendrauf. Und das ohne Absprache. Besser hätte das Paket nicht ausfallen können! Schönen Dank noch mal an luke!
Cloudia Strife ist offline Mit Zitat antworten
12 User sagen Danke:
agent_schmudde (28.01.2017), carty (01.02.2017), chinchin (27.01.2017), Der Hans (27.01.2017), Fry (27.01.2017), gob (27.01.2017), kettcar (28.01.2017), Lars214 (27.01.2017), Lucky (27.01.2017), luke (27.01.2017), schnubbi (28.01.2017), scnorweger (27.01.2017)