Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.02.2018, 16:17   (Pfalz)
Martyr
Amore
 
Benutzerbild von Martyr

Als heute Nacht schon drei Artikel auf faz.net waren, alle mit Tritten von Gabriel gegen Schulz, war schon klar, dass es heute groß knallt.
Die ARD hat dann heute morgen gegen halb 11 einen Kommentar online gestellt, in dem Gabriels Vorgehen als arm und niveaulos bezeichnet wurde. Offenbar hat man auch nicht damit gerechnet, dass der im letzten Jahr so übel abgesägte Parteichef es damit schaffen würde, die Parteispitze auf seine Seite zu ziehen. Die jedoch folgten jetzt Gabriel und sehen wohl eine gute Gelegenheit darin, Schulz jetzt loszuwerden. Der hat ja auf alles verzichtet, außer das potentielle Außenministerium in der nächsten Regierung. Schulz wird es sich jetzt wahrscheinlich auch nicht mehr erlauben können, seinen Verzicht auf die Parteispitze rückgängig zu machen. Wenn es dort noch Querelen gibt, ist das der Todesstoß für die Partei.
In der Parteispitze hofft man so wahrscheinlich, sich damit die Zustimmung der Basis zu sichern. Dass die Partei ihre Haltung jetzt ändert und "zum Wohle des Landes" in eine erneute Koalition geht, das kann man den Leuten noch halbwegs glaubhaft verkaufen. Aber dass Schulz seine Haltung aus dem Kanzlerduell und den Wochen danach auch aufgibt und doch in ein Kabinett unter Merkel geht, dafür gab es keinen viermittelbaren Grund und keine Erklärung.

Derweil wächst auch in der CDU der Unmut gegen Merkel. Aus den Koalitionsverhandlungen kommt man mit nur sechs Ministerien raus. Genauso viele wie die SPD, die 10 Prozentpunkte schlechter abgeschnitten hat. Dazu haben die und die CSU alle guten Ministerien abbekommen. Die CSU hat Inneres und das neue Sexyministerium Digitales und die SPD hat Finanzen, Arbeit und Soziales, Justiz und Außen.
Merkels Position könnte so weit geschwächt sein, dass sie wahrscheinlich dazu genötigt sein wird, nach zwei oder drei Jahren an einen Nachfolger oder eher eine Nachfolgerin abzugeben.
__________________
Break away tonight
I wanna hold your hand
We've got to get it right
We've got to understand
Martyr ist offline Mit Zitat antworten