Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 23.01.2018, 08:52   (München)
raynewooney
Menschenhasser
 
Benutzerbild von raynewooney

Kommt n bißchen drauf an bei welchem Whiskey. In den Staaten ist gesetzlich keine Zugabe irgendwelcher Stoffe erlaubt. Ob man sich dran hält... Man weiß es nicht. Bulleit hat eine weile lang für den deutschen Markt Flaschen mit dem Zusatz "enthält Zuckerculeur" gehabt. Ein Satz der per Gesetz auf Bourbon nie stehen darf.
Die Schotten sind da großzügiger. Da wird schonmal nachgefärbt "um eine gleichbleibende Farbgebung zu haben". Das eine dunklere Farbe bei Whiskey auch immer eine bessere Qualität suggeriert wird dabei natürlich dankend in Kauf genommen.
Man ist grundsätzlich nicht schlecht beraten wenn man sich eher auf unabhängige Abfüller als immer nur auf die großen Marken stürzt. Oft bekommt man da auch das spannendere Zeug. Wobei trotzdem auch die alten bekannten bisweilen immer noch sensationelle Sachen in die Flasche bringen. Traue den Großen aber eher "mehr Flexibilität" in ihrer Herstellung zu.
raynewooney ist offline Mit Zitat antworten